Zum Hauptinhalt wechseln

Im Juni 2017 brachte Apple die Neuausgabe vom 13" MacBook Air heraus. Es erhielt den neueren Broadwell Intel Core i5 Prozessor, die Leistung und Akkulaufzeit stieg dadurch etwas an.

377 Fragen Alle anzeigen

"Batterie wird nicht geladen"

Weil mein alter Akku leer gelaufen ist, konnte ich den Laptop nur mit Netzteil nutzen.

Der Laptop ging nach ca 10 mins aus.

Ich habe jetzt eine neue Batterie nach dieser Anleitung eingebaut. Es zeigt trotzdem: "Batterie wird nicht geladen".

Habe auch schon NVRAM, SMC zurück setzen probiert - doch das Problem bleibt weiterhin bestehen. Habe auch verschiedene Ladegeräte probiert - am Netzteil selbst kann es nicht liegen.

Any ideas?

Update (08.11.2022)

Hallo BenZ78,

ich muss dazu sagen, der Laptop ist mit Regenwasser in Kontakt gekommen, ich habe aber leider nicht gesehen wie stark, denn eine Bekannte hat ihn vom Tisch, auf den wohl der Regen drauf gekommen ist, weg geräumt....

Am Charger sehe ich ein sehr dezentes grünes Licht (würde sagen 10% opacity) wenn der Laptop läuft.

Block Image

Diese Frage beantworten Ich habe das gleiche Problem

Ist dies eine gute Frage?

Bewertung 1
2 Kommentare

Hallo Agnieszka,

kannst Du bitte mal coconut battery installieren und schauen, was dort angezeigt wird?

https://www.coconut-flavour.com/coconutb...

von

Agnieszka K. it might help if we can see what your logic board looks like. It could help to assess the corrosion damage, if any is present. Post some good pictures of your board with your Question. All you have to do is to edit it and use this guide https://de.ifixit.com/Anleitung/Bilder+z... to add the pictures. Something like this video should help with the disassembly. If you are still not sure that you can do this, use the official guide Mba 13 Mid 2013 Early 2014 Early 2015 2017 for that. Remember

REPAIR IS WAR ON ENTROPY

Of course, this guide will help too https://de.ifixit.com/Anleitung/MacBook+...

Translation

Agnieszka K., es wäre hilfreich, wenn wir sehen könnten, wie Deine Logikkarte aussieht. Das könnte helfen, den Korrosionsschaden zu beurteilen, falls er vorhanden ist. Poste ein paar gute Bilder von deiner Platine mit deiner Frage. Alles, was Du tun musst, ist sie zu bearbeiten und diese Anleitung https://de.ifixit.com/Anleitung/Bilder+z... zu verwenden, um die Bilder hinzuzufügen. Etwas wie dieses Video sollte bei der Demontage helfen.

Wenn Du dich immer noch nicht sicher bist, ob Du das tun kannst, dann benutze den offiziellen Leitfaden Mba 13 Mid 2013 Early 2014 Early 2015 2017 dafür. Denke daran:

REPARATUR IST KRIEG GEGEN ENTROPIE

von

Einen Kommentar hinzufügen

2 Antworten

Hilfreichste Antwort

Guten Morgen Agnieszka,

vielen Dank für den Screenshot. Das sieht doch schon mal ganz gut aus. Der neue Akku wird immerhin erkannt und arbeitet auch - auch wenn er nicht lädt ("charging with 0 Watts").

Wasser ist der natürliche Feind von jedem elektronischen Gerät. Wenn Du nicht weisst, wie lange der im Regen stand, kann das schon sein, dass Du einen Wasserschaden hast.

Du kannst mal die folgende Anleitung anschauen: https://de.ifixit.com/Anleitung/MacBook+...

Schritt 3 ist wichtig (Akku trennen). Nachdem Du den Akku in Schritt 4+5 raus genommen hast, reinigst Du die komplette Platine vorsichtig mit einer weichen Bürste und hochprozentigem Isopropylalkohol/IPA (Konzentration >90%). Besonders der Bereich auf der rechten Seite, wo sich der Stromanschluss befindet, sollte gründlich gereinigt werden. Wenn dort noch Feuchtigkeitsreste vorhanden sind, werden diese durch den Alkohol verdrängt und gereinigt.

