Zum Hauptinhalt wechseln

Repariere deine Sachen

Recht auf Reparatur

Store

Einleitung

Diese Anleitung zeigt dir, wie du einen defekten Akku im Google Pixel 2 austauschen kannst.

Bevor du den Akku ausbaust, entlade ihn zuerst auf unter 25%. Ein geladener Lithium-Ionen Akku kann Feuer fangen und/oder explodieren, wenn er versehentlich angestochen wird. Wenn dein Akku aufgebläht ist, dann treffe geeignete Vorsichtsmaßnahmen.

Warnung: Das Display ist sehr stark verklebt, es gibt kaum Platz, um das Werkzeug einzusetzen, und du musst es stark erhitzen, all das erhöht die Wahrscheinlichkeit, das Display bei dieser Prozedur versehentlich zu beschädigen. Wenn du das Display bei dieser Reparatur nicht erneuern willst, musst du sehr behutsam arbeiten und darauf eingestellt sein, das Display doch zu ersetzen, wenn es nach dem Zusammenbau nicht funktioniert. Folge dieser Anleitung sorgfältig und beachte alle Warnungen - so erhöhst du die Chancen auf eine gelungene Reparatur.

Der Akku ist sehr stark verklebt. Du benötigst hochkonzentrierten Isopropylalkohol (mehr als 90%ig), um den Akku vom Smartphone zu lösen.

  1. Wenn dein Displayglas zerbrochen ist, dann klebe es mit Klebeband ab. Dadurch werden die Glassplitter zusammengehalten und du vermeidest Verletzungen. Außerdem haftet der Saugheber besser an einer glatten Oberfläche. Bringe den Saugheber so nahe wie möglich an der Kante nahe den Lautstärketasten an, vermeide aber den abgerundeten Bereich.
    • Wenn dein Displayglas zerbrochen ist, dann klebe es mit Klebeband ab. Dadurch werden die Glassplitter zusammengehalten und du vermeidest Verletzungen. Außerdem haftet der Saugheber besser an einer glatten Oberfläche.

    • Bringe den Saugheber so nahe wie möglich an der Kante nahe den Lautstärketasten an, vermeide aber den abgerundeten Bereich.

    • Der Saugheber hält im abgerundeten Bereich der Glasscheibe nicht gut.

  2. Ziehe den Saugheber gleichmäßig und fest hoch und setze  ein Plektrum zwischen Frontscheibe und Rückgehäuse ein. Du brauchst dafür viel Geduld und musst recht kräftig ziehen. Wenn es nicht gut geht, dann rüttele am Saugheber und der Scheibe, damit der Klebstoff geschwächt wird. Du kannst die Scheibe auch mit einem iOpener, einem Heißluftgebläse oder einem Haartrockner erwärmen. Die Displayscheibe ist zerbrechlich. Wenn du das Display weiterverwenden möchtest, solltest du darauf achten, dass du das Werkzeug zum Auftrennen des Klebers nur soweit wie nötig einführst. Wenn du das Werkzeug zu tief einsteckst, kann das OLED-Panel unter der Glascheibe beschädigt werden.
    • Ziehe den Saugheber gleichmäßig und fest hoch und setze ein Plektrum zwischen Frontscheibe und Rückgehäuse ein.

    • Du brauchst dafür viel Geduld und musst recht kräftig ziehen. Wenn es nicht gut geht, dann rüttele am Saugheber und der Scheibe, damit der Klebstoff geschwächt wird. Du kannst die Scheibe auch mit einem iOpener, einem Heißluftgebläse oder einem Haartrockner erwärmen.

    • Die Displayscheibe ist zerbrechlich. Wenn du das Display weiterverwenden möchtest, solltest du darauf achten, dass du das Werkzeug zum Auftrennen des Klebers nur soweit wie nötig einführst. Wenn du das Werkzeug zu tief einsteckst, kann das OLED-Panel unter der Glascheibe beschädigt werden.

