Zum Hauptinhalt wechseln

Einleitung

Diese Anleitung zeigt, wie die Ladeeinheit im Google Pixel 4 getauscht werden kann. Die Ladeeinheit enthält den USB-C-Anschluss sowie einigen Antennensteckern. Sie liegt unter dem Lautsprecher und dem Akku.

Bei dieser Reparatur muss der Lautsprecher herausgenommen werden, dadurch wird seine Abdichtung beeinträchtigt.

Vorsicht: Es gibt eine Warnung von Google, dass man beim Zerlegen der Front-Lasereinheit gefährlichen unsichtbaren Infrarot-Laserstrahlen ausgesetzt werden kann. Beachte die Sicherheitshinweise.

  1. Setze ein SIM-Auswurfswerkzeug, - Bit oder eine aufgebogene Büroklammer in die kleine Öffnung am SIM-Einschub an der linken Seite des Smartphones ein. Drücke fest hinein, dann kommt der Einschub heraus. Entferne den SIM-Einschub.
    • Setze ein SIM-Auswurfswerkzeug, - Bit oder eine aufgebogene Büroklammer in die kleine Öffnung am SIM-Einschub an der linken Seite des Smartphones ein.

    • Drücke fest hinein, dann kommt der Einschub heraus.

    • Entferne den SIM-Einschub.

  2. Erwärme einen iOpener und lege ihn eine Minute lang auf die Unterkante der Rückseite.
    • Erwärme einen iOpener und lege ihn eine Minute lang auf die Unterkante der Rückseite.

    • Du kannst auch einen Haartrockner, eine Heizplatte oder ein Heißluftgebläse benutzen. Überhitze das Smartphone aber nicht - das Display und der eingebaute Akku sind beide sehr wärmeempfindlich.

  3. Bringe einen Saugheber am erwärmten unteren Rand des Smartphones an. Drücke ihn dazu so nah wie möglich an der Kante fest an. Wenn die Rückseite stark zerbrochen ist, dann beklebe es mit einer Lage von durchsichtigem Paketband, sodass der Saugheber besser anhaften kann. Du kannst auch sehr starkes Klebeband verwenden. Wenn alles nicht hilft, dann klebe den Saugheber mit Sekundenkleber fest.
    • Bringe einen Saugheber am erwärmten unteren Rand des Smartphones an. Drücke ihn dazu so nah wie möglich an der Kante fest an.

    • Wenn die Rückseite stark zerbrochen ist, dann beklebe es mit einer Lage von durchsichtigem Paketband, sodass der Saugheber besser anhaften kann. Du kannst auch sehr starkes Klebeband verwenden. Wenn alles nicht hilft, dann klebe den Saugheber mit Sekundenkleber fest.

  4. Ziehe fest und gleichmäßig am Saugheber, bis sich ein Spalt zwischen Rückseite und Rahmen öffnet. Je nach Alter des Smartphones kann dies schwer gehen. Erwärme es gegebenenfalls  nochmals und versuche es erneut.
    • Ziehe fest und gleichmäßig am Saugheber, bis sich ein Spalt zwischen Rückseite und Rahmen öffnet.

    • Je nach Alter des Smartphones kann dies schwer gehen. Erwärme es gegebenenfalls nochmals und versuche es erneut.

    • Setze die Spitze eines Plektrums in den Spalt ein.

  5. Schiebe das Plektrum zum Auftrennen des Klebers an der Unterkante entlang zur linken Ecke hin. Lasse das Plektrum weiter eingesetzt und schiebe es von der linken unteren Ecke zur rechten unteren Ecke hin, so dass der Kleber an der Unterkante komplett aufgetrennt ist. Lasse das Plektrum in der unteren rechten Ecke stecken, damit sich der Kleber nicht wieder verbinden kann.
    • Schiebe das Plektrum zum Auftrennen des Klebers an der Unterkante entlang zur linken Ecke hin.

    • Lasse das Plektrum weiter eingesetzt und schiebe es von der linken unteren Ecke zur rechten unteren Ecke hin, so dass der Kleber an der Unterkante komplett aufgetrennt ist.

