Zum Hauptinhalt wechseln

Repariere deine Sachen

Recht auf Reparatur

Store

Einleitung

Mit Hilfe dieser Anleitung kannst du die Akkulaufzeit und die Leistung deines iPhone 8 mit einem neuen Akku wieder verlängern. Wenn dein Akku aufgebläht ist, musst du entsprechende Vorsichtsmaßnahmen treffen.

In dieser Anleitung wird auch die Displayeinheit ausgebaut, um Schäden an den Displaykabeln zu vermeiden. Wenn du dich sicher genug fühlst, den Austausch meistern zu können, ohne die Displaykabel zu überlasten, dann kannst du die Schritte mit dem Ausbau des Displays einfach überspringen.

Es ist zwar möglich, die Klebestreifen am Akku gleich nach dem Öffnen des Smartphones zu entfernen, die Anleitung empfiehlt aber, zuerst die Taptic Engine zu entfernen. So vermeidest du, dass die unteren Klebestreifen versehentlich zerreißen, entweder, weil sie an der Taptic Engine hängen bleiben, oder weil du sie unter einem zu großem Winkel herausgezogen hast.

Für eine optimale Leistung sollte der neu eingebaute Akku nach Abschluss der Reparatur kalibriert werden: Lade ihn auf 100% auf, und lasse ihn mindesten zwei weitere Stunden laden. Benutze dann dein iPhone bis es sich aufgrund eines leeren Akkus ausschaltet. Lade den Akku dann erneut ohne Unterbrechung auf 100% auf.

Einführungsvideo

  1. Bevor du anfängst, sollte der Akku deines iPhones auf weniger als 25% entladen sein. Ein geladener Lithium-Ionen Akku kann Feuer fangen und/oder explodieren, wenn er beschädigt wird.
    • Bevor du anfängst, sollte der Akku deines iPhones auf weniger als 25% entladen sein. Ein geladener Lithium-Ionen Akku kann Feuer fangen und/oder explodieren, wenn er beschädigt wird.

    • Schalte dein iPhone aus, bevor du daran arbeitest.

    • Drehe die beiden 3,5 mm Pentalobe Schrauben an der unteren Kante heraus.

    • Wenn du das iPhone öffnest, werden die Dichtungen beschädigt. Halte deshalb Ersatzdichtungen bereit, bevor du weitermachst, oder achte beim Wiederzusammenbau penibel darauf, dass keine Flüssigkeit eindringen kann, wenn du keine neuen Dichtungen verwenden möchtest.

  2. Es ist leichter das iPhone zu öffnen, wenn du das untere Ende erwärmst, so werden die Verklebungen aufgeweicht.
    • Es ist leichter das iPhone zu öffnen, wenn du das untere Ende erwärmst, so werden die Verklebungen aufgeweicht.

    • Du kannst das untere Ende des iPhones mit einem Haartrockner oder einem iOpener etwa 90 Sekunden lang erwärmen, dann sollte der Kleber weich genug sein.

  3. Setze einen Saugnapf auf die untere Hälfte der Vorderseite , direkt über den Home Button. Passe dabei auf, dass der Saugnapf den Home Button nicht bedeckt, sonst kann der nicht mehr dicht abschließen.
    • Setze einen Saugnapf auf die untere Hälfte der Vorderseite , direkt über den Home Button.

    • Passe dabei auf, dass der Saugnapf den Home Button nicht bedeckt, sonst kann der nicht mehr dicht abschließen.

    • Wenn dein Display stark gesplittert ist, dann haftet der Saugheber vielleicht besser, wenn du die Scheibe mit durchsichtigem Paketband abdeckst. Du kannst anstelle des Saughebers auch sehr kräftiges Klebeband benutzen. Wenn das alles nicht hilft, dann klebe den Saugheber mit Sekundenkleber an der zerbrochenen Scheibe fest.

  4. Ziehe gleichmäßig und fest am Saugnapf. Es sollte sich ein kleiner Spalt zwischen Front Panel und Rückgehäuse bilden. Setze ein Plektrum in den Spalt ein. Die wasserdichte Verklebung am Display ist sehr stark. Um den Spalt zu öffnen, musst du recht viel Kraft aufbringen. Wenn du Schwierigkeiten hast, solltest du nochmals Wärme anwenden und dann die Scheibe vorsichtig hoch und runter ruckeln, um so die Klebeverbindung zu schwächen, bis du genug Platz hast, um dein Werkzeug einzuführen.
    • Ziehe gleichmäßig und fest am Saugnapf. Es sollte sich ein kleiner Spalt zwischen Front Panel und Rückgehäuse bilden.