  3. In den folgenden Schritten musst du besonders aufpassen, damit das Smartphone in bestimmten Bereichen keinen Schaden nimmt: Setze das Plektrum nicht tiefer als 9 mm an der Unterkante des Smartphones ein. Wenn das Plektrum den gebogenen Bereich des OLED Panels berührt, kann dieses beschädigt werden.
    • In den folgenden Schritten musst du besonders aufpassen, damit das Smartphone in bestimmten Bereichen keinen Schaden nimmt:

    • Setze das Plektrum nicht tiefer als 9 mm an der Unterkante des Smartphones ein. Wenn das Plektrum den gebogenen Bereich des OLED Panels berührt, kann dieses beschädigt werden.

    • In der oberen linken Ecke darfst du nur sehr knappe Schnitte führen, wenn du tiefer hineinkommst, kann die Frontkamera beschädigt werden.

    • Wenn das Öffnungswerkzeug an den Seiten des Gerätes tiefer als 1,5 mm, an der Ober- und Unterseite tiefer als 9 mm eingestzt wird, kann das Display dauerhaft beschädigt werden.

  4. Verwende beim nächsten Schritt anstatt der Spitze den flachen Teil des Plektrums. Das hilft, um mit dem Plektrum nicht zu tief in das Smartphone einzudringen. Ziehe das Plektrum an der rechte Seite des Smartphones nach oben, um den Displayklebstoff aufzutrennen.
    • Verwende beim nächsten Schritt anstatt der Spitze den flachen Teil des Plektrums. Das hilft, um mit dem Plektrum nicht zu tief in das Smartphone einzudringen.

    • Ziehe das Plektrum an der rechte Seite des Smartphones nach oben, um den Displayklebstoff aufzutrennen.

    • Sei an den seitlichen Blenden besonders vorsichtig, sie sind nur 1,5 mm breit.

  5. Ziehe nun das Plektrum um die rechte obere Ecke und weiter entlang der oberen Kante des Smartphones. Ziehe nun das Plektrum um die rechte obere Ecke und weiter entlang der oberen Kante des Smartphones. Ziehe nun das Plektrum um die rechte obere Ecke und weiter entlang der oberen Kante des Smartphones.
    • Ziehe nun das Plektrum um die rechte obere Ecke und weiter entlang der oberen Kante des Smartphones.

  6. Ziehe das Plektrum um die linke obere Ecke und weiter an der linken Kante des Smartphones nach unten. Ziehe das Plektrum um die linke obere Ecke und weiter an der linken Kante des Smartphones nach unten. Ziehe das Plektrum um die linke obere Ecke und weiter an der linken Kante des Smartphones nach unten.
    • Ziehe das Plektrum um die linke obere Ecke und weiter an der linken Kante des Smartphones nach unten.

  7. Ziehe nun das Plektrum weiter um die untere linke Ecke und weiter entlang der unteren Kante. Halte das Plektrum leicht schräg zum Display, um Schäden an den Ecken des OLEDs zu vermeiden. Setze das Plektrum nicht tiefer als 9 mm ein, damit das OLED-Panel nicht beschädigt wird. Setze das Plektrum nicht tiefer als 9 mm ein, damit das OLED-Panel nicht beschädigt wird.
    • Ziehe nun das Plektrum weiter um die untere linke Ecke und weiter entlang der unteren Kante. Halte das Plektrum leicht schräg zum Display, um Schäden an den Ecken des OLEDs zu vermeiden.

    • Setze das Plektrum nicht tiefer als 9 mm ein, damit das OLED-Panel nicht beschädigt wird.

  8. SPAR DIR DAS UPGRADE

    Mach dein iPhone so gut wie neu mit unseren Fix Kits.

    Jetzt entdecken

    SPAR DIR DAS UPGRADE

    Mach dein iPhone so gut wie neu mit unseren Fix Kits.

