Zum Hauptinhalt wechseln

Einleitung

"Aller guten Dinge sind drei" - das war wohl das Motto des niederländischen Sozialunternehmens bei der Konzeption des Fairphone 3, dem neuesten, nach ethischen Gesichtspunkten hergestellten Mobiltelefon mit einem modularen und reparierbaren Design. Das Fairphone 2 von 2015 hatte die Messlatte in Sachen Reparierbarkeit bereits hoch angelegt, jetzt wollen wir herausfinden, ob das Nachfolgemodell noch eins drauflegen kann, während die großen Hersteller weiterhin Mobilgeräte anbieten, die zugeklebt sind und immer schwerer zu reparieren sind.

Folge uns auf Twitter, Facebook und Instagram oder abonniere unseren bewährten Newsletter, damit du der Reparatur-Welt auf dem Laufenden bleibst.

Dieser Teardown ist keine Reparaturanleitung. Um dein Fairphone 3 zu reparieren, verwende unsere Fehlerbehebungsseite.

  1. Was zählt, ist ja die innere Schönheit, dazu kommen wir gleich noch.  Erst mal hier ein paar technischen Details: 5,65" IPS Display mit einer Auflösung von 1080 × 2160 Qualcomm Snapdragon 632 SoC
    • Was zählt, ist ja die innere Schönheit, dazu kommen wir gleich noch. Erst mal hier ein paar technischen Details:

    • 5,65" IPS Display mit einer Auflösung von 1080 × 2160

    • Qualcomm Snapdragon 632 SoC

    • 4 GB RAM und 64 GB Speicher

    • 12 MP Rückkamera mit ƒ/1.8 und eine Frontkamera mit 8 MP ƒ/2.0

    • 3,060 mAh Akku

    • Fingerabdrucksensor, Kopfhörerbuchse und IP54 Klassifizierung

    • Ein großes Dankeschön geht an das Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM, die uns dieses Röntgenbild des Fairphone 3 zur Verfügung gestellt haben.

    Finde ich toll,

    schliesse mich gerne den Danksagungen an.

    LG

    wowo

    wo wo - Antwort

  2. Die Thronfolge des Fairphones (von links nach rechts): Primus, Secundus und Tertius, wie die Römer so schön sagten, hätten sie denn Smartphones zählen können. Eine Weiterentwicklung ist auf jeden Fall nicht zu übersehen, und zwar nicht nur im Hinblick auf die Größe und den Stil, sondern auch die Technik: Diese Neuauflage verfügt über einen USB-C Anschluss statt des alten Micro-USB Steckers, sowie einen praktischen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite. Und wieviel größer ist es denn jetzt genau? Das Fairphone 3 misst 158×71,8×9,89 mm und wiegt 189 g.
    • Die Thronfolge des Fairphones (von links nach rechts): Primus, Secundus und Tertius, wie die Römer so schön sagten, hätten sie denn Smartphones zählen können.

    • Eine Weiterentwicklung ist auf jeden Fall nicht zu übersehen, und zwar nicht nur im Hinblick auf die Größe und den Stil, sondern auch die Technik: Diese Neuauflage verfügt über einen USB-C Anschluss statt des alten Micro-USB Steckers, sowie einen praktischen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite.

    • Und wieviel größer ist es denn jetzt genau? Das Fairphone 3 misst 158×71,8×9,89 mm und wiegt 189 g.

  3. Wir fangen mit der Rückabdeckung an, die sich ganz leicht und ohne Werkzeug entfernen lässt. Verglichen mit der Rückschale des Fairphone 2, die eher aussah wie ein Bumper ist das definitiv eine Verbesserung, auch gegenüber der zweiteiligen "schmalen" Version des 2er, durch die die erste Version mitten im Produktzyklus ersetzt wurde.
    • Wir fangen mit der Rückabdeckung an, die sich ganz leicht und ohne Werkzeug entfernen lässt.

    • Verglichen mit der Rückschale des Fairphone 2, die eher aussah wie ein Bumper ist das definitiv eine Verbesserung, auch gegenüber der zweiteiligen "schmalen" Version des 2er, durch die die erste Version mitten im Produktzyklus ersetzt wurde.

    • Aber keine Sorge, wenn dir zusätzlicher Schutz durch einen Bumper wichtig ist, der wird direkt auch mitgeliefert.

    I can't find this bumper in any review or unboxing. Can you add a picture of it and check if it's really included?

    Nacht Elfje - Antwort

    Hi Nacht Elfje, you can check out the bumper on the official Fairphone 3 website. See at the “In the box” section.

