Zum Hauptinhalt wechseln

Einführungsvideo

Einleitung

Die Apple Watch Series 6 raubt dir vielleicht nicht den Atem, aber immerhin kann sie dir einiges über Deine Atmung erzählen. Wir hyperventilieren schon alleine bei der Aussicht, neue Sensoren in der Uhr zu entdecken (und kein heikles Force Touch mehr). Also lassen wir unserem Blutdruck freien Lauf und machen uns auf, die engen Platzverhältnisse im Innern der Apple Watch Series 6 zu erkunden.

Wenn du kaum warten kannst, bis du einen Blick auf weitere neue Gadgets erhaschen kannst, folge uns auf

Twitter, Instagram oder Facebook.

Für jene, welche die News lieber direkt ins Postfach erhalten, gibt's den Newsletter!

Dieser Teardown ist keine Reparaturanleitung. Um dein Apple Watch Series 6 zu reparieren, verwende unsere Fehlerbehebungsseite.

  1. Apple Watch Series 6 Teardown, Apple Watch Series 6 Teardown: Schritt 1, Bild 1 von 3 Apple Watch Series 6 Teardown, Apple Watch Series 6 Teardown: Schritt 1, Bild 2 von 3 Apple Watch Series 6 Teardown, Apple Watch Series 6 Teardown: Schritt 1, Bild 3 von 3
    • Rein äußerlich gibt es zwischen der Series 6 (rechts) und ihrer einjährigen Vorgängerin (links) nur wenige Unterschiede. Aber dazu ist ein Teardown ja da. Diese Details wissen wir bereits:

    • LTPO OLED Retina Display, optimiert für die Always-On Funktion - diesmal ohne Force Touch

    • 64 bit Dual-Core Apple S6 SiP (System-in-Package)

    • Aktualisierte Sensoren zur Messung der Herzfrequenz, dem EKG und ein neuer Sensor für die Sauerstoffsättigung des Blutes

    • Kompass und Echtzeit-Höhenmeter

    • Wasserdicht bis zu einer Tiefe von 50 Metern

    • Das Opfer dieses Teardowns ist ein 44 mm Modell mit GPS + LTE, käuflich im Einzelhandel in Deutschland erworben. Wir haben jedoch auch ein 40 mm Modell besorgt, welches vielleicht einen Gastauftritt hat, sollten wir erwähnenswerte Unterschiede feststellen.

  2. Apple Watch Series 6 Teardown: Schritt 2, Bild 1 von 3 Apple Watch Series 6 Teardown: Schritt 2, Bild 2 von 3 Apple Watch Series 6 Teardown: Schritt 2, Bild 3 von 3
    • Erleichtert stellen wir nach dem Entfernen des Armbands fest, dass es sich tatsächlich um eine Originale Apple Watch handelt und nicht um einen Doppelgänger. Die Modellnummer lautet A2376.

    • Auf der anderen Seite ... nichts. Deshalb hat unser Bildbearbeiter seiner Fantasie freien Lauf gelassen und ein schönes kleines Zahlenschloss hingezaubert - als ob das Öffnen so einfach wäre. Also erwarten wir dieselbe gewohnte Öffnungsprozedur wie jedes Jahr.

    • Nun ja, beinahe wie immer. Die Series 6 öffnet sich nun wie die iPhones ab dem 7er wie ein Buch zur Seite.

    • Durch die Abwesenheit der Force Touch Einheit gestaltet sich diese Prozedur ein wenig einfacher als bislang – die Funktion wird seit watchOS 7 nicht mehr fortgeführt.

    • Es freut uns, dass nun ein empfindliches, fehleranfälliges Bauteil weniger verbaut ist, aber wir trauern dieser ausgeklügelten druckempfindlichen Technologie auch ein wenig hinterher. Wir sind uns unschlüssig, verbuchen es aber als positiv.

    Emotionally torn, but hopefully less torn flex cables

    Andy Miller - Antwort

    I’m confused about force touch gone from the AppleWatch 6 I just upgraded to. I was wholly unaware they were killing that and spent ages trying to “Clear All” notifications that way as before with the Series 4 I upgraded from. I finally discovered the swipe down to see the “Clear All,” but it’s confusing because Force Touch still brings up watch face edits.

    So is it gone or not?

    Mick - Antwort

    It’s just a long press to edit the watch face - not force touch.

    Albert Wood -

    Does the aluminium still have a ceramic back?

