Zum Hauptinhalt wechseln

Repariere deine Sachen

Recht auf Reparatur

Werkzeug & Ersatzteile

Einleitung

Nutze diese Anleitung, um das Display deines Moto G6 auszutauschen, einschließlich des angeklebten Mittelrahmens.

Beachte, dass dein Austauschteil sowohl Display, als auch den Mittelrahmen enthält – diese Anleitung beinhaltet nicht das Ablösen des Display vom Mittelrahmen.

Während des Vorgangs wird der Akku entfernt, welcher dabei beschädigt werden könnte. Wir raten ausdrücklich dazu, den Akku nicht wieder zu verwenden, da dadurch ein Sicherheitsrisiko entsteht. Ersetze den Akku durch einen neuen.

  1. Stecke eine Büroklammer oder ein SIM-Auswurfwerkzeug in das kleine Loch des SIM-Kartenhalters auf der oberen rechten Seite des Telefons. Drücke dein Werkzeug in das Loch, um den Kartenhalter auszuwerfen.
    • Stecke eine Büroklammer oder ein SIM-Auswurfwerkzeug in das kleine Loch des SIM-Kartenhalters auf der oberen rechten Seite des Telefons.

    • Drücke dein Werkzeug in das Loch, um den Kartenhalter auszuwerfen.

    • Das könnte einiges an Kraft benötigen.

    • Der Auswurfmechanismus ist in diesem Telefon tiefer als in anderen und braucht vielleicht ein längeres Werkzeug. Wenn das nicht reicht, musst du eine Büroklammer aufbiegen und benutzen.

  2. Entferne den SIM-Kartenhalter.
    • Entferne den SIM-Kartenhalter.

    • Wenn du eine SIM-Karte einsetzt, achte darauf, dass sie richtig herum ist.

  3. Schalte dein Handy aus, bevor du beginnst.
    • Schalte dein Handy aus, bevor du beginnst.

    • Wenn möglich, leere den Akku vor der Demontage. Falls der Akku während der Reparatur versehentlich beschädigt wird, ist so das Risiko eines gefährlichen Feuers oder einer Explosion geringer.

    • Falls die Glas-Rückabdeckung gesprungen ist, bedecke es vollständig mit Paketklebeband, um die Glasscherben darin einzufassen und Verletzungen zu vermeiden.

    • Bereite den iOpener vor und erhitze die Rückseite des Handys sowie den unteren Rand für zwei Minuten oder so lange bis es fast zu heiß zum anfassen ist. Dadurch wird der Kleber, der die Glas-Rückabdeckung befestigt, aufgeweicht.

    • Gegebenenfalls musst du den iOpener mehrmals erneut erhitzen und auflegen, um das Handy auf die notwendige Temperatur zu erwärmen. Folge den Anweisungen für den iOpener und vermeide Überhitzung.

    • Ein Föhn, Heißluftgebläse oder Heizplatte können dafür auch benutzt werden. Achte darauf, dass das Handy nicht überhitzt wird - das Display und der Akku sind beides hitzeempfindliche Komponenten.

  4. Bringe den Saugheber am unteren Ende der Glas-Rückabdeckung an. Ziehe mit festen und konstantem Druck am am Saugheber, um einen kleinen Spalt zwischen der Glas-Rückabdeckung und Gehäuse zu schaffen. Falls das Glas gesprungen ist, hält der Saugheber möglicherweise nicht. Versuche in diesem Fall, die Glas-Rückabdeckung mit starkem Klebeband anzuheben oder den Saugheber mit Sekundenkleber daran zu befestigen.
    • Bringe den Saugheber am unteren Ende der Glas-Rückabdeckung an.

    • Ziehe mit festen und konstantem Druck am am Saugheber, um einen kleinen Spalt zwischen der Glas-Rückabdeckung und Gehäuse zu schaffen.

    • Falls das Glas gesprungen ist, hält der Saugheber möglicherweise nicht. Versuche in diesem Fall, die Glas-Rückabdeckung mit starkem Klebeband anzuheben oder den Saugheber mit Sekundenkleber daran zu befestigen.

    • Dies verlangt möglicherweise viel Kraft. Du musst die Rückabdeckung mit dem Saugheber nur einen kleinen Spalt öffnen, um dein Werkzeug einzuschieben.

