Zum Hauptinhalt wechseln

Einleitung

Wenn der Akku in deinem Handy nicht mehr so lange hält, wie bei der ersten Benutzung, ist es vielleicht an der Zeit ihn auszutauschen.

Diese Anleitung zeigt dir, wie du den Akku austauschen kannst.

"Warnung": Wegen dem starken Kleber, der das Display befestigt, dem geringfügigen Abstand, um deine Werkzeuge einzusetzen und der benötigten großen Hitze, besteht die Gefahr, das Display während diesem Verfahren versehentlich zu beschädigen.

Wenn du das Display sowieso ersetzt, dann musst du dir keine Sorgen machen. Aber für alle anderen Reparaturen gilt: Arbeite bitte sehr vorsichtig und sorgfältig und sei darauf vorbereitet, das Display, falls nötig, danach zu ersetzen.

  1. Schalte dein Smartphone aus, bevor du anfängst.
    • Schalte dein Smartphone aus, bevor du anfängst.

    • Wenn möglich, entlade den Akku, bevor du mit dem Auseinanderbauen anfängst. Ein geladener Lithium-Ionen-Akku kann Feuer fangen und/oder explodieren, wenn man ihn aus Versehen beschädigt.

    • Wenn dein Display gesprungen ist, klebe Klebeband über das komplette Displayglas, damit die Scherben zusammenhalten und keine Verletzungen verursachen.

  2. Bereite einen iOpener vor und erwärme die Vorderseite entlang der linken Kante für ca. 2 Minuten oder bis sie leicht zu heiß ist, um sie anzufassen. Das hilft, den Kleber, der das Display zusammenhält, aufzuweichen.
    • Bereite einen iOpener vor und erwärme die Vorderseite entlang der linken Kante für ca. 2 Minuten oder bis sie leicht zu heiß ist, um sie anzufassen. Das hilft, den Kleber, der das Display zusammenhält, aufzuweichen.

    • Möglicherweise musst du den iOpener mehrfach erwärmen, um das Gerät warm genug zu bekommen. Bitte befolge die Gebrauchsanweisung des iOpeners, um eine Überhitzung zu vermeiden.

    • Es kann auch ein Föhn, eine Heißluftpistole oder ein heißer Teller benutzt werden, aber sei vorsichtig dass das Motorola nicht überhitzt! Das Display und die integrierte Batterie sind beide anfällig für Hitzeschäden.

  3. In den folgenden Schritten wirst du die Displayeinheit vom Gehäuse des Moto Z Play entfernen. Als Vorlage, nimm das erste Bild, das die Rückseite der Displayeinheit zeigt (rechts), nachdem es vom Smartphone entfernt wurde (links). Wenn du planst die Displayeinheit wiederzuverwenden, achte bitte auf die Seitenkanten. Wenn du in diesen Bereichen den Kleber durchtrennst, musst du sehr darauf achten, das Werkzeug weniger als 2mm tief einzusetzen. Sonst kommt dein Werkzeug mit dem Display Panel in Kontakt und beschädigt es.
    • In den folgenden Schritten wirst du die Displayeinheit vom Gehäuse des Moto Z Play entfernen.

    • Als Vorlage, nimm das erste Bild, das die Rückseite der Displayeinheit zeigt (rechts), nachdem es vom Smartphone entfernt wurde (links).

    • Wenn du planst die Displayeinheit wiederzuverwenden, achte bitte auf die Seitenkanten. Wenn du in diesen Bereichen den Kleber durchtrennst, musst du sehr darauf achten, das Werkzeug weniger als 2mm tief einzusetzen. Sonst kommt dein Werkzeug mit dem Display Panel in Kontakt und beschädigt es.

    • Spielkarten sind als Hebelwerkzeug sicherer, aber auch langsamer. Mit weichen Papierspielkarten ist es weniger wahrscheinlich, das Display Panel zu beschädigen, was wichtig ist, wenn du planst, es wieder zu benutzen.

  4. Bringe den Saugheber am Display an, nahe der Mitte des linken Randes. Ziehe am Saugheber mit konstanter, starker Kraft um eine leichte Lücke zwischen dem Display und dem Rear Case zu schaffen.
    • Bringe den Saugheber am Display an, nahe der Mitte des linken Randes.

    • Ziehe am Saugheber mit konstanter, starker Kraft um eine leichte Lücke zwischen dem Display und dem Rear Case zu schaffen.

