Zum Hauptinhalt wechseln

Repariere deine Sachen

Recht auf Reparatur

Store

Einleitung

Benutze diese Anleitung, um einen alten und schwachen Akku in deinem Hauwei P20 Pro auszutauschen.

Sobald du das Huawei P20 Pro aufmachst, wird die wasserdichte Abdichtung des Geräts beschädigt. Wenn du die Klebedichtungen nicht ersetzt, wird dein Handy zwar normal funktionieren, aber nicht mehr wasserdicht sein.

Bevor du dein Handy auseinanderbaust, achte darauf dass der Akku unter 25 % entladen ist. Wenn dein Akku aufgebläht ist, darfst du dein Handy auf keinen Fall erhitzen. Angeschwollene Akkus können sehr gefährlich sein. Deshalb trage am besten eine Schutzbrille und sei extrem vorsichtig, oder bringe es zu einem Experten, wenn du nicht weißt, wie du weiter machen sollst.

Du wirst neue Klebestreifen brauchen, um einzelne Komponenten wieder anzubringen, wenn du dein Handy wieder zusammenbaust.

  1. Schalte dein Handy aus.
    • Schalte dein Handy aus.

    • Benutze einen iOpener, um die Klebeschicht unter der Rückglasabdeckung zu lösen. Lasse den iOpener für mindestens zwei Minuten auf dem Handy liegen. Möglicherweise musst du diesen Schritt während des Entfernens der Rückabdeckung mehrmals wiederholen.

    • Die Klebeschicht des Huawei P20 Pro ist mäßig stark, kannst du das Gerät dennoch nicht mit dem iOpener öffnen, können auch ein Föhn, eine Heißluftpistole oder eine Herdplatte benutzt werden. Achte darauf, dass das Handy nicht überhitzt - das OLED Display und der Akku sind beide anfällig für Hitzeschäden.

  2. Wenn die Rückglasabdeckung des Handys  zerbrochen ist, haftet ein Saugnapf möglicherweise nicht sehr gut. Versuche sie mit starkem Klebeband anzuheben oder befestige den Saugnapf mit Sekundenkleber und lasse ihn aushärten, um fortfahren zu können. Drücke einen Saugnapf auf die Rückglasabdeckung des Handys, nahe dem unteren Rand. Hebe den unteren Rand mithilfe des Saugnapfs an, so dass sich ein kleiner Spalt zwischen Rückglasabdeckung und Rahmen öffnet.
    • Wenn die Rückglasabdeckung des Handys zerbrochen ist, haftet ein Saugnapf möglicherweise nicht sehr gut. Versuche sie mit starkem Klebeband anzuheben oder befestige den Saugnapf mit Sekundenkleber und lasse ihn aushärten, um fortfahren zu können.

    • Drücke einen Saugnapf auf die Rückglasabdeckung des Handys, nahe dem unteren Rand.

    • Hebe den unteren Rand mithilfe des Saugnapfs an, so dass sich ein kleiner Spalt zwischen Rückglasabdeckung und Rahmen öffnet.

    • Setze ein Öffnungswerkzeug in den Spalt ein und schiebe es in die untere rechte Ecke. Lass es dort, damit sich die Klebeschicht nicht wieder versiegelt.

  3. Setze ein zweites Öffnungswerkzeug ein und schiebe es in die untere linke Ecke. Lass es dort, damit sich die Klebeschicht nicht wieder versiegelt. Setze ein zweites Öffnungswerkzeug ein und schiebe es in die untere linke Ecke. Lass es dort, damit sich die Klebeschicht nicht wieder versiegelt.
    • Setze ein zweites Öffnungswerkzeug ein und schiebe es in die untere linke Ecke. Lass es dort, damit sich die Klebeschicht nicht wieder versiegelt.

