Zum Hauptinhalt wechseln

Einleitung

Akkus im iPhone sollten nach 500 Ladezyklen noch mindestens 80% ihrer ursprünglichen Kapazität haben, das genügt bei einem normalen Gebrauch für 18 bis 24 Monate. Danach muss das iPhone wahrscheinlich öfter geladen werden und iOS gibt eine Warnung aus, dass die Leistung eingeschränkt ist (anders gesagt: das iPhone wird langsamer). Diese Anleitung zeigt, wie der Akku getauscht werden kann, um wieder die ursprüngliche Leistungsfähigkeit zu erhalten.

Wenn dein Akku aufgebläht ist, musst du geeignete Vorsichtsmaßnahmen treffen.

Hinweis: Es kann sein, dass dein iPhone nach der Reparatur eine Warnung über die "Echtheit" des Akkus ausgibt, selbst wenn Originalteile verwendet wurden. Wenn dein iPhone normal funktioniert, brauchst du diese Meldung nicht zu beachten.

Um beste Ergebnisse zu erreichen, solltest du nach der Reparatur den neuen Akku kalibrieren : Lade ihn auf 100% auf und lasse das Ladegerät noch mindestens zwei weitere Stunden angeschlossen. Benutze dann das iPhone, bis es wegen leeren Akkus von selbst ausgeht. Lade es dann ununterbrochen auf 100% auf.

  1. Achtung: Bevor du beginnst, entlade deinen Akku auf unter 25%. Ein geladener Lithium-Ionen-Akku kann sich entzünden und/oder explodieren, wenn er bei der Reparatur versehentlich beschädigt wird.
    • Achtung: Bevor du beginnst, entlade deinen Akku auf unter 25%. Ein geladener Lithium-Ionen-Akku kann sich entzünden und/oder explodieren, wenn er bei der Reparatur versehentlich beschädigt wird.

    • Schalte dein iPhone aus, bevor du mit dem Zerlegen anfängst.

    • Entferne die beiden 6,7 mm langen Pentalobe P2 Schrauben an der Unterkante des iPhone.

    • Wenn du das Display des iPhone öffnest, werden seine wasserfesten Dichtungen beschädigt. Halte Ersatzdichtungen bereit, bevor du nach diesem Schritt weitermachst, oder vermeide es, dein iPhone Flüssigkeiten auszusetzen, wenn du es ohne neue Dichtungen wieder zusammenbaust.

  2. Bereite einen iOpener vor und lege ihn für etwa eine Minute auf die Unterkante des iPhone, damit der Kleber ein wenig gelöst wird.
    • Bereite einen iOpener vor und lege ihn für etwa eine Minute auf die Unterkante des iPhone, damit der Kleber ein wenig gelöst wird.

    • Du kannst auch einen Fön, ein Heißluftgebläse oder eine Heizplatte verwenden, aber sei vorsichtig und überhitze das iPhone nicht - Display und Akku sind ziemlich empfindlich.

  3. Bei den folgenden beiden Schritten wird ein iSclack verwendet. Wir empfehlen jedem, der öfter repariert, dieses praktische Werkzeug. Wenn du den iSclack nicht verwenden willst, dann überspringe die beiden nächsten Schritte, dort folgt eine andere Methode. Wenn in der Mitte des iSclacks noch eine Tiefenlehre angebracht ist, dann entferne sie. Bei größeren Smartphones, wie dem iPhone 12 Pro Max, wird sie nicht gebraucht.
    • Bei den folgenden beiden Schritten wird ein iSclack verwendet. Wir empfehlen jedem, der öfter repariert, dieses praktische Werkzeug. Wenn du den iSclack nicht verwenden willst, dann überspringe die beiden nächsten Schritte, dort folgt eine andere Methode.

    • Wenn in der Mitte des iSclacks noch eine Tiefenlehre angebracht ist, dann entferne sie. Bei größeren Smartphones, wie dem iPhone 12 Pro Max, wird sie nicht gebraucht.

    • Setze die beiden Saugnäpfe am unteren Rand des iPhones an, einen auf der Vorder-, den anderen auf der Rückseite.

    • Drücke beide Saugnäpfe fest an.

    • Wenn dein Display stark gesplittert ist, dann haftet der Saugheber vielleicht besser, wenn du die Scheibe mit durchsichtigem Paketband abdeckst. Zu diesem Zweck liegen dem iSclack zwei Stücke Klebeband bei.

