Einleitung

Diese Anleitung zeigt dir, wie du den Akku am Samsung Galaxy S9 Plus entfernen kannst.

Durch das Öffnen des Samsung Galaxy S9 Plus werden die wasserfesten Dichtungen Gerät beschädigt. Wenn du die Klebedichtungen nicht erneuerst, wird dein Smartphone normal funktionieren, aber nicht mehr wasserdicht sein.

Bevor du dein Smartphone öffnest, solltest du es auf unter 25% entladen. Erwärme dein Smartphone nicht, wenn dein Akku aufgebläht ist. Aufgeblähte Akkus können sehr gefährlich sein, trage deswegen eine Schutzbrille und sei sehr vorsichtig. Wenn du nicht weißt, wie du weitermachen sollst, dann gehe lieber zu einer Fachwerkstatt.

Um einige der Bauteile wieder zu befestigen, wirst du Ersatzklebestreifen benötigen.

  1. Schalte dein Smartphone aus.
    • Schalte dein Smartphone aus.

    • Lege einen erwärmten iOpener auf die lange Kante des Smartphones, um den Kleber unter der Glasrückseite aufzuweichen. Lasse den iOpener mindestens zwei Minuten lang liegen. Möglicherweise musst du diesen Schritt beim Entfernen der Glasrückseite mehrfach wiederholen.

    • Der Kleber am Galaxy S9 Plus ist sehr stark. Wenn du das Gerät nicht mit dem iOpener öffnen kannst, dann kannst du auch einen Haartrockner, ein Heißluftgebläse oder eine Wärmplatte benutzen. Überhitze das Smartphone nicht, das AMOLED Display und der eingebaute Akku sind beide sehr hitzeempfindlich.

  2. In den folgenden Schritten wirst du den Kleber auftrennen, der die Glasrückseite befestigt.
    • In den folgenden Schritten wirst du den Kleber auftrennen, der die Glasrückseite befestigt.

    • Im Bild kannst du erkennen, wo der Kleber auf der Glasrückseite innen aufgetragen ist.

    • Schneide an den folgenden Stellen durch den Kleber:

    • Hier ist der Kleber dick aufgetragen

    • Hier ist der Kleber dünn aufgetragen

    • Heble oder schneide nicht in diesem Bereich, damit das Flachbandkabel zum Fingerabdrucksensor nicht beschädigt wird.

  3. Wenn die Glasrückseite zerbrochen ist, hält der Saugheber möglicherweise nicht gut. Versuche sie mit starkem Klebeband anzuheben, oder klebe den Saugheber mit Sekundenkleber fest und lasse ihn gut trocknen, bevor du weiterarbeitest. Drücke einen Saugheber auf der Glasrückseite fest.
    • Wenn die Glasrückseite zerbrochen ist, hält der Saugheber möglicherweise nicht gut. Versuche sie mit starkem Klebeband anzuheben, oder klebe den Saugheber mit Sekundenkleber fest und lasse ihn gut trocknen, bevor du weiterarbeitest.

    • Drücke einen Saugheber auf der Glasrückseite fest.

    • Hebe die Glasrückseite mit dem Saugheber unten leicht an, um einen kleinen Spalt zwischen Glasrückseite und Rahmen zu erzeugen.

    • Du brauchst dazu schon ziemlich viel Kraft, aber es genügt schon ein kleiner Spalt, damit du ein Werkzeug einsetzen kannst. Wenn es schwer geht, dann erwärme den Kleber erneut, so dass er weich wird. Versuche es dann erneut. Der Kleber kühlt schnell ab, du musst ihn eventuell mehrmals wieder erwärmen.

    • Setze ein Plektrum in den eben erzeugten Spalt ein und schiebe es in die untere rechte Ecke.

  4. Setze ein zweites Plektrum ein und schiebe es in die untere linke Ecke. Setze ein drittes Plektrum am unteren Ende des Smartphones ein, so dass sich der Kleber im weiteren Verlauf der Reparatur nicht wieder verbinden kann.
    • Setze ein zweites Plektrum ein und schiebe es in die untere linke Ecke.

    • Setze ein drittes Plektrum am unteren Ende des Smartphones ein, so dass sich der Kleber im weiteren Verlauf der Reparatur nicht wieder verbinden kann.