    Stuart Harris - Antwort

    I think so (according to the Apple website)

    Jim D -

    @Albert Wood.

    it’s weird because if feels much like force touch with haptic feedback, not unlike the Series 4 watch I’m selling to finance the 6. It doesn’t feel like a long press/hold and the haptic feedback makes it feel as if it’s giving a little. Slightly less than before, stiffer, but I’m still shocked to read here that they have removed force touch and yet there’s this.

    Mick - Antwort

    Glad to hear it is the same opening procedure. Do you mind sharing in this tear down what that procedure might be or do we need to go back through all of the archives till we find one that doesn’t same ‘same as before’?

    Joe Ivie - Antwort

    • Sicherheit geht vor! Erstmal den Akku abtrennen. Der Anschluss ist immer noch unter dem Akku versteckt, aber ein kurzes Hebeln mit dem Plektrum löst dieses Problem.

    • Entferne eine winzige Tri-Point-Schraube und eine klitzekleine Halterung und das Kraftprötzchen ist befreit.

    • In der 44 mm Apple Watch steckt ein Akku mit 1,17 Wh, was ein wenig mehr ist bei der Series 5, aber nicht ganz so ausdauernd wie die 1,3 Wh der Galaxy Watch3.

    • Die kleinere 40 mm Variante der Series 6 behält das mit der Series 5 eingeführte Design eines in Metall eingefassten Akkus bei. In der Series 6 weist der Akku 1,024 Wh auf.

    • Wir sind ein wenig überrascht, dass das grössere Modell auch nach der Modellpflege nicht das Akkudesign des kleineren erhalten hat. Wir dachten, dass die Apple Watches der Modellpolitik der iPhones folgen würden, nach der die Max Modelle das neue Batteriedesign jeweils im Folgejahr erhalten.

    • Zusammenfassung: Die Kapazität beim 44 mm Modell der Series 6 hat sich um 3,5 % erhöht, während sich Besitzer des neuen 40 mm Modells im Vergleich zur Series 5 über 8,5 % mehr Ausdauer freuen dürfen.

    • Langsam aber sicher scheinen die Apple Watches den beim Modellwechsel von Series 3 auf Series 4 erlittenen Verlust an Batteriekapazität wieder auszugleichen.

    I have a clicking sound when i press my aple watch 6 on the bottom is it caused by the metal bracket inside in gold ??

    danger.alaa - Antwort

  3. Apple Watch Series 6 Teardown: Schritt 4, Bild 1 von 3 Apple Watch Series 6 Teardown: Schritt 4, Bild 2 von 3 Apple Watch Series 6 Teardown: Schritt 4, Bild 3 von 3
    • Die Apple Watch Series 6 hat ein neues, helleres Display als die Series 5. Aber auch im Innern ist es heller.

    • Das diesjährige Modell lässt nicht nur die halbgare Force Touch Funktion hinter sich, sondern verwendet auch weniger Kabelverbindungen zum Display. Das NFC-Kabel wird nun durch einen displayseitigen Jumper geführt – und es ist nur noch eine Erdung vorhanden. Wir lieben überarbeitete Designs, besonders, wenn sie zu einer besseren Reparierbarkeit führen.

    • Neben den erwähnten Änderungen scheinen die beiden Modelle (Series 5 links, Series 6 rechts) auf den ersten Blick mehr oder weniger identisch zu sein.

    • Aber: wir haben beim Öffnen des Geräts einen neuen Federkontakt verbogen - vielleicht wartest du also noch auf unsere Anleitungen, bevor du diese Bad Boys öffnest.

  4. Apple Watch Series 6 Teardown: Schritt 5, Bild 1 von 3 Apple Watch Series 6 Teardown: Schritt 5, Bild 2 von 3 Apple Watch Series 6 Teardown: Schritt 5, Bild 3 von 3
    • Auf den ersten Blick scheint es, als sei die Taptic Engine ein alter Hut. Doch bei genauerem Hinsehen entpuppt sie sich als grösser als früher. Vielleicht war der für Series 4 entwickelte Schmalspur-Rüttler doch zu schwach auf der Brust?

    • Ebenso wurden zur Herstellung der Taptic Engine 100 % wiederverwertete seltene Metalle und Wolfram verwendet, was natürlich großartig ist. (Dennoch sollte nicht vergessen werden, dass Wiederverwenden immer besser ist als Recycling.)

