Zum Hauptinhalt wechseln

Repariere deine Sachen

Recht auf Reparatur

Store

Einleitung

Das mini ist angekommen! Zeit für einen iPhone 12 Teardown - wieder mal - und obwohl dieses iPhone ziemlich klein ist, ist der Teardown länger als je zu vor. Er ist so lang, dass wir ihn in zwei Etappen durchgeführt haben! Wir zeigen dir sogar alle Chips und die anderen 5G Hardware-Unterschiede zwischen der US Version und der Version, die bei unseren EU-Freunden erhältlich ist.. (Jupp, wir haben beide Versionen zerlegt.)

Diese Woche war wahnsinnig produktiv! Gönn dir also eine Pause, um die Ergebnisse unserer Arbeit zu genießen. Zur Auswahl stehen unser Xbox Series X Teardown, ein Seite-an-Seite Vergleich der PlayStation 5 und der Xbox und ein Haufen Live Video Teardowns.

Fühlst du dich von so viel neuer Technologie überfordert? Dann repariere doch einfach ein altes Gerät! Wir haben eine Liste unserer Lieblingsgeschenkideen zusammengestellt, sozusagen von unserer Werkbank zu deiner, um die Reparatur-Stimmung bei dir und deinen Bastlerfreunden aufrecht zu erhalten. Und wie wär's mit noch mehr Gemeinschaftssinn? Folge unserem YouTube-Kanal, Instagram oder Twitter, um über unsere allerneuesten Abenteuer auf dem Laufenden zu sein, oder abonniere unseren Newsletter.

Dieser Teardown ist keine Reparaturanleitung. Um dein iPhone 12 mini zu reparieren, verwende unsere Fehlerbehebungsseite.

  1. Manchmal gibt es viele technische Daten in einer ganz kleinen Verpackung, das ist hier zweifelsohne der Fall. Wir haben uns sowohl das US als auch das EU Modell geschnappt, um auch nichts zu übersehen: A14 Bionic mit Neural Engine der vierten Generation 5,4 Zoll (2340 × 1080 Pixel) Super Retina XDR OLED Display mit True Tone und HDR
    • Manchmal gibt es viele technische Daten in einer ganz kleinen Verpackung, das ist hier zweifelsohne der Fall. Wir haben uns sowohl das US als auch das EU Modell geschnappt, um auch nichts zu übersehen:

    • A14 Bionic mit Neural Engine der vierten Generation

    • 5,4 Zoll (2340 × 1080 Pixel) Super Retina XDR OLED Display mit True Tone und HDR

    • Dual 12 MP Kamerasystem mit Ultra-Weitwinkel- (ƒ/2.4) und Weitwinkel- (ƒ/1.6) Kameras

    • 64, 128 oder 256 GB Speicher

    • 5G (sub-6 GHz und mmWave) Konnektivität, plus 4x4 MIMO LTE, 802.11ax Wi-Fi 6, Bluetooth 5.0 und Ultra-Breitband (UWB)

    • MagSafe 12 W kabelloses Laden

    • IP68 Bewertung, bis zu 30 Minuten lang wasserdicht bei einer Tiefe von bis zu 6 Metern

  2. Normalerweise folgen iPhones ja voll dem Motto " normal ist groß und groß ist richtig groß", trotz anhaltender Aufrufe zur Rückkehr der winzigen Handys von früher. Da wir Smartphones unabhängig von ihrer Größe zerlegen, ist hier eine Auswahl an iPhones in verschiedensten Größen. Von links nach rechts:  iPhone 4, SE 2020, 12 mini, 12 und 12 Pro Max. Leider bedeutet die Rückkehr zu einer (etwas) kleineren Größe nicht auch die Rückkehr unserer geliebten Kopfhörerbuchse. Ruhe in Frieden, alter Freund.
    • Normalerweise folgen iPhones ja voll dem Motto " normal ist groß und groß ist richtig groß", trotz anhaltender Aufrufe zur Rückkehr der winzigen Handys von früher.

