Zum Hauptinhalt wechseln

Einleitung

In dieser Anleitung zeigen wir dir, wie du den eingeklebten Akku deines MacBook Pro mit einem iFixit Akku Kit entfernen kannst. Der Klebstoffentferner in deinem Kit wird den Kleber, der den Akku befestigt, auflösen, so dass du ihn ganz leicht herausnehmen kannst.

Der iFixit Klebstoffentferner ist leicht entzündlich. Du solltest diese Reparatur in einem gut belüfteten Bereich durchführen und währenddessen nicht rauchen oder in die Nähe einer offenen Flamme kommen.

Um das Sicherheitsrisiko zu verkleinern, solltest du den Akku deines MacBook Pro vollständig entladen, bevor du mit der Reparatur beginnst. Ein geladener Lithium-Ionen-Akku kann ein gefährliches und unkontrollierbares Feuer verursachen, wenn er versehentlich beschädigt wird. Wenn dein Akku aufgebläht ist, dann musst du geeignete Vorsichtsmaßnahmen treffen.

Hinweis: Das Lösungsmittel im Klebstoffentferner kann bestimmte Plastikteile angreifen. Folge allen Anweisungen und achte darauf, wo du den Klebstoffentferner anwendest.

  1. Zuallererst musst du die automatische Startfunktion (Auto Boot) deines Macs deaktivieren. Auto Boot schaltet deinen Mac ein, wenn du ihn aufklappst, was versehentlich beim Auseinanderbau passieren kann. Benutze diese Anleitung oder befolge die anschließende Kurzversion zum Deaktivieren von Auto Boot. Dieser Befehl funktioniert eventuell nicht auf allen Macs. Schalte deinen Mac ein und starte Terminal. Kopiere den folgenden Befehl und füge ihn im Terminal ein (oder tippe ihn exakt so ein):
    • Zuallererst musst du die automatische Startfunktion (Auto Boot) deines Macs deaktivieren. Auto Boot schaltet deinen Mac ein, wenn du ihn aufklappst, was versehentlich beim Auseinanderbau passieren kann. Benutze diese Anleitung oder befolge die anschließende Kurzversion zum Deaktivieren von Auto Boot. Dieser Befehl funktioniert eventuell nicht auf allen Macs.

    • Schalte deinen Mac ein und starte Terminal.

    • Kopiere den folgenden Befehl und füge ihn im Terminal ein (oder tippe ihn exakt so ein):

    • sudo nvram AutoBoot=%00

    • Drücke die Eingabetaste [return]. Wenn du dazu aufgefordert wirst, gib dein Administratorpasswort ein und drücke erneut [return]. Hinweis: die Return-Taste kann auch mit ⏎ oder "enter" gekennzeichnet sein.

    • Nun kannst du deinen Mac sicher herunterfahren und das untere Gehäuse öffnen, ohne dass er sich versehentlich einschaltet.

    • Nachdem deine Reparatur zu Ende ist und dein Gerät wieder erfolgreich zusammengebaut ist, musst du Auto Boot mit folgendem Befehl wieder aktivieren:

    • sudo nvram AutoBoot=%03

    Is this step necessary? I can’t perform this step as I am attempting to repair water damage and need to remove logic board & most likely replace the battery.

    lamajr - Antwort

    @mac_medic You definitely don’t want the power coming on while the board is wet. In your case, I think powering on the machine to disable Auto Boot would do more damage than it prevents. I agree, skip this step and be prepared to disconnect the battery quickly if the laptop automatically powers on. Good luck!

    Jeff Suovanen -

    Thats right! You don't want power running while working on your logic board.

    Dan -

    This did not work when running High Sierra.

    Kyle B - Antwort

    Tried this on a 2018 MBP 13” Touchbar (there’s no iFixit guide for this model yet). Need to replace a broken screen.

    Luckily I managed to connect to an external screen (Cmd-Down Brightness to switch displays) and enter above command. Seems to work, but there’s another problem with this model - it powers up as soon as any key is pressed……. ffs <gnashes teeth>

    Cool_Breeze - Antwort

    I unscrew the battery first and wrap electrical tape over the logic board battery connector before attempting any repairs to the board. Haven’t had any problems yet and I’ve worked on about 10 of these models already. Also when you open the bottom case use a suction cup at the bottom and pull up then run a plastic spudger along the edges to disconnect the clips. Also only use a plastic spudger on the board. Saw a youtube video from a repair shop and he did not disconnect the power and used all metal tools during the entire process of removing the board. His last step was to disconnect the battery terminal.

    Brian - Antwort

    Is this step necessary if my mac can turn on? Battery fully dead(

    Nursat b - Antwort

    BEFORE YOU START: The included torx head stripped off before I was done (and you might need an additional T4) so stop now and go buy a good one. Also they fail to warn you above to get some blue threadlocker ahead of time.

    Jason Sherron - Antwort

    This command did not work for me and I read that sometime in later 2020 Apple stopped this command from working…any ideas on a work around?

    Patrick Machacek - Antwort

    Not able to do that with damaged screen

    richardjgreen - Antwort

    Hi. This does not work on 2018 13” MacBook Pro with Touch Bar. I did exactly this to disable auto boot. But when I check by using nvram -p it says: auto-boot true. Am I doing something incorrectly? I did everything step by step. Copied and pasted the sudo command, pressed enter and then entered my password. I have Big Sur 11.1 installed. Is there any other way since I need to replace the screen. Thank you. Adrian

    Adrian Vizik - Antwort

    Hi everyone. This is also a little pointless if you can’t see anything on the screen, and you don’t have a display adapter to USB C to display it. I agree with Brian about removing the back and disconnecting the battery cable before you even think about opening the lid of the MacBook. Applying the insulation tape is also a handy little tip that just makes sure there is no way to discharge from either the board or battery.

    Roberto Enrieu - Antwort

    running `nvram -p | grep 'AutoBoot'` in terminal verifies that it was accepted

    result: `AutoBoot %00`

    Marek Polák - Antwort

    Running Big Sur 11.6.7 on a 2019 16" MBP, it's "auto-boot". So it's: nvram -p | grep 'auto-boot' to display the current state, the default is true - and then to change it, sudo nvram auto-boot=false which turns it off.

    Ed Mechem -

    This step is completely unnecessary if you follow the guide to disconnect the battery properly. Just put some tape between the battery and logic board connection to prevent it from accidentally touching and therefore powering on the laptop.

    Grant Ormsby - Antwort

    It took me a few tries to make this command work, as I was able to copy and paste the command into Terminal, but could not type in my laptop’s password. I finally typed my password into a text document, copied it (command C), and then pasted it into Terminal and it worked.

    tommy404 - Antwort

    I didn’t do this. Mine never auto-booted before I replaced the battery. Now it does.

    hatuxka - Antwort

    BEFORE YOU DO ANYTHING - CHECK THE BATTERY!

    I-fixit sent me a bad battery, which I didn’t realize until it was already install. They sent me a new one, but I wasted hours uninstalling and reinstalled.