    Tobias Isakeit -

    This reminds me of the Galaxy S phones up to the S5! This isn't the only way to allow for a removable battery though! Manufacturers could use screws or even do something like the Samsung Wave (that still looks really nice!). There was also the LG G5 which had a unique mechanism.

    Fingers crossed that manufacturers stop using glass backs on phones and start going back to sanity and practicality. :p

    Edit: oh and add sustainability to my last sentence

    Raccoon - Antwort

  4. Auch der Ausbau des Akkus ist durch die Kerbe am unteren Ende kinderleicht. Mit seinen versenkten Steckern und einer stabileren Kunststoffhülle ist dieser Akku ein gut geschützter Ausflug in die Vergangenheit, den wir sehr gern mitmachen.
    • Auch der Ausbau des Akkus ist durch die Kerbe am unteren Ende kinderleicht.

    • Mit seinen versenkten Steckern und einer stabileren Kunststoffhülle ist dieser Akku ein gut geschützter Ausflug in die Vergangenheit, den wir sehr gern mitmachen.

    • Mit 11,781 Wh (3,060 mAh bei 3,85 V) ist das aktuell nicht der größte Akku. Aber er sollte dich durch den Tag bringen, und falls er schlapp macht, kannst du einfach einen Reserveakku mitnehmen und ihn überall jederzeit austauschen.

    • Der Akku hat eine größere Kapazität als das Google Pixel 3a (11,55 Wh) aber kommt nicht ganz ans den Akku des iPhone XS Max (12,08 Wh) heran, ganz zu schweigen vom Shift 6m (16,3 Wh).

    • Auf der Unterseite des Akkus ist eine ermutigende Nachricht zu finden: "Sehr gut. Du bist ein Beispiel für Fortschritt." Und apropos Fortschritt, es ist an der Zeit mit dem Teardown weiterzumachen. Auf geht's!

    • Statt des raffinierten Display-Verschlussmechanismus der vorherigen Version, hat sich Fairphone dieses mal für ganz normale Kreuzschlitzschrauben #00 entschieden.

    • Ein winziger Schraubendreher ist im Lieferumfang enthalten, was echt nett ist, und wir hoffen sehr, dass sie uns verzeihen werden, dass wir unseren größeren Schraubendreher aus dem Mako Driver Kit bevorzugen, da er etwas komfortabler in der Bedienung ist.

    • Sobald die Schrauben weg sind, können wir das Display vom Rahmen ablösen. Darunter finden wir die gleiche Konfiguration aus Federkontaktstiften mit einem Breakout-Board wie auch beim Fairphone 2.

    • Man beachte an dieser Stelle die Karte der Demokratischen Republik Kongo, die die Verwendung konfliktfreier Materialien wie Tantal, Zinn, Wolfram und Gold veranschaulicht.

  5. In allen Fairphone 2 Modulen wurden Federkontakte genutzt. Beim Fairphone 3 wurden diese durch normale, leicht zugängliche Druckkontakte ersetzt. Die Module können ganz einfach mit einem Spudger abgehebelt werden.
    • In allen Fairphone 2 Modulen wurden Federkontakte genutzt. Beim Fairphone 3 wurden diese durch normale, leicht zugängliche Druckkontakte ersetzt.

    • Die Module können ganz einfach mit einem Spudger abgehebelt werden.

    • Die Stecker und Module sind praktischerweise beschriftet und lassen sich wie Puzzleteile problemlos zusammenfügen, selbst wenn du die Beschriftung nicht lesen kannst.

  6. Folgende Module sind im Fairphone 3 zu finden: Das obere Modul, das Kameramodul und das untere Modul, genau wie im Fairphone 2.
    • Folgende Module sind im Fairphone 3 zu finden:

    • Das obere Modul, das Kameramodul und das untere Modul, genau wie im Fairphone 2.

    • Der Lautsprecher hat jetzt ein geschlossenes Modul für sich (vorher war er im unteren Modul integriert) und lässt sich mit der Rückseite des unteren Moduls verbinden.

    • Wenn du gehofft hattest, du könntest dein Fairphone 2 mit diesen Modulen aufzurüsten, haben wir schlechte Neuigkeiten für dich. Die Module und ihre inneren Teile sind nicht kompatibel. Allerdings werden die Gehäuse laut Hersteller aus 50% recyceltem Polycarbonat gemacht, also wird wenigstens ein Teil wiederverwertet!