    • Da wir Smartphones unabhängig von ihrer Größe zerlegen, ist hier eine Auswahl an iPhones in verschiedensten Größen. Von links nach rechts: iPhone 4, SE 2020, 12 mini, 12 und 12 Pro Max.

    • Leider bedeutet die Rückkehr zu einer (etwas) kleineren Größe nicht auch die Rückkehr unserer geliebten Kopfhörerbuchse. Ruhe in Frieden, alter Freund.

    • Das iPhone 12 mini bringt allerdings ein neues interessantes Feature mit sich: eine größere Asymmetrie der Gitter (was Jony Ive wahrscheinlich sehr bekümmert). Dieses kleinere Smartphone scheint etwas mehr Platz für das Antennenband zu brauchen.

    • Wie auch bei den anderen iPhone 12 sind die US Modelle an einer kleinen Millimeterwellen-Öffnung an der Seite erkennbar, während das EU Modell an dieser Stelle ein paar regulatorische Stammestätowierungen aufweist.

  3. Das iPhone Design mag sich über die Jahre hinweg ändern, aber die Pentalobe Schrauben bleiben. Zum Glück sind unsere Toolkits mit allen nötigen Bits ausgestattet. Moment ... dieses Toolkit sieht sehr mini aus. Könnte es wohl sein, dass sich bald ein niedliches Toolkit in Taschenformat von unserer Reparaturwerkstatt auf den Weg in die Welt macht? Wie bei seinen Geschwistern, ist das Display des iPhone 12 mini mit hartnäckigem Kleber befestigt. Aber gegen etwas Hitze und große Geschütze Saugheber hat es keine Chance.
    • Das iPhone Design mag sich über die Jahre hinweg ändern, aber die Pentalobe Schrauben bleiben. Zum Glück sind unsere Toolkits mit allen nötigen Bits ausgestattet.

    • Moment ... dieses Toolkit sieht sehr mini aus. Könnte es wohl sein, dass sich bald ein niedliches Toolkit in Taschenformat von unserer Reparaturwerkstatt auf den Weg in die Welt macht?

    • Wie bei seinen Geschwistern, ist das Display des iPhone 12 mini mit hartnäckigem Kleber befestigt. Aber gegen etwas Hitze und große Geschütze Saugheber hat es keine Chance.

    • Die Pentalobe Schrauben sind draußen und der Kleber ist durchgetrennt, das Display lässt sich jetzt in der gleichen Art und Weise wie iPhone 12 und 12 Pro nach links hin öffnen.

  4. Weiter geht's mit einer kleinen Runde "Ich sehe was, was du (nicht) siehst". Im Vergleich zum normalen 12 entdecken wir Folgendes: Zwei Displaykabel statt drei Akku, Taptic Engine und Lautsprecher in Miniaturform
    • Weiter geht's mit einer kleinen Runde "Ich sehe was, was du (nicht) siehst". Im Vergleich zum normalen 12 entdecken wir Folgendes:

    • Zwei Displaykabel statt drei

    • Akku, Taptic Engine und Lautsprecher in Miniaturform

    • Display Silizium, das etwas gewandert ist

    • Die obere Sensor-Baugruppe, die den Lautsprecher, Face ID und die Sensoren enthält, wurde ebenfalls überarbeitet, um in das kleinere Volumen zu passen.

    • Dieses kleinere nicht-pro iPhone schlägt sich ziemlich gut im Display-Bereich. Es verfügt über ein 5,4 Zoll 2340 x 1080 OLED Display mit der Apples Ceramic Shield Glasabdeckung darüber.

  5. Das ist das erste Mal, dass wir "más" Kameras in einem "menos" iPhone sehen. Das ist beeindruckend, vor allem, wenn dafür keine Abstriche gemacht worden sind. Hier drinnen finden wir keine Abstandshalter aus Kunststoff, das machte zwar irgendwie Sinn im größeren iPhone 12, aber hier im mini ist Platz ein Luxus. Jeder Quadratzentimeter zählt.
    • Das ist das erste Mal, dass wir "más" Kameras in einem "menos" iPhone sehen. Das ist beeindruckend, vor allem, wenn dafür keine Abstriche gemacht worden sind.

