Zum Hauptinhalt wechseln

Repariere deine Sachen

Recht auf Reparatur

Store

Einleitung

Nutze diese Anleitung, um den defekten oder leeren Akku deines Motorola Droid Turbo 2 auszutauschen. Wenn dein Akku aufgebläht ist, dann treffe entsprechende Vorsichtsmaßnahmen.

Entlade aus Sicherheitsgründen den alten Akku auf unter 25%, bevor du dein Smartphone zerlegst. Dadurch verringerst du das Risiko, dass sich der Akku entzündet, wenn er während der Reperatur versehentlich perforiert oder beschädigt wird.

  1. Schalte dein Smartphone vor der Reparatur aus. Setze ein SIM Auswurfwerkzeug, ein SIM Auswurfbit oder einfach eine aufgebogene Büroklammer in das kleine Loch am SIM Einschub ein. Drücke es hinein, um den SIM Einschub herausspringen zu lassen.
    • Schalte dein Smartphone vor der Reparatur aus.

    • Setze ein SIM Auswurfwerkzeug, ein SIM Auswurfbit oder einfach eine aufgebogene Büroklammer in das kleine Loch am SIM Einschub ein.

    • Drücke es hinein, um den SIM Einschub herausspringen zu lassen.

    • Entferne den gesamten SIM Einschub vom Smartphone.

  2. Erwärme einen iOpener und lege ihn eine Minute lang auf die Oberkante des Smartphones auf.
    • Erwärme einen iOpener und lege ihn eine Minute lang auf die Oberkante des Smartphones auf.

    • Ein Haartrockner, ein Heißluftgebläse oder eine Warmhalteplatte können auch benutzt werden, achte aber darauf, dass das Gerät nicht überhitzt wird - das Display und der Akku können durch zu viel Hitze leicht beschädigt werden.

  3. Setze ein Plektrum in einem Winkel an die rückseitige Abdeckung an und schiebe es kräftig drunter. Je nach Alter des Smartphones kann das ziemlich schwierig sein. Zusätzliches Erwärmen mit dem iOpener kann hilfreich sein. Du kannst sehr vorsichtig mit einem Metallspatel einen Spalt für das Plektrum aufhebeln.
    • Setze ein Plektrum in einem Winkel an die rückseitige Abdeckung an und schiebe es kräftig drunter.

    • Je nach Alter des Smartphones kann das ziemlich schwierig sein. Zusätzliches Erwärmen mit dem iOpener kann hilfreich sein. Du kannst sehr vorsichtig mit einem Metallspatel einen Spalt für das Plektrum aufhebeln.

  4. Schiebe das Plektrum an der Oberkante des Geräts entlang und trenne die Klebeverbindung auf. Löse die Bereiche weiter innen mit dem Plektrum, vermeide es aber in der Zone um die Kamerablende hindurchzuschneiden. Löse die Bereiche weiter innen mit dem Plektrum, vermeide es aber in der Zone um die Kamerablende hindurchzuschneiden.
    • Schiebe das Plektrum an der Oberkante des Geräts entlang und trenne die Klebeverbindung auf.

    • Löse die Bereiche weiter innen mit dem Plektrum, vermeide es aber in der Zone um die Kamerablende hindurchzuschneiden.

  5. Wiederhole das iOpener Verfahren (Aufwärmen und Auftrennen) für die übrigen drei Seiten. Achte darauf, auch auch tiefer hinein zu schneiden, da die Rückabdeckung mit breiten Klebestreifen befestigt ist. Achte darauf, auch auch tiefer hinein zu schneiden, da die Rückabdeckung mit breiten Klebestreifen befestigt ist.
    • Wiederhole das iOpener Verfahren (Aufwärmen und Auftrennen) für die übrigen drei Seiten.

    • Achte darauf, auch auch tiefer hinein zu schneiden, da die Rückabdeckung mit breiten Klebestreifen befestigt ist.

  6. Wenn du die Klebeverbindung aufgetrennt hast, kannst du die rückseitige Abdeckung langsam vom Rahmen ablösen. Entferne die rückseitige Abdeckung. Benutze beim Zusammenbau diese Anleitung   zum Festkleben der Rückabdeckung, um die vorgestanzten Klebestreifen korrekt anzubringen.
    • Wenn du die Klebeverbindung aufgetrennt hast, kannst du die rückseitige Abdeckung langsam vom Rahmen ablösen.

    • Entferne die rückseitige Abdeckung.

    • Benutze beim Zusammenbau diese Anleitung zum Festkleben der Rückabdeckung, um die vorgestanzten Klebestreifen korrekt anzubringen.

