Zum Hauptinhalt wechseln

Einleitung

Nutze diese Anleitung, um einen schwachen oder kaputten Akku in deinem Samsung Galaxy S21 zu ersetzen.

Wenn dein Akku aufgebläht ist, musst du entsprechende Vorsichtsmaßnahmen treffen.

Entlade den Akku aus Sicherheitsgründen auf unter 25%, bevor du mit der Reparatur anfängst. Das reduziert das Risiko, dass sich der Akku entzündet oder explodiert, falls er versehentlich während der Reparatur beschädigt wird.

Es ist zwar nicht zwingend notwendig, die Verbindungskabel zu entfernen, wenn du den Akku austauschen willst, aber wir empfehlen es. Es macht den Akkuaustausch und den Zusammenbau viel einfacher.

Um das Gerät wieder zusammenzubauen, musst du die Klebestreifen ersetzen.

  1. Schalte vor Reparaturbeginn das Smartphone aus und trenne es vom Ladegerät.
    • Schalte vor Reparaturbeginn das Smartphone aus und trenne es vom Ladegerät.

    • Erwärme einen iOpener und lege ihn zwei Minuten lang auf die Unterkante der Rückabdeckung.

    • Du kannst auch einen Haartrockner, ein Heißluftgebläse oder eine Heizplatte benutzen, sei aber vorsichtig — das Display und der eingebaute Akku sind sehr wärmeempfindlich.

  2. Setze einen Saugheber auf die Rückseite des Smartphones, und zwar so mittig auf die Unterkante wie möglich Ziehe gleichmäßig und fest am Saugheber, um einen Spalt zwischen Rückabdeckung und Rahmen zu erzeugen. Je nach Alter deines Handys kann das recht schwer gehen. Eventuell musst du die Kante nochmals erwärmen und es wieder probieren.
    • Setze einen Saugheber auf die Rückseite des Smartphones, und zwar so mittig auf die Unterkante wie möglich

    • Ziehe gleichmäßig und fest am Saugheber, um einen Spalt zwischen Rückabdeckung und Rahmen zu erzeugen.

    • Je nach Alter deines Handys kann das recht schwer gehen. Eventuell musst du die Kante nochmals erwärmen und es wieder probieren.

    • Setze ein Plektrum in den Spalt ein.

    • Setze das Plektrum nicht tiefer als 5 mm ein, du könntest sonst Bauteile im Inneren beschädigen.

  3. Schiebe das Öffnungswerkzeug ein paar Mal an der Unterkante hin und her, um den Kleber aufzutrennen. Lasse das Plektrum stecken, damit sich der Kleber nicht wieder verbinden kann. Lasse das Plektrum stecken, damit sich der Kleber nicht wieder verbinden kann.
    • Schiebe das Öffnungswerkzeug ein paar Mal an der Unterkante hin und her, um den Kleber aufzutrennen.

    • Lasse das Plektrum stecken, damit sich der Kleber nicht wieder verbinden kann.

  4. Lege einen erwärmten iOpener zwei Minuten lang auf die linke Kante der Rückabdeckung.
    • Lege einen erwärmten iOpener zwei Minuten lang auf die linke Kante der Rückabdeckung.

  5. Setze einen Saugheber auf die Rückseite des Smartphones, und zwar so mittig auf die linke Kante wie möglich. Ziehe gleichmäßig und fest am Saugheber, um einen Spalt zwischen Rückabdeckung und Rahmen zu erzeugen. Setze ein Plektrum in den Spalt ein.
    • Setze einen Saugheber auf die Rückseite des Smartphones, und zwar so mittig auf die linke Kante wie möglich.

    • Ziehe gleichmäßig und fest am Saugheber, um einen Spalt zwischen Rückabdeckung und Rahmen zu erzeugen.

    • Setze ein Plektrum in den Spalt ein.

    • Setze das Plektrum nicht tiefer als 5 mm ein, du könntest sonst Bauteile im Inneren beschädigen.