    • Wenn du Probleme beim Öffnen hast, führe mehr Hitze hinzu, um den Kleber zu lösen und versuche es erneut. Da der Kleber schnell abkühlt, musst du ihn gegebenenfalls mehrmals erhitzen.

    • Schiebe ein Plektrum in den Spalt zwischen Glas-Rückabdeckung und Gehäuse.

  5. Schiebe das Plektrum um den kompletten unteren Rand herum, um durch den Kleber zu schneiden, der die Glas-Rückabdeckung sichert. Führe das Plektrum langsam und vorsichtig um die Ecken des Handys. Der gebogene Teil des Glases am linken und rechten Rand kann sehr leicht springen, wenn das Plektrum dagegen drückt. Nachdem der Kleber durchtrennt ist, kann er während dem Abkühlen an manchen Stellen wieder zusammenkleben. Lasse das Plektrum in den Rändern stecken, um dies zu verhindern und führe die nächsten Schritte mit einem anderen Plektrum durch. So kannst du den Kleber an allen Rändern lösen.
    • Schiebe das Plektrum um den kompletten unteren Rand herum, um durch den Kleber zu schneiden, der die Glas-Rückabdeckung sichert.

    • Führe das Plektrum langsam und vorsichtig um die Ecken des Handys. Der gebogene Teil des Glases am linken und rechten Rand kann sehr leicht springen, wenn das Plektrum dagegen drückt.

    • Nachdem der Kleber durchtrennt ist, kann er während dem Abkühlen an manchen Stellen wieder zusammenkleben. Lasse das Plektrum in den Rändern stecken, um dies zu verhindern und führe die nächsten Schritte mit einem anderen Plektrum durch. So kannst du den Kleber an allen Rändern lösen.

  6. Erhitze den rechten Rand auf der Rückseite des Handys, um den Kleber aufzuweichen.
    • Erhitze den rechten Rand auf der Rückseite des Handys, um den Kleber aufzuweichen.

  7. Schiebe das Plektrum entlang des rechten Randes der Glas-Rückabdeckung zum Trennen des Klebers. Schiebe das Plektrum entlang des rechten Randes der Glas-Rückabdeckung zum Trennen des Klebers. Schiebe das Plektrum entlang des rechten Randes der Glas-Rückabdeckung zum Trennen des Klebers.
    • Schiebe das Plektrum entlang des rechten Randes der Glas-Rückabdeckung zum Trennen des Klebers.

  8. Erhitze den oberen Rand auf der Rückseite des Handys, um den Kleber aufzuweichen.
    • Erhitze den oberen Rand auf der Rückseite des Handys, um den Kleber aufzuweichen.

  9. Schiebe das Plektrum entlang der oberen Kante des Handys zum Trennen des Klebers, welcher die Glas-Rückabdeckung sichert. Führe das Plektrum langsam und vorsichtig um die Ecken des Handys. Der gebogene Teil des Glases am linken und rechten Rand kann sehr leicht springen, wenn das Pick dagegen drückt. Führe das Plektrum langsam und vorsichtig um die Ecken des Handys. Der gebogene Teil des Glases am linken und rechten Rand kann sehr leicht springen, wenn das Pick dagegen drückt.
    • Schiebe das Plektrum entlang der oberen Kante des Handys zum Trennen des Klebers, welcher die Glas-Rückabdeckung sichert.

    • Führe das Plektrum langsam und vorsichtig um die Ecken des Handys. Der gebogene Teil des Glases am linken und rechten Rand kann sehr leicht springen, wenn das Pick dagegen drückt.

  10. Erhitze den linken Rand auf der Rückseite des Handys, um den Kleber aufzuweichen.
    • Erhitze den linken Rand auf der Rückseite des Handys, um den Kleber aufzuweichen.

  11. Schiebe das Plektrum entlang des linken Randes des Handys zum Trennen des Klebers, der die Glas-Rückabdeckung sichert. Schiebe das Plektrum entlang des linken Randes des Handys zum Trennen des Klebers, der die Glas-Rückabdeckung sichert. Schiebe das Plektrum entlang des linken Randes des Handys zum Trennen des Klebers, der die Glas-Rückabdeckung sichert.
    • Schiebe das Plektrum entlang des linken Randes des Handys zum Trennen des Klebers, der die Glas-Rückabdeckung sichert.

