Zum Hauptinhalt wechseln

Einleitung

In dieser Anleitung wird gezeigt, wie das Motorola Moto Z geöffnet wird, um einen alten oder kaputten Akku zu ersetzen.

Die Displayeinheit ist extrem zerbrechlich und ist nicht verstärkt. Es kann leicht passieren, dass du das Display beschädigst. Gehe beim Umgang mit der Displayeinheit langsam und methodisch vor.

Entlade deinen Akku vor Beginn der Reparatur auf unter 25%. Ein geladener Lithium-Ionen-Akku kann Feuer fangen und/oder explodieren, falls er versehentlich perforiert oder anderweitig beschädigt wird.

Wenn dein Akku aufgebläht ist, musst du entsprechende Vorsichtsmaßnahmen treffen.

  1. Erwärme einen iOpener und lege ihn mindestens 90 Sekunden lang auf die linke Kante des Smartphones.
    • Erwärme einen iOpener und lege ihn mindestens 90 Sekunden lang auf die linke Kante des Smartphones.

    • Du kannst auch einen Fön, ein Heißluftgebläse oder eine Wärmeplatte benutzen, aber achte darauf, das Smartphone nicht zu überhitzen, da sowohl das OLED Display als auch der Akku im Inneren hitzeempfindlich sind.

    • Während du darauf wartest, dass der Kleber weich wird, kannst du schon in den nächsten Schritten nachlesen, wo genau du hebeln musst.

  2. In den nächsten Schritten wird der Kleber um die Kante des Smartphones herum durchtrennt. Um Schäden zu vermeiden, musst du folgende Bereiche aussparen:
    • In den nächsten Schritten wird der Kleber um die Kante des Smartphones herum durchtrennt.

    • Um Schäden zu vermeiden, musst du folgende Bereiche aussparen:

    • Das OLED Panel

    • Den Home Button

    • Den Blitz

  3. Befestige einen Saugheber so nahe wie möglich an der erwärmten Kante. Hebe den Saugheber an und setze die Spitze eines Plektrums in den Spalt. Setze das Plektrum nicht tiefer als 1,5 mm (1/16") ein, da sonst das OLED Panel beschädigt werden kann.
    • Befestige einen Saugheber so nahe wie möglich an der erwärmten Kante.

    • Hebe den Saugheber an und setze die Spitze eines Plektrums in den Spalt.

    • Setze das Plektrum nicht tiefer als 1,5 mm (1/16") ein, da sonst das OLED Panel beschädigt werden kann.

  4. Schiebe die Spitze des Plektrums vorsichtig an der Seite nach unten und nach oben und achte darauf, dass es nie tiefer als 1,5 mm hereinrutscht. Du kannst spüren, wie die Spitze des Plektrums gegen den Rand des OLED Panels drückt. So merkst du, wie weit du gehen kannst. Wenn du den Kleber gelöst hast, lasse ein Plektrum in der Seite stecken, damit sich der Kleber nicht wieder verbindet.
    • Schiebe die Spitze des Plektrums vorsichtig an der Seite nach unten und nach oben und achte darauf, dass es nie tiefer als 1,5 mm hereinrutscht.

    • Du kannst spüren, wie die Spitze des Plektrums gegen den Rand des OLED Panels drückt. So merkst du, wie weit du gehen kannst.

    • Wenn du den Kleber gelöst hast, lasse ein Plektrum in der Seite stecken, damit sich der Kleber nicht wieder verbindet.

  5. Wiederhole diese Schritte (Erwärmen, Anheben, Schneiden) auf der anderen Längsseite des Smartphones.
    • Wiederhole diese Schritte (Erwärmen, Anheben, Schneiden) auf der anderen Längsseite des Smartphones.

  6. Lege einen erwärmten iOpener mindestens 90 Sekunden lang auf die Oberkante.
  7. Setze ein Plektrum in die Ecke beim Blitz ein und schneide vorsichtig um ihn herum. Setze das Plektrum nicht tiefer als 1,5 mm (1/16") in die Kante ein.
    • Setze ein Plektrum in die Ecke beim Blitz ein und schneide vorsichtig um ihn herum.

    • Setze das Plektrum nicht tiefer als 1,5 mm (1/16") in die Kante ein.

