Zum Hauptinhalt wechseln

Repariere deine Sachen

Recht auf Reparatur

Store

Einleitung

Auf der Tochterplatine findest du Mikrofon- und Ladebuchse. Wenn diese nicht mehr funktionieren musst du möglicherweise die Platine austauschen.

  1. Schalte das Gerät aus.
    • Schalte das Gerät aus.

    • Erwärme einen iOpener um das Display zu erwärmen und den Kleber darunter aufzuweichen. Ersatzweise kannst du auch ein Heißluftgebläse oder einen Haartrockner verwenden.

    • Die Flächen in der Nähe der beiden Lautsprecher und der Mikrophone (oben und unten) haben größere Klebestellen. Diese Flächen brauchen möglicherweise eine etwas längere Erwärmzeit. Das Display sollte ungefähr zwei Minuten lang erwärmt werden.

  2. In den folgenden Schritten wirst du die Klebeverbindung zwischen Bildschirmglas und Rahmen des Pixels auftrennen. Zur Verdeutlichung ist die Rückseite des Displays auf der linken Seite gezeigt. Beachte den schmalen Freiraum zwischen der Seitenkante der Displayeinheit und dem OLED Panel. (Die Einfassungen zeigen diesen Abstand auf der Vorderseite an.) Wenn du ein Öffnungswerkzeug an den Seiten tiefer als 1,5 mm einsetzt, oder oben und unten mehr als 9 mm, kannst du das Display dauerhaft beschädigen.
    • In den folgenden Schritten wirst du die Klebeverbindung zwischen Bildschirmglas und Rahmen des Pixels auftrennen.

    • Zur Verdeutlichung ist die Rückseite des Displays auf der linken Seite gezeigt. Beachte den schmalen Freiraum zwischen der Seitenkante der Displayeinheit und dem OLED Panel. (Die Einfassungen zeigen diesen Abstand auf der Vorderseite an.)

    • Wenn du ein Öffnungswerkzeug an den Seiten tiefer als 1,5 mm einsetzt, oder oben und unten mehr als 9 mm, kannst du das Display dauerhaft beschädigen.

  3. Ziehe das Display mit einem  Saugheber nach oben und erzeuge einen kleinen Spalt zwischen Display und dem Gehäuse des Smartphones. Wenn dein Display zerbrochen ist, dann  beklebe es mit Paketband, so dass  der Saugheber besser haften kann und Glassplitter nicht so leicht herausspringen können.
    • Ziehe das Display mit einem Saugheber nach oben und erzeuge einen kleinen Spalt zwischen Display und dem Gehäuse des Smartphones.

    • Wenn dein Display zerbrochen ist, dann beklebe es mit Paketband, so dass der Saugheber besser haften kann und Glassplitter nicht so leicht herausspringen können.

    • Wenn es sich nicht leicht lösen lässt, musst du mehr Wärme anwenden. Sei nicht ungeduldig, es braucht seine Zeit. Wenn du ganz behutsam ein Werkzeug in den Spalt einsetzen kannst, kannst du zum nächsten Schritt übergehen.

  4. Setze ein Plektrum oder eine Spielkarte in den Spalt zwischen Rahmen und Displayeinheit ein. Schiebe das Plektrum um die Ecke des Displays und trenne so den Kleber auf, mit dem es befestigt ist. Versuche nicht, das Display hochzuhebeln oder anzuheben. Schiebe das Plektrum nur herum, um den Kleber aufzutrennen.
    • Setze ein Plektrum oder eine Spielkarte in den Spalt zwischen Rahmen und Displayeinheit ein.

    • Schiebe das Plektrum um die Ecke des Displays und trenne so den Kleber auf, mit dem es befestigt ist.

    • Versuche nicht, das Display hochzuhebeln oder anzuheben. Schiebe das Plektrum nur herum, um den Kleber aufzutrennen.

    • Das Display ist äußerst empfindlich. Wenn du dein Display wiederverwenden willst, dann musst du darauf achten, dass du dein Werkzeug nur soweit einsetzt, bis der Kleber aufgetrennt ist. Wenn du das Werkzeug zu tief einsetzt, kannst du das OLED Panel unter der Glasscheibe beschädigen.

  5. Schiebe das Plektrum weiter um das Gerät herum, bis der Kleber aufgeschnitten ist. Sei an den Seiten besonders vorsichtig, hier ist der Rahmen nur 1,5 mm breit. Sei an den Seiten besonders vorsichtig, hier ist der Rahmen nur 1,5 mm breit.
    • Schiebe das Plektrum weiter um das Gerät herum, bis der Kleber aufgeschnitten ist.

    • Sei an den Seiten besonders vorsichtig, hier ist der Rahmen nur 1,5 mm breit.

