Zum Hauptinhalt wechseln

Leistungseinstellung der Laserlinse

Was du brauchst

  1. Leistungseinstellung der Laserlinse, Gehäuseoberteil: Schritt 1, Bild 1 von 3 Leistungseinstellung der Laserlinse, Gehäuseoberteil: Schritt 1, Bild 2 von 3 Leistungseinstellung der Laserlinse, Gehäuseoberteil: Schritt 1, Bild 3 von 3
    • Drehe den GameCube um, so dass die Unterseite des Gerätes nach oben zeigt.

    • Entferne alle vier Schrauben mit einem 4,5 mm Gamebit Schraubendreher.

  2. Leistungseinstellung der Laserlinse: Schritt 2, Bild 1 von 3 Leistungseinstellung der Laserlinse: Schritt 2, Bild 2 von 3 Leistungseinstellung der Laserlinse: Schritt 2, Bild 3 von 3
    • Wenn alle vier Schrauben entfernt wurden - das Gerät liegt weiterhin mit der Unterseite nach oben - kann man das Geräteunterteil vorsichtig nach oben ziehen und vom oberen Gehäuseteil trennen. Das Unterteil wird nun mit dem Bauteilinneren nach oben auf einer Unterlage abgelegt.

    • Lege das Unterteil mit der Innenseite nach oben.

  3. Leistungseinstellung der Laserlinse, Rückwand entfernen: Schritt 3, Bild 1 von 1
    • Drücke leicht auf die Klammern an den Seiten der Gehäuserückwand.

    • Entferne die Rückwand vorsichtig vom Gehäuse des GameCube.

  4. Leistungseinstellung der Laserlinse: Schritt 4, Bild 1 von 1
    • Bei abgenommener Rückwand können nun vorsichtig die Controller-Ports auf der Vorderseite des Geräts abgesteckt werden.

    • Ein Flachbandkabel (orangene Markierung) ist noch mit der Einheit verbunden. Dieses Kabel darf nicht abgesteckt werden!

    • An den Controller-Ports werden die Controller für die Spielkonsole eingesteckt. Sie haben die Form eines Halbkreises.

  5. Leistungseinstellung der Laserlinse, Gehäuse abtrennen: Schritt 5, Bild 1 von 2 Leistungseinstellung der Laserlinse, Gehäuse abtrennen: Schritt 5, Bild 2 von 2
    • Entferne die zwei PH2-Kreuzschlitzschrauben auf der Rückseite des Steueranschlusses.

    • Trenne nun vorsichtig die graue Gehäuseverkleidung des Steueranschlusses von der Platine.

  6. Leistungseinstellung der Laserlinse, Nintendo GameCube optisches Laufwerk ausbauen: Schritt 6, Bild 1 von 2 Leistungseinstellung der Laserlinse, Nintendo GameCube optisches Laufwerk ausbauen: Schritt 6, Bild 2 von 2
    • Auf der linken Seite der Einheit befindet sich der Lüfter inkl. Gehäuse.

    • Entferne nun vorsichtig die zwei Schrauben, die das Lüftergehäuse mit der Einheit verbinden.

    • Trenne das rote und schwarze Lüfterkabel nicht von der Basiseinheit ab. (orange markiert)

  7. Leistungseinstellung der Laserlinse: Schritt 7, Bild 1 von 2 Leistungseinstellung der Laserlinse: Schritt 7, Bild 2 von 2
    • Entferne die vier Kreuzschlitzschrauben #1, mit denen die Erdungsfedern befestigt sind.

    • Nimm nun vorsichtig die Erdungsfedern heraus.

  8. Leistungseinstellung der Laserlinse: Schritt 8, Bild 1 von 2 Leistungseinstellung der Laserlinse: Schritt 8, Bild 2 von 2
    • Das optische Laufwerk ist auf einer Metallplatte befestigt.

    • Entferne nun die zwölf Schrauben, die rund um das optische Laufwerk angebracht sind.

  9. Leistungseinstellung der Laserlinse, Baugruppe entfernen: Schritt 9, Bild 1 von 3 Leistungseinstellung der Laserlinse, Baugruppe entfernen: Schritt 9, Bild 2 von 3 Leistungseinstellung der Laserlinse, Baugruppe entfernen: Schritt 9, Bild 3 von 3
    • Trenne nun vorsichtig die Laufwerks-Baugruppe von der GameCube Einheit.