    • Wenn du fertig bist, lasse ein Plektrum in der Ecke stecken, damit sich der Kleber nicht wieder verbindet.

  8. Setze ein Plektrum in die andere obere Ecke ein. Durchtrenne vorsichtig den restlichen Kleber an der Oberkante. Setze das Plektrum nicht tiefer als 1,5 mm (1/16") ein.
    • Setze ein Plektrum in die andere obere Ecke ein.

    • Durchtrenne vorsichtig den restlichen Kleber an der Oberkante.

    • Setze das Plektrum nicht tiefer als 1,5 mm (1/16") ein.

  9. Android Fix Kits

    Ein neues Display oder Akku sind nur ein Kit entfernt.

    Jetzt kaufen

    Android Fix Kits

    Ein neues Display oder Akku sind nur ein Kit entfernt.

    Jetzt kaufen
  10. Lege einen erwärmten iOpener mindestens 90 Sekunden lang auf die Unterkante des Smartphones.
    • Lege einen erwärmten iOpener mindestens 90 Sekunden lang auf die Unterkante des Smartphones.

  11. Setze ein Plektrum in die untere Ecke und schiebe es in Richtung Home Button, halte an, bevor du beim Home Button angelangt bist. Wenn die Ecke erledigt ist, lasse dort ein Plektrum stecken, damit sich der Kleber nicht wieder verbindet. Wiederhole diesen Vorgang an der anderen unteren Ecke.
    • Setze ein Plektrum in die untere Ecke und schiebe es in Richtung Home Button, halte an, bevor du beim Home Button angelangt bist.

    • Wenn die Ecke erledigt ist, lasse dort ein Plektrum stecken, damit sich der Kleber nicht wieder verbindet.

    • Wiederhole diesen Vorgang an der anderen unteren Ecke.

  12. Drehe das erste Plektrum leicht, um den Kleber an der Kante abzulösen. Gehe dabei vorsichtig vor. Wiederhole diesen Vorgang für alle übrigen Plektren: Bewege sie und drehe sie leicht, um den Kleber zu lösen.
    • Drehe das erste Plektrum leicht, um den Kleber an der Kante abzulösen. Gehe dabei vorsichtig vor.

    • Wiederhole diesen Vorgang für alle übrigen Plektren: Bewege sie und drehe sie leicht, um den Kleber zu lösen.

  13. Hebe das Display an dem Ende mit dem Ohrhörer-Lautsprecher hoch, um an die Displaykabel heranzukommen. Öffne das Display nicht weiter als 90° und stütze es immer gut ab. Öffne das Display nicht weiter als 90° und stütze es immer gut ab.
    • Hebe das Display an dem Ende mit dem Ohrhörer-Lautsprecher hoch, um an die Displaykabel heranzukommen.

    • Öffne das Display nicht weiter als 90° und stütze es immer gut ab.

    It says lift home button end of display but the photo shows lifting the earpiece end.

    Lynne Ayers - Antwort

    Good catch! I have fixed the step.

    Arthur Shi -

  14. Heble die Displaykabel-Abschirmung mit der Spudgerspitze hoch. Entferne die Displaykabel-Abschirmung. Entferne die Displaykabel-Abschirmung.
    • Heble die Displaykabel-Abschirmung mit der Spudgerspitze hoch.

    • Entferne die Displaykabel-Abschirmung.

  15. Hebe und löse den Displaykabelstecker mit der Spudgerspitze aus seinem Anschluss. Hebe und löse den Displaykabelstecker mit der Spudgerspitze aus seinem Anschluss.
    • Hebe und löse den Displaykabelstecker mit der Spudgerspitze aus seinem Anschluss.

  16. Entferne die Displayeinheit. Entferne gründlich alle Klebereste und alles Glas vom Rahmen, bevor du die neue Displayeinheit einbaust.
    • Entferne die Displayeinheit.

    • Entferne gründlich alle Klebereste und alles Glas vom Rahmen, bevor du die neue Displayeinheit einbaust.

    • Sobald alle Klebereste und eventuelle Glassplitter vom Rahmen entfernt sind, reinige die Bereiche an denen der neue Klebestreifen angebracht wird nochmal mit 90%igem (oder noch höherkonzentriertem) Isopropylalkohol und einem fusselfreien Tuch oder Kaffeefilter.