    • Setze ein Plektrum in den Spalt ein.

    • Die wasserdichte Verklebung am Display ist sehr stark. Um den Spalt zu öffnen, musst du recht viel Kraft aufbringen. Wenn du Schwierigkeiten hast, solltest du nochmals Wärme anwenden und dann die Scheibe vorsichtig hoch und runter ruckeln, um so die Klebeverbindung zu schwächen, bis du genug Platz hast, um dein Werkzeug einzuführen.

  5. Schiebe das Plektrum entlang der linken Kante von der unteren Ecke an nach oben in Richtung der Tasten für die Lautstärkeregelung und des Stummschalters. Trenne so die Klebeverbindung des Displays auf. Halte vor der oberen linken Ecke an. Versuche nicht, die Oberkante des Displays vom Rückgehäuse wegzuhebeln, denn hier halten Plastikclips die Teile zusammen. Die Clips könnten abbrechen.
    • Schiebe das Plektrum entlang der linken Kante von der unteren Ecke an nach oben in Richtung der Tasten für die Lautstärkeregelung und des Stummschalters. Trenne so die Klebeverbindung des Displays auf.

    • Halte vor der oberen linken Ecke an.

    • Versuche nicht, die Oberkante des Displays vom Rückgehäuse wegzuhebeln, denn hier halten Plastikclips die Teile zusammen. Die Clips könnten abbrechen.

  6. Setze das Plektrum an der rechten unteren Ecke ein. Schiebe es um die Ecke herum, dann entlang der rechten Kante nach oben. Trenne dadurch die Verklebung. Setze das Plektrum nicht zu tief ein, du könntest auf dieser Seite diverse Displaykabel beschädigen. Schiebe es nur wenige Millimeter tief ein, ungefähr in  der Breite des Displayrahmens. Setze das Plektrum nicht zu tief ein, du könntest auf dieser Seite diverse Displaykabel beschädigen. Schiebe es nur wenige Millimeter tief ein, ungefähr in  der Breite des Displayrahmens.
    • Setze das Plektrum an der rechten unteren Ecke ein. Schiebe es um die Ecke herum, dann entlang der rechten Kante nach oben. Trenne dadurch die Verklebung.

    • Setze das Plektrum nicht zu tief ein, du könntest auf dieser Seite diverse Displaykabel beschädigen. Schiebe es nur wenige Millimeter tief ein, ungefähr in der Breite des Displayrahmens.

  7. Hebe vorsichtig den Saugnapf an und mit ihm den unteren Teil des Displays. Hebe das Display maximal 15° an. Du könntest sonst die Flachbandkabel des Displays überdehnen und beschädigen.
    • Hebe vorsichtig den Saugnapf an und mit ihm den unteren Teil des Displays.

    • Hebe das Display maximal 15° an. Du könntest sonst die Flachbandkabel des Displays überdehnen und beschädigen.

    • Ziehe an der kleinen Lasche am Saugnapf, um ihn vom Front Panel zu lösen.

  8. Schiebe das Plektrum unter das Display um die obere linke Ecke und die Oberkante entlang, um die letzte Klebeverbindung zu trennen. Schiebe das Plektrum unter das Display um die obere linke Ecke und die Oberkante entlang, um die letzte Klebeverbindung zu trennen. Schiebe das Plektrum unter das Display um die obere linke Ecke und die Oberkante entlang, um die letzte Klebeverbindung zu trennen.
    • Schiebe das Plektrum unter das Display um die obere linke Ecke und die Oberkante entlang, um die letzte Klebeverbindung zu trennen.

  9. Schiebe die Displayeinheit leicht nach unten, weg von der Oberkante, um die Clips zu lösen, mit denen sie am Rückgehäuse gehalten wird. Schiebe die Displayeinheit leicht nach unten, weg von der Oberkante, um die Clips zu lösen, mit denen sie am Rückgehäuse gehalten wird.
    • Schiebe die Displayeinheit leicht nach unten, weg von der Oberkante, um die Clips zu lösen, mit denen sie am Rückgehäuse gehalten wird.