  7. Es genügt uns natürlich nicht, die Module nur zu entfernen. Wir zücken unseren Torx T5 Schraubendreher und ein Plektrum und zerlegen sie noch weiter. Beginnen wir mit dem oberen Modul: Die 8 MP ƒ2.0 Selfie-Kamera und der Ohrhörer-Lautsprecher können getrennt voneinander ausgebaut werden.
    • Es genügt uns natürlich nicht, die Module nur zu entfernen. Wir zücken unseren Torx T5 Schraubendreher und ein Plektrum und zerlegen sie noch weiter.

    • Beginnen wir mit dem oberen Modul:

    • Die 8 MP ƒ2.0 Selfie-Kamera und der Ohrhörer-Lautsprecher können getrennt voneinander ausgebaut werden.

    • Die Kopfhörerbuchse sowie der Näherungssensor und der Umgebungslichtsensor sind auf die Anschlussplatine gelötet.

    • Das Kameramodul verfügt über eine modulare 12 MP ƒ1.8 Kamera mit einem SONY IMX363 Exmor RS Sensor. Die Blitz-LEDs sind auf die Anschlussplatine gelötet.

    • Das untere Modul enthält den Vibrationsmotor und einen angelöteten USB-C Anschluss sowie ein Mikrofon.

    • Das Lautsprecher-Modul hängt ganz einsam mit seinen beiden Kontakten am unteren Modul.

  8. Beim Ausbau des Motherboards entdecken wir eine Ansammlung von Federkontakten, mit denen der Fingerabdrucksensor, die Lautstärke- und Einschalttasten sowie ein paar Antennen verbunden sind. Beim Ablösen der Abschirmungen kommen folgende Chips zum Vorschein: Qualcomm Snapdragon 632 SoC
    • Beim Ausbau des Motherboards entdecken wir eine Ansammlung von Federkontakten, mit denen der Fingerabdrucksensor, die Lautstärke- und Einschalttasten sowie ein paar Antennen verbunden sind.

    • Beim Ablösen der Abschirmungen kommen folgende Chips zum Vorschein:

    • Qualcomm Snapdragon 632 SoC

    • Samsung KMRH60014A-B614 LPDDR3 mit 64 GB

    • Qorvo QM57508 RF Frontmodul

    • Qualcomm WTR3925 RF Transceiver

    • Qualcomm WCN3680B WiFi Modul

    To remove the motherboard you need to unscrew two black screws with a 5 point screwdriver. I almost bent the metal cover of the motherboard before noticing that.

    VooBee - Antwort

    Moin! Konntet ihr die Positionen des Gyroskops und des Lagesensors ausfindig machen? Diese haben bei meinem FP3 nach Wasserschaden den Geist aufgegeben, ich muss ggf. die zugehörigen Module tauschen. Vielen Dank!

    Jan vdB - Antwort

    Moin, leider konnten wir die beiden Bauteile nicht genau identifizieren. Wahrscheinlich sitzen die auf dem Motherboard und keinem der einzelnen Module. Eventuell bekommst du von Fairphone direkt eine Nachricht wenn du ihnen schreibst.

    Tobias Isakeit -

  9. Auf der Vorderseite des Motherboards finden wir Folgendes: Qorvo QM56022 RF Flex
    • Auf der Vorderseite des Motherboards finden wir Folgendes:

    • Qorvo QM56022 RF Flex

    • Qualcomm PMI632 Power Management IC

    • Qualcomm PM8953 Power Management IC

    • Qualcomm WCD9326 Audio Codec

    • Awinic AW88980 Audio-Verstärker

    • NXP Halbleiter Q31A1 (wahrscheinlich ein NFC-Controller)

  10. Das ist alles, was wir im neuen Fairphone 3 gefunden haben, einschließlich aller Schrauben und einzelnen Komponenten. Hier ist eine Zusammenfassung unserer Erkenntnisse:
    • Das ist alles, was wir im neuen Fairphone 3 gefunden haben, einschließlich aller Schrauben und einzelnen Komponenten. Hier ist eine Zusammenfassung unserer Erkenntnisse:

    • Das neue Gehäuse ist einfach zu öffnen und demonstriert die Transparenz des Projekts.

    • Ein noch modulareres Design bietet ein übersichtlich gestaltetes Inneres, mit einer weiteren Etappe bei der Reparatur einzelner Komponenten.

    • Der Wiederzusammenbau dieses Handys dürfte kein Problem sein, und wir sind uns ziemlich sicher, dass es auch immer noch funktionieren wird.

    • Dann lasst uns mal sehen, was das im Hinblick auf die Reparierbarkeit bedeutet ...