  4. Setze ein drittes Öffnungswerkzeug an der unteren linken Ecke ein. Schiebe die Spitze des Öffnungswerkzeugs an der linken Seite des Handys entlang, um den Kleber zu durchtrennen. Lass das Öffnungswerkzeug in der oberen linken Ecke, damit sich die Klebeschicht nicht wieder versiegelt.
    • Setze ein drittes Öffnungswerkzeug an der unteren linken Ecke ein.

    • Schiebe die Spitze des Öffnungswerkzeugs an der linken Seite des Handys entlang, um den Kleber zu durchtrennen.

    • Lass das Öffnungswerkzeug in der oberen linken Ecke, damit sich die Klebeschicht nicht wieder versiegelt.

  5. Solltest du Schwierigkeiten dabei haben, die Klebeschicht zu durchtrennen, lege den iOpener erneut für eine Minute auf, um den Klebstoff zu lösen. Setze ein viertes Öffnungswerkzeug an der oberenen linken Ecke des Handys ein.
    • Solltest du Schwierigkeiten dabei haben, die Klebeschicht zu durchtrennen, lege den iOpener erneut für eine Minute auf, um den Klebstoff zu lösen.

    • Setze ein viertes Öffnungswerkzeug an der oberenen linken Ecke des Handys ein.

    • Schiebe das Plektrum am oberen Rand des Handys entlang, um den Kleber unter der Rückglasabdeckung zu durchtrennen und lass es dann in der oberen rechten Ecke stecken.

  6. Setze ein fünftes Öffnungswerkzeug an der oberen rechten Ecke der Rückglasabdeckung ein. Schiebe das Öffnungswerkzeug an der rechten Seite des Handys entlang, um den verbleibenden Kleber zu durchtrennen. Öffne das Handy noch nicht ganz. Das Flachbandkabel des Näherungssensors ist noch mit der Platine verbunden.
    • Setze ein fünftes Öffnungswerkzeug an der oberen rechten Ecke der Rückglasabdeckung ein.

    • Schiebe das Öffnungswerkzeug an der rechten Seite des Handys entlang, um den verbleibenden Kleber zu durchtrennen.

    • Öffne das Handy noch nicht ganz. Das Flachbandkabel des Näherungssensors ist noch mit der Platine verbunden.

  7. Hebe vorsichtig die Rückglasabdeckung an, so dass du an den Stecker des Flachbandkabels vom Näherungssensor  neben der Rückkameraeinheit herankommst. Hebe vorsichtig die Rückglasabdeckung an, so dass du an den Stecker des Flachbandkabels vom Näherungssensor  neben der Rückkameraeinheit herankommst. Hebe vorsichtig die Rückglasabdeckung an, so dass du an den Stecker des Flachbandkabels vom Näherungssensor  neben der Rückkameraeinheit herankommst.
    • Hebe vorsichtig die Rückglasabdeckung an, so dass du an den Stecker des Flachbandkabels vom Näherungssensor neben der Rückkameraeinheit herankommst.

  8. Heble das Flachbandkabel des Näherungssensors mit dem flachen Ende des Spudgers hoch und  löse es ab. Heble das Flachbandkabel des Näherungssensors mit dem flachen Ende des Spudgers hoch und  löse es ab.
    • Heble das Flachbandkabel des Näherungssensors mit dem flachen Ende des Spudgers hoch und löse es ab.

  9. Entferne die Rückglasabdeckung. Entferne den verbleibenden Klebstoff und säubere die geklebten Stellen mit Isopropylalkohol und einem fusselfreien Tuch, bevor du neue Klebestreifen aufbringst und das Handy wieder zusammenbaust.
    • Entferne die Rückglasabdeckung.

    • Entferne den verbleibenden Klebstoff und säubere die geklebten Stellen mit Isopropylalkohol und einem fusselfreien Tuch, bevor du neue Klebestreifen aufbringst und das Handy wieder zusammenbaust.

  10. SPAR DIR DAS UPGRADE

    Mach dein iPhone so gut wie neu mit unseren Fix Kits.

    Jetzt entdecken

    SPAR DIR DAS UPGRADE

    Mach dein iPhone so gut wie neu mit unseren Fix Kits.

