Zum Hauptinhalt wechseln

Einführungsvideo

Dieser Teardown ist keine Reparaturanleitung. Um dein iPad 7 zu reparieren, verwende unsere Fehlerbehebungsseite.

  1. Wir machen uns bereit und wärmen unsere Schraubendreher auf, in der Zwischenzeit kannst du schon mal die offiziellen Spezifikationen dieses Geräts anschauen. Dieses Jahr handelt es sich um eine wilde Mischung aus alt und neu: Apple A10 Fusion Prozessor mit integriertem M10 Motion Koprozessor (für lange Strandaufenthalte mit dem iPad)
    • Wir machen uns bereit und wärmen unsere Schraubendreher auf, in der Zwischenzeit kannst du schon mal die offiziellen Spezifikationen dieses Geräts anschauen. Dieses Jahr handelt es sich um eine wilde Mischung aus alt und neu:

    • Apple A10 Fusion Prozessor mit integriertem M10 Motion Koprozessor (für lange Strandaufenthalte mit dem iPad)

    • 10,2-Zoll-Multi-Touch-Retina-Display mit 2160 × 1620 Pixel Auflösung (264 ppi)

    • 32 GB oder 128 GB interner Speicherplatz

    • 8 MP 1080p Rückkamera + 1,2 MP 720p FaceTime HD-Frontkamera

    • 802.11a/b/g/n/ac Dualband MIMO Wi-Fi + Bluetooth 4.2

    • Touch ID Fingerabdrucksensor + 3‑Achsen Gyrosensor + Beschleunigungssensor + Barometer + Umgebungslichtsensor

    • Dieses iPad hat eine neue Modellnummer bekommen, eine wahre Schönheit: A2200. Und es hat immer noch den Namen iPad, der prominent auf der Rückseite eingestempelt ist, ganz im Gegensatz zu diesem neuen Trend bei den iPhones.

  2. Die Leute von Creative Electron haben schon letzte Woche extra hart für uns gearbeitet, aber auch unsere Bitte um einen Blick in dieses iPad haben sie nicht abgeschlagen und alle noch verfügbaren Elektronen aktiviert, um uns das zu ermöglichen. Und wenn wir jetzt so durch das dezente Äußere des iPad hindurchschauen, stellen wir fest, dass die Magnete an den Rändern anders angeordnet sind als im letzten Jahr. Vielleicht lässt sich so das Smart Keyboard besser unterbringen?
    • Die Leute von Creative Electron haben schon letzte Woche extra hart für uns gearbeitet, aber auch unsere Bitte um einen Blick in dieses iPad haben sie nicht abgeschlagen und alle noch verfügbaren Elektronen aktiviert, um uns das zu ermöglichen.

    • Und wenn wir jetzt so durch das dezente Äußere des iPad hindurchschauen, stellen wir fest, dass die Magnete an den Rändern anders angeordnet sind als im letzten Jahr.

    • Vielleicht lässt sich so das Smart Keyboard besser unterbringen?

    • Apropos Smart, schau dir an, wie sich das Smart Connector Kabel um den Akku schlängelt. Es ist zwar ein wenig umständlich, aber so viel besser als einige frühere Designs, bei denen dieses Kabel hoffnungslos unter einem fest verklebten Akku begraben wurde.

  3. Nein, es ist nicht die Dichtung, die wie von Zauberhand geschrumpft ist - dieses 10,2" iPad ist einfach nur größer als das 9,7" iPad des letzten Jahres. Aus großer Größe folgt große Verantwortung: Das neue iPad erhält endlich den Smart Connector von Apple, damit man eine Tastatur anschließen kann. Yay! Wir haben noch eine ziemlich lange Teardown-To-Do-Liste, deshalb fackeln wir diesmal nicht lange und machen uns gleich ans altbewährte Öffungsverfahren mit Hitze und Sauger.
    • Nein, es ist nicht die Dichtung, die wie von Zauberhand geschrumpft ist - dieses 10,2" iPad ist einfach nur größer als das 9,7" iPad des letzten Jahres.

    • Aus großer Größe folgt große Verantwortung: Das neue iPad erhält endlich den Smart Connector von Apple, damit man eine Tastatur anschließen kann. Yay!

    • Wir haben noch eine ziemlich lange Teardown-To-Do-Liste, deshalb fackeln wir diesmal nicht lange und machen uns gleich ans altbewährte Öffungsverfahren mit Hitze und Sauger.

    • Liegt es daran, dass wir uns in der Zwischenzeit an diese verklebten Monster gewöhnt haben oder ist dieses iPad tatsächlich ... einfacher zu öffnen?

    • Wahrscheinlich sind wir seit dem letzten iPad Teardown einfach nur besser geworden.