    • Lasse das Plektrum in der unteren rechten Ecke stecken, damit sich der Kleber nicht wieder verbinden kann.

  6. Lege einen erwärmten iOpener eine Minute lang auf die linke Kante des Smartphones.
    • Lege einen erwärmten iOpener eine Minute lang auf die linke Kante des Smartphones.

  7. Setze ein zweites Plektrum direkt über der Ladebuchse unter die Rückseite ein. Schiebe das Plektrum zur linken unteren Ecke des Smartphones hin.
    • Setze ein zweites Plektrum direkt über der Ladebuchse unter die Rückseite ein.

    • Schiebe das Plektrum zur linken unteren Ecke des Smartphones hin.

  8. Schiebe das Plektrum um die untere linke Ecke  und an der linken Seite nach oben, und trenne dabei den Kleber auf. Der Kleber kann zäh sein. Drücke das Plektrum beim Schneiden in einer sägenden Bewegung hinein und heraus.
    • Schiebe das Plektrum um die untere linke Ecke und an der linken Seite nach oben, und trenne dabei den Kleber auf.

    • Der Kleber kann zäh sein. Drücke das Plektrum beim Schneiden in einer sägenden Bewegung hinein und heraus.

    • Halte an, wenn du die obere linke Ecke nahe an der Kamera erreicht hast und lasse das Plektrum stecken.

  9. Lege einen erwärmten iOpener eine Minute lang auf die rechte Kante des Smartphones.
    • Lege einen erwärmten iOpener eine Minute lang auf die rechte Kante des Smartphones.

  10. Lasse die ersten beiden Plektren immer noch stecken. Setze ein drittes Plektrum unten an der rechten Seite ein. Schiebe das Plektrum an der rechten Seite nach oben und trenne dabei den Kleber auf. Halte an, wenn du die obere rechte Ecke erreicht hast und lasse das Plektrum stecken.
    • Lasse die ersten beiden Plektren immer noch stecken. Setze ein drittes Plektrum unten an der rechten Seite ein.

    • Schiebe das Plektrum an der rechten Seite nach oben und trenne dabei den Kleber auf.

    • Halte an, wenn du die obere rechte Ecke erreicht hast und lasse das Plektrum stecken.

  11. Schiebe das dritte Plektrum um die obere rechte Ecke herum und dann an der Oberkante entlang, wobei du den Kleber komplett auftrennst. Schiebe das dritte Plektrum um die obere rechte Ecke herum und dann an der Oberkante entlang, wobei du den Kleber komplett auftrennst.
    • Schiebe das dritte Plektrum um die obere rechte Ecke herum und dann an der Oberkante entlang, wobei du den Kleber komplett auftrennst.

  12. Jetzt sollte der Kleber ringsum aufgeschnitten sein. Du kannst nun die Rückseite an der rechten Kante anheben und wie ein Buch öffnen. Entferne die Rückseite noch nicht ganz, sie ist immer noch am Smartphone angeschlossen. Entferne die Rückseite noch nicht ganz, sie ist immer noch am Smartphone angeschlossen.
    • Jetzt sollte der Kleber ringsum aufgeschnitten sein. Du kannst nun die Rückseite an der rechten Kante anheben und wie ein Buch öffnen.

    • Entferne die Rückseite noch nicht ganz, sie ist immer noch am Smartphone angeschlossen.

  13. Klappe die Rückseite weiter auf, bis du sie auf der linken Kante des Smartphones aufsetzen kannst. Achte dabei darauf, dass das noch angeschlossene Flachbandkabel nicht zu stark belastet wird. Beim Zusammenbau ist jetzt eine gute Gelegenheit, um alle Funktionen des Smartphones zu testen, bevor du es wieder zuklebst. Denke dran, es auch wieder auszuschalten, bevor du weiterarbeitest.
    • Klappe die Rückseite weiter auf, bis du sie auf der linken Kante des Smartphones aufsetzen kannst. Achte dabei darauf, dass das noch angeschlossene Flachbandkabel nicht zu stark belastet wird.