  4. Halte das iPhone gut fest und drücke die Griffe des iSclacks zusammen, so dass sich Display ein wenig vom Rückgehäuse löst. Löse das Display nicht komplett ab, ein kleiner Spalt am unteren Rand genügt. Setze ein Plektrum in den Spalt am unteren Displayrand des iPhones ein.
    • Halte das iPhone gut fest und drücke die Griffe des iSclacks zusammen, so dass sich Display ein wenig vom Rückgehäuse löst.

    • Löse das Display nicht komplett ab, ein kleiner Spalt am unteren Rand genügt.

    • Setze ein Plektrum in den Spalt am unteren Displayrand des iPhones ein.

    • Überspringe die nächsten beiden Schritte.

  5. Wenn du einen einzelnen Saugheber benutzen willst, dann bringe ihn am unteren Rand des Smartphones an,  aber nicht zu nahe an der Kante. Wenn dein Display stark gesplittert ist, dann haftet der Saugheber vielleicht besser, wenn du die Scheibe mit durchsichtigem  Paketband abdeckst.   Anstelle des Saughebers kannst du auch  sehr starkes Klebeband befestigen. Wenn das alles nicht hilft, dann klebe den Saugheber mit Sekundenkleber an der zerbrochenen Scheibe fest.
    • Wenn du einen einzelnen Saugheber benutzen willst, dann bringe ihn am unteren Rand des Smartphones an, aber nicht zu nahe an der Kante.

    • Wenn dein Display stark gesplittert ist, dann haftet der Saugheber vielleicht besser, wenn du die Scheibe mit durchsichtigem Paketband abdeckst. Anstelle des Saughebers kannst du auch sehr starkes Klebeband befestigen. Wenn das alles nicht hilft, dann klebe den Saugheber mit Sekundenkleber an der zerbrochenen Scheibe fest.

  6. Ziehe den Saugheber fest und gleichmäßig nach oben, so dass ein kleiner Spalt zwischen der Frontscheibe und dem Rückgehäuse entsteht. Setze ein Plektrum in den Spalt ein. Das Display ist stark mit wasserfestem Kleber befestigt. Um den Spalt zu erzeugen, muss ziemlich viel Kraft aufgebracht werden. Wenn dies zu schwer geht, dann erwärme nochmals und ruckle die Scheibe vorsichtig auf und ab, bis der Kleber schwächer wird und ein genügend großer Spalt für das Plektrum entsteht.
    • Ziehe den Saugheber fest und gleichmäßig nach oben, so dass ein kleiner Spalt zwischen der Frontscheibe und dem Rückgehäuse entsteht.

    • Setze ein Plektrum in den Spalt ein.

    • Das Display ist stark mit wasserfestem Kleber befestigt. Um den Spalt zu erzeugen, muss ziemlich viel Kraft aufgebracht werden. Wenn dies zu schwer geht, dann erwärme nochmals und ruckle die Scheibe vorsichtig auf und ab, bis der Kleber schwächer wird und ein genügend großer Spalt für das Plektrum entsteht.

  7. Schiebe das Plektrum um die untere  linke Ecke herum und an der linken Seite des Smartphones nach oben, um den Displaykleber aufzutrennen. Setze das Plektrum nicht zu tief ein, du könntest sonst die Displaykabel an dieser Seite des iPhones beschädigen. Setze es nur ein paar Millimeter tief oder nur etwa so tief wie die Displayblende ein. Setze das Plektrum nicht zu tief ein, du könntest sonst die Displaykabel an dieser Seite des iPhones beschädigen. Setze es nur ein paar Millimeter tief oder nur etwa so tief wie die Displayblende ein.
    • Schiebe das Plektrum um die untere linke Ecke herum und an der linken Seite des Smartphones nach oben, um den Displaykleber aufzutrennen.

    • Setze das Plektrum nicht zu tief ein, du könntest sonst die Displaykabel an dieser Seite des iPhones beschädigen. Setze es nur ein paar Millimeter tief oder nur etwa so tief wie die Displayblende ein.

  8. Setze das Plektrum wieder an der Unterkante des iPhones ein und schiebe es zum weiteren Auftrennen des Klebers an der rechten Seite nach oben. Setze das Plektrum nicht zu tief ein, du könntest Bauteile im Inneren beschädigen. Setze das Plektrum nicht zu tief ein, du könntest Bauteile im Inneren beschädigen.
    • Setze das Plektrum wieder an der Unterkante des iPhones ein und schiebe es zum weiteren Auftrennen des Klebers an der rechten Seite nach oben.