  11. Fazit
    • Schlüsselkomponenten wie Akku und Display hatten beim Design Priorität und sind entweder ganz ohne Werkzeuge oder mit nur einem Kreuzschlitzschraubendreher erreichbar.
    • Visuelle Hinweise im Inneren des Handys helfen bei Zerlegen und beim Austausch der Teile und Module.
    • Der Austausch der kompletten Module ist sehr einfach. Der Austausch der Komponenten in den Modulen ist ebenfalls möglich und erfordert einen Torx Schraubendreher.
    • Auf der Webseite des Herstellers gibt es Reparaturanleitungen und Ersatzteile.
    • Die meisten Komponenten im Inneren der Module können individuell ausgetauscht werden, manche Teile sind allerdings festgelötet.
    Reparierbarkeits-Index
    10
    Reparierbarkeit 10 von 10
    (10 ist am einfachsten zu reparieren)

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer*innen:

en de

100%

Diese Übersetzer*innen helfen uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Love that this is still happening in the mobile phone world. And that they’re taking sustainability seriously.

Timothy Buchanan - Antwort

Not making it upgrade-able seems to defeat the purpose. Only the battery and the screen are likely to need replacement before this goes obsolete

Robert M - Antwort

You don’t need to upgrade every year and maybe in the future you will also be able to swap the motherboard with a newer cpu.

you can always try these ones: https://www.shiftphones.com/en/

Mihai Serban Cotabitiu -

No, it does not defeat the purpose. The purpose is making it easy to replace any part if something breaks - even if you’re a non-tech-savy user. The Fairphone makes repairing your smartphone as easy as assembling an IKEA shelf, which - definitely - archieves it’s purpose. You don’t need to buy a new phone if your screen is shattered or your USB-C-connector got dusty - just a replacement part.

Of course, having upgradeable parts would be nice, but that’s not as easy to accomplish as it might look: The individual parts would be sold less often, resulting in higher prices to account for development and production costs. And compatibility isn’t easy on low-level hardware: Installing a better camera could also require a better BUS or other connection to the mainboard etc. A bigger battery might need a better charging IC or at least more space in the housing. Same goes for any other component. And remember - the Fairphone 2 got a camera upgrade midway in it’s life cycle. So you can’t even say it’s not upgradeable.

sadfadsf -

I’ve been using my Fairphone 2 since it came out in 2015, so it probably counts as obsolete - but it works perfectly well, and spare parts are still available (as they are for the Fairphone 1, incidentally) so I’m not going to replace it for the foreseeable future. “Obsolete” it may be, but it’s still a good phone.

MarkNW -

To add to what everyone else said, it's been almost 5 years since the Fairphone 2. It's a great time to upgrade. It won't be that important in another 5 years though as technology has kinda stagnated imo. Hopefully this lasts and ages just like laptops do (although older laptops were so much more repairable). The massive difference between the two is software of course and only the Purism Librem 5 handles that.

Raccoon -

Don’t think so: There are many projects working hard on that issue: https://tuxphones.com/all-linux-distribu... Although only purism and pine64 offer a ready to use mobile phone yet. This can improve further in the future. So maybe (but only maybe) you can give your fairphoen 2 a new operating system with newest security patches like postmarketOS: https://wiki.postmarketos.org/wiki/Fairp...) And if software is upgradable for years and hardware is repairable for years, your phoen can last for years.

Max -

You can upgrade it! A new camera module and a new top module just came out and they improve the camera quality of the front and rear camera significantly.

Look here: https://www.fairphone.com/de/camera-upgr...

T.S. Spivet -

Thx, great teardown! Whats the “NXP Q31A1” for? Any idea?

LastDawn - Antwort

Very nice. I enjoyed myself

jbraveedozie - Antwort

I think this phone is quite nice. However, I wish that they could have simplified the design to make it waterproof (external enclosure could be the display, midframe, and backplate with rubber o-rings. Also, I think that a faster processor, like the Cortex A7X series, would make this phone feel a lot faster. This CPU is around 2.5 times as fast as a Raspberry Pi 3B+, which uses the same A53 cores.

Ethan Zuo - Antwort

Would it work in Canada?

Philippe Morin - Antwort

C’est révolutionnaire. Et cette révolution doit continuer.

Elias GUIVI - Antwort

I wonder if you could add a module with an encryption chip from www.skudo.tech and have all your communication securely encrypted on a hardware level.

Francis - Antwort

Great idea that works!!! Had the One one for a long while, but switched it (yeah:), as it were not so compatible with the Macs I rely upon for my work.

vjrott - Antwort

The use of regular press fit connectors is probably a big improvement. As a Fairphone 2 owner, I know the phone has had idiosyncrasies that I think could have been down in part to the abundance of pogo pin connectors - just a guess. I can attest to the ease of repair-ability of the Fairphone 2 as I had to switch a module that got water damaged - looks like the FP3 will actually be easier. It’s also nice to see they have more modules in the Fairphone 3 and I hope they provide upgrades to the modules as well as spare modules.