  6. Schiebe das Plektrum an der linken Kante des Smartphones entlang zur linken unteren Ecke hin, um den Kleber der Rückabdeckung  weiter aufzutrennen. Schneide nicht um Einfassung der Kamera herum, der Kunststoff reißt leicht. Lasse das Plektrum stecken, damit sich der Kleber nicht wieder verbinden kann.
    • Schiebe das Plektrum an der linken Kante des Smartphones entlang zur linken unteren Ecke hin, um den Kleber der Rückabdeckung weiter aufzutrennen.

    • Schneide nicht um Einfassung der Kamera herum, der Kunststoff reißt leicht.

    • Lasse das Plektrum stecken, damit sich der Kleber nicht wieder verbinden kann.

  7. Lege einen erwärmten iOpener zwei Minuten lang auf die rechte Kante der Rückabdeckung.
    • Lege einen erwärmten iOpener zwei Minuten lang auf die rechte Kante der Rückabdeckung.

  8. Setze einen Saugheber auf die Rückseite des Smartphones, und zwar so mittig auf die rechte Kante wie möglich. Ziehe gleichmäßig und fest am Saugheber, um einen Spalt zwischen Rückabdeckung und Rahmen zu erzeugen. Setze ein Plektrum in den Spalt ein.
    • Setze einen Saugheber auf die Rückseite des Smartphones, und zwar so mittig auf die rechte Kante wie möglich.

    • Ziehe gleichmäßig und fest am Saugheber, um einen Spalt zwischen Rückabdeckung und Rahmen zu erzeugen.

    • Setze ein Plektrum in den Spalt ein.

    • Setze das Plektrum nicht tiefer als 3 mm ein, du könntest sonst das zweite Verbindungskabel beschädigen. Es verläuft parallel zur rechten Kante.

  9. Schiebe das Plektrum an der rechten Kante zum Auftrennen des Klebers hin und her. Lasse das Plektrum stecken, damit sich der Kleber nicht wieder verbinden kann. Lasse das Plektrum stecken, damit sich der Kleber nicht wieder verbinden kann.
    • Schiebe das Plektrum an der rechten Kante zum Auftrennen des Klebers hin und her.

    • Lasse das Plektrum stecken, damit sich der Kleber nicht wieder verbinden kann.

  10. Lasse das Plektrum auf der rechten Seite um die obere rechten Ecke herumrollen. Setze das Plektrum nicht tiefer als 5 mm ein, damit keine Bauteile im Inneren beschädigt werden. Wiederhole das Verfahren an den anderen Ecken, außer in der oberen linken Ecke, wo sich die Rückkamera befindet.
    • Lasse das Plektrum auf der rechten Seite um die obere rechten Ecke herumrollen.

    • Setze das Plektrum nicht tiefer als 5 mm ein, damit keine Bauteile im Inneren beschädigt werden.

    • Wiederhole das Verfahren an den anderen Ecken, außer in der oberen linken Ecke, wo sich die Rückkamera befindet.

  11. Verschiebe das Plektrum an der oberen Kante so nahe wie möglich an die Kameraeinfassung. Wiederhole für das Plektrum an der linken Seite. Wiederhole für das Plektrum an der linken Seite.
    • Verschiebe das Plektrum an der oberen Kante so nahe wie möglich an die Kameraeinfassung.

    • Wiederhole für das Plektrum an der linken Seite.

  12. Lege einen erwärmten iOpener zwei Minuten lang auf die Kameraeinfassung.
    • Lege einen erwärmten iOpener zwei Minuten lang auf die Kameraeinfassung.

  13. Drehe die Rückseite gegen den Uhrzeigersinn, bis ein Spalt zwischen der Kameraeinfassung und dem Rahmen entsteht. Setze das Plektrum höchstens 5 mm weit ein, damit die Kamera nicht verkratzt wird. Setze ein Plektrum in den Spalt ein.
    • Drehe die Rückseite gegen den Uhrzeigersinn, bis ein Spalt zwischen der Kameraeinfassung und dem Rahmen entsteht.