    • Wenn das Displayglas gesprungen ist, könnte der Saugheber nicht halten. Versuche es mit starkem Klebeband anzuheben oder klebe den Saugheber mit Sekundenkleber an die Stelle und lasse diesen gut trocknen, um weiter zu machen.

    • Dies könnte einen beträchtlichen Kraftaufwand benötigen, aber du brauchst nur einen kleiner Spalt, um dein Werkzeug einzusetzen.

    • Wenn du Schwierigkeiten hast, benutze mehr Wärme, um den Kleber aufzuweichen und versuche es erneut. Der Kleber wird schnell kalt und verfestigt sich wieder, deswegen könnte es sein, dass du es mehrmals erwärmen musst.

  5. Füge ein Opening Pick (oder eine Spielkarte) in den Spalt, den du hinter dem Display geöffnet hast, ein.
    • Füge ein Opening Pick (oder eine Spielkarte) in den Spalt, den du hinter dem Display geöffnet hast, ein.

  6. Fahre mit dem Werkzeug an der gesamten linken Kante des Smartphones entlang, um den Kleber zu lösen, der das Display befestigt. Fahre mit dem Werkzeug an der gesamten linken Kante des Smartphones entlang, um den Kleber zu lösen, der das Display befestigt. Fahre mit dem Werkzeug an der gesamten linken Kante des Smartphones entlang, um den Kleber zu lösen, der das Display befestigt.
    • Fahre mit dem Werkzeug an der gesamten linken Kante des Smartphones entlang, um den Kleber zu lösen, der das Display befestigt.

  7. Erwärme die Vorderseite des Gerätes zwischen dem Display und der unteren Kante, um den Kleber darunter aufzuweichen.
    • Erwärme die Vorderseite des Gerätes zwischen dem Display und der unteren Kante, um den Kleber darunter aufzuweichen.

  8. Schneide den Kleber unter der unteren Blende durch, achte dabei darauf  den Fingerabdruck-Sensor nicht zu beschädigen. Schiebe oder rolle dein Werkzeug an der unteren Kante des Fingerabdruck-Sensors vorbei und arbeite an der anderen Seite weiter. Heble nicht direkt unter dem Sensor. Wenn du planst das Display wieder zu benutzen, dann vermeide es, am Display Panel zu schneiden oder zu hebeln. Nimm als Vorlage dieses Bild, um herauszufinden, wo sich die verklebten Bereiche befinden, und um das  Display Panel zu vermeiden (rot markiert).
    • Schneide den Kleber unter der unteren Blende durch, achte dabei darauf den Fingerabdruck-Sensor nicht zu beschädigen.

    • Schiebe oder rolle dein Werkzeug an der unteren Kante des Fingerabdruck-Sensors vorbei und arbeite an der anderen Seite weiter. Heble nicht direkt unter dem Sensor.

    • Wenn du planst das Display wieder zu benutzen, dann vermeide es, am Display Panel zu schneiden oder zu hebeln. Nimm als Vorlage dieses Bild, um herauszufinden, wo sich die verklebten Bereiche befinden, und um das Display Panel zu vermeiden (rot markiert).

  9. Löse weiterhin den Kleber unter der restlichen unteren Blende. Löse weiterhin den Kleber unter der restlichen unteren Blende. Löse weiterhin den Kleber unter der restlichen unteren Blende.
    • Löse weiterhin den Kleber unter der restlichen unteren Blende.

  10. Erwärme die rechte Seitenkante des Gerätes, um den Kleber aufzuweichen, mit dem die rechte Kante des Displays befestigt ist.
    • Erwärme die rechte Seitenkante des Gerätes, um den Kleber aufzuweichen, mit dem die rechte Kante des Displays befestigt ist.

  11. Fahre mit deinem Werkzeug an der rechten Kante entlang, um das Display vom Kleber zu lösen. Fahre mit deinem Werkzeug an der rechten Kante entlang, um das Display vom Kleber zu lösen.
    • Fahre mit deinem Werkzeug an der rechten Kante entlang, um das Display vom Kleber zu lösen.

  12. Erwärme die Vorderseite zwischen Display und der oberen Kante.
    • Erwärme die Vorderseite zwischen Display und der oberen Kante.

