Zum Hauptinhalt wechseln

Repariere deine Sachen

Recht auf Reparatur

Werkzeug & Ersatzteile

Einleitung

Diese Anleitung zeigt dir, wie du die Rückkamera des OnePlus3 entfernen oder ersetzen kannst.

Durch das Design des Telefons, muss das Motherboard gelockert/entfernt werden, bevor die Rückkamera entfernt werden kann. Der schwierigste Teil der Anleitung, ist die Gehäuse-Klammern der hinteren Gehäuseabdeckung abzubekommen.

"Auf manchen Bildern ist der Akku bereits ausgebaut, aber er muss nicht entfernt werden, um die Rückkamera auszubauen."

  1. Nimm ein SIM-Auswurfwerkzug, ein Bit oder eine aufgebogene Büroklammer und setze es in das kleine Loch zwischen An/Aus-Knopf und SIM-Slot. Drücke es kräftig hinein, um den SIM-Einschub aus dem Gerät zu lösen. Achte beim Wiedereinsetzen des SIM-Einschubs darauf, dass dieser richtig herum eingesetzt wird. Eigentlich sollte nur eine Richtung passen.
    • Nimm ein SIM-Auswurfwerkzug, ein Bit oder eine aufgebogene Büroklammer und setze es in das kleine Loch zwischen An/Aus-Knopf und SIM-Slot.

    • Drücke es kräftig hinein, um den SIM-Einschub aus dem Gerät zu lösen.

    • Achte beim Wiedereinsetzen des SIM-Einschubs darauf, dass dieser richtig herum eingesetzt wird. Eigentlich sollte nur eine Richtung passen.

  2. Entferne die beiden 2,6 mm Torx T2 Schrauben an der Unterkante des Smartphones.
    • Entferne die beiden 2,6 mm Torx T2 Schrauben an der Unterkante des Smartphones.

  3. Wenn du diese Anleitung nicht ganz genau befolgst, ist das Risiko sehr hoch, dass das Displayglas beschädigt wird. Bei den folgenden drei Schritten musst du die Rückabdeckung vom Kunstoffrahmen abhebeln. Lies zuerst die Anleitung durch, bevor du den Ausbau versuchst. Zwischen Gehäusekörper und Bildschirm gibt es zwei verschiedene Nahtstellen:
    • Wenn du diese Anleitung nicht ganz genau befolgst, ist das Risiko sehr hoch, dass das Displayglas beschädigt wird.

    • Bei den folgenden drei Schritten musst du die Rückabdeckung vom Kunstoffrahmen abhebeln. Lies zuerst die Anleitung durch, bevor du den Ausbau versuchst.

    • Zwischen Gehäusekörper und Bildschirm gibt es zwei verschiedene Nahtstellen:

    • Naht am Displayglas. Diese Naht gehört zur Displayeinheit. Heble nicht an dieser Naht, sonst trennst du die Bildschirmeinheit auf und beschädigst sie.

    • Naht am Rahmen. Hier sind der Kunstoffrahmen und die Rückabdeckung miteinander verbunden. Heble nur an dieser Naht.

    • Der Rahmen ist mit vierzehn Rasten an der Rückabdeckung befestigt. Beim Abhebeln der Rückabdeckung musst du genau wissen, wo sie sich befinden.

  4. Achte darauf, dass du während der Arbeit das Smartphone nicht versehentlich einschaltest. Wenn es doch passiert, dann schalte es wieder aus, bevor du fortfährst. Bringe einen Saugheber nahe der Unterkante des Displays an. Ziege gleichmäßig und kräftig am Saugheber.
    • Achte darauf, dass du während der Arbeit das Smartphone nicht versehentlich einschaltest. Wenn es doch passiert, dann schalte es wieder aus, bevor du fortfährst.

    • Bringe einen Saugheber nahe der Unterkante des Displays an.

    • Ziege gleichmäßig und kräftig am Saugheber.

    • Drücke die Kante eines Plastiköffnungswerkzeugs direkt in die Rahmenaht nahe beim Saugheber, bis sich die Kante des Werkzeugs zwischen Kunstoffrahmen und dem Rand der Rückabdeckung einzwängt.

    • Da die Toleranzen hier sehr eng sind, musst du sehr stark drücken. Es hilft, wenn du ein neues Plastiköffnungswerkzeug mit unbeschädigter Kante benutzt.