    • Setze das Plektrum nicht zu tief ein, du könntest Bauteile im Inneren beschädigen.

  9. An der Oberkante ist das Display sowohl mit Kleber als auch mit Klammern befestigt. Setze das Plektrum an der rechten Kante des Smartphones ein. Schiebe es um die obere rechte Ecke herum und an der Oberkante entlang. Auch hier gilt: Setze das Plektrum nur ein paar Millimeter tief ein, etwa so wie die Breite der Displayblende, du könntest sonst die obere Sensorbaugruppe beschädigen.
    • An der Oberkante ist das Display sowohl mit Kleber als auch mit Klammern befestigt.

    • Setze das Plektrum an der rechten Kante des Smartphones ein. Schiebe es um die obere rechte Ecke herum und an der Oberkante entlang.

    • Auch hier gilt: Setze das Plektrum nur ein paar Millimeter tief ein, etwa so wie die Breite der Displayblende, du könntest sonst die obere Sensorbaugruppe beschädigen.

  10. Entferne jetzt den Saugheber oder iSclack, falls du das noch nicht gemacht hast. Öffne das iPhone von rechts her, so wie man einen Buchdeckel aufschlägt. Versuche noch nicht, das Display ganz zu entfernen, es ist noch mit empfindlichen Flachbandkabeln am Logic Board des iPhones angeschlossen.
    • Entferne jetzt den Saugheber oder iSclack, falls du das noch nicht gemacht hast.

    • Öffne das iPhone von rechts her, so wie man einen Buchdeckel aufschlägt.

    • Versuche noch nicht, das Display ganz zu entfernen, es ist noch mit empfindlichen Flachbandkabeln am Logic Board des iPhones angeschlossen.

    • Lehne das Display gegen einem stabilen Gegenstand, so dass es während der Reparatur gut abgestützt stehen bleibt.

    • Lege das Display beim Zusammenbau in der richtigen Position hin und richte die Rasten an der Oberkante aus. Drücke dann erst die Oberkante fest und lasse dann das restliche Display einrasten. Wenn es nicht gut einrastet, dann überprüfe den Zustand der Rasten um das Display herum und kontrolliere, dass sie nicht verbogen sind.

    • Entferne die vier 1,1 mm langen Y000 Schrauben, mit denen die Abdeckung am Stecker des Akku- und Displaykabels befestigt ist.

    • Halte während der ganzen Reparatur alle Schrauben gut geordnet und achte darauf, dass jede Schraube an ihren alten Platz zurück kommt, sonst kann das iPhone schwer beschädigt werden.

    • Beim Zusammenbau ist jetzt eine gute Gelegenheit, um alle Funktionen zu testen, bevor du das iPhone wieder zuklebst. Vergiss nicht, es danach wieder auszuschalten.

  11. Entferne die Abdeckung.
    • Entferne die Abdeckung.

  12. Heble den Akkustecker mit einem Spudger oder dem Fingernagel aus seinem Anschluss auf dem Logic Board hoch. Beschädige dabei nicht die schwarze Silikondichtung an dieser und anderen Verbindungen auf der Platine. Diese Dichtungen schützen zusätzlich gegen Staub und Feuchtigkeit.
    • Heble den Akkustecker mit einem Spudger oder dem Fingernagel aus seinem Anschluss auf dem Logic Board hoch.

    • Beschädige dabei nicht die schwarze Silikondichtung an dieser und anderen Verbindungen auf der Platine. Diese Dichtungen schützen zusätzlich gegen Staub und Feuchtigkeit.

    • Biege den Stecker ein wenig vom Logic Board weg, damit er sich nicht wieder versehentlich verbinden und während der Reparatur das Gerät mit Strom versorgen kann.

  13. Trenne den Stecker am Displaykabel mit einem Spudger oder dem Fingernagel ab. Um Press-fit-Verbinder wie diesen hier wieder anzuschließen, musst du ihn sorgfältig ausrichten und erst an einer Seite herunterdrücken, dann an der anderen. Drücke nicht in der Mitte. Wenn der Stecker nicht richtig aufgesetzt wird, können die Kontakte verbogen und dauerhaft beschädigt werden.
    • Trenne den Stecker am Displaykabel mit einem Spudger oder dem Fingernagel ab.

    • Um Press-fit-Verbinder wie diesen hier wieder anzuschließen, musst du ihn sorgfältig ausrichten und erst an einer Seite herunterdrücken, dann an der anderen. Drücke nicht in der Mitte. Wenn der Stecker nicht richtig aufgesetzt wird, können die Kontakte verbogen und dauerhaft beschädigt werden.