  13. Führe dein Werkzeug an der oberen rechten Ecke des Telefons ein und mange an, es unter die obere Blende zu schieben, um den Kleber zu lösen. Wie schon gesagt, wenn du das Display wiederverwenden möchtest, pass auf, dass du das Werkzeug nicht so tief einführst, dass es das Displaypanel berührt. Wenn dein Werkzeug gerade an der linken Kante des Ohrhörer-Lautsprecher vorbei ist, halte an.
    • Führe dein Werkzeug an der oberen rechten Ecke des Telefons ein und mange an, es unter die obere Blende zu schieben, um den Kleber zu lösen.

    • Wie schon gesagt, wenn du das Display wiederverwenden möchtest, pass auf, dass du das Werkzeug nicht so tief einführst, dass es das Displaypanel berührt.

    • Wenn dein Werkzeug gerade an der linken Kante des Ohrhörer-Lautsprecher vorbei ist, halte an.

    • Schiebe oder rolle das Werkzeug über das Blitzmodul der Selfie Kamera, um hier eine Beschädigung zu vermeiden.

  14. Wenn das Display sich nicht lösen sollte, erhitze es erneut und schneide, nach Bedarf, mehrfach durch den Kleber. Hebe das Display an der linken Kante hoch und klappe es nach oben weg vom restlichen Smartphone.
    • Wenn das Display sich nicht lösen sollte, erhitze es erneut und schneide, nach Bedarf, mehrfach durch den Kleber.

    • Hebe das Display an der linken Kante hoch und klappe es nach oben weg vom restlichen Smartphone.

  15. Benutze, während du das Display offen hältst, die Spudgerspitze, um den Riegel am ZIF Stecker des Fingerabdrucksensor-Kabels nach oben zu hebeln. Benutze, während du das Display offen hältst, die Spudgerspitze, um den Riegel am ZIF Stecker des Fingerabdrucksensor-Kabels nach oben zu hebeln.
    • Benutze, während du das Display offen hältst, die Spudgerspitze, um den Riegel am ZIF Stecker des Fingerabdrucksensor-Kabels nach oben zu hebeln.

  16. Benutze deinen Spudger, um auf der gegenüberliegenden Seite den Riegel am Stecker des Displaykabels aufzuklappen. Benutze deinen Spudger, um auf der gegenüberliegenden Seite den Riegel am Stecker des Displaykabels aufzuklappen.
    • Benutze deinen Spudger, um auf der gegenüberliegenden Seite den Riegel am Stecker des Displaykabels aufzuklappen.

  17. Ziehe vorsichtig das Fingerabdrucksensor-Kabel aus seinem Anschluss, um es vom Motherboard zu trennen. Ziehe vorsichtig das Fingerabdrucksensor-Kabel aus seinem Anschluss, um es vom Motherboard zu trennen.
    • Ziehe vorsichtig das Fingerabdrucksensor-Kabel aus seinem Anschluss, um es vom Motherboard zu trennen.

  18. Ziehe vorsichtig am Displaykabel, um es aus seinem Anschluss auf dem Motherboard zu schieben. Ziehe vorsichtig am Displaykabel, um es aus seinem Anschluss auf dem Motherboard zu schieben.
    • Ziehe vorsichtig am Displaykabel, um es aus seinem Anschluss auf dem Motherboard zu schieben.

  19. Entferne die Displayeinheit.
    • Entferne die Displayeinheit.

  20. Entferne sechs 3,2 mm Torx T3 Schrauben, welche die untere Abdeckung befestigen.
    • Entferne sechs 3,2 mm Torx T3 Schrauben, welche die untere Abdeckung befestigen.

  21. Heble die untere Abdeckung hoch und entferne sie. Wenn du dazu ein Werkzeug benutzt, darfst du nicht gegen den  Akku oder die Hauptplatine hebeln.
    • Heble die untere Abdeckung hoch und entferne sie.

    • Wenn du dazu ein Werkzeug benutzt, darfst du nicht gegen den Akku oder die Hauptplatine hebeln.

  22. Heble den Akkuanschluss mit einem Spudger gerade von der Hauptplatine weg. Heble den Akkuanschluss mit einem Spudger gerade von der Hauptplatine weg.
    • Heble den Akkuanschluss mit einem Spudger gerade von der Hauptplatine weg.

  23. Der Akku ist sehr stark verklebt. Löse die schwarze Zuglasche an der Oberkante des Akkus ab und ziehe sie langsam in einem Winkel von etwa 45° vom Akku weg, um den elastischen Klebestreifen darunter herauszuholen.
    • Der Akku ist sehr stark verklebt.