    • Beim Zusammenbau ist jetzt eine gute Gelegenheit, um alle Funktionen des Smartphones zu testen, bevor du es wieder zuklebst. Denke dran, es auch wieder auszuschalten, bevor du weiterarbeitest.

    • Entferne die fünf Torx T3 Schrauben, mit denen die Abschirmung des Akkusteckers befestigt ist:

    • Vier 4 mm Schrauben

    • Eine 2,1 mm Schraube

    • Halte während der ganzen Reparatur die Schrauben gut geordnet und achte darauf, dass sie wieder an genau die gleiche Stelle zurück kommen.

  14. Entferne die Abschirmung des Akkusteckers mit einer Pinzette. Entferne die Abschirmung des Akkusteckers mit einer Pinzette.
    • Entferne die Abschirmung des Akkusteckers mit einer Pinzette.

  15. Wenn du mit dem Spudger nahe am Akku arbeitest, musst du aufpassen, dass der Akku nicht angestochen wird. Heble den Akkustecker mit der Spudgerspitze gerade nach oben und trenne den Akku von der Hauptplatine ab.
    • Wenn du mit dem Spudger nahe am Akku arbeitest, musst du aufpassen, dass der Akku nicht angestochen wird.

    • Heble den Akkustecker mit der Spudgerspitze gerade nach oben und trenne den Akku von der Hauptplatine ab.

    • Um Press-Fit Verbinder, wie diesen hier, wieder anzuschließen, musst du ihn erst sorgfältig ausrichten. Drücke ihn erst an einer Seite nach unten, bis er einrastet, anschließend auf der anderen Seite. Drücke nicht in der Mitte. Wenn der Stecker schlecht ausgerichtet ist, können die Kontakte verbogen und dauerhaft beschädigt werden.

  16. Biege das Akkukabel behutsam mit dem flachen Ende des Spudgers weg, so dass es sich nicht während der Reparatur versehentlich wieder verbinden kann. Biege das Akkukabel behutsam mit dem flachen Ende des Spudgers weg, so dass es sich nicht während der Reparatur versehentlich wieder verbinden kann.
    • Biege das Akkukabel behutsam mit dem flachen Ende des Spudgers weg, so dass es sich nicht während der Reparatur versehentlich wieder verbinden kann.

  17. Entferne die beiden 4 mm Torx T3 Schrauben, mit denen die Abdeckung des Steckers der Rückseite befestigt ist.
    • Entferne die beiden 4 mm Torx T3 Schrauben, mit denen die Abdeckung des Steckers der Rückseite befestigt ist.

  18. Entferne die Abdeckung des Steckers mit einer Pinzette. Entferne die Abdeckung des Steckers mit einer Pinzette.
    • Entferne die Abdeckung des Steckers mit einer Pinzette.

  19. Heble den Stecker mit der Spudgerspitze hoch und löse ihn ab. Heble den Stecker mit der Spudgerspitze hoch und löse ihn ab.
    • Heble den Stecker mit der Spudgerspitze hoch und löse ihn ab.

  20. Entferne die Rückseite.
    • Entferne die Rückseite.

    • Bevor du eine neue Rückseite einbaust, musst du erst alle Kleberreste vom Rahmen beseitigen. Benutze ein Öffnungswerkzeug und hochkonzentrierten Isopropylalkohol, um die Oberfläche abzuschaben und zu reinigen.

    • Wenn du die alte Rückseite weiterverwenden willst, musst du auch hier alle Klebstoffreste beseitigen und neue Klebestreifen anbringen.

    • Vergleiche vor dem Einbau einer neuen Rückseite, ob sie genauso wie das Original aussieht.

