Zum Hauptinhalt wechseln

Fix Your Stuff

Right to Repair

Parts & Tools

Einleitung

Benutze diese Anleitung, um den Akku in deinem Samsung Galaxy A3 (2017)auszutauschen

Durch das Öffnen des Samsung Galaxy A3 (2017) werden die wasserdichten Versiegelungen des Gerätes beschädigt. Wenn du diese Klebeversiegelungen nicht ersetzt, wird dein Smartphone zwar weiterhin normal funktionieren, aber nicht mehr wasserdicht sein.

Falls dein Akku aufgebläht ist, musst du entsprechende Vorsichtsmaßnahmen treffen. Erhitze dein Smartphone nicht. Aufgeblähte Akkus können sehr gefährlich sein, du solltest daher eine Schutzbrille tragen und extrem vorsichtig arbeiten. Bringe dein Gerät im Zweifelsfall zu einem Fachmann.

Du wirst Ersatzklebestreifen benötigen, um den Akku und die Rückabdeckung beim Zusammenbau wieder zu befestigen.

  1. Schalte dein Smartphone aus, bevor du mit der Reparatur beginnst.
    • Schalte dein Smartphone aus, bevor du mit der Reparatur beginnst.

    • Benutze einen iOpener, um den Kleber unter der Rückabdeckung aufzuweichen. Lasse den iOpener mindestens zwei Minuten lang liegen. Du musst diesen Schritt während des Ausbaus der Rückabdeckung mehrfach wiederholen.

    • Der Kleber des Samsung Galaxy A3 (2017) ist sehr stark. Du kannst auch einen Fön, eine Heißluftpistole oder eine Wärmplatte benutzen, falls du es nicht mit dem iOpener schaffst. Sei aber sehr vorsichtig, um das Smartphone nicht zu überhitzen. Das AMOLED Display und der Akku könne durch die Hitze beschädigt werden.

  2. Öffne mithilfe eines Saughebers einen kleinen Spalt and der Unterkanter des Galaxy A3. Setze ein Plektrum ein und schiebe die Spitze bis zur linken unteren Ecke, um den Kleber aufzutrennen. Lasse das Plektrum in der linken unteren Ecke stecken, damit sich der Kleber nicht wieder verbinden kann.
    • Öffne mithilfe eines Saughebers einen kleinen Spalt and der Unterkanter des Galaxy A3.

    • Setze ein Plektrum ein und schiebe die Spitze bis zur linken unteren Ecke, um den Kleber aufzutrennen.

    • Lasse das Plektrum in der linken unteren Ecke stecken, damit sich der Kleber nicht wieder verbinden kann.

    • Setze ein neues Plektrum ein und durchtrenne den Kleber zur unteren linken Seite hin.

  3. Trenne den Kleber an allen Seiten mithilfe eines Plektrums auf. Lasse in jeder Ecke ein Plektrum stecken, damit sich der Kleber nicht wieder verbindet. Benutze erneut einen iOpener, wenn der Kleber zu fest wird. Während der Entfernungsprozedur ist die Rückabdeckung ständig unter Spannung, und kann leicht brechen, wenn der Kleber nicht ausreichend lose ist. Setze ein Plektrum auf der rechten Seite ein, sobald der Kleber an allen Seiten aufgetrennt ist. Drehe es seitwärts hoch, bis du die Rückabdeckung gut fassen kannst.
    • Trenne den Kleber an allen Seiten mithilfe eines Plektrums auf. Lasse in jeder Ecke ein Plektrum stecken, damit sich der Kleber nicht wieder verbindet.

    • Benutze erneut einen iOpener, wenn der Kleber zu fest wird. Während der Entfernungsprozedur ist die Rückabdeckung ständig unter Spannung, und kann leicht brechen, wenn der Kleber nicht ausreichend lose ist.

    • Setze ein Plektrum auf der rechten Seite ein, sobald der Kleber an allen Seiten aufgetrennt ist. Drehe es seitwärts hoch, bis du die Rückabdeckung gut fassen kannst.