  5. Beginne die Spitze des Plektrums von der unteren linken Ecke  an der Seite des S9 Plus entlang hochzuschieben. Lasse das Plektrum stecken, nachdem du den Kleber bis zur Seitenmitte an der linken Seite aufgeschnitten hast.
    • Beginne die Spitze des Plektrums von der unteren linken Ecke an der Seite des S9 Plus entlang hochzuschieben.

    • Lasse das Plektrum stecken, nachdem du den Kleber bis zur Seitenmitte an der linken Seite aufgeschnitten hast.

    • Schiebe das Plektrum an der unteren rechten Ecke bis zur Seitenmitte des Rahmens und lasse es dort stecken.

  6. Setze ein viertes Plektrum  an der rechten Seite des Rahmens ein und schiebe es in die obere rechte Ecke. Schiebe ein fünftes Plektrum die linke Seite des Smartphones entlang bis zur oberen linken Ecke.
    • Setze ein viertes Plektrum an der rechten Seite des Rahmens ein und schiebe es in die obere rechte Ecke.

    • Schiebe ein fünftes Plektrum die linke Seite des Smartphones entlang bis zur oberen linken Ecke.

    • Schneide den restlichen Kleber unter dem oberen Teil der Glasrückseite mit dem Plektrum auf.

    • Öffne das Smartphone jetzt noch nicht ganz. Das Kabel zum Fingerabdrucksensor ist immer noch an die Hauptplatine angeschlossen.

  7. Kostenloser Versand für alle Bestellungen über 100 $ oder mit einem Pro Tech Toolkit!

    Schau dich im Store um
  8. Hebe die Glasrückabdeckung sorgfältig an der Seite mit der Lautstärketaste an. Heble das Flachbandkabel zum Fingerabdrucksensor mit der Kante eines Spudgers hoch und trenne es ab.
    • Hebe die Glasrückabdeckung sorgfältig an der Seite mit der Lautstärketaste an.

    • Heble das Flachbandkabel zum Fingerabdrucksensor mit der Kante eines Spudgers hoch und trenne es ab.

  9. Entferne die Glasrückseite.
    • Entferne die Glasrückseite.

    • Entferne vor dem Zusammenbau alle Kleberrückstände vom Smartphone. Reinige vor dem Anbringen von neuem Kleber die Klebeflächen mit Ispropylalkohol und einem fusselfreien Tuch.

  10. Entferne die neun 4 mm Kreuzschlitzschrauben #00.
    • Entferne die neun 4 mm Kreuzschlitzschrauben #00.

  11. Setze ein Plektrum unter die rechte Seite der Kunstoffabdeckung ein, welche die NFC Antenne und die Ladespule enthält. Klappe das Plektrum zur Seite, um die Abdeckung aus ihren Plastikrasten zu lösen. Arbeite dich ganz um die Kunstoffabdeckung herum und heble dabei alle restlichen Rasten auf.
    • Setze ein Plektrum unter die rechte Seite der Kunstoffabdeckung ein, welche die NFC Antenne und die Ladespule enthält.

    • Klappe das Plektrum zur Seite, um die Abdeckung aus ihren Plastikrasten zu lösen.

    • Arbeite dich ganz um die Kunstoffabdeckung herum und heble dabei alle restlichen Rasten auf.

  12. Entferne die Kunstoffabdeckung, welche die NFC Antenne und die Ladespule enthält.
    • Entferne die Kunstoffabdeckung, welche die NFC Antenne und die Ladespule enthält.

  13. Heble mit dem flachen Ende des Spudgers das Akkukabel hoch und trenne es ab.
    • Heble mit dem flachen Ende des Spudgers das Akkukabel hoch und trenne es ab.

  14. Benutze einen iOpener, um den Kleber unter dem Akku zu lösen. Lege den iOpener wenigstens zwei Minuten lang auf. Benutze im folgenden Schritt den Spudger nur an den rot markierten Stellen, dort befindet sich der Kleber am Akku.
    • Benutze einen iOpener, um den Kleber unter dem Akku zu lösen. Lege den iOpener wenigstens zwei Minuten lang auf.

    • Benutze im folgenden Schritt den Spudger nur an den rot markierten Stellen, dort befindet sich der Kleber am Akku.