    • Hier drinnen finden wir keine Abstandshalter aus Kunststoff, das machte zwar irgendwie Sinn im größeren iPhone 12, aber hier im mini ist Platz ein Luxus. Jeder Quadratzentimeter zählt.

    • Die mini Kamera (links) verfügt über die gleichen ƒ/1.6 Weitwinkel- und ƒ/2.4 Ultra-Weitwinkel-Kameras wie das normale iPhone 12 (rechts). Das Weitwinkelmodul ist mit einer optischen Bildstabilisation ausgestattet, und wir haben ein paar Röntgenbilder, um das zu beweisen!

    • Wir sind von der zusätzlichen Kamera in diesem kleinen Smartphone beeindruckt, aber möglicherweise wurde diese Kamera zu Lasten einer sowieso schon mickrigen Akku-Laufzeit verbaut. Dennoch schwierig, lange auf dieses kleine Kerlchen böse zu sein.

    • Eine kurze Unterbrechung für gute Nachrichten: Der Kameraaustausch funktioniert. Bisher haben wir keine Anzeichen dafür gefunden, dass das mini die gleichen Probleme bei der Kamerareparatur macht, wie das iPhone 12.

  6. Das Essential Electronics Toolkit

    Die wichtigsten Werkzeuge in unserem kompaktesten Kit.

    Jetzt kaufen

    Das Essential Electronics Toolkit

    Die wichtigsten Werkzeuge in unserem kompaktesten Kit.

    Jetzt kaufen
  7. Der Ausbau des Lautsprecher enthüllt die bei den 12er Reihen standardmäßige (und festliche) orangene Dichtung gegen eindringenden Schmutz und Feuchtigkeit. Wenn man die sowieso schon ziemlich geschrumpfte Taptic Engine bedenkt, sind wir doch überrascht, eine noch kleinere in diesem mini zu finden. Diese winzige Taptic Engine misst 15,14 mm x 10,9 mm x 3,44 mm, ganze 25% kleiner als der Motor im 12 and 12 Pro.
    • Der Ausbau des Lautsprecher enthüllt die bei den 12er Reihen standardmäßige (und festliche) orangene Dichtung gegen eindringenden Schmutz und Feuchtigkeit.

    • Wenn man die sowieso schon ziemlich geschrumpfte Taptic Engine bedenkt, sind wir doch überrascht, eine noch kleinere in diesem mini zu finden.

    • Diese winzige Taptic Engine misst 15,14 mm x 10,9 mm x 3,44 mm, ganze 25% kleiner als der Motor im 12 and 12 Pro.

    • Ein größeres Kabel und ein entsprechender Anschluss profitieren von diesem "extra" Volumen..

    • Wir hatten ja darauf hingewiesen, dass es eventuell genug Platz für eine Kopfhörerbuchse im 12 und 12 Pro gegeben hätte, aber im mini steht das überhaupt nicht zur Debatte. Die Taptic Engine und der Lautsprecher sind hier wesentlich enger eingepasst.

  8. Schnapp dir deine Pinzette und zieh! Diese elastischen Standard-Klebelaschen sind ganz schön groß im Vergleich zu ihrer kleinen Behausung, aber wir haben genug Muskelkraft fur dieses mini. Der Akku des mini verfügt über erstaunliche 8,57 Wh. Das ist mehr als die 6,96 Wh des iPhone SE 2020, aber begreiflicherweise weniger als die 10,78 Wh des Standard 12, auf das es gestapelt ist. Während seine drei größeren Geschwister kabelloses Laden bei 15 W bieten, schlürft das mini seinen Saft bei weniger durstigen 12 W.
    • Schnapp dir deine Pinzette und zieh! Diese elastischen Standard-Klebelaschen sind ganz schön groß im Vergleich zu ihrer kleinen Behausung, aber wir haben genug Muskelkraft fur dieses mini.