    • Die Laufwerks-Baugruppe ist durch eine Nut an der darunterliegenden Hauptplatine befestigt. Möglicherweise braucht man etwas Kraft, um die Baugruppe vorsichtig zu lösen.

    • Die Metallplatte und das eigentliche optische Laufwerk bleiben miteinander verbunden.

  10. Leistungseinstellung der Laserlinse, Optischen Laufwerksbaugruppe: Schritt 10, Bild 1 von 3 Leistungseinstellung der Laserlinse, Optischen Laufwerksbaugruppe: Schritt 10, Bild 2 von 3 Leistungseinstellung der Laserlinse, Optischen Laufwerksbaugruppe: Schritt 10, Bild 3 von 3
    • Jetzt sollte das optische Laufwerk vom GameCube getrennt sein.

    • Drehe das optische Laufwerk mit der Unterseite nach oben.

    • Entferne die sechs Kreuzschlitzschrauben #1.

    • Hebe die Metallplatte vorsichtig an und entferne sie.

    • Achte darauf, dass das braune Flachbandkabel nicht beschädigt wird.

  11. Leistungseinstellung der Laserlinse: Schritt 11, Bild 1 von 3 Leistungseinstellung der Laserlinse: Schritt 11, Bild 2 von 3 Leistungseinstellung der Laserlinse: Schritt 11, Bild 3 von 3
    • Entferne das blaue Kabel durch vorsichtiges Ziehen.

    • Vorsicht: ziehe nicht am Kabel selbst oder am Anschluss auf der Platine.

    • Trenne das braune Kabel ab. Ziehe dazu vorsichtig die schwarze Lasche vom weißen Kunststoff ab. Dadurch wird das braune Kabel gelockert, so dass es vorsichtig von der Lasche weggeschoben werden kann.

    • Entferne die vier Kreuzschlitzschrauben #1, die die Leiterplatte mit der optischen Laufwerksbaugruppe verbinden.

    • Die vierte Schraube befindet sich hinter dem Schraubendreher in der dritten Abbildung.

  12. Leistungseinstellung der Laserlinse: Schritt 12, Bild 1 von 3 Leistungseinstellung der Laserlinse: Schritt 12, Bild 2 von 3 Leistungseinstellung der Laserlinse: Schritt 12, Bild 3 von 3
    • Löse die kleine Raste, mit der die Leiterplatte befestigt ist.

    • Entferne vorsichtig die Leiterplatte (das große grüne Quadrat), wie in den drei Abbildungen gezeigt.

    • TRENNE NICHT das roteKabel oder das weiße Flachbandkabel ab, das die Platine mit der Metallplatte verbindet.

    • Rotes Kabel

    • Weißes Flachbandkabel

  13. Leistungseinstellung der Laserlinse: Schritt 13, Bild 1 von 3 Leistungseinstellung der Laserlinse: Schritt 13, Bild 2 von 3 Leistungseinstellung der Laserlinse: Schritt 13, Bild 3 von 3
    • Löse mit einem Schlitzschraubendreher vorsichtig die vier Kunststoffklammern, mit denen die Laufwerksbaugruppe zusammengehalten wird.

    • Verwende einen Schraubendreher vorsichtig als Hebel, um den letzten Clip abzuschrauben und zu lösen.

  14. Leistungseinstellung der Laserlinse: Schritt 14, Bild 1 von 3 Leistungseinstellung der Laserlinse: Schritt 14, Bild 2 von 3 Leistungseinstellung der Laserlinse: Schritt 14, Bild 3 von 3
    • Hebe die Metallplatte vorsichtig von der Laufwerksbaugruppe ab.

    • Achte darauf, dass das rote Kabel oder das weiße Flachbandkabel, die noch an den beiden Hälften der Laufwerksbaugruppe befestigt sind, nicht durchtrennt werden.

    • Drehe dann die beiden Hälften der Laufwerksbaugruppe um.

  15. Leistungseinstellung der Laserlinse: Schritt 15, Bild 1 von 3 Leistungseinstellung der Laserlinse: Schritt 15, Bild 2 von 3 Leistungseinstellung der Laserlinse: Schritt 15, Bild 3 von 3
    • Löse mit einem Schlitzschraubendreher die beiden Clips an der hinteren Hälfte der Laufwerksbaugruppe.

    • Der letzte Clip braucht nicht gelöst zu werden; die obere Hälfte der Laufwerksbaugruppe gleitet von der unteren Hälfte weg.

