Zum Hauptinhalt wechseln

Repariere deine Sachen

Recht auf Reparatur

Store

Einleitung

Diese Anleitung zeigt, wie ein defekter Akku in der Nintendo Switch Lite ausgetauscht werden kann.

Entlade den Akku aus Sicherheitsgründen auf unter 25%, bevor du mit der Reparatur anfängst. Das reduziert das Risiko, dass sich der Akku entzündet oder explodiert, falls er versehentlich während der Reparatur beschädigt wird. Wenn dein Akku aufgebläht ist, musst du entsprechende Vorsichtsmaßnahmen treffen.

Hinweis: Das Abschirmblech klebt durch die Wärmeleitpaste ein wenig am Kühlkörper. Wenn das Abschirmblech ausgebaut wird, muss die alte Wärmeleitpaste entfernt und neue aufgetragen werden.

    • Bevor du die Reparatur beginnst, musst du das Gerät komplett ausschalten.

    • Entferne die vier 6,3 mm Y00 Schrauben, mit denen die Rückseite befestigt ist.

    • Halte während der ganzen Reparatur die Schrauben gut geordnet und achte darauf, dass jede Schraube wieder an ihren alten Platz kommt.

  1. Entferne folgende Kreuzschlitzschrauben, mit denen die Rückseite oben und unten befestigt ist: Zwei 3,6 mm lange Kreuzschlitzschrauben an der Oberkante des Gerätes
    • Entferne folgende Kreuzschlitzschrauben, mit denen die Rückseite oben und unten befestigt ist:

    • Zwei 3,6 mm lange Kreuzschlitzschrauben an der Oberkante des Gerätes

    • Zwei 3,6 mm lange Kreuzschlitzschrauben an der Unterkante des Gerätes

  2. Setze ein Öffnungswerkzeug in die linke Öffnung für den Lautsprecher an der Unterseite des Geräts ein. Verdrehe das Werkzeug, so dass sich die Rasten lösen, mit denen die Rückseite befestigt ist.
    • Setze ein Öffnungswerkzeug in die linke Öffnung für den Lautsprecher an der Unterseite des Geräts ein.

    • Verdrehe das Werkzeug, so dass sich die Rasten lösen, mit denen die Rückseite befestigt ist.

    • Setze das Öffnungswerkzeug nicht tiefer als nötig ein, du könntest sonst das Lautsprechermodul beschädigen.

  3. Schiebe das Öffnungswerkzeug um die untere linke Ecke herum, so dass sich die Rasten auf der linken Seite des Geräts lösen. Schiebe das Öffnungswerkzeug um die untere linke Ecke herum, so dass sich die Rasten auf der linken Seite des Geräts lösen.
    • Schiebe das Öffnungswerkzeug um die untere linke Ecke herum, so dass sich die Rasten auf der linken Seite des Geräts lösen.

  4. Setze ein Öffnungswerkzeug in die rechte Öffnung für den Lautsprecher an der Unterseite des Geräts ein. Verdrehe das Werkzeug, so dass sich die Rasten lösen, mit denen die Rückseite befestigt ist.
    • Setze ein Öffnungswerkzeug in die rechte Öffnung für den Lautsprecher an der Unterseite des Geräts ein.

    • Verdrehe das Werkzeug, so dass sich die Rasten lösen, mit denen die Rückseite befestigt ist.

    • Setze das Öffnungswerkzeug nicht tiefer als nötig ein, du könntest sonst das Lautsprechermodul beschädigen.

  5. Schiebe das Öffnungswerkzeug um die untere rechte Ecke herum, so dass sich die Rasten auf der rechten Seite des Geräts lösen. Schiebe das Öffnungswerkzeug um die untere rechte Ecke herum, so dass sich die Rasten auf der rechten Seite des Geräts lösen.
    • Schiebe das Öffnungswerkzeug um die untere rechte Ecke herum, so dass sich die Rasten auf der rechten Seite des Geräts lösen.

  6. Schiebe das Werkzeug weiter am Spalt an der Oberseite des Geräts entlang und heble die Rasten auf. Schiebe das Werkzeug weiter am Spalt an der Oberseite des Geräts entlang und heble die Rasten auf.
    • Schiebe das Werkzeug weiter am Spalt an der Oberseite des Geräts entlang und heble die Rasten auf.

  7. Hebe die Unterkante der Rückseite an und klappe sie wie ein Buch auf. Entferne die Rückseite. Entferne die Rückseite.
    • Hebe die Unterkante der Rückseite an und klappe sie wie ein Buch auf.

    • Entferne die Rückseite.