    • Der Akku des mini verfügt über erstaunliche 8,57 Wh. Das ist mehr als die 6,96 Wh des iPhone SE 2020, aber begreiflicherweise weniger als die 10,78 Wh des Standard 12, auf das es gestapelt ist.

    • Während seine drei größeren Geschwister kabelloses Laden bei 15 W bieten, schlürft das mini seinen Saft bei weniger durstigen 12 W.

    • Allerdings pumpen alle vier iPhones ihre Akkus bei 20 W Schnellladen auf, wenn sie an der Steckdose hängen. Kabelloses Laden ist nie eine ideale Lösung.

    • Obwohl die Akkustecker die gleichen wie im iPhone 12 Pro Max sind, ist der Pro Max Akku etwas zu groß, um vom mini bewältigt zu werden.

  9. Wir sind nach einem kleinen Nickerchen zurück! Aber Superhelden ruhen nie — und Creative Electron hat den Tag mit diesen coolen Röntgenbildern gerettet. Was können wir daraus lernen? Wie immer sind die dunklen Teile die dichten und oft magnetischen Teile des iPhones: OIS Magneten auf der unteren Kamera, dem Ohrhörer und den Lautsprechern, sowie der winzigen Taptic Engine.
    • Wir sind nach einem kleinen Nickerchen zurück! Aber Superhelden ruhen nie — und Creative Electron hat den Tag mit diesen coolen Röntgenbildern gerettet.

    • Was können wir daraus lernen? Wie immer sind die dunklen Teile die dichten und oft magnetischen Teile des iPhones:

    • OIS Magneten auf der unteren Kamera, dem Ohrhörer und den Lautsprechern, sowie der winzigen Taptic Engine.

    • Was vielleicht am interessantesten ist, ist die Tatsache, dass der MagSafe Ring verkleinert wurde ... irgendwie.

    • Der Umfang des Standard-MagSafe passt nicht ganz in dieses Mini-iPhone, also wurden die rechten und linken Kanten abgesäbelt.

    • Was aber sind diese dichten Punkte in der oberen Sensor-Baugruppe? Das müssen wir untersuchen.

  10. Die US Frontkameras haben mal wieder ein kleines Extrawürstchen gekriegt, wobei die EU Ausgabe leer ausging. Wir haben diese mysteriösen Vierecke bereits bei unserem iPhone 12 Teardown gesehen. Sie wohnen in einem gemütlichen kleinen Platz zwischen den Face ID Kameramodulen, ungefähr da, wo du in einem älteren iPhone den Umgebungslichtsensor finden würdest. Da sie in den EU iPhones fehlen, ist es vielleicht möglich, dass es sich um eine Art dritte Millimeterwellenantenne handelt (obwohl das überhaupt nicht nach den Millimeterwellenantennen aussieht, die wir kennen). Wir haben es mit Röntgenstrahlen beworfen, aber es hat jede Rede verweigert.
    • Die US Frontkameras haben mal wieder ein kleines Extrawürstchen gekriegt, wobei die EU Ausgabe leer ausging.

    • Wir haben diese mysteriösen Vierecke bereits bei unserem iPhone 12 Teardown gesehen. Sie wohnen in einem gemütlichen kleinen Platz zwischen den Face ID Kameramodulen, ungefähr da, wo du in einem älteren iPhone den Umgebungslichtsensor finden würdest.

    • Da sie in den EU iPhones fehlen, ist es vielleicht möglich, dass es sich um eine Art dritte Millimeterwellenantenne handelt (obwohl das überhaupt nicht nach den Millimeterwellenantennen aussieht, die wir kennen). Wir haben es mit Röntgenstrahlen beworfen, aber es hat jede Rede verweigert.

    • Man fragt sich wirklich, ob jemand bei Apple sein jährliches Gehalt für die Miniaturisierung des Umgebungslichsensors erhalten hat, um diesen zusätzlichen Platz zu schaffen. Wo ist er nur hingekommen?