  10. Öffne das iPhone, indem du das Display nach links klappst, so wie man die Seite eines Buches umschlägt. Versuche noch nicht, das Display ganz zu trennen. Verschiedene empfindliche Flachbandkabel verbinden es noch mit dem Logic Board. Lehne das Display an einen geeigneten Gegenstand, um es gut zu stützen, während du weiter am iPhone arbeitest.
    • Öffne das iPhone, indem du das Display nach links klappst, so wie man die Seite eines Buches umschlägt.

    • Versuche noch nicht, das Display ganz zu trennen. Verschiedene empfindliche Flachbandkabel verbinden es noch mit dem Logic Board.

    • Lehne das Display an einen geeigneten Gegenstand, um es gut zu stützen, während du weiter am iPhone arbeitest.

    • Entferne vier Kreuzschlitzschrauben, mit denen die Halterung des unteren Displaykabels am Logic Board befestigt sind. Sie haben folgende Längen:

    • Zwei 1,3 mm Schrauben.

    • Zwei 2,8 mm Schrauben.

    • Halte deine Schrauben während der ganzen Reparatur wohlgeordnet. Jede Schraube muss beim Zusammenbau wieder an ihren alten Ort zurück. Eine falsche Schraube am falschen Ort kann dauerhafte Schäden verursachen.

    • Entferne die Halterung.

  11. SPAR DIR DAS UPGRADE

    Mach dein iPhone so gut wie neu mit unseren Fix Kits.

    Jetzt entdecken

    SPAR DIR DAS UPGRADE

    Mach dein iPhone so gut wie neu mit unseren Fix Kits.

    Jetzt entdecken
  12. Heble den Akkuanschluss  mit der Spudgerspitze aus seinem Sockel auf dem Logic Board. Biege das Akku Anschlusskabel etwas weg vom Logic Board, um zu verhindern, dass es sich versehentlich wieder mit dem Akku verbindet und das iPhone während der Reparatur unter Spannung setzt.
    • Heble den Akkuanschluss mit der Spudgerspitze aus seinem Sockel auf dem Logic Board.

    • Biege das Akku Anschlusskabel etwas weg vom Logic Board, um zu verhindern, dass es sich versehentlich wieder mit dem Akku verbindet und das iPhone während der Reparatur unter Spannung setzt.

  13. Heble den unteren Displaystecker mit der Spudgerspitze aus seinem Sockel. Um Druckverbinder wie diesen wieder anzuschließen, musst du erst auf einer Seite herunterdrücken, dann auf der anderen. Drücke nicht in der Mitte. Wenn der Verbinder auch nur ein bisschen daneben sitzt, kann er sich verbiegen und irreparabel beschädigt werden.
    • Heble den unteren Displaystecker mit der Spudgerspitze aus seinem Sockel.

    • Um Druckverbinder wie diesen wieder anzuschließen, musst du erst auf einer Seite herunterdrücken, dann auf der anderen. Drücke nicht in der Mitte. Wenn der Verbinder auch nur ein bisschen daneben sitzt, kann er sich verbiegen und irreparabel beschädigt werden.

  14. Löse den Verbinder am zweiten unteren Displaykabel mit der Spudgerspitze. Löse den Verbinder am zweiten unteren Displaykabel mit der Spudgerspitze.
    • Löse den Verbinder am zweiten unteren Displaykabel mit der Spudgerspitze.

  15. Entferne die drei 1,3 mm Kreuzschlitzschrauben, mit denen die Halterung über dem Verbinder der Front Panel Sensoreinheit befestigt ist. Entferne die Halterung.
    • Entferne die drei 1,3 mm Kreuzschlitzschrauben, mit denen die Halterung über dem Verbinder der Front Panel Sensoreinheit befestigt ist.

    • Entferne die Halterung.

  16. Löse den Verbinder der Front Panel Sensoreinheit mit der Spudgerspitze. Löse den Verbinder der Front Panel Sensoreinheit mit der Spudgerspitze.
    • Löse den Verbinder der Front Panel Sensoreinheit mit der Spudgerspitze.