    • Setze das Plektrum höchstens 5 mm weit ein, damit die Kamera nicht verkratzt wird.

    • Setze ein Plektrum in den Spalt ein.

    • Wenn dieses Verfahrens nicht funktioniert, dann gehe zum nächsten Schritt, dort wird eine alternative Methoden gezeigt. Ansonsten kannst du den nächsten Schritt überspringen.

  14. Verschiebe die beiden Plektren behutsam zur Kameraeinfassung hin, bis sie unter den Ecken der Rückabdeckung sind, die an der Kameraeinfassung anliegen. Bewege die Plektren am Übergang zwischen Rückabdeckung und Kameraeinfassung hin und her, bis ein Spalt zwischen der Kameraeinfassung und dem Rahmen entstanden ist. Sei bei dieser Methode besonders vorsichtig, das Kunststoffrückteil bricht leicht.
    • Verschiebe die beiden Plektren behutsam zur Kameraeinfassung hin, bis sie unter den Ecken der Rückabdeckung sind, die an der Kameraeinfassung anliegen.

    • Bewege die Plektren am Übergang zwischen Rückabdeckung und Kameraeinfassung hin und her, bis ein Spalt zwischen der Kameraeinfassung und dem Rahmen entstanden ist.

    • Sei bei dieser Methode besonders vorsichtig, das Kunststoffrückteil bricht leicht.

  15. Schiebe ein Plektrum zum Auftrennen des Klebers zwischen der Kameraeinfassung und dem Rahmen entlang. Die Kameraeinfassung ist mit ziemlich viel Kleber am Rahmen befestigt, du musst ihn wahrscheinlich mehrfach wieder erwärmen. Die Kameraeinfassung ist mit ziemlich viel Kleber am Rahmen befestigt, du musst ihn wahrscheinlich mehrfach wieder erwärmen.
    • Schiebe ein Plektrum zum Auftrennen des Klebers zwischen der Kameraeinfassung und dem Rahmen entlang.

    • Die Kameraeinfassung ist mit ziemlich viel Kleber am Rahmen befestigt, du musst ihn wahrscheinlich mehrfach wieder erwärmen.

  16. Rechts von der Kamera muss noch mehr Kleber aufgetrennt werden. Um den Blitz herum ist eine Platte an der Rückabdeckung, wo das Plektrum stecken bleiben kann:
    • Rechts von der Kamera muss noch mehr Kleber aufgetrennt werden.

    • Um den Blitz herum ist eine Platte an der Rückabdeckung, wo das Plektrum stecken bleiben kann:

    • Halte das Plektrum nach unten gekippt, so dass kein Schaden entstehen kann.

  17. Halte das Plektrum so, dass seine Spitze genau auf den Blitz zeigt. Setze die Spitze ganz langsam ein, damit die Platte am Blitz nicht beschädigt wird. Der Widerstand der Platte kann sich genau wie Kleber anfühlen. Kippe das Plektrum nach unten, so dass das Plektrum nicht in die Platte hineinkommt.
    • Halte das Plektrum so, dass seine Spitze genau auf den Blitz zeigt.

    • Setze die Spitze ganz langsam ein, damit die Platte am Blitz nicht beschädigt wird.

    • Der Widerstand der Platte kann sich genau wie Kleber anfühlen. Kippe das Plektrum nach unten, so dass das Plektrum nicht in die Platte hineinkommt.

    • Trenne den Kleber rechts von der Kamera auf.

  18. Entferne die Rückabdeckung. Wenn deine Rückabdeckung immer noch am Rahmen festklebt, dann schiebe ein Plektrum an den Kanten des Smartphones entlang, bis die Rückabdeckung komplett frei ist.
    • Entferne die Rückabdeckung.

    • Wenn deine Rückabdeckung immer noch am Rahmen festklebt, dann schiebe ein Plektrum an den Kanten des Smartphones entlang, bis die Rückabdeckung komplett frei ist.