    Jetzt entdecken
  11. Entferne die neun Kreuzschlitzschrauben #00 (3,4 mm Länge).
    • Entferne die neun Kreuzschlitzschrauben #00 (3,4 mm Länge).

  12. Setze ein Plektrum unter die linke Seite der Abdeckung der Hauptplatine ein, wo auch die NFC-Antenne sitzt. Schiebe das Plektrum zur linken oberen Ecke des Smartphones und verdrehe es, so dass sich die Abdeckung aus ihren Kunstoffrasten löst. Schiebe das Plektrum zur linken oberen Ecke des Smartphones und verdrehe es, so dass sich die Abdeckung aus ihren Kunstoffrasten löst.
    • Setze ein Plektrum unter die linke Seite der Abdeckung der Hauptplatine ein, wo auch die NFC-Antenne sitzt.

    • Schiebe das Plektrum zur linken oberen Ecke des Smartphones und verdrehe es, so dass sich die Abdeckung aus ihren Kunstoffrasten löst.

  13. Wiederhole das Ganze an der rechten Kante, verdrehe das Plektrum, um die Abdeckung der Hauptplatine hochzuhebeln. Wiederhole das Ganze an der rechten Kante, verdrehe das Plektrum, um die Abdeckung der Hauptplatine hochzuhebeln.
    • Wiederhole das Ganze an der rechten Kante, verdrehe das Plektrum, um die Abdeckung der Hauptplatine hochzuhebeln.

  14. Entferne die Abdeckung der Hauptplatine.
    • Entferne die Abdeckung der Hauptplatine.

  15. Heble das Flachbandkabel des Akkus mit dem flachen Ende des Spudgers hoch und trenne es ab. Heble das Flachbandkabel des Akkus mit dem flachen Ende des Spudgers hoch und trenne es ab.
    • Heble das Flachbandkabel des Akkus mit dem flachen Ende des Spudgers hoch und trenne es ab.

  16. Entferne die fünf Kreuzschlitzschrauben #00 (3,4 mm Länge).
    • Entferne die fünf Kreuzschlitzschrauben #00 (3,4 mm Länge).

  17. Trenne das Antennenkabel mit einer Pinzette ab. Hole das Antennenkabel mit einer Pinzette aus ihrer Führung. Hole das Antennenkabel mit einer Pinzette aus ihrer Führung.
    • Trenne das Antennenkabel mit einer Pinzette ab.

    • Hole das Antennenkabel mit einer Pinzette aus ihrer Führung.

  18. Schiebe ein Plektrum unter die linke Seite der Abdeckung der Tochterplatine und beginne, sie hochzuhebeln, bis du sie gut fassen kannst. Entferne die Abdeckung der Tochterplatine. Entferne die Abdeckung der Tochterplatine.
    • Schiebe ein Plektrum unter die linke Seite der Abdeckung der Tochterplatine und beginne, sie hochzuhebeln, bis du sie gut fassen kannst.

    • Entferne die Abdeckung der Tochterplatine.

  19. Entferne die beiden Kreuzschlitzschrauben #00 (3,4 mm Länge) auf beiden Seiten des USB-C Ports.
    • Entferne die beiden Kreuzschlitzschrauben #00 (3,4 mm Länge) auf beiden Seiten des USB-C Ports.

  20. Heble das obere Ende des Zwischenverbindungs- und  Ladebuchsen-Kabels mit dem flachen Ende des Spudgers hoch und trenne es ab. Heble das obere Ende des Zwischenverbindungs- und  Ladebuchsen-Kabels mit dem flachen Ende des Spudgers hoch und trenne es ab.
    • Heble das obere Ende des Zwischenverbindungs- und Ladebuchsen-Kabels mit dem flachen Ende des Spudgers hoch und trenne es ab.