  7. Setze ein Plektrum unter die Gummiabdeckung des Blitzsteckers, heble sie hoch und entferne sie. Um die Abdeckung wieder einzusetzen, musst du sie zuerst passend aufsetzen, und dann mit den Fingern nach vorne drücken, bis sie hineinpasst. Um die Abdeckung wieder einzusetzen, musst du sie zuerst passend aufsetzen, und dann mit den Fingern nach vorne drücken, bis sie hineinpasst.
    • Setze ein Plektrum unter die Gummiabdeckung des Blitzsteckers, heble sie hoch und entferne sie.

    • Um die Abdeckung wieder einzusetzen, musst du sie zuerst passend aufsetzen, und dann mit den Fingern nach vorne drücken, bis sie hineinpasst.

  8. SPAR DIR DAS UPGRADE

    Mach dein iPhone so gut wie neu mit unseren Fix Kits.

    Jetzt entdecken

    SPAR DIR DAS UPGRADE

    Mach dein iPhone so gut wie neu mit unseren Fix Kits.

    Jetzt entdecken
  9. Heble mit der Spudgerspitze die Gummiabdeckung über dem Stecker der Ladespule hoch. Um die Abdeckung wieder einzusetzen, musst du sie zuerst passend aufsetzen , drücke sie dann mit den Fingern nach vorne, bis sie passt. Um die Abdeckung wieder einzusetzen, musst du sie zuerst passend aufsetzen , drücke sie dann mit den Fingern nach vorne, bis sie passt.
    • Heble mit der Spudgerspitze die Gummiabdeckung über dem Stecker der Ladespule hoch.

    • Um die Abdeckung wieder einzusetzen, musst du sie zuerst passend aufsetzen , drücke sie dann mit den Fingern nach vorne, bis sie passt.

  10. Heble den Stecker zum Blitz mit der Spudgerspitze hoch und löse ihn ab. Um Press-Fit-Verbinder wie diesen hier wieder anzuschließen, musst du ihn erst sorgfältig ausrichten und auf einer Seite herunterdrücken, bis er einrastet. Wiederhole das Ganze für die andere Seite. Drücke nicht in der Mitte. Wenn der Stecker falsch ausgerichtet ist, können die Kontakte verbogen und dauerhaft beschädigt werden.
    • Heble den Stecker zum Blitz mit der Spudgerspitze hoch und löse ihn ab.

    • Um Press-Fit-Verbinder wie diesen hier wieder anzuschließen, musst du ihn erst sorgfältig ausrichten und auf einer Seite herunterdrücken, bis er einrastet. Wiederhole das Ganze für die andere Seite. Drücke nicht in der Mitte. Wenn der Stecker falsch ausgerichtet ist, können die Kontakte verbogen und dauerhaft beschädigt werden.

  11. Heble den Stecker zur drahtlosen Ladespule mit der Spudgerspitze hoch und löse ihn ab. Heble den Stecker zur drahtlosen Ladespule mit der Spudgerspitze hoch und löse ihn ab.
    • Heble den Stecker zur drahtlosen Ladespule mit der Spudgerspitze hoch und löse ihn ab.

  12. Entferne folgende Torx T3 Schrauben, welche den Mittelrahmen befestigen:
    • Entferne folgende Torx T3 Schrauben, welche den Mittelrahmen befestigen:

    • Dreizehn schwarze 3,1 mm Schrauben

    • Vier silbernfarbene 4,3 mm Schrauben

    • Bit-Einsätze passen nicht immer 100-prozentig. Wenn ein T4 nicht ganz passt, probiere es mit einem T3.

  13. Setze ein Plektrum in die Naht des Rahmens und verdrehe es leicht, so dass sich der Mittelrahmen vom Smartphone löst. Setze ein Plektrum in die Naht des Rahmens und verdrehe es leicht, so dass sich der Mittelrahmen vom Smartphone löst.
    • Setze ein Plektrum in die Naht des Rahmens und verdrehe es leicht, so dass sich der Mittelrahmen vom Smartphone löst.

  14. Entferne den Mittelrahmen vom Smartphone. Du kannst ein Klebeband über den seitlichen Tasten anbringen, damit sie während der Reparatur nicht herausfallen.
    • Entferne den Mittelrahmen vom Smartphone.

    • Du kannst ein Klebeband über den seitlichen Tasten anbringen, damit sie während der Reparatur nicht herausfallen.

    • Wenn irgendwelche Tasten aus dem Mittelrahmen herausfallen, dann setze sie wie im Bild gezeigt wieder ein, bevor du den Mittelrahmen wieder einbaust.

  15. Entferne vorsichtig die schwarze Graphitschicht vom Smartphone. Obwohl sie eigentlich für den Normalgebrauch nicht unbedingt nötig ist, kannst du diese Graphitschicht beim Zusammenbau dennoch wieder einkleben, wenn sie noch in gutem Zustand ist. Obwohl sie eigentlich für den Normalgebrauch nicht unbedingt nötig ist, kannst du diese Graphitschicht beim Zusammenbau dennoch wieder einkleben, wenn sie noch in gutem Zustand ist.
    • Entferne vorsichtig die schwarze Graphitschicht vom Smartphone.