Edward Venison - Antwort

Another pointless OLPC. Go buy an used phone if you want to save the environment; not buying a phone made from newly mined conflect-free materials. The SD 632 SoC is also an outdated lower mid-range chip that’s already sluggish so choosing 632 is just forced obsolescence. What’s the best way to get you to buy FairPhone 4? Sell you a FairPhone 3 that’s slow from day 1

peichen_alpha - Antwort

If it had 6GB-8GB RAM I’d be all over it

Cloudane - Antwort

iFixit please stop promoting Philips screws. They are plain horror. Torx is the only way to go as the heads don’t wear out over time.

Blanka - Antwort

Think about it like this, I do. Every cent you pay will be a vote for the future so the future will look like the things you buy/vote right now. I vote for Fairphone and Shift, you?

allyn_ab - Antwort

Grr, the power button is on the left side! The soc is on the weaker side although it's a tradeoff for repairability. I hope that the next Fairphone is even better and sleeker. This one isn't right for me. I don't think the camera is as good mainstream flagship phones either.

Raccoon - Antwort

J’ai acheté il y a 6 mois (et reçu après 3 mois d’attente) un Fairphone 3… travaillant moi-même en éco-conception , un must me disai-je.

Je suis pourtant bien déçue: très gros et lourd -peu pratique. Interface ultra connectée avec des fonctions indéverrouillables - comme par exemple le” ok Google “, en 1er fenetre, qui s allume tout seul. Le clavier a disparu pour toutes applis, passage automatique en commande vocale inenlevable ds les parametres…(j ai du importer un clavier). Icone 4G en fenetre 2, dure àdégommer. Historiques gardés sur ttes aplis, y compris SMS, demande un temps dingue poru alléger les données stockées. et summum: ce Fairphone 3 se décharge très rapidement et est tres lent à recharger.

Bref, il y a peut etre la reparabilité, mais je n ai trouvé ni LA SOBRIETE (d usage et d’electricité), ni l ASSISTANCE (Fairphone ne repond jamais aux appels, l assistance email prend 3 jours minimum et leur réponse est inadaptée et non suivie) .

Catherine Deschamps Touzard - Antwort

Sorry for my French comment above.

Just to recap: I will not advise neither my students in eco-design/carbon audit/circular eco nor any friend to buy teh Fairphone 3. Cost is so high with so many drawbacks: poor battery (quick discharge slow recharge), the shape and weight (tooo big); the total lack of SOBERTY/ ECO DESIGN of the applications. Google vampired thing

Catherine Deschamps Touzard - Antwort

Do you have examples of phone models that are better, in terms of the criteria you set?

Hampus -

How long does the company provide Android updates, and how timely after those updates are released by Google?

Jim Reitz - Antwort

Really, I don’t mind for ribbon cables connectors and/or press-fits, if it help bring down costs.

Look at that gargantuan pogo pin array for the display. Probably comparable to a DVI dual link in size.

I don’t mind it, but I feel like it would be better for them to end up with a ribbon cable (for a lower cost for the competitive market)

Xavier Jiang - Antwort

I think that Fairphone teardowns should be on their own scale. Comparing these to the rest of the phone market is like comparing apples to oranges.

Kevin Schuman - Antwort

I have a Fairphone 2. it still works quite okay, I only have the issue that the one receiving my phone call doesn’t hear my voice unless I put the speaker on which means that I don’t have any privacy anymore as everything we talk about is loud and clear for everybody :(. What do I have to replace in order to solve that problem?

Rina Teeuwen-van der Ende - Antwort

I‘m currently using an iPhone SE that I‘ve had and used since autumn 2016, so for almost five years. I‘ve not had to replace or repair anything, though if I don’t change my phone soon, I’ll have to replace the battery at least. I’ve had a similar track record with my previous phones apart from one that accidentally took a bath… to make the Fairphone more sustainable than what I‘m doing now, it would have to be usable ‘as is’ for five years, and then upgradable after that to give me a few more years of use without replacing the entire phone. Otherwise, while it’s a nice idea, it would actually be less sustainable and a step back for me.

Ariadne - Antwort

Kommentar hinzufügen

Seitenaufrufe:

Letzten 24 Stunden: 69

Letzten 7 Tage: 500

Letzten 30 Tage: 1,886

Insgesamt: 149,855