  21. Heble das untere Ende des Zwischenverbindungs- und Ladebuchsen-Kabels mit dem flachen Ende des Spudgers hoch und trenne es ab. Biege das Antennenkabel mit einer Pinzette aus dem Weg. Biege das Antennenkabel mit einer Pinzette aus dem Weg.
    • Heble das untere Ende des Zwischenverbindungs- und Ladebuchsen-Kabels mit dem flachen Ende des Spudgers hoch und trenne es ab.

    • Biege das Antennenkabel mit einer Pinzette aus dem Weg.

  22. Ziehe die Ladebuchse mit einer Pinzette aus ihrer Vertiefung. Entferne das Zwischenverbindungskabel inklusive der Ladebuchse. Entferne das Zwischenverbindungskabel inklusive der Ladebuchse.
    • Ziehe die Ladebuchse mit einer Pinzette aus ihrer Vertiefung.

    • Entferne das Zwischenverbindungskabel inklusive der Ladebuchse.

  23. Benutze einen iOpener, um die Klebeschicht unter dem Akku zu lockern.  Lass den iOpener für mindestens zwei Minuten auf dem Display liegen. Verwende den Spudger im folgenden Schritt nur in den rot markierten Bereichen, dort ist der Akku festgeklebt. Vermeide den orangenen Bereich! Hier verläuft das Display-Flachbandkabel.
    • Benutze einen iOpener, um die Klebeschicht unter dem Akku zu lockern. Lass den iOpener für mindestens zwei Minuten auf dem Display liegen.

    • Verwende den Spudger im folgenden Schritt nur in den rot markierten Bereichen, dort ist der Akku festgeklebt.

    • Vermeide den orangenen Bereich! Hier verläuft das Display-Flachbandkabel.

  24. Solltest du Schwierigkeiten haben, den Akku abzuhebeln, dann ist die Klebeschicht wahrscheinlich noch nicht lose genug. Du kannst Isopropylalkohol unter jede Ecke des Akkus träufeln und ihn für ungefähr zwei Minuten einziehen lassen. Der Isopropylalkohol schwächt die Kraft des Klebers und kann dir so helfen, den Akku leichter abzuhebeln. Achte darauf, dass sich der Akku während des folgenden Prozesses nicht verformt. Softshell-Lithium-Ionen-Akkus können auslaufen und gefährliche Chemikalien freisetzen, Feuer fangen, oder sogar explodieren, wenn sie beschädigt werden. Wende daher nicht zu viel Kraft an und verwende keine Werkzeuge aus Metall. Setze das flache Ende des Spudgers an der linken oberen Ecke des Akkus an und fang an, ihn abzuhebeln.
    • Solltest du Schwierigkeiten haben, den Akku abzuhebeln, dann ist die Klebeschicht wahrscheinlich noch nicht lose genug. Du kannst Isopropylalkohol unter jede Ecke des Akkus träufeln und ihn für ungefähr zwei Minuten einziehen lassen. Der Isopropylalkohol schwächt die Kraft des Klebers und kann dir so helfen, den Akku leichter abzuhebeln.

    • Achte darauf, dass sich der Akku während des folgenden Prozesses nicht verformt. Softshell-Lithium-Ionen-Akkus können auslaufen und gefährliche Chemikalien freisetzen, Feuer fangen, oder sogar explodieren, wenn sie beschädigt werden. Wende daher nicht zu viel Kraft an und verwende keine Werkzeuge aus Metall.

    • Setze das flache Ende des Spudgers an der linken oberen Ecke des Akkus an und fang an, ihn abzuhebeln.

    • Fahre an der linken Seite des Akkus nach unten und löse ihn so von der Klebeschicht.

  25. Führe den Spudger an der rechten oberen Ecke des Akkus ein und fang an, ihn abzuhebeln. Arbeite dich weiter nach unten vor, bis ans untere Ende des Akkus, um die gesamteKlebeschicht zu lösen. Arbeite dich weiter nach unten vor, bis ans untere Ende des Akkus, um die gesamteKlebeschicht zu lösen.
    • Führe den Spudger an der rechten oberen Ecke des Akkus ein und fang an, ihn abzuhebeln.

