Zum Hauptinhalt wechseln

Einleitung

In dieser Anleitung wird gezeigt, wie das Motorola Moto Z geöffnet wird, um einen alten oder kaputten Akku zu ersetzen.

Die Displayeinheit ist extrem zerbrechlich und ist nicht verstärkt. Es kann leicht passieren, dass du das Display beschädigst. Gehe beim Umgang mit der Displayeinheit langsam und methodisch vor.

Entlade deinen Akku vor Beginn der Reparatur auf unter 25%. Ein geladener Lithium-Ionen-Akku kann Feuer fangen und/oder explodieren, falls er versehentlich perforiert oder anderweitig beschädigt wird.

Wenn dein Akku aufgebläht ist, musst du entsprechende Vorsichtsmaßnahmen treffen.

  1. Erwärme einen iOpener und lege ihn mindestens 90 Sekunden lang auf die linke Kante des Smartphones.
    • Erwärme einen iOpener und lege ihn mindestens 90 Sekunden lang auf die linke Kante des Smartphones.

    • Du kannst auch einen Fön, ein Heißluftgebläse oder eine Wärmeplatte benutzen, aber achte darauf, das Smartphone nicht zu überhitzen, da sowohl das OLED Display als auch der Akku im Inneren hitzeempfindlich sind.

    • Während du darauf wartest, dass der Kleber weich wird, kannst du schon in den nächsten Schritten nachlesen, wo genau du hebeln musst.

  2. In den nächsten Schritten wird der Kleber um die Kante des Smartphones herum durchtrennt. Um Schäden zu vermeiden, musst du folgende Bereiche aussparen:
    • In den nächsten Schritten wird der Kleber um die Kante des Smartphones herum durchtrennt.

    • Um Schäden zu vermeiden, musst du folgende Bereiche aussparen:

    • Das OLED Panel

    • Den Home Button

    • Den Blitz

  3. Befestige einen Saugheber so nahe wie möglich an der erwärmten Kante. Hebe den Saugheber an und setze die Spitze eines Plektrums in den Spalt. Setze das Plektrum nicht tiefer als 1,5 mm (1/16") ein, da sonst das OLED Panel beschädigt werden kann.
    • Befestige einen Saugheber so nahe wie möglich an der erwärmten Kante.

    • Hebe den Saugheber an und setze die Spitze eines Plektrums in den Spalt.

    • Setze das Plektrum nicht tiefer als 1,5 mm (1/16") ein, da sonst das OLED Panel beschädigt werden kann.

  4. Schiebe die Spitze des Plektrums vorsichtig an der Seite nach unten und nach oben und achte darauf, dass es nie tiefer als 1,5 mm hereinrutscht. Du kannst spüren, wie die Spitze des Plektrums gegen den Rand des OLED Panels drückt. So merkst du, wie weit du gehen kannst. Wenn du den Kleber gelöst hast, lasse ein Plektrum in der Seite stecken, damit sich der Kleber nicht wieder verbindet.
    • Schiebe die Spitze des Plektrums vorsichtig an der Seite nach unten und nach oben und achte darauf, dass es nie tiefer als 1,5 mm hereinrutscht.

    • Du kannst spüren, wie die Spitze des Plektrums gegen den Rand des OLED Panels drückt. So merkst du, wie weit du gehen kannst.

    • Wenn du den Kleber gelöst hast, lasse ein Plektrum in der Seite stecken, damit sich der Kleber nicht wieder verbindet.

  5. Wiederhole diese Schritte (Erwärmen, Anheben, Schneiden) auf der anderen Längsseite des Smartphones.
    • Wiederhole diese Schritte (Erwärmen, Anheben, Schneiden) auf der anderen Längsseite des Smartphones.

  6. Lege einen erwärmten iOpener mindestens 90 Sekunden lang auf die Oberkante.
  7. Setze ein Plektrum in die Ecke beim Blitz ein und schneide vorsichtig um ihn herum. Setze das Plektrum nicht tiefer als 1,5 mm (1/16") in die Kante ein.
    • Setze ein Plektrum in die Ecke beim Blitz ein und schneide vorsichtig um ihn herum.

    • Setze das Plektrum nicht tiefer als 1,5 mm (1/16") in die Kante ein.

    • Wenn du fertig bist, lasse ein Plektrum in der Ecke stecken, damit sich der Kleber nicht wieder verbindet.

  8. Setze ein Plektrum in die andere obere Ecke ein. Durchtrenne vorsichtig den restlichen Kleber an der Oberkante. Setze das Plektrum nicht tiefer als 1,5 mm (1/16") ein.
    • Setze ein Plektrum in die andere obere Ecke ein.

    • Durchtrenne vorsichtig den restlichen Kleber an der Oberkante.

    • Setze das Plektrum nicht tiefer als 1,5 mm (1/16") ein.

  9. Lege einen erwärmten iOpener mindestens 90 Sekunden lang auf die Unterkante des Smartphones.
    • Lege einen erwärmten iOpener mindestens 90 Sekunden lang auf die Unterkante des Smartphones.

