Zum Hauptinhalt wechseln

Einleitung

Diese Anleitung zeigt, wie der Akku eines Samsung Galaxy S10+ entfernt und ausgetauscht wird.

Der Akku ist sehr fest verklebt. Daher vereinfacht die Anwendung von hochkonzentriertem (über 90%igem) Isopropylalkohol den Ausbau des Akkus.

Wenn dein Akku aufgebläht ist, musst du entsprechende Vorsichtsmaßnahmen treffen. Vermeide es in diesem Fall, dein Smartphone zu erwärmen.

Entlade den Akku aus Sicherheitsgründen auf unter 25%, bevor du mit der Reparatur anfängst. Das reduziert das Risiko, dass sich der Akku entzündet oder explodiert, falls er versehentlich während der Reparatur beschädigt wird.

Einführungsvideo

  1. Ziehe das Ladegerät raus und schalte das  Smartphone aus, bevor du anfängst. Erhitze einen iOpener und lege ihn zwei Minuten lang auf die rechte Kante der Rückabdeckung. Du kannst auch einen Fön, eine Heißluftpistole oder eine Heizplatte benutzen, sei aber sehr vorsichtig, um das Gerät nicht zu überhitzen. Sowohl das Display als auch der Akku im Inneren sind sehr hitzeempfindlich.
    • Ziehe das Ladegerät raus und schalte das Smartphone aus, bevor du anfängst.

    • Erhitze einen iOpener und lege ihn zwei Minuten lang auf die rechte Kante der Rückabdeckung.

    • Du kannst auch einen Fön, eine Heißluftpistole oder eine Heizplatte benutzen, sei aber sehr vorsichtig, um das Gerät nicht zu überhitzen. Sowohl das Display als auch der Akku im Inneren sind sehr hitzeempfindlich.

    • Schaue dir, während der Wartezeit, das Bild der entfernten Rückabdeckung an, um zu sehen, wo genau sich der Kleber befindet.

  2. Setze einen Saugheber auf die Rückseite des Smartphones, und zwar so mittig auf die rechte Kante wie möglich (hier ist der Kleber am dünnsten). Ziehe gleichmäßig und fest am Saugheber, um einen Spalt zwischen Rückabdeckung und Rahmen zu erzeugen. Setze die Spitze eines Plektrums in den Spalt.
    • Setze einen Saugheber auf die Rückseite des Smartphones, und zwar so mittig auf die rechte Kante wie möglich (hier ist der Kleber am dünnsten).

    • Ziehe gleichmäßig und fest am Saugheber, um einen Spalt zwischen Rückabdeckung und Rahmen zu erzeugen.

    • Setze die Spitze eines Plektrums in den Spalt.

    • Diese beiden Bauteile sind sehr eng aneinander angepasst, du musst es wahrscheinlich mehrfach versuchen.

    • Falls du Schwierigkeiten dabei hast, einen Spalt zu erzeugen, ist es am Besten, die Kante erneut zu erhitzen und es nochmal zu versuchen.

    • Du kannst auch ein paar Tropfen Isopropylalkohol auf die Fuge träufeln, um den Kleber etwas aufzuweichen.

    • Wende mit dem Plektrum nicht zu viel Kraft auf, da sonst das Glas der Rückabdeckung brechen kann.

  3. Lege etwas unter die erwärmte rechte Kante des Smartphones, das etwa 13 mm (0,5") dick ist. So ist es einfacher, das Öffnungswerkzeug einzusetzen. Halte die linke Kante des Smartphones mit deinen Fingern fest, sodass das Smartphone nicht abrutscht. Ziehe kräftig am Saugheber. Drücke die Kante eines Öffnungswerkzeug in die Fuge zwischen Rückabdeckung und Rahmen.
    • Lege etwas unter die erwärmte rechte Kante des Smartphones, das etwa 13 mm (0,5") dick ist. So ist es einfacher, das Öffnungswerkzeug einzusetzen.

    • Halte die linke Kante des Smartphones mit deinen Fingern fest, sodass das Smartphone nicht abrutscht. Ziehe kräftig am Saugheber.

    • Drücke die Kante eines Öffnungswerkzeug in die Fuge zwischen Rückabdeckung und Rahmen.

    • Schiebe das Öffnungswerkzeug ein paar Mal an der Fuge hin und her.

  4. Schiebe das Plektrum an der Kante des Smartphones entlang und durchtrenne den Kleber. Versuche auf keinen Fall, den Kleber in den Ecken zu durchtrennen, bevor du sie erwärmt hast. Sonst riskierst du es, die Rückabdeckung zu brechen. Lasse ein Plektrum in der Fuge stecken, damit sich der Kleber nicht wieder verbindet.
    • Schiebe das Plektrum an der Kante des Smartphones entlang und durchtrenne den Kleber.

    • Versuche auf keinen Fall, den Kleber in den Ecken zu durchtrennen, bevor du sie erwärmt hast. Sonst riskierst du es, die Rückabdeckung zu brechen.

    • Lasse ein Plektrum in der Fuge stecken, damit sich der Kleber nicht wieder verbindet.