  14. Entferne die 4 1,1 mm langen Y000 Schrauben, mit denen die Abdeckung am Stecker der Frontsensoren befestigt ist.
    • Entferne die 4 1,1 mm langen Y000 Schrauben, mit denen die Abdeckung am Stecker der Frontsensoren befestigt ist.

  15. Klappe die Abdeckung an der linken Seite hoch, bis sich die kleine Raste auf der rechten Seite löst. Entferne die Abdeckung. Setze beim Zusammenbau die Raste auf der rechten Seite zuerst in ihren Schlitz ein, und setze dann die restliche Abdeckung ein.
    • Klappe die Abdeckung an der linken Seite hoch, bis sich die kleine Raste auf der rechten Seite löst.

    • Entferne die Abdeckung.

    • Setze beim Zusammenbau die Raste auf der rechten Seite zuerst in ihren Schlitz ein, und setze dann die restliche Abdeckung ein.

  16. Trenne den Stecker am Kabel zu den Frontsensoren mit einem Spudger oder dem Fingernagel ab. Trenne den Stecker am Kabel zu den Frontsensoren mit einem Spudger oder dem Fingernagel ab.
    • Trenne den Stecker am Kabel zu den Frontsensoren mit einem Spudger oder dem Fingernagel ab.

  17. Entferne das Display.
  18. Entferne die vier 1,4 mm Kreuzschlitzschrauben, mit denen der Lautsprecher befestigt ist.
    • Entferne die vier 1,4 mm Kreuzschlitzschrauben, mit denen der Lautsprecher befestigt ist.

  19. Hebe den Lautsprecher langsam aus seiner Versenkung, während du vorsichtig den Kleber löst. Bringe den Klebestreifen am neuen Lautsprecher an. Entferne den Lautsprecher. Entferne den Lautsprecher.
    • Hebe den Lautsprecher langsam aus seiner Versenkung, während du vorsichtig den Kleber löst. Bringe den Klebestreifen am neuen Lautsprecher an.

    • Entferne den Lautsprecher.

  20. Löse die 1,4 mm Kreuzschlitzschraube,  die die Plastikabdeckung der Taptic Engine fixiert.
    • Löse die 1,4 mm Kreuzschlitzschraube, die die Plastikabdeckung der Taptic Engine fixiert.

  21. Entferne die Abdeckung.
    • Entferne die Abdeckung.

  22. Heble den Stecker am Kabel zur Taptic Engine mit der Spudgerspitze nach oben und löse ihn aus seinem Anschluss. Heble den Stecker am Kabel zur Taptic Engine mit der Spudgerspitze nach oben und löse ihn aus seinem Anschluss.
    • Heble den Stecker am Kabel zur Taptic Engine mit der Spudgerspitze nach oben und löse ihn aus seinem Anschluss.

  23. Entferne die drei Schrauben, mit denen die Taptic Engine befestigt ist:
    • Entferne die drei Schrauben, mit denen die Taptic Engine befestigt ist:

    • Zwei 2,8 mm lange Abstandsschrauben

    • Abstandsschrauben werden am besten mit dem passenden Schraubendreher oder Bit gelöst.

    • Wenn's sein muss, geht es auch mit einem kleinen Schlitzschraubendreher. Aber passe wirklich auf, dass du nicht abrutscht und irgendwas beschädigst.

    • Eine 1,6 mm lange Kreuzschlitzschraube

  24. Entferne die Taptic Engine. Wenn du die Taptic Engine ersetzt, entferne den Klebestreifen und übertrage ihn auf deine neue Taptic Engine, bevor du dein Gerät wieder zusammenbaust. Wenn du die Taptic Engine ersetzt, entferne den Klebestreifen und übertrage ihn auf deine neue Taptic Engine, bevor du dein Gerät wieder zusammenbaust.
    • Entferne die Taptic Engine.

    • Wenn du die Taptic Engine ersetzt, entferne den Klebestreifen und übertrage ihn auf deine neue Taptic Engine, bevor du dein Gerät wieder zusammenbaust.

  25. Der Akku ist mit vier elastischen Klebestreifen am Rückgehäuse befestigt, zwei an der Unterkante des Akkus, zwei an der Oberkante.
    • Der Akku ist mit vier elastischen Klebestreifen am Rückgehäuse befestigt, zwei an der Unterkante des Akkus, zwei an der Oberkante.