    • Löse die schwarze Zuglasche an der Oberkante des Akkus ab und ziehe sie langsam in einem Winkel von etwa 45° vom Akku weg, um den elastischen Klebestreifen darunter herauszuholen.

    • Wenn der elastische Klebestreifen reißt oder keine schwarze Zuglasche vorhanden ist, kannst den Akku herausholen, indem du den Kleber mithilfe von Wärme und/oder Isopropylalkohol aufweichst.

    • Träufle etwas hochkonzentrierten Isopropylalkohol (>90%) unter jede Ecke des Akkus und lasse ihn ein paar Minuten lang einwirken, damit der Kleber aufgeweicht wird.

    • Eine andere Methode ist, einen erwärmten iOpener zwei Minuten lang auf die Rückseite des Smartphones zu legen, damit der Klebstoff weich wird. Wenn nötig, musst du den iOpener ab und zu neu erwärmen.

  24. Wenn du den Akku mit Werkzeugen hochhebelst, musst du darauf achten, dass du nicht die beiden orangenen Flexkabel beschädigst, die unter der Oberkante des Akkus versteckt sind. Setze mehrere Plektren oder Plastikkarten um die äußeren Kanten des Akkus ein. Übe gleichmäßigen und konstanten Druck aus, um den Akku langsam hochzuheben.
    • Wenn du den Akku mit Werkzeugen hochhebelst, musst du darauf achten, dass du nicht die beiden orangenen Flexkabel beschädigst, die unter der Oberkante des Akkus versteckt sind.

    • Setze mehrere Plektren oder Plastikkarten um die äußeren Kanten des Akkus ein.

    • Übe gleichmäßigen und konstanten Druck aus, um den Akku langsam hochzuheben.

    • Wenn nötig, musst du ihn mehrmals erwärmen und hochhebeln, damit der Klebstoff allmählich nachgibt und der Akku sich ablöst.

    • Versuche dabei möglichst, den Akku nicht zu verformen. Aus Litium-Ionen Akkus mit weicher Hülle können gefährliche Chemikalien austreten, sie können Feuer fangen oder sogar explodieren, wenn sie beschädigt werden. Wende keine starken Kräfte an und arbeite nicht mit Metallwerkzeugen am Akku.

  25. Hebe den Akku so lange an, bis sich jeglicher Klebstoff vom Rückgehäuse gelöst hat.
    • Hebe den Akku so lange an, bis sich jeglicher Klebstoff vom Rückgehäuse gelöst hat.

  26. Entferne den Akku.
    • Entferne den Akku.

    • Benutze einen ausgebauten Akku nicht mehr. Die Belastung beim Ausbau könnte verborgene Schäden an der Akkuzelle verursachen und er kann so ein potentielles Sicherheitsrisiko darstellen. Ersetze ihn durch einen neuen Akku.

  27. Bevor du einen neuen Akku einbaust, musst du erst alle alten Klebstoffreste ablösen und entfernen. Damit das Ergebnis so gut wie möglich wird, solltest du den Berich unter dem Akku mit Isopropylalkohol und einem fusselfreien Tuch oder Kaffeefilterpapier reinigen. So wird die Klebefläche gut vorbereitet, so dass der Ersatzakku gut anhaften kann.
    • Bevor du einen neuen Akku einbaust, musst du erst alle alten Klebstoffreste ablösen und entfernen.

    • Damit das Ergebnis so gut wie möglich wird, solltest du den Berich unter dem Akku mit Isopropylalkohol und einem fusselfreien Tuch oder Kaffeefilterpapier reinigen. So wird die Klebefläche gut vorbereitet, so dass der Ersatzakku gut anhaften kann.

  28. Ziehe alle Schutzfolien vom Klebebeand ab, damit die Klebeflächen frei werden, bevor du den Akku festdrückst. Richte den Akku sorgfältig aus und drücke ihn gleichmäßig fest. Verbinde den Akku mit der Hauptplatine und setze die untere Abdeckung wieder ein. Schraube die sechs Torx T3 Schrauben fest.
    • Ziehe alle Schutzfolien vom Klebebeand ab, damit die Klebeflächen frei werden, bevor du den Akku festdrückst.

    • Richte den Akku sorgfältig aus und drücke ihn gleichmäßig fest.

    • Verbinde den Akku mit der Hauptplatine und setze die untere Abdeckung wieder ein. Schraube die sechs Torx T3 Schrauben fest.