    • Achte darauf, dein Smartphone einzuschalten, um die Reparatur zu testen, bevor du neue Klebestreifen anbringst und das Gerät wieder verschließt.

    • Benutze Motorola Moto Z Display-Klebestreifen, um dein Gerät wieder abzudichten.

  17. Ziehe das schwarze Klebeband, mit dem der Akku am Rahmen befestig ist, mithilfe einer Pinzette ab. Wenn dieses Stück Klebeband nicht im Lieferumfang deines Ersatzteils enthalten ist, musst du es vom alten Akku auf den neuen Ersatzakku übertragen. Wenn dieses Stück Klebeband nicht im Lieferumfang deines Ersatzteils enthalten ist, musst du es vom alten Akku auf den neuen Ersatzakku übertragen.
    • Ziehe das schwarze Klebeband, mit dem der Akku am Rahmen befestig ist, mithilfe einer Pinzette ab.

    • Wenn dieses Stück Klebeband nicht im Lieferumfang deines Ersatzteils enthalten ist, musst du es vom alten Akku auf den neuen Ersatzakku übertragen.

  18. Lege einen erwärmten iOpener mindestens 90 Sekunden lang wie im Bild auf die Rückseite des Smartphones.
    • Lege einen erwärmten iOpener mindestens 90 Sekunden lang wie im Bild auf die Rückseite des Smartphones.

  19. Fasse die schwarze Akku-Zuglasche mit einer Pinzette oder deinen Fingern und ziehe sie langsam nach oben, bis sich die Ecke löst. Entferne den Akku noch nicht ganz, er ist immer noch durch ein Flachbandkabel verbunden. Entferne den Akku noch nicht ganz, er ist immer noch durch ein Flachbandkabel verbunden.
    • Fasse die schwarze Akku-Zuglasche mit einer Pinzette oder deinen Fingern und ziehe sie langsam nach oben, bis sich die Ecke löst.

    • Entferne den Akku noch nicht ganz, er ist immer noch durch ein Flachbandkabel verbunden.

  20. Folge diesem Schritt nur, falls die Akku-Zuglasche gerissen ist. Wenn das nicht der Fall ist, kannst du gleich mit dem nächsten Schritt weitermachen. Setze einen Spudger unter die Unterkante des Akkus und heble langsam die Ecke hoch.
    • Folge diesem Schritt nur, falls die Akku-Zuglasche gerissen ist. Wenn das nicht der Fall ist, kannst du gleich mit dem nächsten Schritt weitermachen.

    • Setze einen Spudger unter die Unterkante des Akkus und heble langsam die Ecke hoch.

  21. Klappe den Akku vorsichtig nach rechts. Lege den Akku flach auf die Arbeitsfläche und achte darauf, dass das Akkukabel nicht gespannt wird. Lege den Akku flach auf die Arbeitsfläche und achte darauf, dass das Akkukabel nicht gespannt wird.
    • Klappe den Akku vorsichtig nach rechts.

    • Lege den Akku flach auf die Arbeitsfläche und achte darauf, dass das Akkukabel nicht gespannt wird.

  22. Heble die Halterung des Akkusteckers mit der Spudgerspitze hoch. Die Halterung ist mit etwas Kleber und Laschen befestigt. Entferne die Halterung des Akkusteckers.
    • Heble die Halterung des Akkusteckers mit der Spudgerspitze hoch.

    • Die Halterung ist mit etwas Kleber und Laschen befestigt.

    • Entferne die Halterung des Akkusteckers.

    • Achte beim Wiedereinbau der Halterung darauf, dass die Laschen auf der Halterung passend auf die Vertiefungen auf der linken Kante des Rahmens ausgerichtet sind.

  23. Heble den Akkustecker mit der Spudgerspitze aus seinem Anschluss. Heble den Akkustecker mit der Spudgerspitze aus seinem Anschluss.
    • Heble den Akkustecker mit der Spudgerspitze aus seinem Anschluss.

    • Entferne den Akku.

    • Verwende den Akku nach dem Ausbau nicht mehr, da er ein potentielles Sicherheitsrisiko darstellt. Ersetze ihn durch einen neuen Akku.