  8. Entferne folgende vier Kreuzschlitzschrauben:
    • Entferne folgende vier Kreuzschlitzschrauben:

    • drei 3,1 mm Schrauben

    • eine 4,5 mm Schraube

  9. Hebe mit dem Finger oder einem Spudger das Abschirmblech hoch und entferne es aus dem Gerät. Wahrscheinlich spürst du etwas Widerstand. Das ist normal, weil das Abschirmblech wegen der Wärmeleitpaste ein wenig am Kühlkörper hängen bleibt. Entferne das Abschirmblech.
    • Hebe mit dem Finger oder einem Spudger das Abschirmblech hoch und entferne es aus dem Gerät.

    • Wahrscheinlich spürst du etwas Widerstand. Das ist normal, weil das Abschirmblech wegen der Wärmeleitpaste ein wenig am Kühlkörper hängen bleibt.

    • Entferne das Abschirmblech.

    • Reinige das Abschirmblech mit Isopropylalkohol und einem Mikrofasertuch von der Wärmeleitpaste. Bringe vor dem Zusammenbau neue Wärmeleitpaste am Kühlkörper an.

  10. Klappe den kleinen, scharnierartigen Sicherungsbügel am ZIF-Verbinder des Verbindungskabels auf der Hauptplatine mit dem Fingernagel oder einem Öffnungswerkzeug hoch. Klappe den kleinen, scharnierartigen Sicherungsbügel am ZIF-Verbinder des Verbindungskabels auf der Hauptplatine mit dem Fingernagel oder einem Öffnungswerkzeug hoch.
    • Klappe den kleinen, scharnierartigen Sicherungsbügel am ZIF-Verbinder des Verbindungskabels auf der Hauptplatine mit dem Fingernagel oder einem Öffnungswerkzeug hoch.

  11. Schiebe das Verbindungskabel mit Hilfe einer Pinzette aus dem Anschluss auf der Hauptplatine heraus. Schiebe das Verbindungskabel mit Hilfe einer Pinzette aus dem Anschluss auf der Hauptplatine heraus.
    • Schiebe das Verbindungskabel mit Hilfe einer Pinzette aus dem Anschluss auf der Hauptplatine heraus.

  12. Heble den Akkuanschluss mit der Spudgerspitze gerade nach oben aus seinem Anschluss auf der Hauptplatine heraus. Heble den Akkuanschluss mit der Spudgerspitze gerade nach oben aus seinem Anschluss auf der Hauptplatine heraus.
    • Heble den Akkuanschluss mit der Spudgerspitze gerade nach oben aus seinem Anschluss auf der Hauptplatine heraus.

    Caution the connector may not be properly soldered onto the motherboard. For me it snapped off the pins and now have to find a place to get that fixed if even possible. may have bricked it.

    Craig Osman - Antwort

  13. Kippe die Oberkante des Geräts hoch, damit der Isopropylalkohol unter den Akku laufen kann. Lasse den Alkohol 1 - 2 Minuten lang einwirken, um den Kleber zu schwächen.
    • Kippe die Oberkante des Geräts hoch, damit der Isopropylalkohol unter den Akku laufen kann.

    • Lasse den Alkohol 1 - 2 Minuten lang einwirken, um den Kleber zu schwächen.

  14. Setze ein Plektrum in den Spalt zwischen Akku und Akkufach ein. Beginne den Kleber aufzuschneiden, indem du  die Spitze des Plektrums behutsam unter dem Akku  schiebst sie und unter der Kante entlang führst. Achte daruf, dass der Akku von deinem Werkzeug nicht verbogen oder angestochen wird. Ein verbogener oder angestochener Akku kann gefährliche Chemikalien verlieren oder in Brand geraten.
    • Setze ein Plektrum in den Spalt zwischen Akku und Akkufach ein.

    • Beginne den Kleber aufzuschneiden, indem du die Spitze des Plektrums behutsam unter dem Akku schiebst sie und unter der Kante entlang führst.

    • Achte daruf, dass der Akku von deinem Werkzeug nicht verbogen oder angestochen wird. Ein verbogener oder angestochener Akku kann gefährliche Chemikalien verlieren oder in Brand geraten.

  15. Lasse das Plektrum stecken und gib noch ein paar mehr Tropfen Klebstoffentferner oder Isopropylalkohol in die Vertiefung für den Akku hinein. Kippe die Oberkante des Geräts hoch und lasse den Alkohol wieder 1 - 2 Minuten einwirken, um den Kleber aufzuweichen.
    • Lasse das Plektrum stecken und gib noch ein paar mehr Tropfen Klebstoffentferner oder Isopropylalkohol in die Vertiefung für den Akku hinein.

    • Kippe die Oberkante des Geräts hoch und lasse den Alkohol wieder 1 - 2 Minuten einwirken, um den Kleber aufzuweichen.

    • Schiebe das Plektrum weiter an der Oberkante des Akkus entlang und schneide noch mehr vom Kleber darunter auf.