    • Entferne die fünf 4 mm Kreuzschlitzschrauben, mit denen die Hauptplatine am Rahmen befestigt ist.

    • Halte während der gesamten Reparatur die Schrauben gut geordnet und achte darauf, dass jede an ihren alten Platz zurück kommt.

  19. Ziehe die Halterung der Hauptplatine vorsichtig mit einer Pinzette hoch und löse ihre Rasten vom Rahmen ab. Entferne die Halterung noch nicht ganz, sie ist immer noch an der Spule zum drahtlosen Laden befestigt.
    • Ziehe die Halterung der Hauptplatine vorsichtig mit einer Pinzette hoch und löse ihre Rasten vom Rahmen ab.

    • Entferne die Halterung noch nicht ganz, sie ist immer noch an der Spule zum drahtlosen Laden befestigt.

  20. Halte die Halterung der Hauptplatine mit dem Finger oder einer Pinzette aus dem Weg und heble gleichzeitig den Druckstecker des Akkus mit einem Spudger nach oben. Achte darauf, dass du nur an der Kante des Steckers hebelst, damit der Anschluss und umliegenden Bauteile nicht beschädigt werden.
    • Halte die Halterung der Hauptplatine mit dem Finger oder einer Pinzette aus dem Weg und heble gleichzeitig den Druckstecker des Akkus mit einem Spudger nach oben.

    • Achte darauf, dass du nur an der Kante des Steckers hebelst, damit der Anschluss und umliegenden Bauteile nicht beschädigt werden.

    • Um Druckstecker (Press-Fit-Verbinder), wie diesen hier, wieder anzuschließen, musst du ihn erst auf einenr Seite nach unten drücken, bis er einrastet. Wiederhole dann für die andere Seite. Drücke nicht in der Mitte. Wenn der Stecker schlecht ausgerichtet ist, können die Kontakte verbogen und dauerhaft beschädigt werden.

  21. Halte die Halterung der Hauptplatine weiterhin mit dem Finger oder einer Pinzette aus dem Weg und heble gleichzeitig den Druckstecker der Spule zum drahtlosen Laden mit einem Spudger nach oben. Halte die Halterung der Hauptplatine weiterhin mit dem Finger oder einer Pinzette aus dem Weg und heble gleichzeitig den Druckstecker der Spule zum drahtlosen Laden mit einem Spudger nach oben.
    • Halte die Halterung der Hauptplatine weiterhin mit dem Finger oder einer Pinzette aus dem Weg und heble gleichzeitig den Druckstecker der Spule zum drahtlosen Laden mit einem Spudger nach oben.

  22. Die Spule zum drahtlosen Laden ist leicht mit dem Smartphone verklebt. Ziehe die Spule zum drahtlosen Laden vorsichtig mit den Fingern vom Smartphone ab. Drehe beim Zusammenbau zuerst die Schrauben an der Halterung für die Hauptplatine ein, damit die Spule zum drahtlosen Laden korrekt ausgerichtet ist, drücke dann die restlichen Spule zum Kleben fest.
    • Die Spule zum drahtlosen Laden ist leicht mit dem Smartphone verklebt.

    • Ziehe die Spule zum drahtlosen Laden vorsichtig mit den Fingern vom Smartphone ab.

    • Drehe beim Zusammenbau zuerst die Schrauben an der Halterung für die Hauptplatine ein, damit die Spule zum drahtlosen Laden korrekt ausgerichtet ist, drücke dann die restlichen Spule zum Kleben fest.

  23. Entferne die sechs 4 mm Kreuzschlitzschrauben, mit denen der Lautsprecher am Rahmen befestigt ist.
    • Entferne die sechs 4 mm Kreuzschlitzschrauben, mit denen der Lautsprecher am Rahmen befestigt ist.