    Get a volt meter and measure the voltage on the output of the battery pack. If it reads 0 V, SEND IT BACK. It should read over 2 V.

    bcardanha - Antwort

    When I did this from Terminal.app within Recovery Mode, the “sudo” was not recognized but I could invoke it without the sudo part. It seems to have been accepted when looking at “nvram -p”

    johann beda - Antwort

    When in Recovery Mode, you already have superuser powers. So you don't need to prefix commands with the sudo command to invoke them with root privileges; you already have them. Do a pwd (print working directory) after opening Terminal in Recovery Mode, and you'll see that you're in the root user's directory.

    Ed Mechem -

    I received the battery kit for my 2018 MacBook Pro and as per the above comment from bcardanha - Oct 12, 2021, I checked the voltage on the pads marked + and - . It was zero volts so I panicked a bit.

    I sent a message on the iFixiT Facebook page and I got no reply. I finally found the customer service email for Ifixit Europe and sent them an email voicing my concern as I was not keen to work for couple of hours just to discover that the battery is faulty. I had an almost instant reply on the email (kudos to them) and they adviced me to go ahead and install the new battery as the voltage measured when battery is not connected is not relevant.

    I took a leap of faith and after two hours… the new battery showed 50% charge and everything seems to be working just fine. I am happy it worked.

    Mircea Comanici - Antwort

    After removing the old battery and installing the new battery I powered up the MBP before screwing the bottom on. I discovered the my keyboard would not function. It took a few hours of investigation and frustration that I discovered the track pad power ribbon had become partially dislodged from the trackpad. I was able to see that this through the little machined slot where the battery sat. I had to remove the trackpad to reinsert the power ribbon back into the connector in the trackpad. after reassembling and reinstalling the battery etc the keyboard worked. Just food for thought if your run into the keyboard issue.

    Ed Mease - Antwort

    This should be the default. IMO I tell you to power on - not the lid.

    G Sena - Antwort

    • Bevor du dein MacBook Pro auseinandernimmst, ziehe den Stecker und fahre es herunter. Schließe das Display und lege das Gerät mit der Unterseite nach oben auf eine weiche Oberfläche.

    • Mit einem Pentalobe P5 Schraubendreher kannst du die sechs Schrauben entfernen, mit denen das Gehäuseunterteil befestigt ist:

    • Zwei 6,2 mm Schrauben

    • Zwei 5,3 mm Schrauben

    • Zwei 3,4 mm Schrauben

    • Achte während der ganzen Reparatur auf jede einzelne Schraube und sorge dafür, dass sie genau wieder an ihre alte Stelle zurück kommt, damit kein weiterer Schaden entsteht.

    Before any repair is carried out that involves removing the bottom case, the machines auto-boot function has be disabled. This can be disabled via the terminal command “sudo nvram AutoBoot=%00” once the repair has been completed the auto-boot function can be re-enabled via the vermin command “sudo nvram AutoBoot=%03”.

    Aaron Dalziel - Antwort

    I recommend that you have an organizer tray for all the small parts, and label it in advance with the numbered “step” associated with each removal of screws and other parts. It really helped me when I needed to put everything back in reverse order, after the new battery is glued in place.

    tommy404 - Antwort

  2. Drücke einen Saugheber vorne mittig auf das Gehäuseunterteil des MacBook Pro. Hebe den Saugheber an, damit zwischen dem Gehäuseunterteil und dem Rahmen ein kleiner Spalt entsteht.
    • Drücke einen Saugheber vorne mittig auf das Gehäuseunterteil des MacBook Pro.

    • Hebe den Saugheber an, damit zwischen dem Gehäuseunterteil und dem Rahmen ein kleiner Spalt entsteht.

    To replace the bottom just line it up just like it came from the factory. Make sure it clears the display connectors. And press firmly down until the clips connect to the bottom again.

    olivia drinkwine - Antwort

  3. Führe eine Ecke eines Plektrums in diesen Spalt ein. Ziehe das Plektrum um die nächstgelegene Ecke und bis zur Hälfte der Seite des Gehäuses. Dadurch wird der erste von den vier versteckten Clips gelöst, mit denen das Gehäuseunterteil am Rahmen befestigt ist. Du solltest hören und fühlen können, wie der Clip sich löst.
    • Führe eine Ecke eines Plektrums in diesen Spalt ein.

    • Ziehe das Plektrum um die nächstgelegene Ecke und bis zur Hälfte der Seite des Gehäuses.

    • Dadurch wird der erste von den vier versteckten Clips gelöst, mit denen das Gehäuseunterteil am Rahmen befestigt ist. Du solltest hören und fühlen können, wie der Clip sich löst.

  4. Wiederhole den vorigen Schritt auf der gegenüberliegenden Seite, indem du das Plektrum unter das Gehäuseunterteil steckst und entlang der Seite nach oben führst, bis der zweite Clip gelöst ist. Wiederhole den vorigen Schritt auf der gegenüberliegenden Seite, indem du das Plektrum unter das Gehäuseunterteil steckst und entlang der Seite nach oben führst, bis der zweite Clip gelöst ist. Wiederhole den vorigen Schritt auf der gegenüberliegenden Seite, indem du das Plektrum unter das Gehäuseunterteil steckst und entlang der Seite nach oben führst, bis der zweite Clip gelöst ist.
    • Wiederhole den vorigen Schritt auf der gegenüberliegenden Seite, indem du das Plektrum unter das Gehäuseunterteil steckst und entlang der Seite nach oben führst, bis der zweite Clip gelöst ist.

  5. Stecke das Plektrum jetzt nochmal unter den vorderen Rand des Gehäuseunterteil, bei einem der beiden mittleren Schraubenlöcher. Drehe das Plektrum kräftig, damit der dritte Clip gelöst wird, mit dem das Gehäuseunterteil am Rahmen befestigt ist. Wiederhole diesen Vorgang bei dem anderen mittleren Schraubenloch und löse auch den vierten Clip.
    • Stecke das Plektrum jetzt nochmal unter den vorderen Rand des Gehäuseunterteil, bei einem der beiden mittleren Schraubenlöcher.

    • Drehe das Plektrum kräftig, damit der dritte Clip gelöst wird, mit dem das Gehäuseunterteil am Rahmen befestigt ist.

    • Wiederhole diesen Vorgang bei dem anderen mittleren Schraubenloch und löse auch den vierten Clip.

    My 3rd and 4th clips released simultaneously with clip 1 and 2.

    Therefore I was looking to do something which had already been accomplished.

    David Hutzler - Antwort

    yeah be sure not to bend those clips by the display bottom. You pull towards yourself to get it off

    Grant Tyler - Antwort

  6. Ziehe das Gehäuseunterteil kräftig nach vorne (weg von den Scharnieren), um dadurch den letzten Clip zu lösen, der das Gehäuseunterteil noch fixiert. Es ist vielleicht hilfreich, erst an einer Ecke zu ziehen und dann an der anderen. Möglicherweise brauchst du dafür ziemlich viel Kraft.
    • Ziehe das Gehäuseunterteil kräftig nach vorne (weg von den Scharnieren), um dadurch den letzten Clip zu lösen, der das Gehäuseunterteil noch fixiert.

    • Es ist vielleicht hilfreich, erst an einer Ecke zu ziehen und dann an der anderen.