  10. Setze ein Plektrum in die untere Ecke und schiebe es in Richtung Home Button, halte an, bevor du beim Home Button angelangt bist. Wenn die Ecke erledigt ist, lasse dort ein Plektrum stecken, damit sich der Kleber nicht wieder verbindet. Wiederhole diesen Vorgang an der anderen unteren Ecke.
    • Setze ein Plektrum in die untere Ecke und schiebe es in Richtung Home Button, halte an, bevor du beim Home Button angelangt bist.

    • Wenn die Ecke erledigt ist, lasse dort ein Plektrum stecken, damit sich der Kleber nicht wieder verbindet.

    • Wiederhole diesen Vorgang an der anderen unteren Ecke.

  11. Drehe das erste Plektrum leicht, um den Kleber an der Kante abzulösen. Gehe dabei vorsichtig vor. Wiederhole diesen Vorgang für alle übrigen Plektren: Bewege sie und drehe sie leicht, um den Kleber zu lösen.
    • Drehe das erste Plektrum leicht, um den Kleber an der Kante abzulösen. Gehe dabei vorsichtig vor.

    • Wiederhole diesen Vorgang für alle übrigen Plektren: Bewege sie und drehe sie leicht, um den Kleber zu lösen.

  12. Hebe das Display an dem Ende mit dem Ohrhörer-Lautsprecher hoch, um an die Displaykabel heranzukommen. Öffne das Display nicht weiter als 90° und stütze es immer gut ab. Öffne das Display nicht weiter als 90° und stütze es immer gut ab.
    • Hebe das Display an dem Ende mit dem Ohrhörer-Lautsprecher hoch, um an die Displaykabel heranzukommen.

    • Öffne das Display nicht weiter als 90° und stütze es immer gut ab.

  13. Heble die Displaykabel-Abschirmung mit der Spudgerspitze hoch. Entferne die Displaykabel-Abschirmung. Entferne die Displaykabel-Abschirmung.
    • Heble die Displaykabel-Abschirmung mit der Spudgerspitze hoch.

    • Entferne die Displaykabel-Abschirmung.

  14. Hebe und löse den Displaykabelstecker mit der Spudgerspitze aus seinem Anschluss. Hebe und löse den Displaykabelstecker mit der Spudgerspitze aus seinem Anschluss.
    • Hebe und löse den Displaykabelstecker mit der Spudgerspitze aus seinem Anschluss.

  15. Entferne die Displayeinheit. Entferne gründlich alle Klebereste und alles Glas vom Rahmen, bevor du die neue Displayeinheit einbaust.
    • Entferne die Displayeinheit.

    • Entferne gründlich alle Klebereste und alles Glas vom Rahmen, bevor du die neue Displayeinheit einbaust.

    • Sobald alle Klebereste und eventuelle Glassplitter vom Rahmen entfernt sind, reinige die Bereiche an denen der neue Klebestreifen angebracht wird nochmal mit 90%igem (oder noch höherkonzentriertem) Isopropylalkohol und einem fusselfreien Tuch oder Kaffeefilter.

    • Achte darauf, dein Smartphone einzuschalten, um die Reparatur zu testen, bevor du neue Klebestreifen anbringst und das Gerät wieder verschließt.

    • Benutze Motorola Moto Z Display-Klebestreifen, um dein Gerät wieder abzudichten.

  16. Ziehe das schwarze Klebeband, mit dem der Akku am Rahmen befestig ist, mithilfe einer Pinzette ab. Wenn dieses Stück Klebeband nicht im Lieferumfang deines Ersatzteils enthalten ist, musst du es vom alten Akku auf den neuen Ersatzakku übertragen. Wenn dieses Stück Klebeband nicht im Lieferumfang deines Ersatzteils enthalten ist, musst du es vom alten Akku auf den neuen Ersatzakku übertragen.
    • Ziehe das schwarze Klebeband, mit dem der Akku am Rahmen befestig ist, mithilfe einer Pinzette ab.

    • Wenn dieses Stück Klebeband nicht im Lieferumfang deines Ersatzteils enthalten ist, musst du es vom alten Akku auf den neuen Ersatzakku übertragen.

  17. Lege einen erwärmten iOpener mindestens 90 Sekunden lang wie im Bild auf die Rückseite des Smartphones.
    • Lege einen erwärmten iOpener mindestens 90 Sekunden lang wie im Bild auf die Rückseite des Smartphones.

  18. Fasse die schwarze Akku-Zuglasche mit einer Pinzette oder deinen Fingern und ziehe sie langsam nach oben, bis sich die Ecke löst. Entferne den Akku noch nicht ganz, er ist immer noch durch ein Flachbandkabel verbunden. Entferne den Akku noch nicht ganz, er ist immer noch durch ein Flachbandkabel verbunden.
    • Fasse die schwarze Akku-Zuglasche mit einer Pinzette oder deinen Fingern und ziehe sie langsam nach oben, bis sich die Ecke löst.