    • Falls sich das Glas verklemmt hat, erhitze die Stelle erneut und trenne den Kleber erneut.

    • Hebe vorsichtig die Glas-Rückabdeckung an und stelle sicher, dass sie vollständig vom Kleber getrennt ist.

    • Entferne die Glas-Rückabdeckung.

    • Tausche an dieser Stelle beim Wiedereinbau den Kleber auf der Glas-Rückabdeckung mit vorgeschnittenen Klebestreifen oder einem hochfesten, doppelseitigen Klebeband aus, wie Tesa 61395.

    • Wenn du dein Gerät wieder zusammenbaust, lege etwas Schweres, wie ein oder zwei Schulbücher, für 30 bis 60 Minuten auf das Gerät. Dadurch verbindet sich der Kleber besser.

  12. Nintendo Switch Kits

    Eine schnelle Lösung, um wieder ins Spiel zu kommen

    Switch Kits kaufen

    Nintendo Switch Kits

    Eine schnelle Lösung, um wieder ins Spiel zu kommen

    Switch Kits kaufen
  13. Ziehe das schwarze Klebeband vorsichtig über dem Akku mit einer Pinzette ab. Entferne das Klebeband.
    • Ziehe das schwarze Klebeband vorsichtig über dem Akku mit einer Pinzette ab.

    • Entferne das Klebeband.

    • Falls möglich, lasse das Klebeband intakt, damit du es wiederverwenden kannst.

  14. Entferne die 17 Schrauben der Abdeckung mit einem Kreuzschlitzschraubendreher:
    • Entferne die 17 Schrauben der Abdeckung mit einem Kreuzschlitzschraubendreher:

    • 11 graue 3 mm Schrauben

    • 5 schwarze 5,5 mm Schrauben

    • Eine silberne 3,5 mm Schrauben

  15. Schiebe einen Spudger in die Kerbe an der oberen linken Kante der Abdeckung. Heble den Mittelrahmen nach oben, damit sich die Clips lösen, die die Abdeckung festhalten. Entferne die Plastik-Abdeckungen.
    • Schiebe einen Spudger in die Kerbe an der oberen linken Kante der Abdeckung.

    • Heble den Mittelrahmen nach oben, damit sich die Clips lösen, die die Abdeckung festhalten.

    • Entferne die Plastik-Abdeckungen.

  16. Heble das Akkukabel mit einem Spudger aus seinem Anschluss. Beim Zusammenbau ist hier ein guter Zeitpunkt, das Telefon zu testen, bevor zu es wieder komplett zusammenbaust. Gehe sicher, dass das Telefon wieder komplett aus ist, bevor du weitermachst.
    • Heble das Akkukabel mit einem Spudger aus seinem Anschluss.

    • Beim Zusammenbau ist hier ein guter Zeitpunkt, das Telefon zu testen, bevor zu es wieder komplett zusammenbaust. Gehe sicher, dass das Telefon wieder komplett aus ist, bevor du weitermachst.

  17. Bereite einen iOpener vor und lege ihn für mindestens zwei Minuten auf die Mitte des Displays. Dort, wo der Akku drunterliegt. Falls nötig, erhitze den iOpener erneut und lege neu auf.
    • Bereite einen iOpener vor und lege ihn für mindestens zwei Minuten auf die Mitte des Displays. Dort, wo der Akku drunterliegt. Falls nötig, erhitze den iOpener erneut und lege neu auf.

    • Achte darauf, dass du Display und Akku mit dem iOpener nicht überhitzt. Wenn der Akku sich aufbläht, entferne sofort alle Hitzequellen und lasse die Akkus abkühlen.

    • Alternativ kannst du ein wenig Isopropylalkohol unter jede Ecke des Akkus träufeln und für ein paar Minuten einwirken lassen, damit der Kleber aufweicht.