    • Mehr Akku und mehr Taptic Engine – Apple erwähnte keine dieser beiden Verbesserungen in ihrer Ankündigung. Scheint fast, als hätten sie dieses Jahr zwei Bremsklötze klammheimlich entfernt.

    • Nachdem nun das Beigemüse aus dem Weg ist, wird es Zeit, zum Hirn dieser Watch vorzudringen: der S6-SiP. Selbst mit unseren bewährten Werkzeugen ist dieses komplizierte Labyrinth aus Kabeln und versteckten Schrauben wahrlich kein Zuckerschlecken.

    • Aber wie immer gewinnt die Kombination aus Zeit, Werkzeugen und der richtigen Technik! Und so muss die Apple Watch Series 6 uns den verbleibenden Inhalt offenlegen.

    Golden tape between connectors in the middle picture is isolation tape?

    Alexandru Caracuda - Antwort

  5. Apple Watch Series 6 Teardown: Schritt 6, Bild 1 von 3 Apple Watch Series 6 Teardown: Schritt 6, Bild 2 von 3 Apple Watch Series 6 Teardown: Schritt 6, Bild 3 von 3
    • Wie bei den meisten Gehirnen ist die graue Masse der Series 6 weitestgehend unergründlich. Eingelassen in einem Kunstharzblock, verwehrt uns die Einheit jegliches weitere Erforschen.

    • Update: Zumindest, wenn du kein Röntgengerät besitzt. So sieht es im Inneren des S6 Pakets aus. Wenn du fragst, was diese kleinen Formen alles sind, sieht dir unseren originalen Apple Watch Röntgen-Teardown an, da erklären wir einiges.

    • Es befinden sich zwar ein paar Schaltkreise huckepack auf dem Block, und immerhin können wir einen Skyworks Chip mit der Markierung 239-7 ausmachen, aber der Rest ist reichlich mysteriös und nichts sieht aus wie der in den letztjährigen iPhones entdeckte U1-Chip.

    • Natürlich konnten wir nicht erwarten, dass da irgendwie ein schöner Chip mit dem Aufdruck "U1" vor uns liegt, aber in der Vergangenheit gab es eindeutige Hinweise.

    • In ihrem hirnlosen Zustand zeigt uns die Apple Watch, dass der Rahmen leicht modifiziert wurde, indem die Naht für den Klebstoff schmaler wurde und nun sauber an den Befestigungslöchern für das Armband vorbei geführt wird.

    • Das modifizierte Gehäuse und die fehlende Force Touch Technik sind möglicherweise die Ursache dafür, dass das aktuelle Modell einen Hauch dünner ausfällt als sein Vorgänger. Die Series 6 ist 10,4 mm dick (entgegen der 10,74 mm der Series 5).

    • Apple hat es irgendwie geschafft, einen leistungsfähigeren Akku und eine grössere Taptic Engine in ein (marginal) kleineres Gehäuse einzubauen - nicht schlecht!

  6. Apple Watch Series 6 Teardown: Schritt 7, Bild 1 von 1
    • Wir unterbrechen das laufende Programm, um dir die neuesten Spekulationen aus dem Bereich der Röntgenfotografie zu zeigen:

    • Prozessor und Speicher (SDRAMM/NAND Flash) Package-on-Package

    • Power Management IC

    • WiFi / Bluetooth SoC

    • Mikrocontroller

  7. Apple Watch Series 6 Teardown: Schritt 8, Bild 1 von 3 Apple Watch Series 6 Teardown: Schritt 8, Bild 2 von 3 Apple Watch Series 6 Teardown: Schritt 8, Bild 3 von 3
    • Ein verklebtes Display oben, ein verklebtes Sensorarray auf der Unterseite – es bliebe uns wohl nur ein Scherbenhaufen übrig, würden wir eines der beiden Teile mit roher Gewalt öffnen. Daher geht jetzt mit der Röntgenbildern von Creative Electron weiter.

    • Das dunkle Viereck in der Mitte ist ein starker Magnet, der das Ladegerät zentriert (und vielleicht auch dabei hilft, Wärme weg vom S6 Paket zu leiten). Er ist umringt von der Platine für die nach unten zeigenden LEDs und Sensoren und von den Kupferspulen für das induktive Laden.

    • Hier ist der (wieder zusammengebaute) Blut­sauerstoff Sensor, der bestimmt mit irgendwelchen Ausserirdischen kommuniziert, leuchtet im Betrieb wie ein Weihnachtsbaum.