    • Möglicherweise brauchst du dafür ziemlich viel Kraft.

    Difficult to explain clearly, but worked easily for me by gripping the adjacent bottom and top corners then pulling in opposite directions, rather than trying to grip the hinge corner which is too narrow to afford a strong grip.

    Andrew Gordon - Antwort

    This helped me. It needed more force than what I expected. Basically grab the corner with 6.2mm screw with one hand and the cover of that same corner with the other. Then pull the cover and push the laptop. Careful, it pops off with force!

    Javier De la Garza -

    I initially tried shifting the whole panel off the front after using the separating tool to make some space at the back where the hinges are. I only had luck when I pushed the panel back to it’s normal state and using the separating tool again to open the front, then getting my fingers underneath the slide it off the front was easy. I guess the lesson is to not use the separating tool to “push from the back“.

    Josh Brown - Antwort

    This step really through me through a loop. My last two MBP were a 2011 and 2013 and on those the bottom just lifted off when you removed the screws. The clips and this sliding lock design added in the 2017 model was frustrating the first time. I was following a youtube video first and he did not explain the sliding part at all. I should have come here first, this guide explains it pretty well. The second time I opened my 2017, I kept an “opening pick” between the bottom panel and the body on each side, and used my two smallest screwdrivers as levers in both “front” corner screw holes. Used the same method without the picks to put it back together at the end. Wayyy easier that trying to grip the panel or laptop body. Just make sure the screwdrivers/pins that you’re using as levers are small enough to be loose in the screw holes and have room to move

    Jambu Atchison - Antwort

    I used a pick underneath one of the back corners and nudge it (push down and towards the front - to get it off the hinge). This will make it easier to do the same for the other corner. The lower case will move off the middle plastic L-clips (which you will see after you inspect it.) Cheers! =)

    Gerard Padua - Antwort

  7. Entferne das Gehäuseunterteil.
    • Entferne das Gehäuseunterteil.

    I used the green prying tool in the air gap at the rear to nudge the bottom forward.

    That is far easier and more reliable.

    David Hutzler - Antwort

  8. Ziehe vorsichtig das große Stück Klebeband ab, das den Akkustecker am Rand des Logic Boards ganz nah am Akku abdeckt. Entferne das Klebeband
    • Ziehe vorsichtig das große Stück Klebeband ab, das den Akkustecker am Rand des Logic Boards ganz nah am Akku abdeckt.

    • Entferne das Klebeband

    once the tape's back in place, it doesn't look tightly attached. not sure, did I do something wrong here or it should be so.

    Anton Monakhov - Antwort

    The tape will likely not adhere as well as when it came out of the factory. This isnt an issue! As long as the tape is in place when the lower cover is put back on the device you should be good to go.

    Tarun Thiruma - Antwort

    The underside of the tape is not uniform. Therefore, pay attention to which direction it is placed by looking at the underside when you remove it. Possibly mark one edge so that you can replace in the same direction during reassembly.

    Rick Jaffe - Antwort

  9. Ziehe vorsichtig das kleine Stück Klebeband ab, mit dem der Stecker des Datenkabels an der Akkuplatine abgedeckt ist. Das Klebeband ist in das Flachbandkabel integriert und lässt sich nicht vollständig lösen. Du kannst es einfach so weit zurückziehen, damit du an den Stecker herankommst.
    • Ziehe vorsichtig das kleine Stück Klebeband ab, mit dem der Stecker des Datenkabels an der Akkuplatine abgedeckt ist.

    • Das Klebeband ist in das Flachbandkabel integriert und lässt sich nicht vollständig lösen. Du kannst es einfach so weit zurückziehen, damit du an den Stecker herankommst.

  10. Mit der Spitze eines Spudgers kannst du jetzt die kleine schwarze Verriegelung umklappen, mit der das Kabel im Anschluss gesichert ist. Mit der Spitze eines Spudgers kannst du jetzt die kleine schwarze Verriegelung umklappen, mit der das Kabel im Anschluss gesichert ist.
    • Mit der Spitze eines Spudgers kannst du jetzt die kleine schwarze Verriegelung umklappen, mit der das Kabel im Anschluss gesichert ist.

    If this ribbon comes off on both ends, how do you re-attach

    Gord Alder - Antwort

  11. Schiebe das Datenkabel der Akkuplatine, aus seinem Anschluss heraus und trenne es ab. Schiebe es parallel zum Logic Board in Richtung des Kabels.
    • Schiebe das Datenkabel der Akkuplatine, aus seinem Anschluss heraus und trenne es ab.

    • Schiebe es parallel zum Logic Board in Richtung des Kabels.

    the cable connector (where the twizzer tip is) should be cleaned with alcohol or acetone before insertion because the cover (where the tip is holding it back) will have glue deposit smeared on top of the connector circuit traces. Glue will prevent a good connection with the BMS.

    tarex7 - Antwort

    The little tab that you pull back on, at least in my cable, was simple glued onto the rest of the cable. I tried to carefully remove the cable, and the tab came off. I did not have flat tweezers in the ifixit replacement kit and did not want to pinch the cable with sharp instruments. Therefore, be extremely careful when removing the tab as it is difficult to reattach the cable without it.

    Rick Jaffe - Antwort

    Same problem with the tape coming loose and the cable not coming out. Go further back along the cable and pull gently on the cable with your fingers and the connector will come out easily.

    Robert - Antwort

  12. Biege das Datenkabel der Akkuplatine zurück, so dass es nicht mehr im Weg ist.
    • Biege das Datenkabel der Akkuplatine zurück, so dass es nicht mehr im Weg ist.

    • Wenn du den Akku austauschen willst, musst du wahrscheinlich dieses Kabel komplett entfernen und auf den neuen Akku übertragen. Trenne beide Kabelenden ab und entferne das Kabel behutsam. Achte beim Zusammenbau darauf, dass du das Kabel nicht mit der Unterseite nach oben oder rückwärts einbaust - beachte die Einbaurichtung in den Bildern.

    The new battery I received did not come with the battery board data cable, so I had to remove the existing one and transfer it. The lock at the smaller end is the same mechanism as the one at the end shown in steps 11 and 12, but smaller (and harder to see. It helps to gently straighten the left end of the cable before trying to insert it in the end of the replacement circuit board.

    MikeG1 - Antwort

    I can corroborate MikeG1’s comment. My battery came without the long data cable as well. I had to remove it from the fried battery. Plastic lock tab mechanism on the ZIF connector is smaller. My inspection microscope helped to transfer the cable to the new battery board. Thanks Mike!

    lamajr - Antwort

    Likewise - the new battery came without a data cable. The cable was successfully removed from the old battery assembly and installed on the new battery, but it was tricky and nerve-racking (the cable is delicate and the connectors are very small) without instruction provided! The instructions should be updated to highlight the missing cable possibility, and provide information/illustration on transferring the cable.

    Marc - Antwort

    In step 13, notice the amount of the data cable that sticks out of the connector. When moving this cable to the new battery, it is difficult to tell how far to push the cable into the connector or when it is fully inserted because the cable is so bendable.

    Rick Jaffe - Antwort

    AMEN!! This was the hardest part of the ENTIRE process! Hard to know when the small end of the cable was “fully” inserted. Cable is SOOOOO delicate!