  4. Entferne die Rückabdeckung vom Smartphone.
    • Entferne die Rückabdeckung vom Smartphone.

    • Bevor du neue Klebestreifen anbringst, musst du erst alle Klebereste von der Rückabdeckung und vom Rahmen entfernen und die Bereiche mit Isopropylalkohol und einem fusselfreien Tuch reinigen.

  5. Entferne die fünf Kreuzschlitzschrauben #00, mit denen die Abdeckung der Hauptplatine befestigt ist.
    • Entferne die fünf Kreuzschlitzschrauben #00, mit denen die Abdeckung der Hauptplatine befestigt ist.

  6. Entferne den oberen Teil der Abdeckung der Hauptplatine mithilfe einer Pinzette .
    • Entferne den oberen Teil der Abdeckung der Hauptplatine mithilfe einer Pinzette .

    • Die Abdeckung ist mit kleinen Plastikklammern befestigt. Achte darauf, sie beim Ausbau nicht zu zerbrechen.

  7. Hebe die Abdeckung der Hauptplatine inklusive NFC-Antenne und Lautsprecher mit einer Pinzette hoch und entferne sie.
    • Hebe die Abdeckung der Hauptplatine inklusive NFC-Antenne und Lautsprecher mit einer Pinzette hoch und entferne sie.

  8. Trenne den Stecker am Akku-Flachbandkabel mit dem flachen Ende eines Spudgers.
    • Trenne den Stecker am Akku-Flachbandkabel mit dem flachen Ende eines Spudgers.

  9. Benutze einen iOpener, um den Kleber unter dem Akku aufzuweichen.
  10. Setze das flache Ende eines Spudgers in den unteren rechten Spalt am Akku ein, und fange an, ihn ein wenig hochzuhebeln. Versetze den Spudger zur linken unteren Ecke des Akkus und heble sie ein wenig hoch.
    • Setze das flache Ende eines Spudgers in den unteren rechten Spalt am Akku ein, und fange an, ihn ein wenig hochzuhebeln.

    • Versetze den Spudger zur linken unteren Ecke des Akkus und heble sie ein wenig hoch.

    • Setze den Spudger nur bis zur Kerbe auf seinem flachen Ende ein. Die weitere Vorgehensweise findest du im nächsten Schritt.

  11. Vorsicht: Heble nur in den gelb markierten Bereichen (Rand).
    • Vorsicht:

    • Heble nur in den gelb markierten Bereichen (Rand).

    • Vermeide es, an den rot markierten Bereichen zu hebeln (Mitte). Das ist die Rückseite des Displays.

    • Setze den Spudger unterhalb des Akkus auf den Seiten der Vertiefung ein, um den restlichen Kleber zu durchtrennen, bis der Akku lose ist.

  12. Entferne den Akku.
    • Entferne den Akku.

Abschluss

Um dein Gerät wieder zusammenzubauen, folge dieser Anleitung in umgekehrter Reihenfolge.

Schalte, wenn möglich, dein Smartphone ein, um deine Reparatur zu testen, bevor du neue Klebestreifen einsetzt und das Gerät wieder verschließt.

Befestige den neuen Akku mit vorgestanzten Klebestreifen oder doppelseitigem Klebeband und drücke ihn 5-10 Sekunden lang fest.

Für eine optimale Leistung, und um Software-Fehlern vorzubeugen, solltest du deinen neu eingebauten Akku kalibrieren: Entlade den Akku auf unter 10% und lade ihn dann ohne Unterbrechung auf 100% auf.

3 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:

100%

Annika Faelker hilft uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Dominik Schnabelrauch

Mitglied seit: 23.11.2016

49.751 Reputation

240 Anleitungen geschrieben

Team

iFixit Mitglied von iFixit

Community

108 Mitglieder

9.884 Anleitungen geschrieben

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Letzten 24 Stunden: 32

Letzten 7 Tage: 232

Letzten 30 Tage: 968

Insgesamt: 9,946