  18. Schiebe vorsichtig ein Plektrum unter die äußere Kante des Akkus und heble ihn nach oben. Vielleicht musst den iOpener öfter einsetzen, um den Kleber zu lösen. Der Kleber ist sehr stark und du könntest mehrere Versuche brauchen, um das Plektrum einzusetzen. Wenn der Akku sich verformt, nutze mehr Hitze oder Isopropylalkohol und heble langsamer. Gib dein Bestes, damit der Akku sich nicht verformt. Aus weichen Lithium-Ionen-Akkus können Chemikalien auslaufen, sie können Feuer fangen oder sogar explodieren, wenn sie beschädigt werden.
    • Schiebe vorsichtig ein Plektrum unter die äußere Kante des Akkus und heble ihn nach oben.

    • Vielleicht musst den iOpener öfter einsetzen, um den Kleber zu lösen. Der Kleber ist sehr stark und du könntest mehrere Versuche brauchen, um das Plektrum einzusetzen. Wenn der Akku sich verformt, nutze mehr Hitze oder Isopropylalkohol und heble langsamer.

    • Gib dein Bestes, damit der Akku sich nicht verformt. Aus weichen Lithium-Ionen-Akkus können Chemikalien auslaufen, sie können Feuer fangen oder sogar explodieren, wenn sie beschädigt werden.

    • Entferne den Akku.

    • Ein verformter oder beschädigter Akku ist ein Sicherheitsrisiko. Ersetze ihn durch einen neuen Akku.

    • Entferne beim Zusammenbau die Klebestreifen unter dem Akku und möglichen Rest an Kleber mit Isopropylalkohol. Wenn du das Display wiederverwenden willst, klebe neue Akkuklebestreifen, vorgestanzte Klebefolie oder starkes doppelseitiges Klebeband in das Akkufach, bevor du den neuen Akku einsetzt.

  19. Heble mit der Spitze eines Spudgers die drei Flachbandkabel an der unteren rechten Kante des Motherboard aus ihren Anschlüssen. Heble mit der Spitze eines Spudgers die drei Flachbandkabel an der unteren rechten Kante des Motherboard aus ihren Anschlüssen. Heble mit der Spitze eines Spudgers die drei Flachbandkabel an der unteren rechten Kante des Motherboard aus ihren Anschlüssen.
    • Heble mit der Spitze eines Spudgers die drei Flachbandkabel an der unteren rechten Kante des Motherboard aus ihren Anschlüssen.

  20. Entferne die gelbe Dichtung für das Mikrofon mit einer Pinzette. Entferne die gelbe Dichtung für das Mikrofon mit einer Pinzette.
    • Entferne die gelbe Dichtung für das Mikrofon mit einer Pinzette.

  21. Heble das Kabel der Frontsensoren mit der Spitze eines Spudgers aus dem Anschluss oben links auf dem Motherboard. Heble das Kabel der Frontsensoren mit der Spitze eines Spudgers aus dem Anschluss oben links auf dem Motherboard.
    • Heble das Kabel der Frontsensoren mit der Spitze eines Spudgers aus dem Anschluss oben links auf dem Motherboard.

  22. Löse den Verschlussbügel des ZIF Verbinders mit dem spitzen Ende eines Spudgers. Ziehe die Kabel für die Buttons mit einer Pinzette aus dem Anschluss. Ziehe die Kabel für die Buttons mit einer Pinzette aus dem Anschluss.
    • Löse den Verschlussbügel des ZIF Verbinders mit dem spitzen Ende eines Spudgers.

    • Ziehe die Kabel für die Buttons mit einer Pinzette aus dem Anschluss.

  23. Entferne die beiden 2,5 mm Schrauben vom Motherboard mit einem #000 Kreuzschlitzschraubendreher.
    • Entferne die beiden 2,5 mm Schrauben vom Motherboard mit einem #000 Kreuzschlitzschraubendreher.

  24. Heble die obere Kante des Motherboard mit der Spitze eines Spudgers nach oben, achte dabei darauf, dass sich kein Kabel verklemmt. Schiebe das Motherboard in Richtung der oberen Kante, bis es lose ist. Dann entferne es. Bevor du das Motherboard wieder einsetzt, achte darauf, dass die Dichtung für die Kopfhörerbuchse richtig sitzt. Dann setzt erst die Seite mit der Dichtung ein, passe auf, dass die Frontkamera an ihrem Platz sitzt und lege dann die obere Kante des Motherboard richtig ein.
    • Heble die obere Kante des Motherboard mit der Spitze eines Spudgers nach oben, achte dabei darauf, dass sich kein Kabel verklemmt.