    • Das Logic Board lässt sich aus seiner neuen Wohnstatt an der linken Seite herausholen, genau wie bei den anderen 12ern, was den Weg zu den massiven Rückkameras auf der rechten Seite frei macht.

    • Auf dem US Board ist auf der Unterseite ein Flachbandkabel für die Millimeterwellenantenne festgelötet (das wir hinter den Kulissen entlötet haben). US-Bastler, passt auf, versucht nicht, dieses Board einfach herauszuzerren!

  11. Dann lasst uns mal diese Logic Board Sandwiches anschauen. Nur zur Info, die US Version ist in diesen Bildern oben, die EU Version unten. (Bitte interpretiere das nicht irgendwie, so sind die Chips einfach gelandet.) Zunächst die Ähnlichkeiten: Die oberen Bereiche der US Version und der EU Version sind identisch und haben die gleichen Chips auf beiden Seiten. Die unteren Bereiche sind allerdings etwas interessanter. (Hinweis: Die SIM-Leser sind die gleichen, aber wir haben ihn nur von der US Version entlötet.) Hier befindet sich auf dem US Board die ganze Millimeterwellen-Technologie:
    • Dann lasst uns mal diese Logic Board Sandwiches anschauen. Nur zur Info, die US Version ist in diesen Bildern oben, die EU Version unten. (Bitte interpretiere das nicht irgendwie, so sind die Chips einfach gelandet.)

    • Zunächst die Ähnlichkeiten: Die oberen Bereiche der US Version und der EU Version sind identisch und haben die gleichen Chips auf beiden Seiten.

    • Die unteren Bereiche sind allerdings etwas interessanter. (Hinweis: Die SIM-Leser sind die gleichen, aber wir haben ihn nur von der US Version entlötet.) Hier befindet sich auf dem US Board die ganze Millimeterwellen-Technologie:

    • Ein zusätzlicher Anschluss, der die vordere Millimeterwellenantenne verbindet, die im vorherigen Schritt erwähnt wurde.

    • Ein Murata 1XR-482 Millimeterwellen- Frontendmodul

    • Ein Qualcomm SMR526 Mittelfrequenz- IC, das zusammen mit dem SDX55M 5G Modem von Qualcomm arbeitet

    • Eine weitere Millimeterwellenantenne direkt auf dem Board

    • Ein Flachbandkabel, das an diesen Patch gelötet ist, der die Millimeterwellenantenne an der Seitenkante verbindet

  12. Nachdem die Feinheiten der US und EU  Sandwiches geklärt sind, können wir uns an die (meist bekannten) US Silizium-Schichten machen: Apple APL1W01 A14 Bionic SoC, geschichtet über ein Micron D9XMR 4 GB LPDDR4 SDRAM (das gleiche wie im iPhone 12/12 Pro)
    • Nachdem die Feinheiten der US und EU Sandwiches geklärt sind, können wir uns an die (meist bekannten) US Silizium-Schichten machen:

    • Apple APL1W01 A14 Bionic SoC, geschichtet über ein Micron D9XMR 4 GB LPDDR4 SDRAM (das gleiche wie im iPhone 12/12 Pro)

    • 1UED, wahrscheinlich ein U1 Ultra-Breitband-Chip ähnlich wie der USI Chip in anderen iPhones

    • STMicroelectronics STWPA1-3033ABM IC für kabelloses Laden, möglicherweise etwas Ähnliches wie ihr STWBC-EP Chip