    • Entferne den Akku noch nicht ganz, er ist immer noch durch ein Flachbandkabel verbunden.

  19. Folge diesem Schritt nur, falls die Akku-Zuglasche gerissen ist. Wenn das nicht der Fall ist, kannst du gleich mit dem nächsten Schritt weitermachen. Setze einen Spudger unter die Unterkante des Akkus und heble langsam die Ecke hoch.
    • Folge diesem Schritt nur, falls die Akku-Zuglasche gerissen ist. Wenn das nicht der Fall ist, kannst du gleich mit dem nächsten Schritt weitermachen.

    • Setze einen Spudger unter die Unterkante des Akkus und heble langsam die Ecke hoch.

  20. Klappe den Akku vorsichtig nach rechts. Lege den Akku flach auf die Arbeitsfläche und achte darauf, dass das Akkukabel nicht gespannt wird. Lege den Akku flach auf die Arbeitsfläche und achte darauf, dass das Akkukabel nicht gespannt wird.
    • Klappe den Akku vorsichtig nach rechts.

    • Lege den Akku flach auf die Arbeitsfläche und achte darauf, dass das Akkukabel nicht gespannt wird.

  21. Heble die Halterung des Akkusteckers mit der Spudgerspitze hoch. Die Halterung ist mit etwas Kleber und Laschen befestigt. Entferne die Halterung des Akkusteckers.
    • Heble die Halterung des Akkusteckers mit der Spudgerspitze hoch.

    • Die Halterung ist mit etwas Kleber und Laschen befestigt.

    • Entferne die Halterung des Akkusteckers.

    • Achte beim Wiedereinbau der Halterung darauf, dass die Laschen auf der Halterung passend auf die Vertiefungen auf der linken Kante des Rahmens ausgerichtet sind.

  22. Heble den Akkustecker mit der Spudgerspitze aus seinem Anschluss. Heble den Akkustecker mit der Spudgerspitze aus seinem Anschluss.
    • Heble den Akkustecker mit der Spudgerspitze aus seinem Anschluss.

    • Entferne den Akku.

    • Verwende den Akku nach dem Ausbau nicht mehr, da er ein potentielles Sicherheitsrisiko darstellt. Ersetze ihn durch einen neuen Akku.

    • Um einen neuen Akku einzubauen, gehe folgendermaßen vor:

    • Entferne alle Klebereste vom Smartphone und reinige die entsprechenden Bereiche mit Isopropylalkohol und einem fusselfreien Tuch.

    • Setze vorgestanzte Klebestreifen oder doppelseitiges Klebeband auf den frei liegenden silberfarbenen Teil des Akkugehäuses, jedoch nicht auf die schwarze Schaumstoffschicht.

    • Drücke den Akku 5-10 Sekunden lang fest hinein.

Abschluss

Vergleiche dein neues Ersatzteil mit dem originalen Teil. Du musst vor dem Einbau unter Umständen Komponenten übertragen oder Schutzfolien abziehen.

Um dein Gerät wieder zusammenzubauen, folge den Schritten dieser Anleitung in umgekehrter Reihenfolge.

Nach Abschluss dieser Anleitung sollte der neu eingebaute Akku kalibriert werden.

Entsorge deinen Elektromüll fachgerecht.

Lief die Reparatur nicht wie geplant? In unserem Motorola Moto Z Antwortenforum findest du Hilfe bei der Fehlersuche.

21 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:

100%

Diese Übersetzer helfen uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Arthur Shi

Mitglied seit: 03.01.2018

72.220 Reputation

237 Anleitungen geschrieben

Team

iFixit Mitglied von iFixit

Community

104 Mitglieder

9.254 Anleitungen geschrieben

Kindly link me to the suitable adhesive tape for sticking back the screen…

Thank you

Anwesh Maile - Antwort

Hi Anwesh,

You can use Tesa tape for that purpose.

Arthur Shi -

I have a Moto Z Droid from Verizon. You have instruction for the Moto Z and Moto Z Droid Force. Battery replacement on the Droid Force is much easier. How do I know which one I have?

Budbradley - Antwort

Hi Budbradley,

According to Phonearena, it looks like one easy way to tell is the rear camera:

The Z has a 13MP camera, while the Z Force Droid has a 21MP rear camera.

The built-in internal storage are also different:

The Z has 32GB while the Z Force Droid has 64GB.

Hopefully you can check your specs with those and figure out which version you have.

Arthur Shi -

The hardest step in this guide is when you remove adhesive glue behind the LCD panel.

Second is clean residue glue [For this i use lint-free cloth soak with alcohol and rub on glue]

One more note - Moto original battery is su..k. Mine is degrade in 6 moths.

Rawin Juangrat - Antwort

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Letzte 24 Stunden: 43

Letzte 7 Tage: 240

Letzte 30 Tage: 1,065

Insgesamt: 19,997