  17. Entferne die Displayeinheit.
  18. Entferne die drei Schrauben, welche die  Halterung neben der Taptic Engine befestigen:
    • Entferne die drei Schrauben, welche die Halterung neben der Taptic Engine befestigen:

    • Eine 1,3 mm Y000 Schraube

    • Eine 2,7 mm Kreuzschlitzschraube

    • Eine 2,9 mm Kreuzschlitzschraube

  19. Entferne die Halterung.
    • Entferne die Halterung.

  20. Schiebe vorsichtig ein Plektrum zwischen Antennenflexkabel und der Oberseite des Lautsprechers ein. Dieser Teil des Flexkabels ist leicht festgeklebt. Falls nötig, musst du es mit Hilfe eines iOpeners etwas erwärmen, um den Klebstoff aufzuweichen, ein Haartrockner geht auch. Dies erleichtert das sichere Ablösen des Flexkabels. Dieser Teil des Flexkabels ist leicht festgeklebt. Falls nötig, musst du es mit Hilfe eines iOpeners etwas erwärmen, um den Klebstoff aufzuweichen, ein Haartrockner geht auch. Dies erleichtert das sichere Ablösen des Flexkabels.
    • Schiebe vorsichtig ein Plektrum zwischen Antennenflexkabel und der Oberseite des Lautsprechers ein.

    • Dieser Teil des Flexkabels ist leicht festgeklebt. Falls nötig, musst du es mit Hilfe eines iOpeners etwas erwärmen, um den Klebstoff aufzuweichen, ein Haartrockner geht auch. Dies erleichtert das sichere Ablösen des Flexkabels.

  21. Heble das Diversity-Antennenflexkabel mit der Spudgerspitze hoch und löse es vom Logic Board ab. Heble das Diversity-Antennenflexkabel mit der Spudgerspitze hoch und löse es vom Logic Board ab.
    • Heble das Diversity-Antennenflexkabel mit der Spudgerspitze hoch und löse es vom Logic Board ab.

  22. Schiebe ein Plektrum unter das Antennenflexkabel, um den Anschluss nach unten zu drücken. Heble das Antennenflexkabel mit der Spudgerspitze hoch und löse es aus seinem Anschluss, halte dabei den Anschluss mit dem Plektrum nach unten. Das Kabel wieder anzuschließen kann knifflig sein. Erleichtere dir diese Arbeit und halte das Flexkabel so mit einer Pinzette, dass der Stecker auf den Anschluss passt. Drücke dann vorsichtig den Stecker mit dem flachen Ende des Spudgers herunter, bis er einrastet.
    • Schiebe ein Plektrum unter das Antennenflexkabel, um den Anschluss nach unten zu drücken.

    • Heble das Antennenflexkabel mit der Spudgerspitze hoch und löse es aus seinem Anschluss, halte dabei den Anschluss mit dem Plektrum nach unten.

    • Das Kabel wieder anzuschließen kann knifflig sein. Erleichtere dir diese Arbeit und halte das Flexkabel so mit einer Pinzette, dass der Stecker auf den Anschluss passt. Drücke dann vorsichtig den Stecker mit dem flachen Ende des Spudgers herunter, bis er einrastet.

  23. Entferne die Wi-Fi Diversity Antenne.
    • Entferne die Wi-Fi Diversity Antenne.

  24. Entferne die beiden Schrauben, mit denen die Taptic Engine befestigt ist:
    • Entferne die beiden Schrauben, mit denen die Taptic Engine befestigt ist:

    • Eine 2,1 mm Kreuzschlitzschraube

    • Eine 2,1 mm Abstandsschraube

    • Abstandsschrauben lassen sich am Besten mit dem [verknüpftes Produkt fehlt oder ist deaktiviert: IF145-343-1] und dem passenden Bithalter herausdrehen.

    • Zur Not geht es auch mit einem kleinen Flachschraubendreher - sei aber sehr vorsichtig und rutsche nicht ab, damit keine umliegenden Bauteile beschädigt werden.

  25. Benutze die Spudgerspitze, um das Antennenkabel vom Anschluss unter ihm wegzuheben. Benutze die Spudgerspitze, um das Antennenkabel vom Anschluss unter ihm wegzuheben.
    • Benutze die Spudgerspitze, um das Antennenkabel vom Anschluss unter ihm wegzuheben.

  26. Heble mit der Spudgerspitze das Flexkabel zur Taptic Engine hoch und löse es ab. Heble mit der Spudgerspitze das Flexkabel zur Taptic Engine hoch und löse es ab.
    • Heble mit der Spudgerspitze das Flexkabel zur Taptic Engine hoch und löse es ab.