    Jetzt entdecken
  9. Setze das Plektrum nun erneut an der oberen Kante ein und heble vorsichtig das Display hoch. Falls das Display sich nicht ohne Weiteres lösen lässt, musst du noch etwas mehr hebeln, damit sich der restliche Kleber auch noch löst. In der Nähe des oberen Lautsprechers ist dieser dicker als an anderen Stellen.
    • Setze das Plektrum nun erneut an der oberen Kante ein und heble vorsichtig das Display hoch.

    • Falls das Display sich nicht ohne Weiteres lösen lässt, musst du noch etwas mehr hebeln, damit sich der restliche Kleber auch noch löst. In der Nähe des oberen Lautsprechers ist dieser dicker als an anderen Stellen.

    • Versuche noch nicht das Display komplett vom Smartphone zu trennen, da es noch durch ein sehr empfindliches Flachbandkabel mit der Hauptplatine verbunden ist.

  10. Lege das Display nun vorsichtig wie abgebildet auf das Rückgehäuse und achte darauf, dass das Displayflachbandkabel nicht geknickt oder abgerissen wird. Entferne die zwei 4,0 mm T5 Torx-Schrauben, mit denen die Displaykabelhalterung befestigt ist.
    • Lege das Display nun vorsichtig wie abgebildet auf das Rückgehäuse und achte darauf, dass das Displayflachbandkabel nicht geknickt oder abgerissen wird.

    • Entferne die zwei 4,0 mm T5 Torx-Schrauben, mit denen die Displaykabelhalterung befestigt ist.

  11. Entferne die Displaykabelhalterung.
    • Entferne die Displaykabelhalterung.

  12. Verwende die Spitze eines Spudgers, um den Displaykabelstecker nach oben zu klappen und aus seinem Anschluss auf der Hauptplatine zu ziehen. Um Press-fit Verbinder wie diesen wieder anzubringen, richte diesen vorsichtig aus und drücke auf einer Seite nach unten bis er einrastet. Wiederhole das Ganze auf der anderen Seite. Drücke nicht auf die Mitte, denn falls der Stecker falsch ausgerichtet ist, können sich die Stifte verbiegen und dauerhafte Schäden verursachen.
    • Verwende die Spitze eines Spudgers, um den Displaykabelstecker nach oben zu klappen und aus seinem Anschluss auf der Hauptplatine zu ziehen.

    • Um Press-fit Verbinder wie diesen wieder anzubringen, richte diesen vorsichtig aus und drücke auf einer Seite nach unten bis er einrastet. Wiederhole das Ganze auf der anderen Seite. Drücke nicht auf die Mitte, denn falls der Stecker falsch ausgerichtet ist, können sich die Stifte verbiegen und dauerhafte Schäden verursachen.

    • Sollte nach der Reperatur das Display in gewissen Bereichen nicht auf Berührungen reagieren, setze diesen Stecker erneut ein und achte darauf, dass sich kein Staub oder anderen Fremdkörper in der Buchse befinden und der Anschluss richtig einrastet.

    • Halte beim Zusammenbau an dieser Stelle an und erneuere die Klebestreifen an den Kanten des Displays.

  13. Lege zwei Minuten lang einen erwärmten iOpener auf den Näherungssensor an der Oberkante des Mittelrahmens,  so dass seine Klebeverbindung aufgeweicht wird.
    • Lege zwei Minuten lang einen erwärmten iOpener auf den Näherungssensor an der Oberkante des Mittelrahmens, so dass seine Klebeverbindung aufgeweicht wird.

  14. Schiebe die Spudgerspitze unter das Kabel des Näherungssensors, fange damit an der Seite in der Nähe der Frontkamera an. Hebe das Sensorkabel vorsichtig an der Kante an, bis der Sensor rechtwinklig zum Mittelrahmen steht.
    • Schiebe die Spudgerspitze unter das Kabel des Näherungssensors, fange damit an der Seite in der Nähe der Frontkamera an.