  4. Android Fix Kits

    Ein neues Display oder Akku sind nur ein Kit entfernt.

    Jetzt kaufen

    Android Fix Kits

    Ein neues Display oder Akku sind nur ein Kit entfernt.

    Jetzt kaufen
    • Wir können uns was besseres vorstellen als durch so viel Kleber schneiden zu müssen....aber.... nein, doch kein aber, wir bleiben dabei.

    • Glücklicherweise lässt sich das Glas genauso sauber vom Display abtrennen wie beim letzten Mal - eine willkommene Überraschung.

    • Das bedeutet, dass der Austausch eines zerbrochenen Glases beim iPad 7 zwar mühsam ist, aber zumindest wird das Ersatzteil günstig sein, weil man nicht das gesamte Display ersetzen muss, wie bei all den anderen iPad-Modellen mit LOCA-laminierten Panels.

    • Nach all dem Klebstoff freuen wir uns, das freundliche Gesicht einer Kreuzschlitzschraube zu sehen - vor allem, nachdem wir uns letzte Woche mit diesen ganzen winzigen Tri-Point Schraubenbeschäftigt haben.

    • Diesmal passt unser Battery Blocker nur in den Akkuanschluss, nachdem wir ihn mit einer Schere abgeschnitten haben, aber es lohnt sich, den Strom zu trennen, damit man das LCD sicher herausnehmen kann.

  5. Zeit für einen Vergleich des diesjährigen 10,2" Touchscreen (oben) mit seinem 9,7" Vorgänger (unten): Der Home-Button sieht für uns ungefähr gleich aus - was für den Austausch des Displays nichts Gutes bedeutet, den das hat in den letzten Jahren weiß Gott keinen Spaß gemacht. Beim neuen Panel sind aber weniger Kabel zu beachten! Früher mussten wir beim Öffnen auf drei Kabel achten - aber jetzt sind zwei von ihnen genau übereinander gelegt, so dass wir eine Falle weniger haben. Wie schön.
    • Zeit für einen Vergleich des diesjährigen 10,2" Touchscreen (oben) mit seinem 9,7" Vorgänger (unten):

    • Der Home-Button sieht für uns ungefähr gleich aus - was für den Austausch des Displays nichts Gutes bedeutet, den das hat in den letzten Jahren weiß Gott keinen Spaß gemacht.

    • Beim neuen Panel sind aber weniger Kabel zu beachten! Früher mussten wir beim Öffnen auf drei Kabel achten - aber jetzt sind zwei von ihnen genau übereinander gelegt, so dass wir eine Falle weniger haben. Wie schön.

    • Der Akku trägt die Bezeichnung A1484 und ist für 32,9 Wh ausgelegt - also genau der gleiche Akku wie im letzten Jahr und im Jahr davor, obwohl dieses Jahr mehr Platz im Gehäuse wäre. Nach dem massiven Upgrade, das wir gerade bei den iPhone Akkus gesehen haben, hätten wir hier etwas mehr erwartet.

    • Dennoch scheint Apple diesmal etwas mehr Leistung aus dem Akku zu quetschen, denn sie behaupten, dass er trotz des größeren Bildschirms ebenfalls 10 Stunden lang hält, genau wie beim iPad 6.

    • Und hier haben wir für dich diese wunderschöne Nahaufnahme der unglaublichen 1,2-Megapixel-Selfie-Kamera. Welch eine Auflösung!

  6. Und hier der neue Smart Connector in seiner ganzen Kleber-Pracht. Was willst du jetzt eigentlich? Ein günstiges iPad? Oder eins, bei dem du ein Smart Keyboard anschließen kannst? Ach so, du willst BEIDES? Naja, Glück für dich, denn Apple hat genau so eins gerade rausgebracht. Es gibt hier keine beweglichen Teile, so dass man den Smart Connector vermutlich nie austauschen muss. Aber selbst wenn, er wäre relativ leicht zugänglich, zumindest gemessen an dem, was wir sonst so von iPads gewohnt sind.
    • Und hier der neue Smart Connector in seiner ganzen Kleber-Pracht.

    • Was willst du jetzt eigentlich? Ein günstiges iPad? Oder eins, bei dem du ein Smart Keyboard anschließen kannst? Ach so, du willst BEIDES? Naja, Glück für dich, denn Apple hat genau so eins gerade rausgebracht.

    • Es gibt hier keine beweglichen Teile, so dass man den Smart Connector vermutlich nie austauschen muss. Aber selbst wenn, er wäre relativ leicht zugänglich, zumindest gemessen an dem, was wir sonst so von iPads gewohnt sind.

    • Auf dem Logic Board entdecken wir diese klebrigen Antennenkabelbuchsen. Wozu soll diese Pampe gut sein?