    • Obwohl sie eigentlich für den Normalgebrauch nicht unbedingt nötig ist, kannst du diese Graphitschicht beim Zusammenbau dennoch wieder einkleben, wenn sie noch in gutem Zustand ist.

  16. Entferne die zwei 4,2 mm T3 Torx Schrauben, welche die Metallhalterung des Akkus befestigen. Entferne die Metallhalterung.
    • Entferne die zwei 4,2 mm T3 Torx Schrauben, welche die Metallhalterung des Akkus befestigen.

    • Entferne die Metallhalterung.

  17. Heble den Akkustecker mit einem Spudger hoch und trenne ihn ab. Heble den Akkustecker mit einem Spudger hoch und trenne ihn ab.
    • Heble den Akkustecker mit einem Spudger hoch und trenne ihn ab.

  18. Setze ein Plektrum unter die lange Kante  des Akkus auf der anderen Seite der Hauptplatine  ein. Setze ein zweites Plektrum an der gleichen Kante in der Nähe des ersten Plektrums ein. Setze ein zweites Plektrum an der gleichen Kante in der Nähe des ersten Plektrums ein.
    • Setze ein Plektrum unter die lange Kante des Akkus auf der anderen Seite der Hauptplatine ein.

    • Setze ein zweites Plektrum an der gleichen Kante in der Nähe des ersten Plektrums ein.

  19. Drücke fest und gleichmäßig auf die beiden Plektren, so dass sich der Akku vom Rahmen löst. Wenn sich der Akku vom Rahmen ablöst, dann kannst du die beiden Plektren nach innen schieben, wobei du immer weiter nach oben hebelst.
    • Drücke fest und gleichmäßig auf die beiden Plektren, so dass sich der Akku vom Rahmen löst.

    • Wenn sich der Akku vom Rahmen ablöst, dann kannst du die beiden Plektren nach innen schieben, wobei du immer weiter nach oben hebelst.

    • Der Akku ist mit starkem doppelseitigem Klebeband am Rahmen befestigt. Um die Klebeverbindung zu schwächen, kannst du ein wenig hochkonzentrierten (90% oder mehr) Isopropylalkohol unter den Akku geben.

    • Verforme oder beschädige den Akku nicht, sonst können gefährliche Chemikalien austreten oder der Akku kann Feuer fangen.

    • Entferne den Akku.

    • Verwende niemals einen verformten oder beschädigten Akku. Tausche ihn immer aus.

    • Setze einen neuen Akku so ein, dass die Kabelausgänge unten an der Seite der Hauptplatine sind.

    • Das Ausrichten des Akkus ist einfacher, wenn du ihn vor dem Befestigen zeitweise anschließt. Trenne den Akku wieder ab, bevor du mit dem Zusammenbau fortfährst.

    • Beseitige alle Klebstoffreste, welche verhindern könnten, dass der Akku gut am Rahmen anliegt. Benutze die Klebestreifen, welche dem Akkuset beiliegen, oder verwende etwas doppelseitiges Klebeband, um den Akku wieder am Rahmen festzukleben.

Abschluss

Befolge diese Anweisungen in umgekehrter Reihenfolge, um das Gerät wieder zusammenzusetzen.

Entsorge deinen Elektromüll fachgerecht.

War die Reparatur nicht so erfolgreich, wie erhofft? Schau mal bei der Motorola Moto Droid Turbo 2 Answers Community nach. Da findest du möglicherweise Hilfe (in Englisch).

73 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:

100%

Diese Übersetzer helfen uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Arthur Shi

Mitglied seit: 03.01.2018

128.055 Reputation

371 Anleitungen geschrieben

Team

iFixit Mitglied von iFixit

Community

128 Mitglieder

12.980 Anleitungen geschrieben

Despite being careful, I lost one screw that seemingly disappeared as I tried to place it back. Even a rare earth magnet didn't find it. It would be nice to have spare screws.

Bill Koonce - Antwort

From whom would get those?

Dan Lo Fat -

Your neighbors Turbo 2…it would've up to you whether or not to tell the neighbors that you got them, lol. Everyone seems to have a junk phone around, open it up and find the closest matching one….. I be yet to find anyone that sells spare phone

Jack Gaites -

Replaced the battery, but now the display is pixelated on the right side. Any ideas? Need help ASAP.

Cameron Barringer - Antwort

The only thing that got me hung up on this was the volume button reassembly. I can't seem to get the volume button to work properly again.

Richard Drawdy - Antwort

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Letzten 24 Stunden: 21

Letzten 7 Tage: 93

Letzten 30 Tage: 440

Insgesamt: 59,254