    • Indem der Sensor deine Haut mit rotem, grünem und infrarotem Licht beleuchtet, und die Reflexion des Lichts auf die Photodiode misst, kann die Uhr feststellen, wie hoch die Sauerstoffsättigung des Blutes ist (röteres Licht bedeutet mehr Sauerstoff).

    • Ein niedriger Sauerstoffgehalt (Hypoxämie) kann ein Hinweis auf eine COVID-19 Erkrankung oder ein anderes medizinisches Leiden sein.

    • Entgegen des Oura Ring 2 erfasst die Apple Watch keine Werte zur Körpertemperatur. Obschon dies manchmal interessant wäre, ist weder dieser Wert noch die Messung des Sauerstoffgehalts im Blut medizinisch genau.

    • Zur Erinnerung: Wir sind keine Gesundheitsexperten. Wenn du mehr wissen willst, lies etwas darüber, wie der Blutsauerstoff bei der Apple Watch gemessen wird, oder noch viel mehr über Puls Oximetrie allgemein.

  8. Apple Watch Series 6 Teardown: Schritt 9, Bild 1 von 2 Apple Watch Series 6 Teardown: Schritt 9, Bild 2 von 2
    • Wir haben bei diesem Bild die kleinen Schrauben weggelassen, damit wir uns die Schönheit dieses mobilen Gesundheitscheckers dieser Watch ansehen können.

    • Angesichts der Reparaturen freut uns die Abwesenheit der Force Touch Einheit ebenso wie die reduzierte Anzahl an Kabeln zum Display.

    • Dickeres gummiähnliches Klebmaterial am Display und der Bodenplatte schützt die empfindlichen Innenteile vor unerwünschtem Eindringen (oder in unserem Fall, erwünschtes Eindringen).

    • Trotz des kaum wahrnehmbaren dünneren Designs hat Apple nebst brandneuen Sensoren eine stärkere Taptic Engine und einen leistungsfähigeren Akku eingebaut.

    • Sie polieren die Apple Watch von Modell zu Modell auf und es mutet fast schon als frech an, wieviele Details sie verschweigen, indem sie sich beim Marketing auf die prestigeträchtigsten neue Funktionen beschränken.

    • Vielen Dank an dieser Stelle an unsere Freunde von Creative Electron. Ohne sie hätten wir keine Röntgenbilder.

  9. Fazit
    • Der Austausch des Displays ist kompliziert, aber möglich. Das Display wird als Erstes entfernt; es ist mit ZIF-Steckverbindern angeschlossen.
    • Der Austausch des Akkus ist mehr oder weniger einfach zu bewerkstelligen, wenn du die Uhr einmal offen hast.
    • Die überall in der Uhr verwendeten Tri-Point-Schrauben sind nicht immer einfach zu entfernen und die korrekte Anordnung muss gewährleistet sein.
    • Diverse Flachbandkabel sind direkt auf das S6 Package gelötet, was sehr gute Lötkenntnisse erfordert, wenn man sie ersetzen will.
    Reparierbarkeits-Index
    6
    Reparierbarkeit 6 von 10
    (10 ist am einfachsten zu reparieren)

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:innen:

en de

100%

Diese Übersetzer:innen helfen uns, die Welt zu reparieren! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

26 Kommentare

I found the hidden easter egg: Sweet playing “Love is Like Oxygen.” Nicely done.

Ed Hardy - Antwort

What the heck is that little 3 digit rotation lock thing? Did it ever connect to anything?

Richie Crews - Antwort

If you had read the beginning of this article properly you’d have seen that the “lock” had been added as a smile inducer… Or in other words it doesn’t exist! D’OH!!!

Thorvald-Rhys Bjørnson -

Any idea where all of the antennas are??

> NFC

> Bluetooth

> WiFi

> Celular

And now the U1 chip which appears to need three for X-Y-Z for spatial awareness and precise location tracking capabilities!

Dan - Antwort

The patent describes Liquidmetal a.k.a bulk metallic glass, which will allow the radio signals through.

K. OKeefe -

Amorphous_metal is not radio transparent! The problem you face is the the melting point of the material and what you are casting it in needs to be higher. Here ceramic or glass would be questionable! From what I understand the amorphous metal would alter back to a crystalize state altering its characteristics.

Liquid metal is something very different.