  29. Ziehe alle alten Klebestreifen vom Display ab und entferne alle Klebereste vom Gerät. Falls du das alte Display wieder verwendest, musst du auch hier sämtliche Spuren vom alten Kleber beseitigen. Schabe mit der Spudgerspitze die kleinen Reststückchen vom Kleber weg.
    • Ziehe alle alten Klebestreifen vom Display ab und entferne alle Klebereste vom Gerät.

    • Falls du das alte Display wieder verwendest, musst du auch hier sämtliche Spuren vom alten Kleber beseitigen.

    • Schabe mit der Spudgerspitze die kleinen Reststückchen vom Kleber weg.

    • Sei dabei sehr vorsichtig, dass du den Akku nicht versehentlich mit der Spitze anstichst.

    • Damit das Ergebnis so gut wie möglich wird, solltest du den Kleberbereich mit Isopropylalkohol reinigen, damit der neue Kleber dort gut anhaften kann.

  30. Manche der vorgestanzten Klebefolien für das Display bestehen aus bis zu drei Schichten: eine Plastikschutzfolie (meistens blau), eine Klebeschicht in der Mitte (schwarz) und eine Wachspapierschicht (weiß). Wenn deine Folien mit einer Schutzschicht aus Papier versehen ist, dann löse sie ab und entferne sie.
    • Manche der vorgestanzten Klebefolien für das Display bestehen aus bis zu drei Schichten: eine Plastikschutzfolie (meistens blau), eine Klebeschicht in der Mitte (schwarz) und eine Wachspapierschicht (weiß).

    • Wenn deine Folien mit einer Schutzschicht aus Papier versehen ist, dann löse sie ab und entferne sie.

  31. Löse noch verbliebene Teile der Papierschicht ab, so dass der Kleber auf einer Seite freigelegt wird. Bevor du fortfährst, sollte der Bogen so wie im dritten Bild aussehen. Bevor du fortfährst, sollte der Bogen so wie im dritten Bild aussehen.
    • Löse noch verbliebene Teile der Papierschicht ab, so dass der Kleber auf einer Seite freigelegt wird.

    • Bevor du fortfährst, sollte der Bogen so wie im dritten Bild aussehen.

  32. Halte die Klebefolie mit der Klebeschicht nach unten und richte sie sorgfältig am unteren Rand des Smartphones aus. Achte darauf, dass die Klebefolie richtig ausgerichtet ist und sich der rechteckige Ausschnitt für den Ohrhörer-Lautsprecher oben befindet.
    • Halte die Klebefolie mit der Klebeschicht nach unten und richte sie sorgfältig am unteren Rand des Smartphones aus.

    • Achte darauf, dass die Klebefolie richtig ausgerichtet ist und sich der rechteckige Ausschnitt für den Ohrhörer-Lautsprecher oben befindet.

    • Wenn er korrekt ausgerichtet ist, dann senke den Rest der Klebefolie auf das Smartphone ab.

  33. Drücke den Klebestreifen überall gut fest. Benutze zum Andrücken an den Kanten und den schwer zu erreichenden Stellen das flache Ende des Spudgers. Achte darauf, dabei nicht versehentlich den Akku mit dem Spudger zu beschädigen.
    • Drücke den Klebestreifen überall gut fest.

    • Benutze zum Andrücken an den Kanten und den schwer zu erreichenden Stellen das flache Ende des Spudgers.

    • Achte darauf, dabei nicht versehentlich den Akku mit dem Spudger zu beschädigen.

  34. Ziehe die Kunstoffschutzfolie ab und entsorge sie. Dadurch wird die Klebeschicht freigelegt. Ziehe die Kunstoffschutzfolie ab und entsorge sie. Dadurch wird die Klebeschicht freigelegt.
    • Ziehe die Kunstoffschutzfolie ab und entsorge sie. Dadurch wird die Klebeschicht freigelegt.

  35. Bevor du das Display festklebst, musst du erst die Flexkabel für das Display und den Fingerabdrucksensor einstecken. Schalte dann das Smartphone ein. Prüfe vor dem Festkleben des Displays alle Funktionen, um sicherzustellen, dass deine Reparatur erfolgreich war.
    • Bevor du das Display festklebst, musst du erst die Flexkabel für das Display und den Fingerabdrucksensor einstecken. Schalte dann das Smartphone ein.

    • Prüfe vor dem Festkleben des Displays alle Funktionen, um sicherzustellen, dass deine Reparatur erfolgreich war.