    • Arbeite dich weiter nach unten vor, bis ans untere Ende des Akkus, um die gesamteKlebeschicht zu lösen.

  26. Entferne den Akku. Baue keine kaputten oder verformten Akkus ein. Machst du es dennoch, stellt dies ein Sicherheitsrisiko dar. Ersetze ihn durch einen neuen Akku.
    • Entferne den Akku.

    • Baue keine kaputten oder verformten Akkus ein. Machst du es dennoch, stellt dies ein Sicherheitsrisiko dar. Ersetze ihn durch einen neuen Akku.

    • Bevor du einen neuen Akku einsetzt, musst du alle Klebereste von deinem Handy entfernen und die Klebestellen mit Isoprpylalkohol und einem fusselfreien Tuch reinigen.

    • Befestige den neuen Akku mit speziell vorgeschnittenen Klebestreifen oder doppelseitigem Klebeband. Um sicherzugehen, dass du den neuen Kleber richtig anbringst, klebe ihn genau an die Stelle, wo sich der alte Klebestreifen befand und nicht direkt auf die Batterie. Drücke den neuen Akku dann für 5-10 Sekunden fest an.

Abschluss

Folge diesen Anweisungen in umgekehrter Reihenfolge, um dein Handy wieder zusammenzubauen.

Falls möglich, mach dein Handy an und ""teste deine Reperatur"", bevor du neuen Kleber anbringst und dein Handy wieder abdichtest.

So stellst du sicher, dass dein neu installierter Akku die optimale Leistung bringen wird: lade ihn zu 100 % auf und lasse ihn dann für mindestens zwei weiitere Stunden am Ladegerät hängen. Benutze das Handy danach so lange, bis es von alleine ausgeht. Als letztes musst du es dann noch einmal ohne Unterbrechung zu 100 % aufladen.

Recycle deinen Elektroschrott fachgerecht.

Deine Reparatur ist nicht so gelaufen, wie du dir das vorgestellt hast? Schau in unserem Antwortenforum vorbei, wenn du Hilfe bei der Fehlerbehebung brauchst!

18 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:

100%

Diese Übersetzer helfen uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Dominik Schnabelrauch

Mitglied seit: 23.11.2016

71.072 Reputation

320 Anleitungen geschrieben

Team

iFixit Mitglied von iFixit

Community

128 Mitglieder

12.980 Anleitungen geschrieben

Quando sostituisci la batteria perdi tutti i dati ?

ale - Antwort

Hi Ale,

when replacing the battery you won’t lose any data as long as you don’t damage any relevant components for data saving.

Dato che purtroppo non parlo italiano, ho creato questa risposta con l'aiuto di un traduttore. — Quando si sostituisce la batteria non si perderanno dati finché non si danneggiano componenti rilevanti per il salvataggio dei dati.

Dominik Schnabelrauch -

I just watched 2 YouTube guides on doing this and one used an adhesive ring strip while the other used glue from a bottle. Is one solution any more solid than the other?

Also, I don’t have an iOpener so would either isopropyl alcohol or a hair dryer be a good alternative for softening the back cover/battery adhesive?

Finally, I’ve seen and heard people using all sorts of things to pry out phone batteries ~ plastic pry sticks, metal pry tools, and even flat-edge screwdrivers. Which tool(s) are the safest and/or most effective?

TinkerJosh - Antwort

Hi TinkerJosh, isopropyl alcohol (>97%) is a valid option for softening adhesive. A hairdryer will also achieve a good result for heating the adhesive. I would advise against using metal tools (such as metal spudgers or flat screwdrivers). To pry out the battery you are better off with opening picks and a plastic card. Either way, try not to puncture or deform the battery to avoid damaging it. Successful repairing

Tobias Isakeit -

Great instruction, Thanks. Is there a part # For the new adhesive gasket, and where can it be bought?

derek5 - Antwort

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Letzten 24 Stunden: 91

Letzten 7 Tage: 558

Letzten 30 Tage: 2,559

Insgesamt: 26,444