  5. Lege einen erwärmten iOpener zwei Minuten lang auf die Unterkante des Smartphones. Setze ein Plektrum in die rechte Kante nahe der unteren rechten Ecke ein. Schiebe das Plektrum vorsichtig um die Ecke herum. Schneide an der Unterkante entlang weiter und um die linke untere Ecke herum.
    • Lege einen erwärmten iOpener zwei Minuten lang auf die Unterkante des Smartphones.

    • Setze ein Plektrum in die rechte Kante nahe der unteren rechten Ecke ein.

    • Schiebe das Plektrum vorsichtig um die Ecke herum. Schneide an der Unterkante entlang weiter und um die linke untere Ecke herum.

    • Wenn es schwierig wird, zu schneiden, erwärme die Kante erneut, bevor du weitermachst.

    • Lasse ein Plektrum stecken, damit sich der Kleber nicht wieder verbindet.

  6. Arbeite dich so um das ganze Smartphone herum. Wenn du den Kleber an den Ecken durchtrennst, achte darauf, dass die Ecken gut erwärmt sind. Wenn du den Kleber an den Ecken durchtrennst, achte darauf, dass die Ecken gut erwärmt sind.
    • Arbeite dich so um das ganze Smartphone herum.

    • Wenn du den Kleber an den Ecken durchtrennst, achte darauf, dass die Ecken gut erwärmt sind.

  7. Wenn du dich um das ganze Smartphone herum gearbeitet hast, verdrehe ein Plektrum in einer der Ecken, um die Rückabdeckung vom Rahmen abzulösen. Hebe die Rückabdeckung langsam an. Benutze Plektren, um den restlichen Kleber zu durchtrennen. Entferne die Rückabdeckung.
    • Wenn du dich um das ganze Smartphone herum gearbeitet hast, verdrehe ein Plektrum in einer der Ecken, um die Rückabdeckung vom Rahmen abzulösen.

    • Hebe die Rückabdeckung langsam an. Benutze Plektren, um den restlichen Kleber zu durchtrennen.

    • Entferne die Rückabdeckung.

    • Bei Wiederzusammenbau ist es vor dem Befestigen der Rückabdeckung eine gute Idee, dein Smartphone einzuschalten, um zu testen, ob die Reparatur funktioniert hat. Achte darauf, dein Smartphone wieder ganz auszuschalten, bevor du weiterarbeitest.

    • Folge dieser Anleitung, um die Rückabdeckung anzubringen, die Kameraeinfassung zu übertragen und den Kleber wieder zu befestigen.

  8. Entferne die neun 4 mm Kreuzschlitzschrauben, mit denen der obere Mittelrahmen am Smartphone befestigt ist.
    • Entferne die neun 4 mm Kreuzschlitzschrauben, mit denen der obere Mittelrahmen am Smartphone befestigt ist.

  9. Der Mittelrahmen ist zusätzlich mit ein paar Plastikklammern um die Kanten herum befestigt. Setze die Spitze eines Spudgers in die Kerbe in der rechten Kante des Mittelrahmens in der Nähe der Bixby-Taste.
    • Der Mittelrahmen ist zusätzlich mit ein paar Plastikklammern um die Kanten herum befestigt.

    • Setze die Spitze eines Spudgers in die Kerbe in der rechten Kante des Mittelrahmens in der Nähe der Bixby-Taste.

    • Heble nach oben, um den Mittelrahmen vom Smartphone abzulösen.

  10. Setze die Spitze eines Spudgers in die Kerbe auf der linken Kante des Smartphones, nahe der Einschalttaste. Heble nach oben, um den Mittelrahmen vom Smartphone abzulösen.
    • Setze die Spitze eines Spudgers in die Kerbe auf der linken Kante des Smartphones, nahe der Einschalttaste.

    • Heble nach oben, um den Mittelrahmen vom Smartphone abzulösen.

  11. Hebe den Mittelrahmen an den oberen Ecken  hoch und entferne ihn vom Smartphone.
  12. Setze das flache Ende eines Spudgers unter den Akkustecker, der unterhalb der Rückkamera mit dem Motherboard verbunden ist. Heble den Stecker nach oben, um ihn aus seinem Anschluss zu lösen. Wenn du Stecker wie diesen trennst, musst du aufpassen, das du keine der kleinen SMD-Elemente, die sich um den Anschluss herum befinden, beschädigst.
    • Setze das flache Ende eines Spudgers unter den Akkustecker, der unterhalb der Rückkamera mit dem Motherboard verbunden ist.

    • Heble den Stecker nach oben, um ihn aus seinem Anschluss zu lösen.

    • Wenn du Stecker wie diesen trennst, musst du aufpassen, das du keine der kleinen SMD-Elemente, die sich um den Anschluss herum befinden, beschädigst.

    • Schiebe das Flachbandkabel des Akkus vorsichtig vom Anschluss auf dem Motherboard weg, um einen versehentlichen Kontakt zu vermeiden.