    • Schiebe das Motherboard in Richtung der oberen Kante, bis es lose ist. Dann entferne es.

    • Bevor du das Motherboard wieder einsetzt, achte darauf, dass die Dichtung für die Kopfhörerbuchse richtig sitzt. Dann setzt erst die Seite mit der Dichtung ein, passe auf, dass die Frontkamera an ihrem Platz sitzt und lege dann die obere Kante des Motherboard richtig ein.

  25. Die folgenden Schritte zeigen, wie du die restlichen Komponenten vom alten Display auf dein Ersatzteil überträgst. Hole die rote Mikrofondichtung mit einer Pinzette aus der Vertiefung im Rahmen.
    • Die folgenden Schritte zeigen, wie du die restlichen Komponenten vom alten Display auf dein Ersatzteil überträgst.

    • Hole die rote Mikrofondichtung mit einer Pinzette aus der Vertiefung im Rahmen.

  26. Nutze die Spitze eines Spudgers, um eine Ecke des Ohrhöhrer-Lausprechers hochzuhebeln. Heble den Lautsprecher hoch, bis er sich komplett von seinem Kleber gelöst hat. Entferne den Ohrhöhrer-Lausprecher.
    • Nutze die Spitze eines Spudgers, um eine Ecke des Ohrhöhrer-Lausprechers hochzuhebeln.

    • Heble den Lautsprecher hoch, bis er sich komplett von seinem Kleber gelöst hat.

    • Entferne den Ohrhöhrer-Lausprecher.

    • Achte beim Zusammenbau darauf, dass die Federkontakte auf der linken Seite, damit sie mit den Kontakten auf dem Gehäuse zusammenpassen.

  27. Schiebe vorsichtig ein Plektrum unter das Kabel der Frontsensoren, damit sich der Kleber löst, der es am Mittelrahmen befestigt. Löse vorsichtig die Frontsensoreinheit mit einem Plektrum aus dem Mittelrahmen. Löse vorsichtig die Frontsensoreinheit mit einem Plektrum aus dem Mittelrahmen.
    • Schiebe vorsichtig ein Plektrum unter das Kabel der Frontsensoren, damit sich der Kleber löst, der es am Mittelrahmen befestigt.

    • Löse vorsichtig die Frontsensoreinheit mit einem Plektrum aus dem Mittelrahmen.

  28. Entferne die Frontsensoreinheit.
    • Entferne die Frontsensoreinheit.

  29. Löse den Vibrationsmotor und sein Kabel mit der Spitze eines Spudgers vom Kleber, der ihn am Motherboard sichert. Das Kabel kann ziemlich fest an den Mittelrahmen geklebt sein. Wenn du es mit dem Spudger nicht lösen kannst, schneide den Kleber mit einem Messer oder einem Cutter vorsichtig auf, um das Kabel herauszuholen. Wenn du mit dem Spudger zu viel Kraft einsetzt, könnte das Kabel kaputtgehen. Entferne den Vibrationsmotor.
    • Löse den Vibrationsmotor und sein Kabel mit der Spitze eines Spudgers vom Kleber, der ihn am Motherboard sichert.

    • Das Kabel kann ziemlich fest an den Mittelrahmen geklebt sein. Wenn du es mit dem Spudger nicht lösen kannst, schneide den Kleber mit einem Messer oder einem Cutter vorsichtig auf, um das Kabel herauszuholen. Wenn du mit dem Spudger zu viel Kraft einsetzt, könnte das Kabel kaputtgehen.

    • Entferne den Vibrationsmotor.

  30. Führe ein Opening Pick zwischen die Platine für Power-Button und Lautstärkeregler und dem Rahmen. Schiebe das Opening Pick hinter der gesamten Platine entlang, um diese vom Kleber zu lösen, der sie am Rahmen befestigt. Falls es zu schwierig ist, das Pick hinter die Platine zu schieben, versuche diese zu erhitzen, um den Kleber zu erweichen.
    • Führe ein Opening Pick zwischen die Platine für Power-Button und Lautstärkeregler und dem Rahmen.

    • Schiebe das Opening Pick hinter der gesamten Platine entlang, um diese vom Kleber zu lösen, der sie am Rahmen befestigt.