    • Jeder Klebestreifen hat am Ende eine schwarze Zuglasche, die ein wenig an der Kante des Akkus festgeklebt ist.

    • In den folgenden Schritten wirst du jede der Laschen langsam herauszuziehen, so dass der Klebestreifen unter dem Akku herauskommt. Diese Streifen verlieren ihre Klebrigkeit, wenn sie gedehnt werden, so dass der Akku problemlos entfernt werden kann.

    • Erschrick nicht, wenn der Streifen reißt. Sie funktionieren nicht immer so, wie beabsichtigt. Lies weiter, wie gerissene Klebestreifen entfernt werden können.

  26. Löse die Zuglasche am ersten Klebestreifen von der Unterkante des Akkus ab. Der Platz um den Akku ist an einigen Stellen sehr knapp. Manchmal hilft es, ein Plektrum zwischen Akku und Kleber zu schieben, um ihn zu trennen.
    • Löse die Zuglasche am ersten Klebestreifen von der Unterkante des Akkus ab.

    • Der Platz um den Akku ist an einigen Stellen sehr knapp. Manchmal hilft es, ein Plektrum zwischen Akku und Kleber zu schieben, um ihn zu trennen.

    • Achtung: Beschädige den Akku nicht mit irgendwelchen scharfen Werkzeugen. Ein angestochener Akku kann gefährliche Chemikalien verlieren oder in Brand geraten.

  27. Löse die Zuglasche am zweiten Klebestreifen von der Unterkante des Akkus ab. Löse die Zuglasche am zweiten Klebestreifen von der Unterkante des Akkus ab.
    • Löse die Zuglasche am zweiten Klebestreifen von der Unterkante des Akkus ab.

  28. Fasse die erste Zuglasche mit den Fingern und ziehe sie langsam vom Akku weg zur Unterkante des iPhones hin. Ziehe fest genug, dass der Streifen angespannt bleibt, aber auch nicht zu fest. Lasse dem Streifen Zeit, sich auszudehnen und unter dem Akku loszulassen. Drücke den Akku nicht nach unten. Halte das iPhone an den Seiten fest.
    • Fasse die erste Zuglasche mit den Fingern und ziehe sie langsam vom Akku weg zur Unterkante des iPhones hin.

    • Ziehe fest genug, dass der Streifen angespannt bleibt, aber auch nicht zu fest. Lasse dem Streifen Zeit, sich auszudehnen und unter dem Akku loszulassen.

    • Drücke den Akku nicht nach unten. Halte das iPhone an den Seiten fest.

    • Halte den Streifen glatt und knittere ihn nicht. Ziehe gleichmäßig am gesamten Streifen, nicht in der Mitte oder an der Seite.

    • Ziehe in einem flachen Winkel, damit der Streifen nicht an der Kante des Akkus entlang schabt.

    • Wenn der Streifen reißt, dann versuche ihn mit den Fingern oder einer stumpfen Pinzette zu greifen und weiter herauszuziehen. Versuche nicht unter dem Akku zu hebeln.

    • Wenn einer der Streifen unter dem Akku reißt und nicht herausgeholt werden kann, dann versuche zuerst, die anderen Streifen herauszuziehen. Fahre dann mit den nachfolgenden Schritten fort.

  29. Fasse die zweite Zuglasche mit den Fingern und ziehe sie vom Akku weg hin zur Unterkante des iPhones. Verfahre genauso wie im vorigen Schritt beschrieben: drücke den Akku nicht nach unten, halte den Streifen flach, knittere ihn nicht und ziehe in einem flachen Winkel. Wenn der Streifen reißt, dann versuche ihn mit den Fingern oder einer stumpfen Pinzette zu greifen und weiter herauszuziehen. Versuche nicht, unter dem Akku zu hebeln.
    • Fasse die zweite Zuglasche mit den Fingern und ziehe sie vom Akku weg hin zur Unterkante des iPhones.

    • Verfahre genauso wie im vorigen Schritt beschrieben: drücke den Akku nicht nach unten, halte den Streifen flach, knittere ihn nicht und ziehe in einem flachen Winkel.

    • Wenn der Streifen reißt, dann versuche ihn mit den Fingern oder einer stumpfen Pinzette zu greifen und weiter herauszuziehen. Versuche nicht, unter dem Akku zu hebeln.

    • Wenn einer der Streifen unter dem Akku reißt und nicht herausgeholt werden kann, dann fahre mit dem folgenden Schritt fort.