    • Wir spekulieren mal wild: Korrosionsschutz, Schutz gegen unautorisiertes Eindringen oder einfach ein Zugeständnis an die mächtige Kleber-Lobby?

    • So, alle Kabel sind jetzt weg und wir nutzen ein letztes Mal Wärme, um dieses klebrige Logic Board aus seinem Gefängnis zu befreien.

    • Logic Board, Logic Board, du musst kleben, bist für uns nicht mehr zu heben. Das ist nicht schön, das ist nicht schön, Logic Board, lass dich nur nicht verkleben!

  7. Wir haben eine ziemlich genaue Vorstellung davon, was wir hier vorfinden werden, aber wir prüfen es nochmal nach: Apple A10 Fusion APL1W24 SoC geschichtet über Micron D9WQC 3 GB LPDDR4 SDRAM (das sind 50% mehr RAM als im Vorjahr)
    • Wir haben eine ziemlich genaue Vorstellung davon, was wir hier vorfinden werden, aber wir prüfen es nochmal nach:

    • Apple A10 Fusion APL1W24 SoC geschichtet über Micron D9WQC 3 GB LPDDR4 SDRAM (das sind 50% mehr RAM als im Vorjahr)

    • SanDisk SDMRSEFJ2 032G 32 GB Flash-Speicher

    • Broadcom BCM15900B0 Touchscreen Steuerung

    • NXP 100VB27 NFC-Steuerung

    • Cirrus Logic CS42L83A Audio-Codec mit niedriger Leistung

    • Apple 343S00314-A0 (PMIC) und Murata 339S00445 WLAN/Bluetooth-Modul

    • Skyworks 850946, 203153033561852 und 13790697311912

  8. So, hier hast du es, das 10,2" iPad 6 iPad 7, am Ende unseres Teardowns nochmal in allen Einzelteilen ausgelegt.
    • So, hier hast du es, das 10,2" iPad 6 iPad 7, am Ende unseres Teardowns nochmal in allen Einzelteilen ausgelegt.

    • Na, das hat sich doch als sehr leichte Nachrüstung erwiesen. Gerade mal etwas größer, ein Smart Connector dazu und 1GB mehr RAM und schon hat man ein neues Modell.

    • Display und Touchscreen sind trotz der zusätzlichen Pro-ähnlichen Funktionen immer noch nicht miteinander verschmolzen, was uns sehr freut.

    • Angesichts der in diesem Jahr vorgenommenen Änderungen darfst du dreimal raten, welche Punktzahl das Gerät wohl im Reparierbarkeits-Index erreichen wird.

  9. Fazit
    • Glaspanel und LCD sind nicht miteinander verschmolzen und daher separat austauschbar, das macht jede Reparatur am Display wesentlich günstiger.
    • Wenn das Glaspanel erst einmal entfernt ist, lässt sich das LCD leicht abtrennen.
    • Wie bei allen iPads wird jedwede Reparatur durch sehr starken Klebstoff erschwert.
    • Der Lightning-Anschluss, der häufig kaputt geht, ist direkt aufs Logic Board gelötet.
    • Noch mehr Klebstoff auch bei allen anderen Teilen. Besonders der Austausch von Akku und Logic Board werden dadurch sehr unangenehm.
    Reparierbarkeits-Index
    2
    Reparierbarkeit 2 von 10
    (10 ist am einfachsten zu reparieren)

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:

100%

Diese Übersetzer helfen uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

I actually like the fused together screen and glass, it makes the writing experience with Apple Pencil much better (more like writing on paper). It’s one of the main reasons why I replaced my iPad 6 with iPad Air 3.

Max Wang - Antwort

Kinda sucks that they’re still using the A10 chip in the iPad Pro. It needs to drive more pixels than an iPhone but still has a weaker chip.

Ethan Zuo - Antwort

This isn’t the Pro variant- the 11” and the 12.9” Pros from November last year use the A12X while the Air 3 uses the A12.

Logan Teffertiller -

I think the score of 2 is unfair. I understand that an iPad is not easy to open. In 2013 this was valid criticism. In 2019, we know that ALL iPads are adhered together at the display panel. I say bonus points to Apple for keeping the separate non-adhered digitizer, extra bonus points for the SAME battery as the iPad 6, 5, and Air 1, and I bet the (albeit soldered) lightning port is the same cable as the previous iPad 6 and iPad 5, meaning that microsoldering shops will already have them in stock. I say overall this deserves at least a 7 on repairability.

Josh Bacon - Antwort

Do anyone know if this iPad 7 still use TouchID 1st generation (like old version, iPhone 5s/6/6+ …) or it use TouchID 2nd generation (iPhone 6s/6s+ …)?

Duy - Antwort

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Past 24 Hours: 137

Past 7 Days: 935

Past 30 Days: 4,904

Insgesamt: 67,092