Dan -

hi Dan,

trying to figure out the same question too. any luck if finding the antennas, and especially the UWB antenna? even a single one?

for ranging - which is UWB for initially - placing the antennas tight on the wrist might interfere with the accuracy of measurement done by other devices (such as the iPhone 11), polarisation may have additional influence -both on range and accuracy. so it is interesting to see what they did with the antenna.

E.Y. -

Anyway of telling if the following patent was implemented in this watch?

https://www.patentlyapple.com/patently-a...

K. OKeefe - Antwort

If the case was a molded plastic I could see it. Ceramic or Glass would require a sandwich of some sort as you couldn’t have it too close the the base case, it also couldn’t be casted in-place (ceramic is what I believe the sensor base is made of).

So that only leaves the display crystal or the sensor base. I could only find two possible antenna connections both within the sensor plate (coax connection and a small gold tab). If you know radio waves, you know your body doesn’t let signals pass through it very well at the frequencies being used here. so that limits the edge area of the plate.

I don’t see all of the radios sharing the same antenna so we are still short ;-{

Dan -

I received my apple watch 6 yesterday (17/09/2020). the button ( Digital Crown) does not work very well. is it a repairable part? apple will send me a new watch? thank you for your work !

Alexis moi - Antwort

Contact Apple for a warranty exchange (defective on arrival) ASAP!

Dan -

“The other band slot features …nothing at all, so our photo editor indulged in a bit of tech fantasy and added a combination lock”

Well guys, you’ve lost my trust…

Not everybody has the time to read your silly “tech fantasy” description, attached to manipulated photos…

Stop manipulating technical photos, if you want to be taken seriously…

D W - Antwort

this is a teardown, not a repair guide. ifixit teardowns always have this type of humor.

Tristan Haugh -

Guys please help. The staff of a store inserted the sim ejection tool in the little hole on the right side of the watch thinking that it was the sim tray. I think that is the microphone. The watch is 24 hours old. I tested and everything works but I am worried; I have read that the microphone is placed not aligned to prevent accidental damage like in these circumstances. Is that true? And what about the water proofing? Thanks in advance for your help.

francesco.meca - Antwort

You have a Catch22 problem! You would need to open the watch up to inspect for damage, but the act of opening it would void the waterproofness!

Best to return the watch and get another!

Dan -

Thanks for your answer. There is no apparent reason for me to return the watch as the microphone is working; what could I say to the store? It is not their problem if an incompetent staff of another store did something wrong, or at least I think so

francesco.meca -

They are responsible for their staffs training! They are on the hook for sure. As I didn’t see what they did I can only tell you what would be required to check things. The only thing left is to get the Apple extended warranty coverage. I would get them to pay for half of it. Did you make a fuss? So they know their employee messed up? If not then you’ll need to fork over the full amount to ease your mind of future issues.

Dan -

I agree but this was an employee of a tlc store, not Apple. I am in Vietnam, no official stores, just authorized resellers. I did complain about their carelessness but here it is just useless because it is the norm. I would say that as the Mike works, I would not risk to invalidate the warranty to have it opened. Maybe I can purchase a AppleCare+, in any case.

francesco.meca -

Hello, what is inside that hole right next to the crown? I I thought it was a SIM card release mechanism and pushed a SIM card key (the one I got with my iPhone) quite hard into it as worry that i have damaged something in there? Thanks for your help.

Lu Han - Antwort

The hole is the microphone! The slots on the other side are the speaker grills. Why would you think the AppleWatch has a SIM?? It uses an eSIM like your newer iPhones.

Dan - Antwort

Thanks Dan. Do you think I have broken / pierced something in there? The mic definitely works perfectly. I’m more concerned about letting water into the watch when swimming. (P.s I thought it has a sim because I’m unfamiliar with it and it looks just like the sim slot on my iPhone. )

Lu Han -

Where can i buy a replacement back glass for my Apple Watch 6?

Ali Alfarhan - Antwort

for Apple Watch series 6 screen replacement, where is the nfc chip that would need to be swapped out with my original broken screen/lcd that would make Apple Pay still work?

William Helmke - Antwort

The exposed Copper surface is an EMI shield protecting the circuits under the Taptic engine

Dan - Antwort

Can the side button on an Apple Watch 6 be replaced or repaired?

James Scarberry - Antwort

Yes, but its’ a big job as you need to take most of the watch apart.

Dan -

Kommentar hinzufügen

Seitenaufrufe:

Letzten 24 Stunden: 105

Letzten 7 Tage: 696

Letzten 30 Tage: 3,641

Insgesamt: 143,452