  21. Ziehe gleichmäßig in einem flachen Winkel an der gelben Zuglasche. Wenn es schwierig wird, die elastischen Streifen herauszuziehen, dann  wickle ihn um einen Spudger und setze die Arbeit fort. Ziehe den Streifen weiter fest und gleichmäßig heraus. Wenn du den Spudger verwendest, dann wickle immer so viel auf, dass nur ein kurzes Stück des Streifens frei ist.
    • Ziehe gleichmäßig in einem flachen Winkel an der gelben Zuglasche.

    • Wenn es schwierig wird, die elastischen Streifen herauszuziehen, dann wickle ihn um einen Spudger und setze die Arbeit fort.

    • Ziehe den Streifen weiter fest und gleichmäßig heraus. Wenn du den Spudger verwendest, dann wickle immer so viel auf, dass nur ein kurzes Stück des Streifens frei ist.

    • Du brauchst wahrscheinlich ziemlich viel Kraft dafür.

    • Diese elastischen Streifen reißen leicht in zwei Teile. Ziehe so langsam wie möglich.

    • Wenn sich die elastischen Streifen nicht herausziehen lassen, dann fülle etwas hochkonzentrierten Isopropylalkohol in eine Pipette oder eine Spritze und lasse ein paar Tropfen davon unter die linke Kante des Akkus laufen. Gib dem Alkohol eine Minute lang Zeit, um den Kleber aufzuweichen.

    • Setze diesen Vorgang für jede der drei Zuglaschen fort, bis alle entweder heraus sind oder in zwei Teile gerissen sind.

  22. Wenn einer oder mehrere der elastischen Streifen während des Entfernens gerissen sind, dann setze ein Plektrum in der oberen rechten Kante des Akkus ein und schneide den Kleber darunter auf. Selbst wenn du mit Erfolg alle drei Streifen herausgezogen hast,  kann es doch helfen, zum Ausbau des Akkus ein Plektrum zu verwenden.
    • Wenn einer oder mehrere der elastischen Streifen während des Entfernens gerissen sind, dann setze ein Plektrum in der oberen rechten Kante des Akkus ein und schneide den Kleber darunter auf.

    • Selbst wenn du mit Erfolg alle drei Streifen herausgezogen hast, kann es doch helfen, zum Ausbau des Akkus ein Plektrum zu verwenden.

    • Setze das Plektrum nicht auf oder unter das Kabel zum Gripsensor, dadurch könnte das Flachbandkabel zur Ladebuchse unter dem Akku beschädigt werden.

  23. Hebe den Akku hoch und entferne ihn vom Gerät. Eventuell musst du den Akku von übriggebliebenen Kleberresten abziehen.
    • Hebe den Akku hoch und entferne ihn vom Gerät.

    • Eventuell musst du den Akku von übriggebliebenen Kleberresten abziehen.

    • So wird der neue Akku eingebaut:

    • Bringe in der Vertiefung für den Akku neues doppelseitiges Klebeband an. Achte darauf, dass das Flachbandkabel zur Ladebuchse nicht überdeckt wird. Ziehe die Schutzfolien ab, so dass die Klebeflächen offen liegen.

    • Schließe den Akkustecker vorläufig am Anschluss auf der Hauptplatine an. Dadurch wird sichergestellt, dass der Akku in der richtigen Position eingebaut ist.

    • Lege den Akku auf die Klebestreifen und drücke ihn fest.

    • Trenne den Akku wieder von der Hauptplatine ab und baue das Gerät wieder zusammen.

  24. Entferne die zwei Torx T3 Schrauben, mit denen die Abdeckung des Vibrationsmotors befestigt ist:
    • Entferne die zwei Torx T3 Schrauben, mit denen die Abdeckung des Vibrationsmotors befestigt ist:

    • Eine 4,2 mm Schraube

    • Eine 4, 4 mm Schulterschraube

  25. Entferne die Abschirmung des Vibrationsmotors mit einer Pinzette. Entferne die Abschirmung des Vibrationsmotors mit einer Pinzette.
    • Entferne die Abschirmung des Vibrationsmotors mit einer Pinzette.