    Kevin McAda -

    If your laptop is showing the x where the battery icon is, this cable is at fault. This cable is referred to as the BMU (Battery Management Unit) flex cable. If it’s damaged, replacing it should solve your issue.

    Josh M - Antwort

    my old battery was working but could not hold a charge very long so I replaced the battery and now my mac does not recognize the new battery. Thought it was a bad battery at first but I purchased a new batter and still the same problem, My mac will work off power outlet but does not register it has a battery at all now. I tried putting my old battery back on but i damaged the very small clip when i slid out the flex cable so its gone now. Could this cable be at fault? I don/t know what else it could be, i only messed with the battery.

    Leo Ruiz - Antwort

  13. Nimm einen T5 Torx-Schraubendreher und entferne die 3,7 mm Flachkopfschraube vom Stecker der Stromversorgung am Akku. Nimm einen T5 Torx-Schraubendreher und entferne die 3,7 mm Flachkopfschraube vom Stecker der Stromversorgung am Akku.
    • Nimm einen T5 Torx-Schraubendreher und entferne die 3,7 mm Flachkopfschraube vom Stecker der Stromversorgung am Akku.

    When the battery management “BMS” circuit board is re-installed, loosely install the two 3.7 mm screws, put a spudger on the left side of the BMS board to wedge theBMS board to the right then tighten the two 3.7 mm screws. The reason for doing this is that the two power traces on the board may not make physical contact with the battery connector (connector at where the spudger is on step 15). One clue that you didn’t have physical contact is if you reinstalled everything but there is no power unless the AC supply is plugged in (with battery meter on the top at 0%). This was what happened to me. The reason is that when you bend the battery connector in step 15, it’s no longer in alignment with the traces on the BMS board and hence, you have to shift the BMS board to the right to compensate. Once I did this, voila 64% power.

    tarex7 - Antwort

  14. Hebe jetzt den Stecker am Akkuanschluss mit einem Spudger vorsichtig an und trenne dadurch den Akku ab. Hebe den Stecker so hoch an, dass er auch wirklich vom Anschluss getrennt bleibt. Wenn es im Laufe der Reparatur versehentlich zu einem Kontakt kommt, könnte dein MacBook Pro dadurch beschädigt werden.
    • Hebe jetzt den Stecker am Akkuanschluss mit einem Spudger vorsichtig an und trenne dadurch den Akku ab.

    • Hebe den Stecker so hoch an, dass er auch wirklich vom Anschluss getrennt bleibt. Wenn es im Laufe der Reparatur versehentlich zu einem Kontakt kommt, könnte dein MacBook Pro dadurch beschädigt werden.

  15. Mit einem T5 Torx Schraubendreher kannst du die beiden 2,1 mm Schrauben entfernen, mit der die Abdeckung des Trackpadkabelanschlusses befestigt ist.
    • Mit einem T5 Torx Schraubendreher kannst du die beiden 2,1 mm Schrauben entfernen, mit der die Abdeckung des Trackpadkabelanschlusses befestigt ist.

  16. Entferne die Abdeckung des Trackpadkabelanschlusses.
    • Entferne die Abdeckung des Trackpadkabelanschlusses.

  17. Mit einem Spudger kannst du jetzt das Flachbandkabel des Trackpads trennen, indem du den Anschluss gerade nach oben aus dem Logic Board hebelst. Mit einem Spudger kannst du jetzt das Flachbandkabel des Trackpads trennen, indem du den Anschluss gerade nach oben aus dem Logic Board hebelst.
    • Mit einem Spudger kannst du jetzt das Flachbandkabel des Trackpads trennen, indem du den Anschluss gerade nach oben aus dem Logic Board hebelst.

    This step needs a warning on it. I somehow angled my spudger too low and it pried the connecting port loose which eventually broke off the logic board. It ruined my computer. BEWARE.

    JACOB HESTER - Antwort

  18. Bereite einen iOpener vor und lege ihn etwa eine Minute lang auf das Flachbandkabel des Trackpads, um den Kleber zwischen dem Kabel und der Akkuoberseite aufzuweichen.
    • Bereite einen iOpener vor und lege ihn etwa eine Minute lang auf das Flachbandkabel des Trackpads, um den Kleber zwischen dem Kabel und der Akkuoberseite aufzuweichen.

    • Wenn du keinen iOpener hast, benutze einen Fön zum Aufwärmen des Kabels. Das Kabel sollte warm sein, aber nicht so heiß, dass man es nicht mehr anfassen kann. Achte darauf, den Akku nicht zu überhitzen.

    If you don’t have the iOpener, use a dry heating pad (with rice inside) and heat for 2 minutes in the microwave.

    tarex7 - Antwort

    there's nothing in this manual about how to secure the cable while reassembling. I used insulating tape.

    Anton Monakhov - Antwort

    The air drier worked well for me, just need to be patient and and maintain a slight pull force to know when it's ready.

    I did not need to secure the cable, the glue on it was still effective, apparently.

    Adrien Bernede - Antwort

    I really think the repair kit should have helped prepare for this. I neither have a hair dryer nor an iOpener! Fortunately, one of the included “plastic cards”, carefully wedged under the cable, with gentle pulling on the cable, helped release the cable from the battery.

    Kevin McAda - Antwort

    para separar el cable del pegamente se puede humedecer yna tarjeta fina plastica con alcohol isopropilico y con eso separar despacio el flex del lugar donde eta pegado

    you can use isopropilic alcohol , humect slim card whit alcohol isopropilic for separate flex from grue

    karloz61 - Antwort

    Hair dryer worked well while I gently pulled on the cable.

    tommy404 - Antwort

    I was also able to do this without heating the ribbon. Just used a wide spudger device and maintained gentle upward pressure while sliding the spudger toward me.

    philstphns - Antwort

    I used a microwaveable pet heat pad, but equally could’ve used an iron (with steam turned OFF) with a folded tea towel in between.

    Josh Beckett - Antwort

    Kevin is correct. Use the plastic card. Lift the cable to about 45 degrees and the card to maybe 10 degrees. GENTLY pull up ribbon while wiggling the card left and right while simultaneously pushing under the cable. GENTLY!

    Richard Ness - Antwort

  19. Pelle das Flachbandkabel des Trackpads vom Akku ab und schiebe es aus dem Weg. Du darfst das Kabel nicht falten oder gar reissen. Du darfst das Kabel nicht falten oder gar reissen.
    • Pelle das Flachbandkabel des Trackpads vom Akku ab und schiebe es aus dem Weg.

    • Du darfst das Kabel nicht falten oder gar reissen.

  20. Entferne jetzt die zehn Schrauben, mit denen die Trackpad Einheit befestigt ist mit einem T5 Torx Schraubendreher :
    • Entferne jetzt die zehn Schrauben, mit denen die Trackpad Einheit befestigt ist mit einem T5 Torx Schraubendreher :

    • Zwei 4,3 mm Schrauben

    • Acht 5,8 mm Schrauben

    Important note when you’re putting your laptop back together: while you tighten the screws, verify that the trackpad is not crooked in its slot. I didn’t, and there’s a tiny but noticeable misalignment between left and right. It’s not critical, just a pain to fix once you’ve put the cover back on.