    • Vermeide diesen Bereich. Direkt unter dem Akku befindet sich im Mittelrahmen eine Lücke und du kannst das Display versehentlich durch sie beschädigen.

  15. Wenn sich der Akku nicht leicht abhebeln lässt, ist der Kleber vielleicht nicht genug gelöst. Du kannst etwas Ispropylalkohol unter jede Ecke des Akkus träufeln und einige Minuten lang einwirken lassen, damit der Kleber geschwächt wird. Versuche den Akku beim Ausbau nicht zu verbiegen. Aus Lithium-Ionen Akkus mit weicher Hülle können gefährliche Chemikalien austreten, sie können Feuer fangen oder sogar explodieren, wenn sie beschädigt werden. Wende beim Hebeln keine übermäßige Kraft an und benutze keine Metallwerkzeuge.
    • Wenn sich der Akku nicht leicht abhebeln lässt, ist der Kleber vielleicht nicht genug gelöst. Du kannst etwas Ispropylalkohol unter jede Ecke des Akkus träufeln und einige Minuten lang einwirken lassen, damit der Kleber geschwächt wird.

    • Versuche den Akku beim Ausbau nicht zu verbiegen. Aus Lithium-Ionen Akkus mit weicher Hülle können gefährliche Chemikalien austreten, sie können Feuer fangen oder sogar explodieren, wenn sie beschädigt werden. Wende beim Hebeln keine übermäßige Kraft an und benutze keine Metallwerkzeuge.

    • Setze das flache Ende des Spudgers an der oberen linken Ecke des Akkus beim Flachbandkabel ein und beginne mit dem Hochhebeln.

    • Arbeite dich mit dem Spudger an der linken Seite des Akkus nach unten und löse die Klebeverbindung.

  16. Setze den Spudger in die obere rechte Ecke des Akkus ein und heble ihn hoch.
    • Setze den Spudger in die obere rechte Ecke des Akkus ein und heble ihn hoch.

  17. Entferne den Akku.
    • Entferne den Akku.

    • Nachdem du ihn entfernt hast, darfst du den Akku nicht wieder benutzen, das ist ein Sicherheitsrisiko. Ersetze ihn durch einen neuen.

    • Entferne alle Klebstoffreste vom Smartphone, bevor du einen neuen Akku einbaust, und reinige alle Klebestellen mit Ispropylalkohol und einem fusselfreien Tuch.

    • Befestige den neuen Akku mit vorgestanzten Klebestreifen oder doppelseitigem Klebeband. Damit der Akku richtig sitzt, bringe die neuen Klebestreifen im Smartphone genau an den Stellen an, wo der alte Kleber war und nicht direkt auf dem Akku selbst. Drücke den neuen Akku 5 - 10 Sekunden lang fest.

Abschluss

Um dein Gerät wieder zusammenzusetzen, folge den Schritten in umgekehrter Reihenfolge.

Schalte, wenn möglich, dein Smartphone ein und teste die Reparatur, bevor du es wieder zusammenklebst und neu abdichtest.

Für eine optimale Leistung, solltest du deinen neu eingebauten Akku kalibrieren : Lade ihn auf 100% auf und lasse ihn mindestens zwei weitere Stunden am Ladegerät. Benutze ihn dann, bis sich das Smartphone von selbst wegen eines leeren Akkus ausschaltet. Lade ihn dann zum Abschluss ununterbrochen auf 100% auf.

Entsorge deinen Elektroabfall fachgerecht.

Deine Reparatur hat nicht den gewünschten Erfolg gebracht? Auf unserem Antwortenforum findest du Hilfe bei der Fehlersuche.

Ein weiterer Nutzer hat diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:

100%

Diese Übersetzer helfen uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Dominik Schnabelrauch

Mitglied seit: 23.11.2016

29.308 Reputation

147 Anleitungen geschrieben

Team

iFixit Mitglied von iFixit

Community

108 Mitglieder

8.310 Anleitungen geschrieben

One of the best “do it yourself” instructions I’ve ever come accross! Very thorough!!

AK Sand - Antwort

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Letzte 24 Stunden: 30

Letzte 7 Tage: 181

Letzte 30 Tage: 836

Insgesamt: 2,120