  30. Löse die letzten beiden Zuglaschen der Klebestreifen von der Oberkante des Akkus ab. Diese Klebestreifen sind kaum zu greifen. Es könnte helfen, wenn du sie vorher mit einem Plektrum vom Akku löst und sie dann mit einer Pinzette herausziehst. Diese Klebestreifen sind kaum zu greifen. Es könnte helfen, wenn du sie vorher mit einem Plektrum vom Akku löst und sie dann mit einer Pinzette herausziehst.
    • Löse die letzten beiden Zuglaschen der Klebestreifen von der Oberkante des Akkus ab.

    • Diese Klebestreifen sind kaum zu greifen. Es könnte helfen, wenn du sie vorher mit einem Plektrum vom Akku löst und sie dann mit einer Pinzette herausziehst.

  31. Ziehe die letzten beiden Zuglaschen im gleichen Verfahren wie vorher nacheinander heraus, so dass die Streifen und der Akku sich lösen. Achte darauf, dass sie nirgendwo hängen bleiben. Passe auf, dass der Akku beim Entfernen des letzten Streifens nicht herausfliegt. Wenn du alle Streifen erfolgreich herausgeholt hast, dann überspringe den nächsten Schritt.
    • Ziehe die letzten beiden Zuglaschen im gleichen Verfahren wie vorher nacheinander heraus, so dass die Streifen und der Akku sich lösen. Achte darauf, dass sie nirgendwo hängen bleiben.

    • Passe auf, dass der Akku beim Entfernen des letzten Streifens nicht herausfliegt.

    • Wenn du alle Streifen erfolgreich herausgeholt hast, dann überspringe den nächsten Schritt.

    • Anderenfalls fahre mit dem nachfolgenden Schritt fort.

  32. Wenn du den Akku immer noch nicht entfernen kannst, dann gib einige Tropfen hochkonzentrierten Isopropylalkohol (mindestens 90%ig) unter die Kanten des Akkus in der Nähe des/der gerissenen Streifen. Lasse den Alkohol ungefähr eine Minute lang einwirken.
    • Wenn du den Akku immer noch nicht entfernen kannst, dann gib einige Tropfen hochkonzentrierten Isopropylalkohol (mindestens 90%ig) unter die Kanten des Akkus in der Nähe des/der gerissenen Streifen.

    • Lasse den Alkohol ungefähr eine Minute lang einwirken.

    • Hebe den Akku behutsam mit einem Plektrum oder dem flachen Ende eines Spudgers an.

    • Heble den Akku nicht mit Gewalt heraus. Wenn es nötig ist, kannst du noch etwas mehr Alkohol dazu geben, damit der Kleber noch mehr aufgeweicht wird. Verbiege den Akku niemals mit dem Hebelwerkzeug und stich ihn nicht an.

  33. Entferne den Akku.
    • Entferne den Akku.

    • Wenn noch Reste vom Alkohol im Smartphone verblieben sind, dann wische sie sorgfältig weg oder lasse sie trocknen, bevor du den neuen Akku einbaust.

    • Wenn dein Ersatzakku nicht mit Klebestreifen versehen ist, dann ersetze sie mit Hilfe dieser Anleitung.

    • Führe nach dem Zusammenbau einen erzwungenen Neustart durch. Dadurch können manche Probleme vermieden und die Fehlersuche erleichtert werden.

Abschluss

Vergleiche das Ersatzteil mit dem Originalteil. Eventuell musst du fehlende Bauteile übertragen oder Schutzfolien entfernen, bevor du es einbauen kannst.

Um dein Gerät wieder zusammenbauen, folge den Schritten in umgekehrter Reihenfolge.

Entsorge deinen Elektroabfall fachgerecht.

Hat die Reparatur nicht den gewünschten Erfolg gebracht? Versuche einige grundsätzliche Lösungen oder frage in unserem Antworten Forum nach.

4 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer*innen:

en de

100%

Fabian Neidhardt hilft uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Adam O'Camb

Mitglied seit: 11.04.2015

142.226 Reputation

407 Anleitungen geschrieben

Team

iFixit Mitglied von iFixit

Community

137 Mitglieder

16.708 Anleitungen geschrieben

Ein Kommentar

Will you ship to England from your us store I am after the battery

Glenn hinds - Antwort

Kommentar hinzufügen

Seitenaufrufe:

Letzten 24 Stunden: 56

Letzten 7 Tage: 295

Letzten 30 Tage: 1,488

Insgesamt: 6,941