    • Wenn die Kabel ganz eingesteckt sind, müssen die weißen Linien über den Kabeln gerade mit den Markierungen auf der Hauptplatine an jeder Seite des Kabels übereinstimmen.

    • Wenn das Smartphone eingeschaltet ist, darfst du die Kabel nicht ein- oder abstecken oder ausrichten.

    • Es kann knifflig sein, die Kabel wieder anzustecken. Achte darauf, dass du nicht die Goldkontake auf der Rückseite berührst, das Fett von deinen Fingern könnte zu Fehlfunktionen führen. Wenn das doch passiert, kannst du die Kontakte mit Isopropylalkohol reinigen.

  36. Wenn die Reparatur getestet und erfolgreich war, dann kannst du das Display gut festdrücken und eventuelle Schutzfolien abziehen.
    • Wenn die Reparatur getestet und erfolgreich war, dann kannst du das Display gut festdrücken und eventuelle Schutzfolien abziehen.

    • Damit die Klebeverbindung noch fester wird, kannst du das Display am Rand erwärmen. Lege anschließend das Smartphone mit der Scheibe nach oben hin und lege einige schwere Bücher 30 Minuten lang auf das Smartphone.

    • Lasse aber dabei das Smartphone nicht auf der Erhebung für die Kamera liegen. Ungleichmäßige Belastung könnte verhindern, dass das Display korrekt verklebt. Lege einige dünne Bücher unter die Kamera links und rechts von der Ausbuchtung für die Kamera, so dass das Smartphone ein wenig erhöht wird und der Druck an die richtigen Stellen gelangt.

Abschluss

Entdorge deinen Elektronik Müll fachgerecht.

Nach Abschluss dieser Anleitung solltest du deinen neu eingebauten Akku kalibrieren.

Lief die Reparatur nicht wie geplant? Schau in unserer Antwortenforum, dort findest du Hilfe bei der Fehlerbehebung.

13 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:

100%

Diese Übersetzer helfen uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Jeff Suovanen

Mitglied seit: 06.08.2013

243.051 Reputation

211 Anleitungen geschrieben

Team

iFixit Mitglied von iFixit

Community

101 Mitglieder

9.065 Anleitungen geschrieben

Good instructions. 2 things to add. Be careful how much heat you apply, I damaged my screen. A real heat gun needed about 30 seconds. Second is you can get custom cut stickers for the Z play to reinstall the battery and screen they are from that big online company, you know the one.

Kris McLinden - Antwort

One of the best guides ever: clear and precise, with a REAL step by step process. Thank you very much.

I only want to add something: on my model (EU) the battery is attached to the body by two striped along the short sides of the battery. It can be hard to work on those stripes so pur extra attention on that.

just.mro - Antwort

Excellent guide. The biggest pain by far was removing the old battery. I didn’t have a heat gun so just used a hair dryer for the multiple rounds of heating and prying. I did end up deforming the old one quite a bit getting it out, but luckily nothing happened. Also, on my adhesive, the U-shaped cutout was *not* at the top left. Just make sure the speaker holes line up.

Simon Lai - Antwort

Excellent instructions! I read it several times while waiting for my new battery to come from ifixit. I was pretty confident in my abilities and knew the risks of damaging the screen in the process. Sure enough, after going through the whole procedure and plugging my old screen back in, half of it was blank… Pretty sure I flexed the screen too much while lifting on it with the suction cup and cracked it. The screen is a lot thinner and flexible than I was expecting. I would have preferred to give more business to ifixit but I didn’t want to be down for another whole week so I had to order a new screen from online company with free 2 day shipping… No complaints towards the author or ifixit at all. I would attempt this repair again.

I just want to mention that even the packaging for the repair parts and tools was impressive. Lots of attention to detail. Only complaint about the tools is that I would have paid a few extra bucks to include some kind of case for the tools. Thanks!

Doug Hein - Antwort

One simple method I use to remove the battery. After heating up the back of the phone, I use an old gift card and insert it through the side of the battery and since its larger and flexible your able to reach the strips of glue underneath the battery and loosen it from the battery. A lot safer than pulling and togging at the battery from the top and the potential risk of puncturing it . Just make sure to look for locations that have any circuits underneath the battery and avoid those spots. Works well for any other phones or tablets. I used it on this phone and only needed to heat it up once. Hope this helps someone.

israel329 - Antwort

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Letzte 24 Stunden: 38

Letzte 7 Tage: 257

Letzte 30 Tage: 1,164

Insgesamt: 33,936