    David Chatenay - Antwort

  21. Entferne die Trackpad Einheit. Du wirst das Display leicht schwenken müssen, um das Trackpad zu entfernen. Fädle das Flachbandkabel des Trackpads vorsichtig aus dem Rahmen des MacBook Pro, ohne dabei hängenzubleiben.
    • Entferne die Trackpad Einheit.

    • Du wirst das Display leicht schwenken müssen, um das Trackpad zu entfernen.

    • Fädle das Flachbandkabel des Trackpads vorsichtig aus dem Rahmen des MacBook Pro, ohne dabei hängenzubleiben.

    • Achte auf die sechs kleinen Unterlegscheiben (zwei runde und vier eckige), die sich auf der Unterseite des Trackpad befinden, sie sollten nicht verloren gehen.

    Well… I lost one :) Anyone know where I could get a spare round one?

    matic.klemenc - Antwort

    I don’t get why this is necessary to change the battery?

    Marvin - Antwort

    Hi Marvin, I expect you figured out why this is necessary as you continued. I seriously wondered the same. The center battery does not have a solid case beneath it. If you don’t remove the track-pad, you will get adhesive remover on the circuitry and possibly ruin the track-pad. :-)

    Kevin McAda -

    Is it possible to leave the trackpad installed if you don’t use the adhesive remover technique? I always use a bent piece of heavy plastic to separate the battery from the laptop on these newer machines. I can’t stand the thought of putting solvent in a client’s Mac!

    jiclark - Antwort

    When you screw the trackpad back, please remember that you are going to click on this thing. If you screw it so tight your trackpad will not be clickable anymore. If you screw it to lightly, it might fall off someday. I don't understand the balance between this. How do you screw the trackpad properly so you can still press on the trackpad and feel the click?

    Art Pablico - Antwort

    Sorry, I was wrong, the technology on this thing is superb. Once you turn on your Mac, the trackpad automatically transforms itself into a clickable aluminum pad. I don't know how that happens. But you can check it out yourself. If you shutdown your Mac, it is not clickable, turn it on, then it clicks!

    Art Pablico -

  22. Verwende einen T5 Torx Schraubendreher, um die beiden 3,1 mm Schrauben zu entfernen, mit denen das Akku Board befestigt ist.
    • Verwende einen T5 Torx Schraubendreher, um die beiden 3,1 mm Schrauben zu entfernen, mit denen das Akku Board befestigt ist.

    • Diese Schrauben liegen unter dem Datenkabel des Akku Boards. Vielleicht musst du das Kabel vorsichtig hin- und herbewegen, um an alle Schrauben heranzukommen.

    • Auf einer der beiden Schraube kann sich ein Aufkleber für die Anzeige von Wasserschäden befinden. Sollte das der Fall sein, entferne ihn mit einer Pinzette und lege ihn zur Seite, bevor du die Schraube entfernst.

    I tried (“Operation”!) to remove this water damage indicator sticker elegantly. Ended up hacking it apart. I think I’ll live.

    Ian Jelinek - Antwort

  23. Das Akku Board ist dauerhaft fest mit dem Akku verbunden. Prüfe, ob genügend Platz vorhanden ist, um es zusammen mit dem Akku herauszunehmen, ohne dabei an anderen Komponenten hängenzubleiben.
    • Das Akku Board ist dauerhaft fest mit dem Akku verbunden. Prüfe, ob genügend Platz vorhanden ist, um es zusammen mit dem Akku herauszunehmen, ohne dabei an anderen Komponenten hängenzubleiben.

    • Setze das flache Ende eines Spudgers unter dem Akku Board an der Seite an, die dem Logic Board am nächsten ist.

    • Hebe das Akku Board um etwa 45° an. Falls nötig kannst du den Akku-Netzstecker aus dem Weg halten, damit das Akku Board mehr Platz hat.

    A ce moment là, il faudrait déconnecter la nappe de données de la carte de la batterie et la mettre de côté

    Giovanni Gervasio - Antwort

    At this point I Jump to step 30 . I do not use the liquid adhesive remover method. I use a silicone rubber kitchen food scooper. The scoop end is a soft, silicone rubber material with a beveled edge. The handle is a hard plastic. This tool I’ve used in about 50 retina battery swaps. No floss, credit cards or metal spatulas for me.. The angle of the ends and the rubber pliability combined with the hard plastic handle is ideal. After a few repairs you will get better at it. Be careful when applying pressure or leveraging to get between battery and base. You don’t want to slip & “overshoot” the scoop end into the logic board. EASY DOES IT…Save yourself the mess of applying the liquid. I can remove a battery in 10 minutes. Here’s the link to this tool that I found in my GF’s kitchen:

    https://www.amazon.com/Tovolo-Silicone-S...

    lamajr - Antwort

    This and the dental floss are great ides that I wish I'd seen before following the method in this guide even though it worked, I think there are better ways.

    Kyle M Brown -

  24. Der in deinem Kit enthaltene flüssige Klebstoffentferner könnte die Antireflexbeschichtung auf dem Display deines MacBook Pro beeinträchtigen. Lege eine Aluminiumfolie zwischen Display und Tastatur, um dein Display zu schützen. Die Folie sollte während des gesamten Arbeitsprozesses dort bleiben.
    • Der in deinem Kit enthaltene flüssige Klebstoffentferner könnte die Antireflexbeschichtung auf dem Display deines MacBook Pro beeinträchtigen.

    • Lege eine Aluminiumfolie zwischen Display und Tastatur, um dein Display zu schützen. Die Folie sollte während des gesamten Arbeitsprozesses dort bleiben.

    • Zusätzlich solltest du noch ein saugfähiges Tuch direkt unter das Trackpad legen, um überschüssigen Klebertferner aufzusaugen.

  25. Dein MacBook Pro ist jetzt gut vorbereitet, nun wird es Zeit, auch dich selbst vorzubereiten. Der iFixit Klebstoffentferner enthält Aceton, welches Haut und Augen reizen kann.
    • Dein MacBook Pro ist jetzt gut vorbereitet, nun wird es Zeit, auch dich selbst vorzubereiten.

    • Der iFixit Klebstoffentferner enthält Aceton, welches Haut und Augen reizen kann.

    • Wenn du mit dem Klebstoffentferner arbeitest und ihn aufbringst, solltest du immer deine Augen schützen. (Eine Schutzbrille ist in deinem Kit enthalten).

    • Insbesondere auch wenn du Kontaktlinsen trägst, musst du zusätzlich die Schutzbrille aufsetzen.

    • In deinem Kit sind auch Schutzhandschuhe enthalten. Wenn deine Haut empfindlich ist, solltest du die Handschuhe jetzt anziehen.

    Wenn das Trackpad ausgebaut ist, kann man den alten Akku auch ohne Klebstoffentferner relativ gut auslösen.