Ich hatte schon mal ein MacBook Pro, das überhaupt nicht mehr anging und vom Apple Service wegen Wassereintritt als Totalschaden abgelehnt wurde. Ich habe lediglich die Platine mit IPA gereinigt und das MBP ging sofort wieder! Das läuft jetzt seit 3 Jahren ohne Probleme und Einschränkungen. Ist also einen Versuch wert. Dauert auch maximal 15-20 Minuten.

War diese Antwort hilfreich?

Bewertung 1

3 Kommentare:

Hi BenZ, danke für deinen Vorschlag, das versuche ich - habe sogar so ein Reinigungsmittel hier :)

Der Laptop kann nur maximal 30 Minuten unter Regen, das von einem undichten Palmendach runterkam, gestanden haben. Hat aber scheinbar gereicht :( Als ich den Laptop (10 Tage später) geöffnet habe, habe ich aber keinerlei Wasser drin gesehen...

Hier habe ich noch einen thread gefunden - https://www.computerbase.de/forum/thread... traue mir aber den Ausbau der I/O Platine nicht zu ...

Ich versuche es mal mit dem Ausbau und Reinigung :)

Was mir seltsam erscheint Coconut meldet auch "Discharging" mit bis zu 22 Watt wenn ich den Stecker rausziehe und dann wieder rein... Also das könnte schon eine Macke an der I/O stelle sein.

von

Eine Frage noch: wie trage ich den Alkohol auf? Mit der weichen Bürste oder einem Mikrofasertuch?

von

Das kannst Du direkt mit der Bürste machen. Macht auch nichts, wenn Du den Alkohol direkt drauf kippen würdest :-)

Da der Alkohol flüchtig ist, verdunstet der in wenigen Sekunden. Du kannst zur Sicherheit zum Schluss noch mit einem Fön kurz drüber pusten damit wirklich alles trocken ist.

von

Einen Kommentar hinzufügen

Hi @oldturkey03

actually there are no visible signs of any corosion of the motherboard.

this is how it looks inside:

Block Image

When I plug in the charger there is a very little green (10% opacity) visible - so maybe the demage is on the I/O.

I've seen there this guide https://de.ifixit.com/Anleitung/MacBook+... but not sure if I would cause even more damage when trying to follow this until step 16...

War diese Antwort hilfreich?

Bewertung 1

3 Kommentare:

Agnieszka K. you are absolutely right. Your board looks very clean and no corrosion. I do agree with you, that at this point it could be the I/O board. There are no schematics etc. available for that. You would need to replace it to find out if that is the culprit. Anything past that would require to measure components on the logic board etc. We can help with that, if you want to go that route after you change the IO board. Also, try a known good Magsafe. I assume you are using an original Magsafe and not a generic one.

It looks to me like you are pretty good about taking things apart etc. I would not worry to much about "if I would cause even more damage" as long as you take your time and follow the guides. @benz78 is a good mentor on this site. I know he'll keep an eye on this as well :-) so you do have help if you are stuck somewhere with this.

von

Thanks @oldturkey03 :) I will try this procedure for sure - just ordered some tools for that (Spudger etc.)

I am actually using an old original MagSafe with an adapter to Magsafe2, because the original Magsafe2 that came with this MacBook Air has fallen down and was damaged since then. The above solution has worked well for me the last few years though...

von

Agnieszka K Awesome. Just wanted to make sure you stuck with an original Apple Magsafe. The aftermarket ones are actually killing the charge circuitry on the logic boards. No worries about how long it takes etc. we’ll be here to assist if needed.

von

Einen Kommentar hinzufügen

Antwort hinzufügen

Agnieszka K. wird auf ewig dankbar sein.
Seitenaufrufe:

Letzten 24 Stunden: 1

Letzten 7 Tage: 7

Letzten 30 Tage: 31

Insgesamt: 114