  5. Wenn das Plastiköffnungswerkzeug eingezwängt ist, dann kannst du es sorgfältig an der Unterkante des Smartphones entlang schieben. Führe das Werkzeug vorsichtig um die linke Ecke des Smartphones herum, halte es dabei immer in der Naht drin. Führe das Werkzeug vorsichtig um die linke Ecke des Smartphones herum, halte es dabei immer in der Naht drin.
    • Wenn das Plastiköffnungswerkzeug eingezwängt ist, dann kannst du es sorgfältig an der Unterkante des Smartphones entlang schieben.

    • Führe das Werkzeug vorsichtig um die linke Ecke des Smartphones herum, halte es dabei immer in der Naht drin.

  6. Schiebe das Plastiköffnungswerkzeug weiter die lange Kante entlang, wobei sich die Rasten lösen. Die letzte Raste in der linken oberen Ecke nahe am Alarm-Schalter  sitzt vertieft und ist oft schwerer zu lösen. Lasse dir Zeit und hilf mit dem flachen Ende des Spudgers oder einem Plektrum nach.
    • Schiebe das Plastiköffnungswerkzeug weiter die lange Kante entlang, wobei sich die Rasten lösen.

    • Die letzte Raste in der linken oberen Ecke nahe am Alarm-Schalter sitzt vertieft und ist oft schwerer zu lösen. Lasse dir Zeit und hilf mit dem flachen Ende des Spudgers oder einem Plektrum nach.

  7. Wenn die untere und die linke Kante des Smartphones frei sind, kannst du vorsichtig am Rahmen wackeln, damit sich auch die Rasten an der oberen und der rechten Kante lösen. Hebe den Bildschirm hoch und entferne ihn. Halte beim Zusammenbau an dieser Stelle an und teste alle Funktionen deines Smartphones, bevor du die Rückabdeckung wieder befestigt.
    • Wenn die untere und die linke Kante des Smartphones frei sind, kannst du vorsichtig am Rahmen wackeln, damit sich auch die Rasten an der oberen und der rechten Kante lösen.

    • Hebe den Bildschirm hoch und entferne ihn.

    • Halte beim Zusammenbau an dieser Stelle an und teste alle Funktionen deines Smartphones, bevor du die Rückabdeckung wieder befestigt.

    • So wird die Rückabdeckung wieder angebracht:

    • Richte die Oberkante des Rahmens an der Rückabdeckung aus und achte darauf, dass die oberen Rasten korrekt sitzen.

    • Drücke an den langen Kanten des Smartphones entlang, so dass die restlichen Rasten einschnappen.

  8. Heble mit der Spudgerspitze den Akkustecker aus seinem Anschluss über der  rechten oberen Ecke des Akkupacks hoch und trenne ihn ab. Biege den Stecker vom Anschluss weg, so dass er sich nicht versehentlich verbinden kann.
    • Heble mit der Spudgerspitze den Akkustecker aus seinem Anschluss über der rechten oberen Ecke des Akkupacks hoch und trenne ihn ab.

    • Biege den Stecker vom Anschluss weg, so dass er sich nicht versehentlich verbinden kann.

    • Um Press-fit Verbinder wie diesen hier, wieder anzuschließen, musst du ihn sorgfältig ausrichten und an einer Seite nach unten drücken, bis er einrastet. Wiederhole das Ganze dann für die andere Seite. Drücke ihn nicht in der Mitte herunter. Wenn der Stecker falsch aufgesetzt ist, können die Kontakte verbogen werden, so dass der Stecker dauerhaft beschädigt wird.

  9. Entferne die 3 mm Kreuzschlitzschraube, mit der die Kabelhalterung befestigt ist. Entferne die Kabelhalterung.
    • Entferne die 3 mm Kreuzschlitzschraube, mit der die Kabelhalterung befestigt ist.

    • Entferne die Kabelhalterung.

  10. Heble das Verbindungsflachbandkabel mit der Spudgerspitze hoch und löse es oberhalb des Akkus von der Hauptplatine ab. Trenne genauso das Flachbandkabel zur Tochterplatine von der Hauptplatine ab. Trenne genauso das Flachbandkabel zur Tochterplatine von der Hauptplatine ab.
    • Heble das Verbindungsflachbandkabel mit der Spudgerspitze hoch und löse es oberhalb des Akkus von der Hauptplatine ab.

    • Trenne genauso das Flachbandkabel zur Tochterplatine von der Hauptplatine ab.