    • Wenn der Kleber aufgetrennt ist, dann kannst du das Display langsam hochheben und vorsichtig über die Unterkante umklappen, so dass es dann wie gezeigt, mit der Scheibe nach unten, liegt.

    • Denke dran, dass überall Kleber ist, du solltest ein Plektrum zwischen Display und Scheibe legen, damit das klebrige Zeug nicht überall verteilt wird.

    • Versuche noch nicht, das Display ganz zu entfernen, es ist noch mit einem empfindlichen Flachbandkabel angeschlossen. Beanspruche das Kabel nicht zu stark, wenn du das Display hinlegst.

  6. Drehe die beiden schwarzen 3,5 mm Torx T5 Schrauben heraus, mit denen Halterung des Displaykabelsteckers befestigt ist.
    • Drehe die beiden schwarzen 3,5 mm Torx T5 Schrauben heraus, mit denen Halterung des Displaykabelsteckers befestigt ist.

  7. Entferne die Halteklammer des Verbinders am Displaykabel mit einer Pinzette.
    • Entferne die Halteklammer des Verbinders am Displaykabel mit einer Pinzette.

    • Es handelt sich dabei nur um ein kleines Metallstück, es sollte sich leicht ablösen lassen. (Das Kabel wird im nächsten Schritt entfernt.)

  8. Heble den Displaykabelstecker mit einem Spudger hoch und trenne das Display ab.
    • Heble den Displaykabelstecker mit einem Spudger hoch und trenne das Display ab.

    • Lasse beim Zusammenbau erst die eine Seite einschnappen, dann die andere.

    • Drücke diese Art von Stecker nicht mit Gewalt hinein, sie könnten beschädigt werden. (Du musst ein leichtes Einschnappen spüren, wenn du weiter drückst, beschädigst du diesen Stecker aber dauerhaft).

  9. Entferne das Display
    • Entferne das Display

    • Manche Ersatzdisplays werden ohne die Abdeckung über dem Ohrhörer-Lautsprecher ausgeliefert. Wenn dein Ersatzteil keine solche Abdeckung hat, musst du sie von deinem alten Display auf das neue übertragen.

    • Mache beim Zusammenbau an dieser Stelle eine Pause, teste alle Funktionen deines Ersatzteils und bringe neue Klebestreifen am Display an.

  10. Der Mittelrahmen wird von neun 3,5 mm T5 Schrauben befestigt. Drehe sie heraus.
    • Der Mittelrahmen wird von neun 3,5 mm T5 Schrauben befestigt. Drehe sie heraus.

  11. Der Mittelrahmen wird von fünf Rasten stark festgehalten.  Um diese Rasten zu lösen, musst du wie nachfolgend beschrieben, mit einem Öffnungswerkzeug nach innen drücken.
    • Der Mittelrahmen wird von fünf Rasten stark festgehalten. Um diese Rasten zu lösen, musst du wie nachfolgend beschrieben, mit einem Öffnungswerkzeug nach innen drücken.

  12. Zwänge ein Öffnungswerkzeug in die Einkerbung in der unteren rechten Ecke des Smartphones.
    • Zwänge ein Öffnungswerkzeug in die Einkerbung in der unteren rechten Ecke des Smartphones.

  13. Schiebe ein Plektrum auf beiden Seiten des Gerätes in die Fuge zwischen Mittelrahmen und Rückgehäuse, so dass sich die Rasten lösen, mit denen er befestigt ist. Die Rasten lösen sich nicht dadurch, dass das Plektrum an ihnen vorbeigeführt wird, sondern eher durch den Druck  nach innen, den das Plektrum erzeugt, wenn es in die Fuge um sie herum eindringt Wenn sich die Rasten einfach nicht lösen wollen, dann versuche an der Kante mit der Hand nach innen zu drücken,  während du an ihr arbeitest, oder benutze ein dickeres Werkzeug,  z.B. einen Spudger.
    • Schiebe ein Plektrum auf beiden Seiten des Gerätes in die Fuge zwischen Mittelrahmen und Rückgehäuse, so dass sich die Rasten lösen, mit denen er befestigt ist.

    • Die Rasten lösen sich nicht dadurch, dass das Plektrum an ihnen vorbeigeführt wird, sondern eher durch den Druck nach innen, den das Plektrum erzeugt, wenn es in die Fuge um sie herum eindringt

    • Wenn sich die Rasten einfach nicht lösen wollen, dann versuche an der Kante mit der Hand nach innen zu drücken, während du an ihr arbeitest, oder benutze ein dickeres Werkzeug, z.B. einen Spudger.

    • Versuche noch nicht, den Mittelrahmen zu entfernen. Es gibt darunter noch ein empfindliches Flachbandkabel, mit dem der Ohrhörerlautsprecher an der Hauptplatine angeschlossen ist.