  27. Entferne die Taptic Engine.
    • Entferne die Taptic Engine.

  28. Der iPhone 8 Akku ist mit vier elastischen Klebestreifen befestigt, zwei oben und zwei unten.
    • Der iPhone 8 Akku ist mit vier elastischen Klebestreifen befestigt, zwei oben und zwei unten.

    • Jeder Klebestreifen verfügt über eine schwarze Zuglasche am Ende, die leicht auf der Vorderseite des Akkus angeklebt ist.

  29. Löse die erste Akkuklebelasche von der unteren rechten Kante des Akkus. Benutze deine Fingernägel oder eine stumpfe Pinzette. Vermeide es, scharfes Werkzeug zu benutzen, um den Akku nicht zu beschädigen. Benutze deine Fingernägel oder eine stumpfe Pinzette. Vermeide es, scharfes Werkzeug zu benutzen, um den Akku nicht zu beschädigen.
    • Löse die erste Akkuklebelasche von der unteren rechten Kante des Akkus.

    • Benutze deine Fingernägel oder eine stumpfe Pinzette. Vermeide es, scharfes Werkzeug zu benutzen, um den Akku nicht zu beschädigen.

  30. Halte die Streifen immer glatt und faltenlos, denn verknitterte Streifen werden sich verkleben und reißen, statt sich sauber herausziehen zu lassen. Drücke den Akku nicht nach unten, während du die Streifen herausziehst. Wenn du auf den Akku drückst, entstehen Druckstellen , die sich verhaken können und den Kleber beschädigen. Ziehe langsam die Akkuklebelasche weg vom Akku, in Richtung Unterkante des iPhones.
    • Halte die Streifen immer glatt und faltenlos, denn verknitterte Streifen werden sich verkleben und reißen, statt sich sauber herausziehen zu lassen.

    • Drücke den Akku nicht nach unten, während du die Streifen herausziehst. Wenn du auf den Akku drückst, entstehen Druckstellen , die sich verhaken können und den Kleber beschädigen.

    • Ziehe langsam die Akkuklebelasche weg vom Akku, in Richtung Unterkante des iPhones.

    • Ziehe gleichmäßig und halte konstanten Zug auf den Streifen, bis er zwischen Akku und rückseitigem Gehäuse herausrutscht. Das gelingt am Besten, wenn du den Streifen in einem möglichst flachen Winkel ziehst, ohne dass er sich an anderen Bauteilen des iPhones verfängt.

    • Der Streifen wird sich auf ein Vielfaches seiner ursprünglichen Länge dehnen. Ziehe immer weiter und fasse, falls nötig den Streifen am Akku nach.

    • Wenn der Akkuklebestreifen bei diesem Verfahren reißen sollte, dann hole das restliche Stück des Streifens mit den Fingern oder einer stumpfen Pinzette heraus und mache mit dem Ziehen weiter.

    • Wenn einer der Streifen unter dem Akku abreißt und nicht geholt werden kann, dann entferne zuerst die restlichen Streifen und fahre wie im Folgenden beschrieben fort.

  31. Wiederhole die vorigen Schritte, um die restlichen drei Streifen zu entfernen. Achte darauf den Akku festzuhalten, wenn du den letzten Streifen herauslöst, den er könnte den Akku unerwarteterweise herausschleudern. Wenn du es geschafft hast, alle Klebestreifen erfolgreich zu entfernen, dann kannst du den nächsten Schritt überspringen.
    • Wiederhole die vorigen Schritte, um die restlichen drei Streifen zu entfernen.

    • Achte darauf den Akku festzuhalten, wenn du den letzten Streifen herauslöst, den er könnte den Akku unerwarteterweise herausschleudern.

    • Wenn du es geschafft hast, alle Klebestreifen erfolgreich zu entfernen, dann kannst du den nächsten Schritt überspringen.

    • Falls einer der Klebestreifen unter dem Akku gerissen ist, und nicht herausgeholt werden konnte, dann mache mit dem nächsten Schritt weiter.