  11. Schiebe die Spudgerspitze unter das Verbindungskabel zur Antenne in der linken unteren Ecke der Hauptplatine. Heble das Verbindungskabel zur Antenne hoch und trenne es ab.
    • Schiebe die Spudgerspitze unter das Verbindungskabel zur Antenne in der linken unteren Ecke der Hauptplatine.

    • Heble das Verbindungskabel zur Antenne hoch und trenne es ab.

  12. Heble den Displaykabelstecker mit der Spudgerspitze aus seinem Anschluss auf der Hauptplatine hoch. Heble den Displaykabelstecker mit der Spudgerspitze aus seinem Anschluss auf der Hauptplatine hoch.
    • Heble den Displaykabelstecker mit der Spudgerspitze aus seinem Anschluss auf der Hauptplatine hoch.

  13. Entferne die sieben Kreuzschlitzschrauben, mit denen die Hauptplatine am Rahmen befestigt ist:
    • Entferne die sieben Kreuzschlitzschrauben, mit denen die Hauptplatine am Rahmen befestigt ist:

    • Vier schwarze 3 mm Schrauben

    • Drei silberfarbene 2,9 mm Schrauben

    • Auf manchen der Schrauben können Aufkleber sein. Entferne diese, um an die Schrauben heranzukommen.

  14. Schiebe das flache Ende des Spudgers unter die obere linke Ecke der Hauptplatine. Verdrehe den Spudger und heble ihn hoch, so dass die Hauptplatine aus ihrer Vertiefung herauskommt.
    • Schiebe das flache Ende des Spudgers unter die obere linke Ecke der Hauptplatine.

    • Verdrehe den Spudger und heble ihn hoch, so dass die Hauptplatine aus ihrer Vertiefung herauskommt.

  15. Entferne die Hauptplatine.
    • Entferne die Hauptplatine.

    • Achte beim Zusammenbau darauf, dass sich unter der Hauptplatine keine Flachbandkabel oder Antennenkabel verfangen.

  16. Benutze die Spitze eines Spudgers, um den Stecker der Rückkamera hochzuhebeln und ihn aus seinem Anschluss auf dem Motherboard zu lösen. Benutze die Spitze eines Spudgers, um den Stecker der Rückkamera hochzuhebeln und ihn aus seinem Anschluss auf dem Motherboard zu lösen.
    • Benutze die Spitze eines Spudgers, um den Stecker der Rückkamera hochzuhebeln und ihn aus seinem Anschluss auf dem Motherboard zu lösen.

  17. Entferne die Rückkamera.
    • Entferne die Rückkamera.

    • Falls dein Ersatzteil nicht mit einer schwarzen Abdeckung geliefert wurde, löse sie sorgfältig von deiner alten Kamera ab und übertrage sie auf dein Ersatzteil.

Abschluss

Um dein Gerät wieder zusammenzubauen, befolge diese Anleitung in umgekehrter Reihenfolge.

Entsorge deinen Elektroschrott fachgerecht.

Die Reparatur verlief nicht so, wie geplant? Auf unserem OnePlus 3 Antwortenforum findest du Hilfe bei der Fehlersuche.

36 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:

100%

Diese Übersetzer helfen uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Arthur Shi

Mitglied seit: 03.01.2018

84.331 Reputation

263 Anleitungen geschrieben

Team

iFixit Mitglied von iFixit

Community

108 Mitglieder

9.951 Anleitungen geschrieben

Why do I have to take out the MoBo? For me it looks like the camera connector is accessible without removing everything, one less step to swap screws etc...

Tilman Heß - Antwort

I haven't done this procedure yet, but it looks like there is a metal tab that protrudes from the top of the camera module that is tucked under the PCB.

Averie Albright -

Fantastic! Many thanks. That fixed the problem: no more blurry rear camera. For less than 9 €… You’re the boss!!!

Renaud Migeot - Antwort

under 10 bucks finally fixed my broken auto focus, great tutorial!

Sore Brain - Antwort

It worked pretty well for me, but I had to use a metal 0.3mm Guitar Pick for the very first opening step, as neither the plastic opening tools nor plastic picks worked for me.

@jackhutchinson60: The back cover is taken off first (which has no eletrical connections) and then the motherboard is removed, but it’s all screws and plugs, so no problem there. According to youtube lens cover fixes are cheap and doable as well.

Sebastian Jauert - Antwort

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Letzten 24 Stunden: 4

Letzten 7 Tage: 68

Letzten 30 Tage: 425

Insgesamt: 39,656