  26. Entferne die zwei Torx T3 Schrauben, mit denen der Lautsprecher befestigt ist:
    • Entferne die zwei Torx T3 Schrauben, mit denen der Lautsprecher befestigt ist:

    • Eine 4,2 mm Schraube

    • Eine 4, 4 mm Schulterschraube

    • Schiebe den Lautsprecher mit einer Pinzette zur Oberkante des Smartphones hin, so dass er aus seiner Halteklammer frei kommt.

    • Entferne den Lautsprecher.

    • Überprüfe vor dem Einbau eines neuen Lautsprechers die Lautsprecherdichtung:

    • Wenn sie noch in gutem Zustand ist, dann kannst du sie wiederverwenden. Achte darauf, dass sie die Öffnung nicht überdeckt.

    • Wenn die Dichtung verschoben ist, dann entferne sie ganz und ersetze den Klebestreifen durch einen vorgestanzten Klebestreifen oder Tesaband.

  27. Heble den Stecker am Kabel zur Ladebuchse mit dem flachen Ende des Spudgers hoch und löse ihn von der Hauptplatine ab. Heble den Stecker am Kabel zur Ladebuchse mit dem flachen Ende des Spudgers hoch und löse ihn von der Hauptplatine ab.
    • Heble den Stecker am Kabel zur Ladebuchse mit dem flachen Ende des Spudgers hoch und löse ihn von der Hauptplatine ab.

  28. Ziehe den Antennenstecker mit einer Pinzette gerade nach oben und lasse ihn aus seinem Anschluss auf der Hauptplatine herausschnappen. Ziehe den Antennenstecker mit einer Pinzette gerade nach oben und lasse ihn aus seinem Anschluss auf der Hauptplatine herausschnappen.
    • Ziehe den Antennenstecker mit einer Pinzette gerade nach oben und lasse ihn aus seinem Anschluss auf der Hauptplatine herausschnappen.

  29. Löse den Stecker des Vibrationsmotors von der Ladeeinheit ab. Löse den Stecker des Vibrationsmotors von der Ladeeinheit ab.
    • Löse den Stecker des Vibrationsmotors von der Ladeeinheit ab.

  30. Die Ladeeinheit ist mit zwei 2,1 mm Torx T3 Schrauben am Rahmen befestigt, eine an der linken Seite, eine an der Unterseite. Drehe beide heraus. Die Ladeeinheit ist mit zwei 2,1 mm Torx T3 Schrauben am Rahmen befestigt, eine an der linken Seite, eine an der Unterseite. Drehe beide heraus.
    • Die Ladeeinheit ist mit zwei 2,1 mm Torx T3 Schrauben am Rahmen befestigt, eine an der linken Seite, eine an der Unterseite. Drehe beide heraus.

  31. Biege das leicht am Rahmen verklebte Flachbandkabel zurück. Biege das leicht am Rahmen verklebte Flachbandkabel zurück.
    • Biege das leicht am Rahmen verklebte Flachbandkabel zurück.

  32. Entferne die Ladeeinheit. Entferne die Ladeeinheit. Entferne die Ladeeinheit.
    • Entferne die Ladeeinheit.

Abschluss

Vergleiche das Ersatzteil mit dem Originalteil. Möglicherweise musst du fehlende Bauteile übertragen oder Schutzfolien vom Neuteil abziehen.

Um dein Gerät wieder zusammenzubauen, folge den Schritten dieser Anleitung in umgekehrter Reihenfolge.

Entsorge deinen Elektromüll fachgerecht.

Lief die Reparatur nicht wie geplant? Probiere zunächst einige grundsätzliche Lösungen oder frage in unserem Forum nach Hilfe bei der Fehlersuche.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer*innen:

en de

100%

Diese Übersetzer*innen helfen uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Carsten Frauenheim

Mitglied seit: 10.03.2020

45.709 Reputation

256 Anleitungen geschrieben

Team

iFixit Mitglied von iFixit

Community

136 Mitglieder

16.086 Anleitungen geschrieben

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Letzten 24 Stunden: 1

Letzten 7 Tage: 22

Letzten 30 Tage: 95

Insgesamt: 730