  32. Falls einer der Klebstreifen unter dem Akku gerissen ist und der Akku am Rückgehäuse festgeklebt bleibt, dann bereite einen iOpener vor oder benutze einen Fön, um das Rückgehäuse direkt hinter dem Akku zu erhitzen. Dadurch wird der Kleber aufgeweicht. Erhitze das Rückgehäuse bis es etwas zu heiß ist, um es noch bequem anfassen zu können. Überhitze das iPhone nicht, denn sonst könntest du versehentlich den Akku entzünden.
    • Falls einer der Klebstreifen unter dem Akku gerissen ist und der Akku am Rückgehäuse festgeklebt bleibt, dann bereite einen iOpener vor oder benutze einen Fön, um das Rückgehäuse direkt hinter dem Akku zu erhitzen. Dadurch wird der Kleber aufgeweicht.

    • Erhitze das Rückgehäuse bis es etwas zu heiß ist, um es noch bequem anfassen zu können. Überhitze das iPhone nicht, denn sonst könntest du versehentlich den Akku entzünden.

    • Drehe das iPhone um, und fädle einen starken Faden (wie zum Beispiel Zahnseide oder eine Gitarrensaite) unter den Akku.

    • Ziehe den Faden über die ganze Länge des Akkus wie eine Säge hin und her, um den Kleber zu lösen. Verforme oder beschädige auf keinen Fall den Akku.

    • Schütze deine Finger und trage Handschuhe oder Schlinge die Enden um ein Werkzeug (z.B. Schraubendrehergriffe, so wie im Bild gezeigt).

    • Falls du Hebelwerkzeug benutzt, um den Akku aus den iPhone zu heben, sei extrem vorsichtig, damit du die Flachbandkabel oder die kabellose Ladespule direkt unter dem Akku nicht beschädigst.

  33. Entferne den Akku vom iPhone.
    • Entferne den Akku vom iPhone.

    • Sollte dein Ersatzakku in einer Plastikhülle geliefert werden, entferne zuerst die Plastikhülle vom Akku, indem du die Hülle vom Flachbandkabel abziehst, und setze erst dann den Akku ein.

    • Wenn dein neuer Akku nicht mit Klebestreifen ausgestattet ist, dann benutze diese Anleitung, um die Akku-Klebestreifen zu ersetzen.

    • Führe einen erzwungenen Neustart nach dem Zusammenbau durch. Das kann einigen Problemen vorbeugen und macht die Fehlersuche einfacher.

Abschluss

Um dein Gerät wieder zusammenbauen, folge den Schritten in umgekehrter Reihenfolge. Vergiss nicht, vorher das Display wieder festzukleben.

Entsorge deinen Elektromüll fachgerecht.

Die Reparatur verlief nicht wie geplant? In unserem Antwortenforum findest du Hilfe bei der Fehlersuche.

90 weitere Nutzer haben diese Anleitung absolviert.

Besonderer Dank geht an diese Übersetzer:

100%

Diese Übersetzer helfen uns, die Welt in Ordnung zu bringen! Wie kann ich mithelfen?
Beginne zu übersetzen ›

Jeff Suovanen

Mitglied seit: 06.08.2013

312.602 Reputation

255 Anleitungen geschrieben

Team

iFixit Mitglied von iFixit

Community

128 Mitglieder

13.061 Anleitungen geschrieben

I still did it in 30 minutes….but I am glad I stop repairing phones around the Iphone 6s ! Now it takes serious effors just to replace the battery !

Wayne Demers - Antwort

One note on this repair: When reinstalling the standoff that connects to the Taptic Engine, I found that the pointy tip of the spudger fits really well into the little hole at the top of the standoff, and helps with getting it into place and screwing it down if you don’t have a screwdriver bit for the standoff. Hope this is helpful!

Daniel Timothy Case - Antwort

Are steps 18 to 27 really required if you’re just replacing the battery?

Daniel Frenberg - Antwort

Hi Daniel!

The pull-stretch adhesive holding the battery has a tendency to tear when they are pulled at a steep angle. When they tear, removing the battery becomes much more difficult. We strongly recommend removing the Taptic Engine in order to give the adhesive the best chance of coming out in one piece.

Arthur Shi -

Great guide and great quality of all your tools and replacement parts.

Georgi Ivanov - Antwort

Kommentar hinzufügen

Statistik anzeigen:

Letzten 24 Stunden: 415

Letzten 7 Tage: 2,845

Letzten 30 Tage: 11,435

Insgesamt: 166,347