  16. Wenn genug Platz für einen Spudger entstanden ist, dann setze diesen unter den Akku ein und heble den akku langsam hoch. Wenn du beim Hebeln Schwierigkeiten hast, dann gib noch mehr Alkohol hinein. Verbiege den Akku beim Hebeln nicht.
    • Wenn genug Platz für einen Spudger entstanden ist, dann setze diesen unter den Akku ein und heble den akku langsam hoch.

    • Wenn du beim Hebeln Schwierigkeiten hast, dann gib noch mehr Alkohol hinein.

    • Verbiege den Akku beim Hebeln nicht.

    • Entferne den Akku.

    • Wenn der Akku entfernt worden ist, darfst du ihn auf keinen Fall wieder benutzen, das wäre ein Sicherheitsrisiko. Ersetze ihn durch einen neuen.

  17. Entferne alle Klebstoffreste im Akkugehäuse mit Klebstoffentferner oder Isopropylalkohol und einem Mikrofasertuch, bevor du den neuen Akku einbaust.
    • Entferne alle Klebstoffreste im Akkugehäuse mit Klebstoffentferner oder Isopropylalkohol und einem Mikrofasertuch, bevor du den neuen Akku einbaust.

    • Wenn dein neuer Akku noch nicht mit Klebestreifen versehen ist, dann hilft dir diese Anleitung beim Anbringen von vorgestanzten Klebestreifen auf der Unterseite des Akkus.

    Now where do I get the new battery that actually fits?

    Jackson Rogers - Antwort

Abschluss

Um dein Gerät wieder zusammenzubauen, folge den Schritten dieser Anleitung in umgekehrter Reihenfolge.

Nach Abschluss dieser Anleitung solltest du deinen neu eingebauten Akku kalibrieren.

Entsorge deinen Elektromüll fachgerecht.

Lief die Reparatur nicht wie geplant? Probiere zunächst einige grundsätzliche Lösungen oder frage in unserem Nintendo Switch Lite Forum nach Hilfe bei der Fehlersuche.

Ein weiterer Nutzer hat diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer*innen:

100%

Diese Übersetzer*innen helfen uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Craig Lloyd

Mitglied seit: 10.02.2016

15.336 Reputation

80 Anleitungen geschrieben

Team

iFixit Mitglied von iFixit

Community

135 Mitglieder

13.947 Anleitungen geschrieben

Hello!

I am preparing to repair my daughters nintendo switch light. It has stopped charging out of no where. I have all the tools, I just can't find the battery anywhere. Where would you recommend buying it from?

Aryana Lograsso - Antwort

Thanks for the guide. Battery replacement kits are now available on Amazon: https://www.amazon.com/Nintendo-HDH-001-... (they weren’t in November! I was also looking for this during that time)

Unfortunately, the battery was much harder to remove than I expected. I did use a lot of isopropyl alcohol, but the adhesive they use really was giving me a lot of trouble. I should’ve wisened up and googled other adhesive removal methods or tried a new approach other than prying with the spudgers.

Well, now the LCD now has what looks like pressure damage in the bottom left where I’d imagine a lot of the prying pressure went. It is much more noticeable when the screen goes all-white, and not too bad with darker colors.

I don’t blame iFixit for my mistake of course, and it is really disappointing that Nintendo used the amount of adhesive that they did. But I hope this comment can serve as a warning to others attempting this repair to be more gentle even if it’s refusing to come off.

vmgm - Antwort

Yikes! Sorry to hear this. How did you pry with the spudger exactly? If you kept it around the top edge of the battery well then I would assume it wouldn’t damage the screen, but if you inserted the end of the spudger deeper in the battery well and used that point as the fulcrum, then I could see that putting a lot of pressure on the back of the LCD.

Craig Lloyd -

@craiglloyd I did an embarrassing amount of spudger prying pretty much everywhere along the top/bottom of the battery, I actually broke a few spudger tips in the process so that might reveal something about my approach…

But, I’m starting to think it may not be LCD damage after all, but rather some isopropyl alcohol caught behind the screen– During my prying, the Switch case was getting pretty heavily warped, so maybe some of the alcohol (that I definitely used in excess) slipped in and got sandwiched under the screen? I started to notice this since the blotches seem like they’ve moved over time. Here’s an image of the screen now https://imgur.com/DjYmFnJ (and the dark gray blotch along the leftside isn’t a shadow, white spots in bottom left I thought were pressure damage)

It’s still very usable / not noticeable on black colors and thanks again for the guide! I can give the screen more time to see if it improves at all, or maybe try going back in and trying to see it is trapped alcohol that can be released

vmgm -

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Letzten 24 Stunden: 58

Letzten 7 Tage: 471

Letzten 30 Tage: 1,804

Insgesamt: 5,971