    • Um einen neuen Akku einzubauen, gehe folgendermaßen vor:

    • Entferne alle Klebereste vom Smartphone und reinige die entsprechenden Bereiche mit Isopropylalkohol und einem fusselfreien Tuch.

    • Setze vorgestanzte Klebestreifen oder doppelseitiges Klebeband auf den frei liegenden silberfarbenen Teil des Akkugehäuses, jedoch nicht auf die schwarze Schaumstoffschicht.

    • Drücke den Akku 5-10 Sekunden lang fest hinein.

    Really need to include how to apply the adhesive for this device, I had to go find a video on youtube which happened to be an iphone 6 video that gave me an idea on what to do, but even then, it was still guess work.

    Andrew Scorgie - Antwort

    Check out the link to the adhesive card guide in the last step—that should you a pretty good idea of how to prep the phone and battery for installation and how to use our pre-cut adhesive card and apply the adhesive. Let us know if we can change something to make it easier to use!

    Adam O'Camb -

Abschluss

Vergleiche dein neues Ersatzteil mit dem originalen Teil. Du musst vor dem Einbau unter Umständen Komponenten übertragen oder Schutzfolien abziehen.

Um dein Gerät wieder zusammenzubauen, folge den Schritten dieser Anleitung in umgekehrter Reihenfolge.

Nach Abschluss dieser Anleitung sollte der neu eingebaute Akku kalibriert werden.

Entsorge deinen Elektromüll fachgerecht.

Lief die Reparatur nicht wie geplant? In unserem Motorola Moto Z Antwortenforum findest du Hilfe bei der Fehlersuche.

21 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:

100%

Diese Übersetzer helfen uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Arthur Shi

Mitglied seit: 03.01.2018

75.201 Reputation

242 Anleitungen geschrieben

Team

iFixit Mitglied von iFixit

Community

107 Mitglieder

9.413 Anleitungen geschrieben

Kindly link me to the suitable adhesive tape for sticking back the screen…

Thank you

Anwesh Maile - Antwort

Hi Anwesh,

You can use Tesa tape for that purpose.

Arthur Shi -

I have a Moto Z Droid from Verizon. You have instruction for the Moto Z and Moto Z Droid Force. Battery replacement on the Droid Force is much easier. How do I know which one I have?

Budbradley - Antwort

Hi Budbradley,

According to Phonearena, it looks like one easy way to tell is the rear camera:

The Z has a 13MP camera, while the Z Force Droid has a 21MP rear camera.

The built-in internal storage are also different:

The Z has 32GB while the Z Force Droid has 64GB.

Hopefully you can check your specs with those and figure out which version you have.

Arthur Shi -

The hardest step in this guide is when you remove adhesive glue behind the LCD panel.

Second is clean residue glue [For this i use lint-free cloth soak with alcohol and rub on glue]

One more note - Moto original battery is su..k. Mine is degrade in 6 moths.

Rawin Juangrat - Antwort

The hardest part about this repair was definitely removing the screen ( the rest is easy once you’ve opened the phone). I believe I would not have ruined my screen had I used a heat gun rather than the iOpener provided in the kit. The iOpener did not properly heat the adhesive and caused me to have to pry a little harder than I would have had to if I used a heat gun. That little extra force causes a big difference when the screen is so thin. On this particular repair, save yourself the money and don’t buy the whole kit. Buy the battery somewhere cheap and use a heat gun like I should have. Paying the extra money for the kit also cost me the price of a new screen $100+… not a happy camper.

Gabriel Arthur - Antwort

The hardest part for me is sourcing a battery that is the right thickness for an xt1650-03!

I am on the 3rd different gv30 manufacturer/ brand --on 2 different xt…-03 and they're all too thick. My last hope was a “Cam…Sin…” brand that was 3.3mm thick. Noooooope; that still didn’t work!

Please help!

P.S. the heatgun did make the prying WAY easier (especially if you drop the extra repair money on some suction-cup-pliers) —BUT— if you heat it too long (or even graze the inside of the semi-opened phone), you seriously risk “scorching" the screen, wilting the speaker diaphram, and/ or the mic screens.

…like i did the first time.

SNfoil_hat_king - Antwort

I have the exact smae problem. On my battery, it says it is an original Motorola Part. So did the seller on eBay. Model-Number and Code are exactly the same, so is capacity. Still, the new battery is to think and has a slighlty different design. This is really annoying, the phone works again, but I cannot glue it back together.