    Christian Düll - Antwort

  26. Entferne den schwarzen Gummistopfen von dem Behälter mit dem Klebstoffentferner. Drehe die Verschlusskappe heraus, bevor du die Spitze abschneidest. Dadurch wird die Flasche entsiegelt und der Druck kann sich ausgleichen bevor du die Spitze abschneidest. Wenn du diesen Schritt überspringst, kann der Klebstoffentferner beim Abschneiden der Spitze unerwartet herausspritzen.
    • Entferne den schwarzen Gummistopfen von dem Behälter mit dem Klebstoffentferner.

    • Drehe die Verschlusskappe heraus, bevor du die Spitze abschneidest.

    • Dadurch wird die Flasche entsiegelt und der Druck kann sich ausgleichen bevor du die Spitze abschneidest. Wenn du diesen Schritt überspringst, kann der Klebstoffentferner beim Abschneiden der Spitze unerwartet herausspritzen.

    • Benutze eine Schere, um die versiegelte Spitze des Applikators abzuschneiden.

    • Schneide so dicht wie möglich an der schmalen Spitze, sodass du die Menge an Klebstoffentferner besser kontrollieren kannst.

    • Verschließe die Flasche gut, bevor du weitermachst.

    Au moment de ma commande le kit complet avec le dissolvant ifixit n’était pas disponible, mais seulement la batterie sans accéssoires, j’ai utilisé quelques gouttes d’acétone à la place. la battéerie originale s’est décollée sans difficulté à l’aide d’une carte de credit

    Giovanni Gervasio - Antwort

    Can I use isopropyl or ethanol instead?

    Johhnsy Jr. - Antwort

    Petite astuce après une réparation fructueuse : pour simplifier cette étape, munissez vous d’un dissolvant fourni ou non, prenez les élastiques de masques chirurgicaux et imbibez le avec le dissolvant. À l’aide de cures-dents, l’insérer entre le châssis et la batterie puis faire un mouvement d’aller et retour tout en avançant au fur et à mesure que la batterie se décolle. Cette astuce m’a fait gagné beaucoup de temps et elle permet de ne pas endommager la batterie lorsque de son extraction. Plus sur, plus rapide et plus facile !

    A little tip after a successful repair: to simplify this step, take the surgical mask elastic bands and soak them with solvent. Using toothpicks, insert it between the frame and the battery then move back and forth while moving forward as the battery comes off. This trick saved me a lot of time and avoids damaging the battery when removing it. Safer, quicker and easier.

    Matthieu - Antwort

    The glue remover is a mix of Acetone and Isopropyl alcohol I believe.

    Luke Lanza - Antwort

  27. Trage ein paar Tropfen Klebstoffentferner unter die vordere Kante der Akkuzelle auf, die sich gleich neben dem Lüfter befindet. Eine kleine Menge ist ausreichend. Die kleine Flasche enthält mehr als zweimal soviel Klebstoffentferner wie nötig ist, um alle Akkuzellen zu entfernen.
    • Trage ein paar Tropfen Klebstoffentferner unter die vordere Kante der Akkuzelle auf, die sich gleich neben dem Lüfter befindet.

    • Eine kleine Menge ist ausreichend. Die kleine Flasche enthält mehr als zweimal soviel Klebstoffentferner wie nötig ist, um alle Akkuzellen zu entfernen.

  28. Kippe die Vorderkante deines MacBook Pro leicht nach oben, so dass der flüssige Klebstoffentferner unter die Akkuzelle fließt.
    • Kippe die Vorderkante deines MacBook Pro leicht nach oben, so dass der flüssige Klebstoffentferner unter die Akkuzelle fließt.

    • Warte 2-3 Minuten, damit der Klebstoffentferner einwirken kann, bevor du mit dem nächsten Schritt fortfährst.

  29. Nach 2-3 Minuten kannst du eine Plastikkarte unter den Rand der Akkuzelle schieben, unter der du den Klebstoffentferner eingebracht hast. Es könnte hilfreich sein, die Karte etwas zu drehen, damit eine kleine Lücke zwischen der Akkuzelle und dem Gehäuse des MacBook Pro entsteht. Es könnte hilfreich sein, die Karte etwas zu drehen, damit eine kleine Lücke zwischen der Akkuzelle und dem Gehäuse des MacBook Pro entsteht.
    • Nach 2-3 Minuten kannst du eine Plastikkarte unter den Rand der Akkuzelle schieben, unter der du den Klebstoffentferner eingebracht hast.

    • Es könnte hilfreich sein, die Karte etwas zu drehen, damit eine kleine Lücke zwischen der Akkuzelle und dem Gehäuse des MacBook Pro entsteht.

    This was the hardest step for me. You just have to keep at it and add a little more adhesive remover if needed, it will eventually come up.

    Avi Ramu - Antwort

    Agreed, hardest step. “Several drop” was not enough, I had to add more twice, so take your time.

    Just like on the picture, the corner close to the track pad seem to be a weak point, strat pushing the corner of the plastic card there.

    Adrien Bernede - Antwort

    I used a thin plastic kitchen spatula which was easier to slide in under the battery, and cover a wider area than the plastic card.

    tommy404 - Antwort

    There is a metal lip that blocks you from pushing it in. I recommend you start from the corner with the lifted metal part. (top left corner of battery in picture)

    Javier De la Garza - Antwort

  30. Arbeite dich vorsichtig mit der Karte weiter vor, um den Kleber, der die Akkuzelle befestigt, abzulösen. Dazu sollte nicht viel Kraft nötig sein - der Klebstoffentferner hat die meiste Arbeit schon getan. Wenn du deine Karte nicht unter die Akkuzelle bekommst, trage nochmal etwas mehr Klebstoffentferner wie oben beschrieben auf, warte 2-3 Minuten und versuche es dann erneut.
    • Arbeite dich vorsichtig mit der Karte weiter vor, um den Kleber, der die Akkuzelle befestigt, abzulösen.

    • Dazu sollte nicht viel Kraft nötig sein - der Klebstoffentferner hat die meiste Arbeit schon getan. Wenn du deine Karte nicht unter die Akkuzelle bekommst, trage nochmal etwas mehr Klebstoffentferner wie oben beschrieben auf, warte 2-3 Minuten und versuche es dann erneut.

    They are RIGHT, let the acetone do the work. It did need more than a few drops, but not much more. Wait 3 min, apply again. Wait 3 min again. Then take the card and aim the point of the card toward the middle of the adhesive. Wiggle wiggle wiggle moderate pressure. It will penetrate the first strip and then work it left and right. Repeat for the next two strips.

    Richard Ness - Antwort

  31. Drehe die Karte, um die Akkuzelle abzuheben, bis sie sich vollständig vom Aluminiumgehäuse löst. Versuche jetzt noch nicht, die Akkuzelle ganz zu entfernen - sie ist immer noch mit den anderen Zellen verbunden.
    • Drehe die Karte, um die Akkuzelle abzuheben, bis sie sich vollständig vom Aluminiumgehäuse löst.

    • Versuche jetzt noch nicht, die Akkuzelle ganz zu entfernen - sie ist immer noch mit den anderen Zellen verbunden.

  32. Lass die Plastikkarte erst mal unter der Akkuzelle stecken.
    • Lass die Plastikkarte erst mal unter der Akkuzelle stecken.

    • Dadurch wird verhindert, dass die Akkuzelle wieder am Gehäuse festklebt, während du an den anderen Zellen arbeitest.