    • KIC M224 BE0408 TWNA 12031, 64 GB Kioxia NAND Flash-Speicher

    • Qualcomm SDR865 5G und LTE Transceiver

    • Qualcomm SDX55M 5G Modem-RF System und SMR526 Mittelfrequenz-IC

    • Apple APL1094 Powermanagement IC

  13. Und hier noch ein bisschen US-Silizium:
    • Und hier noch ein bisschen US-Silizium:

    • Murata 1XR-482 Millimeterwellen-Frontendmodul

    • Murata 583 und Skyworks 53807 Diversity Receive Module

    • USI 339S00761 WLAN / Bluetooth Modul

    • Qualcomm PMX55 Powermanagement IC

    • Avago 8200 Hoch/Mittelband Leistungsverstärker mit integriertem Duplexer

    • Skyworks 5824x Leistungsverstärker

    • Broadcom BCM15960A0 wissensbasierter Prozessor

  14. Wie nach Thanksgiving tun wir uns an den Resten im Kühlschrank Gehäuse gütlich. Wir stibitzen ein paar Flachbandkabel, Antennen, Mikrofone, das Blitz-Modul und den Lightning-Anschluss. Die letzte Komponente, die herauskommt, ist die MagSafe & Tasten-Baugruppe.
    • Wie nach Thanksgiving tun wir uns an den Resten im Kühlschrank Gehäuse gütlich.

    • Wir stibitzen ein paar Flachbandkabel, Antennen, Mikrofone, das Blitz-Modul und den Lightning-Anschluss.

    • Die letzte Komponente, die herauskommt, ist die MagSafe & Tasten-Baugruppe.

    • Es ist vielleicht wenig überraschend, das dieses mini zu mini für ein paar aufrecht stehende kabellose Lader ist, das es zu kurz ist und die Spulen nicht aufeinanderpassen.

  15. Das iPhone 12 mini ist ein kleines Smartphone mit großen Ambitionen. Wir waren überrascht, wie vertraut die Innenteile aussehen, verglichen mit anderen diesjährigen iPhones, angesichts der Größenunterschiede unter ihnen.
    • Das iPhone 12 mini ist ein kleines Smartphone mit großen Ambitionen. Wir waren überrascht, wie vertraut die Innenteile aussehen, verglichen mit anderen diesjährigen iPhones, angesichts der Größenunterschiede unter ihnen.

    • Die Miniaturisierung von Komponenten wie der Lautsprecher und der Taptic Engine schafft zwar etwas Platz, aber die Akku-Kapazität leidet trotzdem.

    • Und was befindet sich am anderen Ende des iPhone-Größenspektrums? Unser iPhone 12 Pro Max Teardown kommt bald raus, in unserem Livestream kannst schon einen ersten Blick drauf erhaschen.

    • Und zu guter Letzt: Wie schneidet das mini auf unserem Reparierbarkeits-Index ab? Scrolle weiter, um es herauszufinden.

  16. Fazit
    • Die beiden gängigsten Smartphone-Reparaturen, Display und Akku, sind hier eine Priorität.
    • Die meisten Hauptkomponenten sind so modular, dass sie unabhängig voneinander erreicht/ersetzt werden können
    • Spezialschrauben machen Reparaturen kompliziert, sind aber immer noch besser als ein Haufen Kleber.
    • Maßnahmen, um die Wasserdichtigkeit zu gewähren, erschweren viele Reparaturen, allerdings können so (extrem schwierige) Reparaturen aufgrund von Wasserschäden vermieden werden.
    • Die Glasabdeckung auf der Rückseite ist empfindlich und unpraktisch auszutauschen. Ein einziger Sturz kann den Austausch des gesamten Gehäuses erfordern.
    Reparierbarkeits-Index
    6
    Reparierbarkeit 6 von 10
    (10 ist am einfachsten zu reparieren)

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer*innen:

76%

Diese Übersetzer*innen helfen uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

I wonder how Apple manages to keep thermals under control. Usually, the top of the SoC is cooled in most phones, but it looks like the only method of cooling this device is through the back of the logic board. I know it works, but it just doesn’t seem like the best solution.

Ethan Zuo - Antwort

The Node level used in creating the A14 uses much smaller lithography widths (5 nm) than other SoC’s so the chip runs cooler!

Dan -

hi i need video am new here to learn

13ishaq - Antwort

Great effort, thx. Will we get some teardown wallpaper for the 12 mini?

hulster hulster - Antwort

Definitely! Stay tuned for some wallpapers!

Arthur Shi -

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Letzten 24 Stunden: 193

Letzten 7 Tage: 1,245

Letzten 30 Tage: 5,324

Insgesamt: 74,705