  13. Der Akku ist sehr fest verklebt. Achte besonders auf folgende Bereiche: Der Rahmen, wo der Akku sehr stark verklebt ist.
    • Der Akku ist sehr fest verklebt. Achte besonders auf folgende Bereiche:

    • Der Rahmen, wo der Akku sehr stark verklebt ist.

    • Ein Ausschnitt im Rahmen, unter dem sich die empfindliche offenliegende Displayeinheit befindet. Sei vorsichtig, wenn du in diesem Bereich hebelst, damit die Displayeinheit nicht beschädigt wird.

  14. Etwas hochkonzentrierter (mehr als 90%) Isopropylalkohol vereinfacht das Entfernen des Akkus erheblich. Hebe die Unterkante des Smartphones an und halte das Smartphone schräg. Träufle etwas Isopropylalkohol in den Spalt zwischen dem Akku und dem unteren Mittelrahmen des Smartphones.
    • Etwas hochkonzentrierter (mehr als 90%) Isopropylalkohol vereinfacht das Entfernen des Akkus erheblich.

    • Hebe die Unterkante des Smartphones an und halte das Smartphone schräg.

    • Träufle etwas Isopropylalkohol in den Spalt zwischen dem Akku und dem unteren Mittelrahmen des Smartphones.

    • Halte das Smartphone eine Minute lang schräg, damit der Isopropylalkohol den Kleber erreicht.

    • Alternativ kannst du auch einen iOpener erhitzen und zwei Minuten lang auf die rechte Vorderseite des Smartphones legen.

  15. Setze die Ecke einer Plastikkarte in den Spalt zwischen Akku und unterem Mittelrahmen. Heble den Akku aus seiner Vertiefung. Wenn sich der Akku nicht bewegt, ist der Kleber nicht ausreichend aufgeweicht.
    • Setze die Ecke einer Plastikkarte in den Spalt zwischen Akku und unterem Mittelrahmen.

    • Heble den Akku aus seiner Vertiefung.

    • Wenn sich der Akku nicht bewegt, ist der Kleber nicht ausreichend aufgeweicht.

    • Benutze ein Plektrum, ein Öffnungswerkzeug oder einen Spudger, um den Akku herauszuhebeln. Verwende keine Metallwerkzeuge.

    • Wiederhole die Anwendung von Isopropylalkohol und versuche es erneut.

    • Versuche, den Kleber mehr mit dem iOpener zu erwärmen, damit er weich wird.

  16. Entferne den Akku. Benutze den Akku nach dem Ausbau nicht mehr, da dies ein potenzielles Sicherheitsrisiko darstellt. Ersetze ihn durch einen neuen Akku. Bevor du einen Ersatzakku einbaust, musst du erst alle Klebereste vom Rahmen entfernen.
    • Entferne den Akku.

    • Benutze den Akku nach dem Ausbau nicht mehr, da dies ein potenzielles Sicherheitsrisiko darstellt. Ersetze ihn durch einen neuen Akku.

    • Bevor du einen Ersatzakku einbaust, musst du erst alle Klebereste vom Rahmen entfernen.

    • Verbinde den Akku zeitweise mit dem Motherboard, bevor du ihn definitiv festklebst. Somit wird sichergestellt, dass der Akku richtig positioniert ist.

    • Klebe zuerst vorgestanzte Klebestreifen oder doppelseitiges Klebeband auf den Rahmen, bevor du den Akku in die Vertiefung hineindrückst.

    • Es darf kein Kleber auf die offenliegende Rückseite des Displays kommen.

Abschluss

Um dein Gerät wieder zusammenzubauen, folge den Schritten dieser Anleitung in umgekehrter Reihenfolge.

Nach Abschluss dieser Anleitung solltest du deinen neu eingebauten Akku kalibrieren.

Entsorge deinen Elektromüll fachgerecht.

Lief die Reparatur nicht wie geplant? In unserem Antwortenforum findest du Hilfe bei der Fehlersuche.

26 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer*innen:

en de

100%

Diese Übersetzer*innen helfen uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Arthur Shi

Mitglied seit: 03.01.2018

189.252 Reputation

432 Anleitungen geschrieben

Team

iFixit Mitglied von iFixit

Community

146 Mitglieder

17.281 Anleitungen geschrieben

2 Kommentare

The hardest part was actually getting rid of all the adhesive residue everywhere. That step took the longest. The battery removal went very quickly, surprisingly so.

isely - Antwort

Worked great to replace my swollen battery, and thanks to it being swollen I could actually skip the steps to pry open the back cover. Anyway, from my experience everything is correct, the only downside is that I used a little more than a few drops to loosen the battery and after the whole annoyance of removing the glue and placing the new battery I turned on the phone to check everything was working and my back cameras were blurry.... yeah, too much alcohol, had to clean them up very well.... but the sad part is that some of the alcohol made it's way to the front cameras... now they are both blurry.

Brian - Antwort

Kommentar hinzufügen

Seitenaufrufe:

Letzten 24 Stunden: 73

Letzten 7 Tage: 559

Letzten 30 Tage: 3,133

Insgesamt: 51,774