    • Hebe das Sensorkabel vorsichtig an der Kante an, bis der Sensor rechtwinklig zum Mittelrahmen steht.

  15. Ziehe das kleine Stückchen Klebeband zurück, welches die Schraube unter dem Ohrhörer-Lautsprecher verdeckt.
    • Ziehe das kleine Stückchen Klebeband zurück, welches die Schraube unter dem Ohrhörer-Lautsprecher verdeckt.

    • Entferne folgende Schrauben, mit denen der Mittelrahmen befestigt ist:

    • Elf 3,7 mm Kreuzschlitzschrauben

    • Eine 4 mm Torx T5 Schraube

  16. Setze ein Öffnungswerkzeug in die Einkerbung im Mittelrahmen in der Nähe der Halte-Taste ein. Heble den Mittelrahmen so hoch, dass ein Spalt zwischen ihm und dem Gehäuse des Smartphones entsteht. Der Mittelrahmen kann noch nicht ganz ausgebaut werden.
    • Setze ein Öffnungswerkzeug in die Einkerbung im Mittelrahmen in der Nähe der Halte-Taste ein.

    • Heble den Mittelrahmen so hoch, dass ein Spalt zwischen ihm und dem Gehäuse des Smartphones entsteht. Der Mittelrahmen kann noch nicht ganz ausgebaut werden.

  17. Beginne an der Unterkante den Mittelrahmen hochzuheben. Wenn der Mittelrahmen zum restlichen Smartphone einen Winkel von 45° erreicht hat, dann hebe ihn gerade nach oben weg. Führe beim Hochheben des Mittelrahmens den Näherungssensor durch den kleinen Schlitz im Mittelrahmen.
    • Beginne an der Unterkante den Mittelrahmen hochzuheben.

    • Wenn der Mittelrahmen zum restlichen Smartphone einen Winkel von 45° erreicht hat, dann hebe ihn gerade nach oben weg.

    • Führe beim Hochheben des Mittelrahmens den Näherungssensor durch den kleinen Schlitz im Mittelrahmen.

  18. Löse den Akkustecker mit dem flachen Ende des Spudgers ab. Löse den Akkustecker mit dem flachen Ende des Spudgers ab.
    • Löse den Akkustecker mit dem flachen Ende des Spudgers ab.

  19. Löse den Stecker der Tochterplatine mit dem flachen Ende des Spudgers ab. Löse den Stecker der Tochterplatine mit dem flachen Ende des Spudgers ab.
    • Löse den Stecker der Tochterplatine mit dem flachen Ende des Spudgers ab.

  20. Fülle etwas hochkonzentrierten  Isopropylalkohol in eine Kunststoffpipette oder eine Spritze und träufle ein wenig davon in jede Ecke des Akkus. Lasse ihn eine Minuten lang einwirken, um den Kleber zu schwächen.
    • Fülle etwas hochkonzentrierten Isopropylalkohol in eine Kunststoffpipette oder eine Spritze und träufle ein wenig davon in jede Ecke des Akkus. Lasse ihn eine Minuten lang einwirken, um den Kleber zu schwächen.

    • Alternativ kannst du auch einen erwärmten iOpener mindestens zwei Minuten lang auf die Rückseite des Smartphones über den Akku legen. Erwärme und lege den iOpener so oft wie nötig auf, bis sich der Kleber lösen lässt.

  21. Halte das Kabel zur Tochterplatine aus dem Weg und setze ein Plektrum an der Unterkante des Akkus ein. Drücke gleichmäßig und beständig, bis sich der Akku langsam aus dem Smartphone hebt.
    • Halte das Kabel zur Tochterplatine aus dem Weg und setze ein Plektrum an der Unterkante des Akkus ein.