Benjamin Geese -

Can you check if your original battery is actually thinner than 3.3 mm? If so, I’ll need to look into the guide to see if something needs to be fixed.

Arthur Shi -

I have to change the battery of my xt1650-03, too. All sellers on a|_iexpress have negative comments from at least one or more buyers complaining that the battery is a few mm too thick. How can I find the right one?

This phone starts to annoy me so bad… it dies at 60 ish percent when drawing too much power…

Martin Hammer -

You can order a battery from iFixit here. We actually sell OEM Motorola parts, and this would be an OEM battery. If it doesn’t work out, we have great customer service! Plus, I would be interested to hear if the OEM battery is for some reason non-compatible.

Arthur Shi -

I followed the instruction, and I could replace the battery, but no image is shown on the screen. When I push the power switch, the mobile vibrates, so I think battery is Okay. Did I damage the screen when I remove the screen from my mobile?

Takeo Otani - Antwort

The screen was connected to the mobile but not glued with adhesive tape yet. Is that the reason why?

Takeo Otani - Antwort

Hi Takeo,

The screen does not need to be glued in before you test the phone. I would suggest checking the display connector, re-connecting it to see if that helps. Otherwise, it may be a broken screen.

Arthur Shi -

Thank you very much for your reply. I re-connected the screen three times, but there’s no change, no image is shown on the screen. I followed the instruction, but  I may have applied strong force to the screen when I remove it from the mobile? It was really hard to remove the screen because the heater does not heat the mobile to soften the glue. I will replace the screen and see the result.

Takeo Otani - Antwort

I replaced old screen with new one, put the connector and turn on the switch without installing home button, but that does not work, no image is shown on the screen. I removed the battery and re-installed it, check all the connectors & wires, and I could not find any problem. What is the cause of the problem? mother board has been broken?

Takeo Otani - Antwort

Hi!

Did you find out what was the problem?

neven nevenković -

The problem my moto Z had in the past is, battery charge immediately decreased from more than 80% to 0% when I started an app. I thought this problem was related to the battery, but it was not?

Takeo Otani - Antwort

Saludos desde México no carga mi moto z y no es el centro de carga la pila está bien

Joseluis - Antwort

Hi, I’ve replaced the battery as instructed above. The batteries match. Phone will turn on, but not the screen. I’ve removed and reattached it several times but nothing shows on the screen. It worked fine prior to replacing the battery.

Jason

dr.jay - Antwort

Hi Jason,

Sorry to hear that! Here are some general troubleshooting ideas that may resolve the issue.

Arthur Shi -

Yeah, this repair *is* difficult. I broke the LCD (not the gorilla glas) and ripped the cables. The glue really is strong! So why does the Moto Z have an Ifixit score of 7? Even removing those small plastic and metal clips is hard as you don’t find which is the recommended way of removal.

JPT - Antwort

My moto Z had same symptoms as Takeo Otani’s. Never over-used it, kept it cool, no drops, no scratches, clean USB port.

I am also convinced, bad battery was the problem: phone indicated a full charge after just 20 mins of charging. battery life just ~2 h in standby. Energy-intensive apps like camera, let phone re-boot. After rebooting a fully charged phone (over night), it was <30% charged.

MY BATTERY REPLACEMENT ATTEMPT TODAY BROKE THE DISPLAY, ALTHOUGH, I WAS EXTREMELY CAREFUL with plektra tools, hair dryer and suction pad, even dipped tools in isoprop, which helped a bit to “cut” the glue threads.

Half way of removal (>1 h), noticed a little thin crack (in the back-layer, from bottom-right corner to 2 cm above moto logo)

Took another 1 h, until front was removed.

Last switch-on try: VIBRATES, but SCREEN is DARK -> VIBRATE reboot loop. Dis/Re-connected display twice. no change.

MOTO Z NOT SERVICE-FRIENDLY AT ALL!

Not tried new battery! Will not buy new display nor moto!

BE MOST CAREFUL WITH BOTTOM 4 cm REMOVAL!

Oliver Sternekoster - Antwort

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Past 24 Hours: 51

Past 7 Days: 294

Past 30 Days: 1,175

Insgesamt: 21,010