  24. Setze die Spudgerspitze in die Nut in der oberen linken Ecke des Lautsprechers ein und heble nach oben, so dass sich die Rasten des Lautsprechers lösen. Entferne den Lautsprecher. Entferne den Lautsprecher.
    • Setze die Spudgerspitze in die Nut in der oberen linken Ecke des Lautsprechers ein und heble nach oben, so dass sich die Rasten des Lautsprechers lösen.

    • Entferne den Lautsprecher.

  25. Heble den Druckstecker am Hauptflachbandkabel mit dem flachen Ende des Spudgers hoch und trenne ihn ab. Heble den Druckstecker am Hauptflachbandkabel mit dem flachen Ende des Spudgers hoch und trenne ihn ab.
    • Heble den Druckstecker am Hauptflachbandkabel mit dem flachen Ende des Spudgers hoch und trenne ihn ab.

  26. Heble den Druckstecker am sekundären Verbindungskabel mit dem flachen Ende des Spudgers hoch und trenne ihn ab. Heble den Druckstecker am sekundären Verbindungskabel mit dem flachen Ende des Spudgers hoch und trenne ihn ab.
    • Heble den Druckstecker am sekundären Verbindungskabel mit dem flachen Ende des Spudgers hoch und trenne ihn ab.

  27. Heble den Druckstecker am sekundären Flachbandkabel mit dem flachen Ende des Spudgers hoch und trenne ihn ab. Wiederhole für das Hauptflachbandkabel. Wiederhole für das Hauptflachbandkabel.
    • Heble den Druckstecker am sekundären Flachbandkabel mit dem flachen Ende des Spudgers hoch und trenne ihn ab.

    • Wiederhole für das Hauptflachbandkabel.

  28. Entferne das primäre und das sekundäre Verbindungskabel mit der Pinzette oder deinen Fingern. Entferne das primäre und das sekundäre Verbindungskabel mit der Pinzette oder deinen Fingern.
    • Entferne das primäre und das sekundäre Verbindungskabel mit der Pinzette oder deinen Fingern.

  29. Heble den Druckstecker unten am Flachbandkabel zum Display mit dem flachen Ende des Spudgers hoch und trenne ihn ab. Heble den Druckstecker unten am Flachbandkabel zum Display mit dem flachen Ende des Spudgers hoch und trenne ihn ab.
    • Heble den Druckstecker unten am Flachbandkabel zum Display mit dem flachen Ende des Spudgers hoch und trenne ihn ab.

  30. Heble den Druckstecker oben am Flachbandkabel zum Display mit dem flachen Ende des Spudgers hoch und trenne ihn ab. Heble den Druckstecker oben am Flachbandkabel zum Display mit dem flachen Ende des Spudgers hoch und trenne ihn ab.
    • Heble den Druckstecker oben am Flachbandkabel zum Display mit dem flachen Ende des Spudgers hoch und trenne ihn ab.

  31. Entferne das Displaykabel mit einer Pinzette oder deinen Fingern.
    • Entferne das Displaykabel mit einer Pinzette oder deinen Fingern.

  32. Verbiege oder beschädigte den Akku während des Ausbaus nicht. Ein angestochener oder verbogenenr Akku kann gefährliche Chemikalien verlieren oder in Brand geraten. Wenn sich der Akku nur sehr schwer lösen lässt, dann gibt noch mehr Isopropylalkohol dran und versuchen es nochmals. Tröpfle etwas hochkonzentrierten Isopropylalkohol (mehr als 90%ig) in den um den Akku herumlaufenden Spalt.
    • Verbiege oder beschädigte den Akku während des Ausbaus nicht. Ein angestochener oder verbogenenr Akku kann gefährliche Chemikalien verlieren oder in Brand geraten. Wenn sich der Akku nur sehr schwer lösen lässt, dann gibt noch mehr Isopropylalkohol dran und versuchen es nochmals.

    • Tröpfle etwas hochkonzentrierten Isopropylalkohol (mehr als 90%ig) in den um den Akku herumlaufenden Spalt.