    • Drücke gleichmäßig und beständig, bis sich der Akku langsam aus dem Smartphone hebt.

    • Heble nur in der Mitte des Akkus, so vermeidest du Beschädigungen an den empfindlichen Flachbandkabeln unter jeder Seite des Akkus.

    • Achte darauf, den Akku dabei nicht zu verformen. Aus weichen Lithium-Ionen Akkus können gefährliche Substanzen austreten, sie können Feuer fangen oder gar explodieren, wenn sie beschädigt werden. Versuche möglichst wenig Kraft aufzuwenden und benutze keine Metallwerkzeuge, um den Akku zu entfernen.

    • Wenn es schwer geht, dann gib noch etwas Alkohol unter den Akku und versuche es nochmals.

    • Entferne den Akku.

    • Benutze einen gebrauchten Akku nicht mehr, da er ein potentielles Sicherheitsrisiko darstellt. Verwende einen neuen und entsorge den alten Akku.

    • Um den neuen Akku einzubauen, gehe folgendermaßen vor:

    • Entferne alle Kleberreste vom Handy und reinige diese Bereiche mit Isopropylalkohol und einem fusselfreien Tuch.

    • Befestige den neuen Akku mit vorgestanzten Klebestreifen oder doppelseitigem Klebeband. Um ihn richtig zu positionieren, befestige den neuen Klebestreifen erst im Handy, nicht direkt auf den Akku. Der Kleber sollte keinen Kontakt mit einem der Kabel unter dem Akku haben.

    • Drücke den neuen Akku für 20-30 Sekunden fest.

Abschluss

Vergleiche dein Ersatzteil mit dem Originalteil. Du musst vielleicht fehlende Teile vom alten auf das neue Teil übertragen oder Schutzfolien vom Neuteil abziehen, bevor du es einbauen kannst.

Um dein Gerät wieder zusammenzusetzen, folge den Schritten in umgekehrterReihenfolge.

Nach Abschluss dieser Anleitung solltest du deinen neu eingebauten Akku kalibrieren.

Entsorge deinen Elektromüll fachgerecht.

Die Reparatur hat nicht den gewünschten Erfolg gebracht? Unser Antwortenforum kann dir weiterhelfen.

38 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:

100%

Diese Übersetzer helfen uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Adam O'Camb

Mitglied seit: 11.04.2015

104.126 Reputation

312 Anleitungen geschrieben

Team

iFixit Mitglied von iFixit

Community

128 Mitglieder

12.943 Anleitungen geschrieben

The instructions say “No parts required” and yet I believe that for a battery replacement you might possibly require a new battery (and maybe a new screen in the case of a broken screen). Also you might suggest replacement adhesive and where to find that, too.

Leslie Gawne - Antwort

Hey. So I bought a new housing and a new screen for my Pixel 2. And I have a problem with that. After moving the parts to the new housing my vibromotor stopped working and bottom of the screen easily comes off. What should I do?

Rauf Salikhov - Antwort

Hi Rauf, it’s hard to say exactly what’s wrong, but as a start I would disconnect and reconnect the vibrator motor to make sure it’s connected correctly. As for the screen, make sure you carefully clean any old adhesive off the screen and case (use 90% or higher isopropyl alcohol for stubborn), and apply new adhesive to the screen before you replace it. That should help the display seat in the case and stay put.

Adam O'Camb -

I have a quick question, if we were to replace the screen adhesive with the Tesa 61395 tape, would the phone still remain water resistant to IP67? I am only worried it would not hold it as strong as the original adhesive

Tony Goh - Antwort

Hi Tony, Tesa tape creates a strong bond and should secure your screen just as well as the old adhesive. Unfortunately, the phone won’t be waterproof since you can’t create a continuous seal using the tape.

Adam O'Camb -

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Letzten 24 Stunden: 153

Letzten 7 Tage: 894

Letzten 30 Tage: 3,067

Insgesamt: 66,388