  33. Wiederhole die vorherigen sechs Schritte, um auch die andere ganz außen gelegene Akkuzelle auf der gegenüberliegenden Seite herauszulösen. Wiederhole die vorherigen sechs Schritte, um auch die andere ganz außen gelegene Akkuzelle auf der gegenüberliegenden Seite herauszulösen. Wiederhole die vorherigen sechs Schritte, um auch die andere ganz außen gelegene Akkuzelle auf der gegenüberliegenden Seite herauszulösen.
    • Wiederhole die vorherigen sechs Schritte, um auch die andere ganz außen gelegene Akkuzelle auf der gegenüberliegenden Seite herauszulösen.

  34. Um die Akkuzelle in der Mitte herauszubekommen, hebe die Hinterkante des MacBook hoch und stütze sie auf einem Schaumstoffblock oder einem Buch ab, so dass der Klebstoffentferner vom Logic Board weg fließt. Trage ein paar Tropfen Klebstoffentferner entlang der hinteren Kante der Akkuzelle auf. Trage ein paar Tropfen Klebstoffentferner entlang der hinteren Kante der Akkuzelle auf.
    • Um die Akkuzelle in der Mitte herauszubekommen, hebe die Hinterkante des MacBook hoch und stütze sie auf einem Schaumstoffblock oder einem Buch ab, so dass der Klebstoffentferner vom Logic Board weg fließt.

    • Trage ein paar Tropfen Klebstoffentferner entlang der hinteren Kante der Akkuzelle auf.

  35. Ausschnitte im Aluminiumgehäuse zwischen der mittleren Akkuzelle und dem Trackpad können verhindern, dass der Klebstoffentferner sich unter dem ganzen Akku verteilt. Um das auszugleichen kannst du ein paar weitere Tropfen Klebstoffentferner entlang jeder Seite der mittleren Akkuzelle auftragen.
    • Ausschnitte im Aluminiumgehäuse zwischen der mittleren Akkuzelle und dem Trackpad können verhindern, dass der Klebstoffentferner sich unter dem ganzen Akku verteilt.

    • Um das auszugleichen kannst du ein paar weitere Tropfen Klebstoffentferner entlang jeder Seite der mittleren Akkuzelle auftragen.

    • Warte 2-3 Minuten, bevor du mit dem nächsten Schritt fortfährst.

  36. Schiebe eine Plastikkarte unter eine der seitlichen Kanten der mittleren Akkuzelle. Versuche dabei, die Karte immer vom Logic Board weg zu halten.
    • Schiebe eine Plastikkarte unter eine der seitlichen Kanten der mittleren Akkuzelle.

    • Versuche dabei, die Karte immer vom Logic Board weg zu halten.

    • Es könnte hilfreich sein, die Karte etwas zu drehen, damit ein kleiner Spalt zwischen der Akkuzelle und und dem Gehäuse des MacBook Pro entsteht.

    I don't see how starting from the side is even possible, it's too steep and the card is not flexible enough.

    I started from the top. To do so, I had to lift the battery control card (step 24) enough to be able to put the power connector (step 15) back below it. That way I could slide the card all the way.

    Because of the way the tutorial describe it, I was conservative on the quantity of remover. That may be why this step was not easy.

    Adrien Bernede - Antwort

  37. Hebe die Akkuzelle mit der Karte an, bis sie sich vollständig vom Aluminiumgehäuse abhebt.
    • Hebe die Akkuzelle mit der Karte an, bis sie sich vollständig vom Aluminiumgehäuse abhebt.

  38. Hebe den Akku an und entferne ihn. Entferne alle alten Klebereste aus dem Gehäuse des MacBook Pro, bevor du einen neuen Akku einsetzt.
    • Hebe den Akku an und entferne ihn.

    • Entferne alle alten Klebereste aus dem Gehäuse des MacBook Pro, bevor du einen neuen Akku einsetzt.

    • Mit etwas Glück kannst du jeden einzelnen Klebestreifen langsam mit den Fingern abziehen.

    • Falls das nicht klappt, träufle etwas Klebstoffentferner auf jeden Klebestreifen und lasse ihn 2-3 Minuten einwirken. Dann kannst du die Klebestreifen mit einem Plektrum oder einem anderen geeigneten Werkzeug aus deinem Kit abkratzen. Das ist etwas langwierig, hier hilft nur Geduld!

    • Wische den restlichen Klebstoffentferner ab und lass dein MacBook Pro ein paar Minuten an der Luft trocknen.

    • Beim Ersatzakku sind die Klebestreifen bereits angebracht. Probiere zunächst aus, wie der Akku hineinpasst und achte darauf, ihn genau auszurichten, bevor du die Schutzstreifen vom Kleber abziehst. Anschliessend musst du jede Zelle gut festdrücken. Zusätzliche Folien, die sich nicht auf dem Originalakku befanden, solltest du jetzt entfernen.

    • Kalibriere deinen neu eingebauten Akku: Lade ihn auf 100% auf und lasse ihn noch zwei weitere Stunden laden. Benutze dein Gerät normal bis es sich wegen eines leeren Akkus abschaltet. Achte darauf deine Arbeit rechtzeitig abzuspeichern. Warte dann mindestens 5 Stunden und lade das Laptop dann ohne Unterbrechung auf 100% auf.

    • Wenn dir nach dem Einbau deines neuen Akkus etwas Ungewöhnliches auffällt oder Probleme auftreten, kann es sein, dass du den SMC deines MacBook Pros zurücksetzen musst.

    Hi Jeff,

    Thank you for the great instructions! With a piece of dental floss it goes even better. Also it’s good to explain to shift the back cover out after removing the bolts. At the moment to put in the new batteries it’s the best to tighten the batteryprint first and at last to fix the batteries. Put three pieces of plastic under the batteries to prevent fixing too early to the bottom.

    Frans.

    Frans Beentjes - Antwort

    Thanks for your comment! It was really essential since dropping the battery in the case without its control card being attached could have resulted in the impossibility to connect it.

    Adrien Bernede -

    I had a non-ifixit battery replacement fail due to battery wiring (flat coated copper) touching the sharp edge of the case aluminum. Eventually vibration caused the insulation to wear off and short the middle cell to the case. Failure after a couple weeks.

    Jeremy Hale - Antwort

    Tuto au top.

    J’ai remplacé la batterie de mon MacBook Pro en suivant à la lettre ce Tuto.

    Un grand merci.

    Stephane RUE - Antwort

    Overall good guide. The battery removal was by far the most difficult and time consuming.

    It's important to understand stand that the battery is separate from the mother board so you can get somewhat aggressive when removing the old battery without worrying about damaging it.

    Kyle M Brown - Antwort

    As a general rule do not be rough with a lithium battery unless you like out of control lithium fires. It is best to use plenty of solvent and be as careful as possible while removing the old cells.

    London Kassner -

Abschluss

Vergleiche dein Ersatzteil mit dem Originalteil. Möglicherweise musst du fehlende Teile übertragen oder Schutzfolien vom Neuteil abziehen, bevor du es einbauen kannst.

Um dein Gerät wieder zusammenbauen, folge den Schritten in umgekehrter Reihenfolge.