    • Gib zunächst nur ein paar Tropfen dran, später mehr, wenn nötig. Zuviel Alkohol könnte die Haupt- und die Tochterplatine überschwemmen.

  33. Befestige einen Saugheber auf dem Akku, und zwar so nah an der mittleren rechten Seitenkante wie möglich. Setze ein Plektrum dort an der Kante ein, wo der Spalt zwischen Akku und Rahmen am breitesten ist. Rolle das Plektrum so, dass die lange Seite im Spalt drin ist.
    • Befestige einen Saugheber auf dem Akku, und zwar so nah an der mittleren rechten Seitenkante wie möglich.

    • Setze ein Plektrum dort an der Kante ein, wo der Spalt zwischen Akku und Rahmen am breitesten ist.

    • Rolle das Plektrum so, dass die lange Seite im Spalt drin ist.

  34. Ziehe den Saugheber fest und gleichmäßig nach oben und heble gleichzeitig mit dem Plektrum, bis sich der Akku vom Rahmen löst. Wenn sich der Akku nicht leicht lösen lässt, dann tröpfle noch etwas mehr Alkohol dran. Wenn sich der Akku nicht leicht lösen lässt, dann tröpfle noch etwas mehr Alkohol dran.
    • Ziehe den Saugheber fest und gleichmäßig nach oben und heble gleichzeitig mit dem Plektrum, bis sich der Akku vom Rahmen löst.

    • Wenn sich der Akku nicht leicht lösen lässt, dann tröpfle noch etwas mehr Alkohol dran.

  35. Entferne den Akku. Löse alle Kleberreste ab. Bitte benutze einen beschädigten oder verformten Akku nicht mehr, er stellt ein Sicherheitsrisiko dar. Befestige deinen neuen Akku mit vorgeschnittener Klebefolie oder doppelseitigem Klebeband. Um ihn richtig zu positionieren, bringe das Klebeband im Gerät an den Stellen an, wo es vorher auch schon war, nicht am Akku. Dann drücke den Akku fest an.
    • Entferne den Akku. Löse alle Kleberreste ab.

    • Bitte benutze einen beschädigten oder verformten Akku nicht mehr, er stellt ein Sicherheitsrisiko dar.

    • Befestige deinen neuen Akku mit vorgeschnittener Klebefolie oder doppelseitigem Klebeband. Um ihn richtig zu positionieren, bringe das Klebeband im Gerät an den Stellen an, wo es vorher auch schon war, nicht am Akku. Dann drücke den Akku fest an.

    • Verbinde beim Wiederzusammenbau den Akku kurz, um ihn sauber auszurichten. Trenne ihn wieder ab, wenn er festklebt.

    • Wenn noch etwas Alkohol verblieben ist, dann beseitige ihn mit einem fusselfreien Tuch oder lasse ihn trocknen, bevor du den neuen Akku einbaust.

Abschluss

Vergleiche dein Ersatzteil mit dem Originalteil - möglicherweise musst du fehlende Bauteile übertragen oder Schutzfolien am Neuteil abziehen, bevor du es einbauen kannst.

Um dein Gerät wieder zusammenzubauen, folge den Schritten in umgekehrter Reihenfolge.

Nach dem Austausch des Akkus solltest du ihn neu kalibrieren.

Bitte entsorge deinen Elektroschrott fachgerecht.

Hat die Reparatur nicht ganz geklappt? Probiere ein paar grundständige Lösungen oder schau in unserem Forum nach Lösungen.

Ein weiterer Nutzer hat diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer*innen:

en de

100%

Diese Übersetzer*innen helfen uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Alex Diaz-Kokaisl

Mitglied seit: 16.01.2022

34.682 Reputation

98 Anleitungen geschrieben

Team

iFixit Mitglied von iFixit

Community

142 Mitglieder

16.792 Anleitungen geschrieben

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Seitenaufrufe:

Letzten 24 Stunden: 45

Letzten 7 Tage: 241

Letzten 30 Tage: 778

Insgesamt: 1,872