    • Falls es zu schwierig ist, das Pick hinter die Platine zu schieben, versuche diese zu erhitzen, um den Kleber zu erweichen.

  31. Ziehe mit der Pinzette die Platine für Power-Button und Lautstärkeregler vorsichtig aus dem Steckplatz. Sollte das zu schwer gehen, prüfe, ob du den gesamten Kleber gelöst hast.
    • Ziehe mit der Pinzette die Platine für Power-Button und Lautstärkeregler vorsichtig aus dem Steckplatz. Sollte das zu schwer gehen, prüfe, ob du den gesamten Kleber gelöst hast.

  32. Hebe die beiden silbernen Halteklammern links und rechts von Lautstärke- und Power-Button mit einer Pinzette gerade nach oben und entferne sie. Hebe die beiden silbernen Halteklammern links und rechts von Lautstärke- und Power-Button mit einer Pinzette gerade nach oben und entferne sie. Hebe die beiden silbernen Halteklammern links und rechts von Lautstärke- und Power-Button mit einer Pinzette gerade nach oben und entferne sie.
    • Hebe die beiden silbernen Halteklammern links und rechts von Lautstärke- und Power-Button mit einer Pinzette gerade nach oben und entferne sie.

  33. Drücke mit der Spitze des Spudgers gegen die Rückseite des Lautstärkereglers am unteren Ende, sodass die Taste dort zuerst aus dem Handy herausrutscht. Benutze die Pinzette, um den Lautstärkeregler vorsichtig zu entfernen, indem du am unteren Ende daran ziehst. Setze beim Wiedereinbau das obere Ende des Lautstärkereglers als erstes ein, dann die restliche Taste.
    • Drücke mit der Spitze des Spudgers gegen die Rückseite des Lautstärkereglers am unteren Ende, sodass die Taste dort zuerst aus dem Handy herausrutscht.

    • Benutze die Pinzette, um den Lautstärkeregler vorsichtig zu entfernen, indem du am unteren Ende daran ziehst.

    • Setze beim Wiedereinbau das obere Ende des Lautstärkereglers als erstes ein, dann die restliche Taste.

  34. Drücke mit der Spitze des Spudgers gegen die Rückseite des Power-Buttons am unteren Ende, sodass die Taste am unteren Ende zuerst aus dem Handy herausrutscht. Benutze die Pinzette, um den Power-Button vorsichtig zu entfernen, indem du am unteren Ende ziehst. Setze beim Wiedereinbau des Power-Buttons das untere Ende zuerst ein und dann den Rest der Taste.
    • Drücke mit der Spitze des Spudgers gegen die Rückseite des Power-Buttons am unteren Ende, sodass die Taste am unteren Ende zuerst aus dem Handy herausrutscht.

    • Benutze die Pinzette, um den Power-Button vorsichtig zu entfernen, indem du am unteren Ende ziehst.

    • Setze beim Wiedereinbau des Power-Buttons das untere Ende zuerst ein und dann den Rest der Taste.

  35. Nur die Displayeinheit bleibt übrig.
    • Nur die Displayeinheit bleibt übrig.

    • Vergleiche das Neuteil mit dem Originalteil. Möglicherweise musst du vor dem Einbau des Ersatzteils fehlende Komponenten übertragen oder Schutzfolien entfernen.

Abschluss

Um dein Gerät wieder zusammen zu setzen, befolge die Anleitung in umgekehrter Reihenfolge.

Bitte entsorge deinen Elektroschrott fachgerecht.

Nach Abschluss dieser Anleitung solltest du deinen neu eingebauten Akku kalibrieren.

Die Reparatur verlief nicht wie geplant? Auf unserem Antwortenforum findest du Hilfe bei der Fehlerbehebung.

18 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:

100%

Fabian Neidhardt hilft uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Tarun Thiruma

Mitglied seit: 20.11.2019

10.479 Reputation

66 Anleitungen geschrieben

Team

iFixit Mitglied von iFixit

Community

124 Mitglieder

11.582 Anleitungen geschrieben

hello does anyone knows what is the part number of the housing/bracket or gasket (not sure how to call it) that holds the powerr and volume bottom into place on moto g6play?

1nonly - Antwort

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Letzten 24 Stunden: 28

Letzten 7 Tage: 169

Letzten 30 Tage: 719

Insgesamt: 12,075