    • Nimm die obere Hälfte der Laufwerksbaugruppe aus der Basis heraus.

    • Achte darauf, dass du das rote Kabel oder das weiße Flachbandkabel, das noch befestigt ist, nicht abtrennst.

  16. Leistungseinstellung der Laserlinse: Schritt 16, Bild 1 von 2 Leistungseinstellung der Laserlinse: Schritt 16, Bild 2 von 2
    • Sobald die obere Hälfte der Laufwerksbaugruppe abgenommen ist, drehe sie mit der Unterseite nach oben.

    • Entferne mit einem PH1-Kreuzschlitzschraubendreher vorsichtig die drei letzten Schrauben, die sich in der Nähe der Leisten der Linsenbaugruppe befinden.

    • Ziehe die Linsenbaugruppe heraus und entferne sie.

  17. Leistungseinstellung der Laserlinse, Leistungseinstellung der Laserlinse: Schritt 17, Bild 1 von 2 Leistungseinstellung der Laserlinse, Leistungseinstellung der Laserlinse: Schritt 17, Bild 2 von 2
    • Drehe die Platine so, dass die grüne Platine dir zugewandt ist, wie in der ersten Abbildung gezeigt.

    • Drehe die Platine um, so dass sie wie in der zweiten Abbildung dargestellt ausgerichtet ist.

    • Drehe den kleinen Knopf mit einem Kreuzschlitzschraubendreher # 1 ganz leicht gegen den Uhrzeigersinn - ein paar Grad bis höchstens eine Vierteldrehung.

    • Unter diesem Link findest du eine Anleitung zum Testen, um sicherzustellen, dass deine Reparatur funktioniert hat.

Abschluss

Um das Gerät wieder zusammenzubauen, folge der Anleitung in ungekehrter Reihenfolge.

26 weitere Nutzer:innen haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:innen:

en de

100%

Diese Übersetzer:innen helfen uns, die Welt zu reparieren! Wie kann ich mithelfen?
Hier starten ›

agronbac

Mitglied seit: 10/28/09

739 Reputation

1 Anleitung geschrieben

Team

Cal Poly, Team 6-2, Maness Fall 2009 Mitglied von Cal Poly, Team 6-2, Maness Fall 2009

CPSU-MANESS-F09S6G2

4 Mitglieder

44 Anleitungen geschrieben

5 Kommentare

I don't understand why you have steps 11-17. In step 10, you can clearly see the board with the screw that needs adjusting. Taking apart the rest of the GameCube is utterly unnecessary. After following the guide in full, I thought, 'Why did I just dismantle all that other stuff when I didn't even NEED to?'

Once the assembly is removed from the metal covering the board, it is a simple matter to turn the screw to increase the laser strength. I did this after my initial adjustment didn't work. I ignored steps 11-17 and everything works perfectly now. My old games which simply would not load, now do. Thanks for the advice leading up to step 10 though. That part was helpful.

Johnny H - Antwort

I wouldn't say it's a quarter of a turn, a few degrees clockwise do the trick. I tried a quarter of a turn the first time and it made the disk unit useless as it didn't recognise any gamecube disk.

Jaime Aluja - Antwort

Thanks for the detailed pictures! I was able to get everything taken apart, and fixed the read error I was having after a couple of readjustments.

One important note: the lens screw should be turned counter-clockwise, not clockwise. A quarter turn is also likely to be too much; better to adjust a few degrees at a time and test repeatedly until the right setting is found.

gameFAQs.com has a lens calibration guide, with notes on how to reassemble the GameCube for testing without screwing everything back together.

I also agree that steps 11-17 can be skipped, as well as step 5 to remove the controller ports.

Lauren - Antwort

Steps 11+ are definitely not needed and 1/4 turn is more than 200ohms, way too much. It has to be moved by a hair (almost literally), the potentiometer is extremely sensitive. And I would personally recommend some form of multimeter, as to not go turning that screw blindly.

Nicola Lahaie - Antwort

Great guide, this fixed my problem. Would like to be clarified if you need to follow steps 11-17 make the power adjustment.

Héctor Sierra Montañez - Antwort

Kommentar hinzufügen

Seitenaufrufe:

Letzte 24 Stunden: 66

Letzte 7 Tage: 403

Letzte 30 Tage: 2,036

Insgesamt: 113,151