  14. Heble mit einem Spudger den Stecker vom Kabel des Ohrlautsprechers hoch und trenne es von der Hauptplatine ab. Entferne den Mittelrahmen vom Gerät.
    • Heble mit einem Spudger den Stecker vom Kabel des Ohrlautsprechers hoch und trenne es von der Hauptplatine ab.

    • Entferne den Mittelrahmen vom Gerät.

    • Schließe beim Zusammenbau zuerst das Kabel zum Ohrhörerlautsprecher an und setze die Oberseite des Mittelrahmens ein, bevor du die Rasten wieder einschnappen lässt.

  15. Ziehe den silberfarbenen Klebestreifen oben an der Tochterplatine mit einer Pinzette zurück um so den Verbinder darunter freizulegen. Ziehe den silberfarbenen Klebestreifen oben an der Tochterplatine mit einer Pinzette zurück um so den Verbinder darunter freizulegen.
    • Ziehe den silberfarbenen Klebestreifen oben an der Tochterplatine mit einer Pinzette zurück um so den Verbinder darunter freizulegen.

  16. Trenne das Verbindungs-Flachbandkabel  mit einem Spudger von der Tochterplatine ab.
    • Trenne das Verbindungs-Flachbandkabel mit einem Spudger von der Tochterplatine ab.

  17. Der Vibrationsmotor ist mit einem kleinen gesockelten Verbinder an der Tochterplatine angeschlossen. Zum Abtrennen musst du das Kabel sorgfältig mit einer Pinzette vom Anschluss wegziehen. Der Stecker sollte sich leicht aus dem Anschluss lösen. Wenn das nicht geht, dann ziehe nicht mit Gewalt am Kabel. Heble ihn stattdessen mit einem Plastiköffnungswerkzeug heraus.
    • Der Vibrationsmotor ist mit einem kleinen gesockelten Verbinder an der Tochterplatine angeschlossen.

    • Zum Abtrennen musst du das Kabel sorgfältig mit einer Pinzette vom Anschluss wegziehen.

    • Der Stecker sollte sich leicht aus dem Anschluss lösen. Wenn das nicht geht, dann ziehe nicht mit Gewalt am Kabel. Heble ihn stattdessen mit einem Plastiköffnungswerkzeug heraus.

  18. Drehe die silberfarbene 2,5 mm T5 Schraube die die Platine befestigt heraus.
    • Drehe die silberfarbene 2,5 mm T5 Schraube die die Platine befestigt heraus.

  19. Hebe die Kontaktflächen links auf der Platine mit einer Pinzette hoch.
    • Hebe die Kontaktflächen links auf der Platine mit einer Pinzette hoch.

  20. Wenn du willst, kannst du hier unterbrechen und das Verbindungskabel von der Hauptplatine entfernen, so dass es beim weiteren Ausbau der Tochterplatine nicht stört. Du musst dafür den Aufkleber an der Seite zur Hauptplatine mit einem Spudger zurückziehen, so dass du den Stecker gerade nach oben heben kannst. Wenn du das Verbindungskabel entfernt hast, dann achte beim Einbau darauf, dass es in der richtigen Ausrichtung montiert wird. Das Smartphone lässt sich nicht abschalten, wenn das Kabel verkehrt herum eingebaut wird.
    • Wenn du willst, kannst du hier unterbrechen und das Verbindungskabel von der Hauptplatine entfernen, so dass es beim weiteren Ausbau der Tochterplatine nicht stört.

    • Du musst dafür den Aufkleber an der Seite zur Hauptplatine mit einem Spudger zurückziehen, so dass du den Stecker gerade nach oben heben kannst.

    • Wenn du das Verbindungskabel entfernt hast, dann achte beim Einbau darauf, dass es in der richtigen Ausrichtung montiert wird. Das Smartphone lässt sich nicht abschalten, wenn das Kabel verkehrt herum eingebaut wird.

  21. Hebe die Tochterplatine mit einer Pinzette hoch und klappe sie auf den Akku um. Versuche noch nicht die Tochterplatine ganz zu entfernen! Sie ist auf der Unterseite noch mit zwei Koaxialkabel angeschlossen.
    • Hebe die Tochterplatine mit einer Pinzette hoch und klappe sie auf den Akku um.

    • Versuche noch nicht die Tochterplatine ganz zu entfernen! Sie ist auf der Unterseite noch mit zwei Koaxialkabel angeschlossen.