Für eine optimale Leistung solltest du deinen neu eingebauten Akku kalibrieren: Lade ihn auf 100% auf und lasse das Ladegerät mindestens zwei weiter Stunden angeschlossen. Arbeite dann mit dem Gerät, bis es sich wegen eines leeren Akku von selbst abschaltet. Lade esdas Gerät dann ohne Unterbrechung wieder auf 100% auf.

Bringe deinen Elektromüll zu einem zugelassenen Entsorger.

Hat die Reparatur nicht den gewünschten Erfolg gebracht? Auf unserem Antworten-Forum kannst du Hilfe bei der Fehlersuche finden.

90 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer*innen:

en de

100%

Diese Übersetzer*innen helfen uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Tarun Thiruma

Mitglied seit: 20.11.2019

29.408 Reputation

133 Anleitungen geschrieben

17 Kommentare

Cela peut paraitre impressionnant mais si vous suivez à la lettre ce guide de démontage / remontage, vous y arriverez ! Patience et motivation seront déterminantes !

benjamin.prestat - Antwort

Make sure when removing the battery with the adhesive and card that the card goes about 2-2.5 cm into the battery (underneath) because there is a cut out in the metal preventing you from pushing underneath the battery thinking it is very strong adhesive when it is not. Also when lining up the battery connector make sure that is lined up and able to fit before making the adhesive stick. One last tip is to make sure the trackpad is aligned before completely screwing in.

Cole Blair - Antwort

All valid great tips

Aykun Cetinkaya -

Hi,

ich habe den Akku nach dieser Anleitung getauscht, jedoch wird der Akku nicht erkannt…kann mir jemand helfen?

Provat Hoss - Antwort

hallo,

hat es sich für dich gelöst? Wenn ja, dann wie?

Ich habe das Macbook-Model A1708? Wüsstest du ob es für dieses Model auch funktioniert?

Gruß

dilber -

The battery removal process is well written and follows all of the steps accurately. Pay attention when going through steps 10-13. The battery board data cable connector will need to be removed, since these are the steps to replace the battery (duh). This cable is a bear to put back in place. Please note how the cable comes out and replace exactly the same way.

The biggest issue I have with these instructions is there is 1) no video and 2) no reverse explanation on how to put it all back together. I completed all the steps for my daughters computer, but this is not for the faint of heart or those that do not have steady hands. Hoping everything works correctly as I just completed the job, right about 2 hours (the majority reinstalling the battery board data cable connector).

Good luck and CHEERS.

dhinderman - Antwort

I want to mirror the attention to 10-13. Clicking the very small release on the data cable connector is easy not to see. That was my area of challenge. I was able to do better with jewelers glasses.

Mike Puckett -

Ditto to all of this.

There is no real mention of how to disconnect the battery board data cable connector.

— There’s a step about removing the cable from the main board, right by the larger “Pancake screw”, but only a passing reference to an even smaller connector, so the cable can be re-used, as it does.

THE BATTERY BOARD connector, as @dhinderman stated, is quite tiny. I found that if I used the angled tweezers to grab the cable close to the connector and pushed the flat lead into the slot, I then could use the flat end of the black “pick” tool to push the miniscule locking hasp back (away from the cable) and click-lock it flush to the board.

THE MAIN BOARD connector is 25% bigger, and was part of the original disassembly instructions. In fact it was those instructions that helped me understand how to work with the battery-board connectior.

I’d ADD, as a clear instruction step, that this critical, skinny flat cable, needs to be removed from the battery board, and how to do it.

Ian Jelinek -

I added a few comments throughout that will hopefully make it easier for others. But on a whole, this worked beautifully. The pictures were extremely helpful. I suggest that anyone about to do this procedure not only read through it, but also read through all the comments before starting. I not only used the guide, but I used the ifixit replacement battery kit which came with everything I needed…except for flat tweezers. Completely successful!

Rick Jaffe - Antwort

Hola, ¿es posible que funcione la mac book pro sin batería?

Tengo una mac cuyas baterías se incharon, pero la computadora sigue funcionando normalmente.

Ya que actualmente la computadora no se mueve pues pensé que si le remuevo la batería seguirá funcionando. ¿Es posible esto?

It is possible for a macbook pro to work with the battery removed?

Gustavo - Antwort

Great guide thank you. I posted a video of my process doing this repair if anyone is interested in some extra visuals. It is a time lapse but you can see what I’m doing.

https://youtu.be/scKUpuQ0YWI

Chad Scobie - Antwort

Done perfectly within the 2hrs. Most worrying part is knowing whether the battery board connector cables are reconnected properly. Basically give it a go and hope. Computer on battery taking charge while I write this. Girlfriend wants me to do hers now!!!!

Ian - Antwort

Mein 2.ter Akku den ich nach euerer Anleitung ausgetauscht habe. Top Beschreibung / Anleitung. Ohne den zickigen Akkukleber hätte ich die Anleitung in 20 Min. geschafft und dann noch 10 Min. um das alles wieder zusammenzubauen. Für das entfernen des Akkus und die Klebereste habe ich doch zusätzlich ca. 30 Min. benötigt.

Markus Kornprobst - Antwort

Great documentation! An extra point of advise is take your time when removing / adding the battery connector cable. Cable and connector ends are delicate. You could run into a problem it them connector ends bend. Thanks for the documentation!

DeShaun Smith - Antwort

Does it also work for the Model A1708? Macbook pro 2017?

dilber - Antwort

This is a great guide. I used it on a 2017 A1708 after also replacing the keyboard. (I wish there were a guide for replacing the keyboard, as that is one major challenge!) The problem now is that the battery will not charge. It ran of battery power till it used up it’s initial charge and now will not run without the charger. I fear damage to the charging circuit. IN final assembly I arced/sparked between the ground of the trackpad cable connector and the P2616 component right next to it. Bad order of operations, I know, and not good. But I cannot figure out if that component is even in the charging circuit. Any ideas? Also, the MacOS reports the batter condition as 0 charge and normal.

joseph - Antwort

I also wanted to add that the MBP 2017 Fn keys that I bought was a refurbished unit. The battery was never great.

I wanted to share the process that got me to just replace the durned battery already….

— After the original battery degraded enough, I got to a point were I basically had to keep it on power, then… a further issue where the SSD was not recognized on boot. Somehow I voo-doo’d my way through with SMC and PRAM resets. Literally 5-10 boots if lucky to get the unit to recognize the SSD and boot off of it. This was cause for concern, of course, but I’m an I.T. Consultant and this ain’t my first rodeo.

— I got to a place where I took it to the “Genius” Bar. They ran diags, and were decent…, but/and made comments about if this, and maybe that, and your hard drive…. Quoting between $500-1K. Nahhh. Basically I knew none of this had been happening before battery degradation. I’ve just done the work, Machine booted, and then I tried a reboot immediately. Good to go! Now on it’s 100% + 2hr charge.

Ian Jelinek - Antwort

Kommentar hinzufügen

Seitenaufrufe:

Letzten 24 Stunden: 86

Letzten 7 Tage: 709

Letzten 30 Tage: 3,188

Insgesamt: 60,021