Zum Hauptinhalt wechseln

Was du brauchst

  1. Mercedes W123  Vakuumsteller (ältere Version) in den Türen reparieren, Mercedes W123  Vakuumsteller (ältere Version) in den Türen reparieren: Schritt 1, Bild 1 von 1
    • Bevor du anfangen kannst, musst du erst die entsprechende Türfüllung ausbauen. Diese Anleitung zeigt, wie das geht.

  2. Mercedes W123  Vakuumsteller (ältere Version) in den Türen reparieren: Schritt 2, Bild 1 von 1
    • Wenn die Türfüllung weg ist, siehst du den Vakuumsteller am unteren Rand der Tür. Es führen zwei Unterdruckleitungen hinein und eine Stange verbindet ihn mit dem Schließmechanismus der Tür.

    • Entferne den Sprengring, mit dem die Stange am metallenen Verbindungsstück am Vakuumsteller gesichert ist. Bewahre den Sprengring gut auf.

  3. Mercedes W123  Vakuumsteller (ältere Version) in den Türen reparieren: Schritt 3, Bild 1 von 2 Mercedes W123  Vakuumsteller (ältere Version) in den Türen reparieren: Schritt 3, Bild 2 von 2
    • Entferne als Nächstes die beiden 8 mm Schrauben, mit denen der Steller an der Tür befestigt ist.

    • Ziehe behutsam die beiden Gummisschläuche an den Enden der Unterleitungen ab. Wenn sie festkleben, weil sie schon lange Jahre dort angebracht sind, dann heble sie ganz vorsichtig mit einem Flachschraubendreher vom Steller ab.

    • Ziehe den Steller zuerst von der Verbindungsstange zum Schließmechanismus ab und hole ihn dann aus der Tür heraus.

    • Beachte, dass an allen Türen mit diesen Stellern ( Beifahrerseite vorne und hinten, Fahrerseite nur hinten) diese in verschiedenen Richtungen orientiert sind. In der hinteren Beifahrertür ist er z.B. so eingebaut, dass die Unterdruckleitungen nicht sichtbar sind.

  4. Mercedes W123  Vakuumsteller (ältere Version) in den Türen reparieren: Schritt 4, Bild 1 von 1
    • Am ausgebauten Steller kannst du nun die Membrane austauschen. Entferne zunächst das metallene Verbindungsstück zwischen den beiden Membranen. Heble es dazu behutsam aus dem runden Metallstück an jeder Membran mit einem Flachschraubendreher heraus.

  5. Mercedes W123  Vakuumsteller (ältere Version) in den Türen reparieren: Schritt 5, Bild 1 von 2 Mercedes W123  Vakuumsteller (ältere Version) in den Türen reparieren: Schritt 5, Bild 2 von 2
    • Überprüfe jede der vier Membranen auf Abnutzung. Meistens zeigen sich Risse, das sind die undichten Stellen.

    • Kaufe nur so viele Membranen, wie du brauchst.

    • Die oberen Membranen sind meistens am stärksten beschädigt, da sie Wasser und Schmutz ausgesetzt sind.

    • Bevor du anfängst, solltest du den Steller mit mildem Reinigungsmittel und Wasser säubern.

  6. Mercedes W123  Vakuumsteller (ältere Version) in den Türen reparieren: Schritt 6, Bild 1 von 2 Mercedes W123  Vakuumsteller (ältere Version) in den Türen reparieren: Schritt 6, Bild 2 von 2
    • Heble behutsam mit einem Flachschraubendreher einen der beiden Befestigungsringe an den Membranen ab.

    • Sei sehr vorsichtig, sie sind empfindlich und als Austauschteil praktisch nicht erhältlich.

    • Reinige die Innenseite des Rings vorsichtig und lege ihn zur Seite.

  7. Mercedes W123  Vakuumsteller (ältere Version) in den Türen reparieren: Schritt 7, Bild 1 von 2 Mercedes W123  Vakuumsteller (ältere Version) in den Türen reparieren: Schritt 7, Bild 2 von 2
    • Die Membrane lassen sich am besten entfernen, indem du sie im weichen Bereich zwischen dem Metallende und dem Kunststoffkörper zusammendrückst.

    • Ziehe in eine Richtung. Wenn die Membrane an einer Stelle abgelöst ist, kann sie ganz abgezogen werden.

    • Überprüfe das Innere des Stellers und reinige ihn, falls nötig.

    • Ersetze die Membrane durch neue. Bestreiche die Oberflächen mit einem geeigneten Fett, welches das Gummi nicht angreift.

  8. Mercedes W123  Vakuumsteller (ältere Version) in den Türen reparieren: Schritt 8, Bild 1 von 2 Mercedes W123  Vakuumsteller (ältere Version) in den Türen reparieren: Schritt 8, Bild 2 von 2
    • Kontrolliere jetzt die unteren Membrane im Steller. Wie hier auch zu sehen ist, sind sie meistens in besserem Zustand.

    • Entferne trotzdem die Befestigungsringe, wahrscheinlich findest du doch etwas Schmutz und Staub darunter. Dieser reibt dann am Rand der Membran, so dass dort im Laufe der Zeit ein Leck entsteht und sie allmählich undicht wird.

    • Entferne in Anbetracht dessen die Membrane, überprüfe sie genau und reinige sie gut.

    • Baue die Membrane wieder ein, fette ihre Oberflächen und bringe die Halteringe wieder an.

  9. Mercedes W123  Vakuumsteller (ältere Version) in den Türen reparieren: Schritt 9, Bild 1 von 1
    • Bringe das metallene Verbindungsstück am metallenen Ende der Membranen wieder an. Wenn du sie, wie gezeigt, beim Einbau schräg hältst, geht es besser.

  10. Mercedes W123  Vakuumsteller (ältere Version) in den Türen reparieren: Schritt 10, Bild 1 von 1
    • Überprüfe nochmals, ob jede Gummimembran wirklich gut eingefettet ist, dann bereite den Einbau vor.

Abschluss

Um die Vakuumsteller wieder einzubauen, folge der Ausbauanleitung in umgekehrter Reihenfolge.

13 weitere Nutzer:innen haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:innen:

en de

100%

VauWeh hilft uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Nicolas Siemsen

Mitglied seit: 06.12.2013

38.128 Reputation

79 Anleitungen geschrieben

Team

Master Techs Mitglied von Master Techs

Community

310 Mitglieder

1.169 Anleitungen geschrieben

6 Kommentare

Gday mate - where did you purchase the diaphragms from?

Tim

Timmy Lucas - Antwort

Many Thanks!!

guidopicca - Antwort

Who is selling these diagram ? Thanks

Ossi Keitaanranta - Antwort

Did anyone find out where you can purchase ?

Doug Lage - Antwort

Do you find parts?

Francisco J gomez -

Kommentar hinzufügen

Seitenaufrufe:

Letzten 24 Stunden: 4

Letzten 7 Tage: 27

Letzten 30 Tage: 118

Insgesamt: 13,857