  22. Löse das schwarze und das weiße Koaxialkabel  auf der Unterseite der Platine mit einem Spudger ab. Koaxialkabel und ihre Stecker sind empfindlich. Um Schäden an ihnen zu vermeiden, solltest du die Stecker vorsichtig gerade von der Platine weghebeln. Lege beim Anschließen dieser Kabel die Tochterplatine mit der Oberseite nach unten auf den Akku. Positioniere jeden der Stecker genau über seinem Anschluss auf der Platine, drücke ihn dann nach unten, bis er einrastet.
    • Löse das schwarze und das weiße Koaxialkabel auf der Unterseite der Platine mit einem Spudger ab.

    • Koaxialkabel und ihre Stecker sind empfindlich. Um Schäden an ihnen zu vermeiden, solltest du die Stecker vorsichtig gerade von der Platine weghebeln.

    • Lege beim Anschließen dieser Kabel die Tochterplatine mit der Oberseite nach unten auf den Akku. Positioniere jeden der Stecker genau über seinem Anschluss auf der Platine, drücke ihn dann nach unten, bis er einrastet.

  23. Hole jedes der Koaxialkabel vorsichtig mit einer Pinzette aus seiner Halteklammer heraus. Hole jedes der Koaxialkabel vorsichtig mit einer Pinzette aus seiner Halteklammer heraus.
    • Hole jedes der Koaxialkabel vorsichtig mit einer Pinzette aus seiner Halteklammer heraus.

  24. Entferne die Tochterplatine vom Gerät. Wenn dein Ersatzteil nicht mit einer barometrischen Entlüftungsöffnung aus Plastik versehen ist, dann hebe die Entlüftungsöffnung vorsichtig mit der Kante eines Plastiköffnungswerkzeugs von der alten Tochterplatine ab und übertrage sie auf das neue Ersatzteil.
    • Entferne die Tochterplatine vom Gerät.

    • Wenn dein Ersatzteil nicht mit einer barometrischen Entlüftungsöffnung aus Plastik versehen ist, dann hebe die Entlüftungsöffnung vorsichtig mit der Kante eines Plastiköffnungswerkzeugs von der alten Tochterplatine ab und übertrage sie auf das neue Ersatzteil.

    • Möglicherweise musst du sie mit einem Stückchen Klebestreifen oder doppelseitigem Klebeband festkleben. Passe dabei auf, dass die Entlüftungsöffnung auf der Unterseite frei bleibt.

Abschluss

Vergleiche dein Ersatzteil mit dem Originalteil. Du musst vielleicht fehlende Teile vom alten auf das neue Teil übertragen oder Schutzfolien vom Neuteil abziehen, bevor du es einbauen kannst.

'''

Um dein Gerät wieder zusammenzusetzen, folge den Schritten in umgekehrter Reihenfolge'''.

Bringe deinen Elektroschrott zu einer geeigneten Sammelstelle.

Die Reparatur hat nicht den gewünschten Erfolg gebracht? Unsere Community kann dir weiterhelfen.

19 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:

100%

Diese Übersetzer helfen uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Camaryn Chambers

Mitglied seit: 26.04.2017

442 Reputation

3 Anleitungen geschrieben

Team

Cal Poly, Team S23-G1, Livingston Spring 2017 Mitglied von Cal Poly, Team S23-G1, Livingston Spring 2017

CPSU-LIVINGSTON-S17S23G1

4 Mitglieder

13 Anleitungen geschrieben

Hi, I’m looking to fix my google pixel, it has the common microphone problem where I can’t record any audio/ make calls on m device. Where can i purchase a replacement for the daughterboard? I really need to get it fixed. Thanks

timothy james - Antwort

That’s a lot of steps. I miss the days where you could just pop the back of the phone case off. :/

Phillip - Antwort

where can I look on the daughterboard if everything else seems to work except the speaker? and I don’t mean the earpiece speaker, the main speaker below. The problem appeared after I replaced the battery, so its most likely something I’ve done, I’ve retraced my steps but I don’t see any major issues.

Henry Scharf - Antwort

Hey Henry! The daughterboard connects to the speaker with two golden pins that rest on the contact pads that stick out to the right of the speaker. You can see them in this photo. I would recommend cleaning the pins and the pad with some isopropyl alcohol and a q-tip. If that doesn’t fix the problem, check all the pins on both ends of the big interconnect cable and its corresponding sockets on the two boards—you may have accidentally bent one of them! If that’s the case and the bend is obvious, you can try to bend the offending pin back into place, or pick up a replacement cable. Hope this helps!

Taylor Dixon -

@taylord Thank you so much for pointing out those pins! You likely saved my sister’s phone. I’m fairly experienced with hardware repair but foolishly allowed one of the coax cables to run underneath the corner of the daughterboard. After cleaning the contacts and reinstalling the daughterboard the speakers and microphone are working, which is why I was trying to replace the board in the first place.

Thank you!

Adam Lee -

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Letzten 24 Stunden: 7

Letzten 7 Tage: 39

Letzten 30 Tage: 210

Insgesamt: 15,288